Win XP mit recovery???

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Win XP mit recovery???

    Hallo FSBler,

    ich möchte gerne wissen, ob es möglich ist, mit einer
    original WINXP-recovery CD von Medion, ein Notebook von Dell zu installieren.
    Es werden bei e-Bay immer Betriebssysteme angeboten. Auf was muss ich denn da achten?

    Ich habe ein Notebook ohne Betriebssystem...

    Kann man sowas kaufen?, wie ist das mit der Hardwareerkennung u.s.w.

    Für eine Antwort auf diese Frage wäre ich überaus dankbar
    Schöne Grüße
    Fürtner
  • Auf keinenfall eine Recovery CD, diese sind nur für den entsprechenden PC und laufen auf anderen Systemen nicht.

    Da wirst du dir wohl eine Vollversion CD kaufen müssen.

    Am besten Windows XP Home

    OEM ginge auch, gibts aber im normalfall nur beim PC Neukauf dazu, darf nicht einzeln verkauft werden.

    Hardwareerkennung macht Windows natürlich auch, eventuell zusätzliche Treiber gibts auf den Herstellerseiten.

    mfg
  • pagemaster79 schrieb:

    Auf keinenfall eine Recovery CD, diese sind nur für den entsprechenden PC und laufen auf anderen Systemen nicht.


    Nonsens! Der c't 03/2006 Slipstreamer erstellt dir im Handumdrehen aus dem i386-Installationsordner der besagten Recovery CD eine vollwertige XP-Installations-CD...

    HTH + CU
    In Blythe, California, a city ordinance declares that a person must own at least two cows before he can wear cowboy boots in public.
  • Richtig.

    Recovery CD's sind auf die Hardware der Jeweiligen Geräte abgestimmt.

    Viele sogar nur so, das auf einer versteckten Partition die Daten liegen, die mit der Recovery erst geöffnet wird um zu installieren.

    Was die nicht alles tun.

    Also Quasi ne bessere BootCd.
  • Viper47 schrieb:

    Richtig.


    Flasch! :depp:

    Viper47 schrieb:

    Recovery CD's sind auf die Hardware der Jeweiligen Geräte abgestimmt.


    Auch durch deine Wiederholung wird diese Aussage nicht richtiger...

    Viper47 schrieb:

    Viele sogar nur so, das auf einer versteckten Partition die Daten liegen


    Und? Einfach via der Datenträgerverwaltung einen Buchstaben vergeben und der Fisch ist geputzt. Eventüll muß man die Partition vorher (vor allem bei IBM-Schlepptops sehr verbreitet) allerdings via BIOS-Security-Einstellungen auf Disable setzen...

    HTH + CU
    In Blythe, California, a city ordinance declares that a person must own at least two cows before he can wear cowboy boots in public.