PC präsentiert kein Bild

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • PC präsentiert kein Bild

    Moinsen!
    Sry für den "seltsamen" Titel.. aber ich wusst es nicht besser zu beschreiben. Ich hab folgendes Problem: Ich schalt PC an, die Lüfter drehen sich... nur ich bekomm kein Bild. Monitor mäkelt, dass es kein Signal gebe. Der Bildschirm ist heile, teste ihn grade unten am PC.. woran kann es liegen? Ram sind es nicht (hab ich au net dran geglaubt), die konnt ich noch austauschen (viel mehr ist in diesem PC hier net dran -.-). Ist es womöglich die GraKa? Irgendwie will das nicht so recht in meinen Kopf, da bei einer defekten ja meistens noch *irgendetwas* angezeigt wird. Gar nix ist schon strange :/ Woran könnte es denn noch liegen (eine Radeon (die wirklich nur Radeon heißt :( ) bekomm ich morgen erst zum Testen, Onboard Graka kannsch net verwenden da es das genaue "negativ" zum normalen anschluss hat und mein Monitor Kabel da dementsprechend nich draufpasst -.-)?

    Treiber oder soetwas habe ich NICHT installiert, kein Bios Update oder sonstiges.Der PC geht an, aber er rumort auch nich wirklich, wie man es sonst erwarten würde.. ich vermute, das mir das Bios irgendeine Fehlermeldung präsentiert.. die ich halt net sehen kann -.-

    Das interessante ist der Umstand, dass es wirklich erst von gestern abend (22h) auf heute (16h) passiert ist, vom ausmachen zum nächsten anmachen. :confused:

    Woran könnte es liegen?
    Bitte um Hilfe..

    MfG
    SuRGe
    [SIZE="2"][FONT="Trebuchet MS"]
    Wer die [COLOR="DarkGreen"]Freiheit [/color]aufgibt, um [COLOR="DarkRed"]Sicherheit [/color]zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.[/FONT][/SIZE]
    - Benjamin Franklin -
  • reset doch mal das BIOS. Vielleicht geht es dann.
    Das deine Graka kaputt ist muss nicht sein. Bei mir lag es manchmal am Arbeitsspeicher das es keinen Bild gegeben hat, aber den hast du ja schon ausgetauscht.
    Sonst fällt mir im moment nichts ein... kannst vielleicht ein bisschen mehr von deinem SYSTEM posten?

    CU
  • Was am meißten defekt geht

    70 % Mainboard
    20 % Prozessor
    5 % RAMM
    5 % Grafikkarte

    Auch mal alles abziehen
    HDD,Laufwerke, wenn vorhanden Modem, Netzwerkkarte, Soundkarte..

    Tipp für alles User:
    Oft geht auch das Netzteil defekt, dann geht aber nichts mehr,
    kann man gut testen, großen Stecker vom Board abnehmen
    brücke zwischen Grün (PIN 14 ) und schwarz herstellen, dann schaltet sich das Netzteil ein.
    mfg
    Peter
  • SuRGe schrieb:

    da bei einer defekten ja meistens noch *irgendetwas* angezeigt wird. Gar nix ist schon strange :/


    Nope! Wenn z.B. deine BIOS-Batterie am Ende ist, ist dieses Verhalten völlig normal... :fuck:

    HTH + CU
    In Blythe, California, a city ordinance declares that a person must own at least two cows before he can wear cowboy boots in public.
  • sorry aber die Grafikkarte hat mit der Bios Batterie gar nichts zu tun.

    die ist nur dafür da, um die Bios-Einstellungen zu halten.

    aber selbst wenn du die Batterie leer ist wird der PC über das Netzteil mit Spannung versorgt und der Rechner geht an.
    Nur die Einstellungen sind eben immer wieder weg..

    Der Monitor bekommt dabei immer ein signal von der Grafkkarte.

    Mögliche Ursache Grafikkarte.

    Man denkt das diese nie kaputt geht aber wenn dann von einer sekunde auf die andere.

    Erster Versuch: bios resetten. Laut Handbuch neben der Batterie ein Jumper
    mit 3 stiften 1 2 3

    1.
    Vermutlich wird dieser auf 2 3 stehen dann auf 1 2 stecken nach 5 sekunden
    wieder auf 2 3 dann Rechner hochfahren.

    2.
    Grafikkarte prüfen: Steckt diese richtig im Slot. Es kommt vor das diese 0.5 mm rausrutscht durch ein und ausstecken des Monitors. Deswegen haben die Board;s im allgemeinen einen Rasthebel (früher nicht)

    Also Grafikkarte raus und nochmal fest rein (ohne das board zu brechen)

    3.
    Wenn der Rechner 2 Minuten an ist wärend er nichts anzeigt, sollte der Chip der Grafikkarte trotzdem Warm werden (Kalt=defekt))

    4.
    Wenn jetzt immer noch nichts geht
    Andere Grafikkarte in dasSystem einsetzen.

    5.
    Wenn es jetzt selbst jetzt noch nicht geht ... alles abklemmen.

    1. CD-Rom
    2. Festplatte

    Nur Board. Ram Prozessor und Grafik belassen.

    Piept der Rechner .... wenn ja wie oft Dauerpiepsen im Wechsel = defketer Speicher. Grafik 3 Piepser. kann je nach Board abweichen.

    Es kommt auch vor, das der Prozessor den Kontakt teilweise verliert aber der Rechner trotzdem mit Strom versorgt wird.

    Also Speicher , Grafik und Prozessor neu einstecken.

    Ergebnis: Wenn andere Grafikkarte auch nicht geht (auch nicht nach allen Test's . dann hat wohl das Board einen Schuß.


    Das ist der Weg den du einhalten solltest um sicher zu sein und nicht unnötig Geld rauszuwerfen.

    Ist eine läßtige Prozedur aber das führt zum Ziel.
  • Mhmm.. also, wegen Infos zu meinem Rechner:

    Radeon 9600Pro 256MB
    AMD Athlon 64 3000+
    Asus A8V Deluxe Wifi-G
    512MB DDR Ram (kA welcher Herrsteller, zu lange her)
    320 GB Sata Maxtor
    80GB IDE WesternDigital
    Netzteil: Xilence 420W

    Tja, was habe ich bisher getestet? Gestern Abend noch ein zweites Netzteil ausprobiert -> gleiche Reaktion, und halt die Ram -> auch gleiche Reaktion, soll heißen gleiches "nichts" wie vorher.
    Die Austausch GraKA bekomm ihc heute, danach kann ich mehr sagen... auf jedenfall danke für die ganzen Diagnose Tipps! Die werd ich heut nachmittag mal ausprobieren, nur gleich hab ich Schule :/

    Piepsen tut mein PC beim Starten auch nicht, etwas was ich auch irgendwie verdächtig finde.. denn teilweise hat das Teil schon mit mir geredet :D
    GraKa steckt fest drin.. hab sie einmal rausgebaut und wieder reingebaut, gleiche Reaktion. Die CPU verliert von alleine den Kontakt zum Board? Das habe ich so noch nie gehört.. mhm..wenn es die GraKa nicht sein sollte, werd ich das mal überprüfen, auf jedenfall schonmal danke!
    [SIZE="2"][FONT="Trebuchet MS"]
    Wer die [COLOR="DarkGreen"]Freiheit [/color]aufgibt, um [COLOR="DarkRed"]Sicherheit [/color]zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.[/FONT][/SIZE]
    - Benjamin Franklin -
  • Mh kein Piep Geräusch, das ist komisch. Ich denk das dann wirklich vielleicht das Mainboard oder CPU kaputt ist.
    Hast jetzut das mit dem BIOS reset gemacht oder nicht?
    Versuch wirklich mal alles abzuklemmenm. Also CDROM, Festplatte u.s.w ( CPU, Graka und Speicher läßt du drin), und start den PC noch mal neu.
    Um das Bios zu reseten reicht glaube ich auch aus wenn man die Batterie für ein paar Minuten rausnimmt. Dann müssten auch alle einstellungen weg sein.
  • Also hatte sowas bei Kunden auch schon ab und an, und nach langem Testen bin ich dann meistens zu der Erkenntnis gekommen das es das netzteil war. Ev liefert es wegen einem defekt eifnahc nicht mehr genug strom/spannung und alles bleibt dunkel und arbeitet nicht richtig.wenn du die möglichkeit hast würde ich mal einen tausch probieren. ev. kann dir ja ein bekannter eins leihen.
  • Also: Netzteil nochmals getestet, alles bleibt schwarz. Andere Graka eingebaut: Bleibt schwarz. Ram *nochmals* getestet: bleibt schwarz.

    Ich tippe auf Motherboard mittlerweile.. :( Ist aber vllt u.U. noch garantiefall :) ich renn die tage mal zum örtlichen Hardwaredealer.

    Vermutlich lasse ich es nochmal von denen überprüfen... sicher ist sicher.. denn wie ich überprüfe, ob die cpu im popo ist, weiß ich ehrlich gesagt nicht O:-)

    Naja, vorerst danke für die Hilfe, ich meld mich dann nach der Aussage des HardwareDealers mal

    MfG
    SuRGe

    PS: Was ich seltsam finde.. die Grüne Lampe (Strom) am Mobo sowie die Lüfter drehen sich.. ist auch bei defekten so, oder..? Weil wunderlich findsch es schon
    [SIZE="2"][FONT="Trebuchet MS"]
    Wer die [COLOR="DarkGreen"]Freiheit [/color]aufgibt, um [COLOR="DarkRed"]Sicherheit [/color]zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.[/FONT][/SIZE]
    - Benjamin Franklin -
  • Viper47 schrieb:

    sorry aber die Grafikkarte hat mit der Bios Batterie gar nichts zu tun.


    Habe ich das je behauptet? Diesen (IMHO absolut hirnleeren) Sinnzusammenhang hast nur Du fabriziert.

    Viper47 schrieb:

    die ist nur dafür da, um die Bios-Einstellungen zu halten.


    Korrekt! Und wenn keine Daten vorliegen, geht der Datendödel bekanntlich gar nicht erst an...

    Viper47 schrieb:

    aber selbst wenn du die Batterie leer ist wird der PC über das Netzteil mit Spannung versorgt und der Rechner geht an.


    Nope! Denn dies setzt zwingend voraus, daß der Rechner auch beständig an der Stromversorgung angeschlossen ist, viele benutzen aber eine schaltbare Steckdose zur galvanischen Trennung. Dann geht der Dödel nämlich überhaupt nicht mehr an.

    HTH + CU
    In Blythe, California, a city ordinance declares that a person must own at least two cows before he can wear cowboy boots in public.
  • Mainboard oder CPU scheint wohl den Geist aufgegeben zu haben.
    Haben deine Kumpels ein Board, wo dein Prozessor daruf passt?
    Wenn ja , ausprobieren ob er funzt.
    Wenn er okay ist , dann wirst du wohl ein neues Board kaufen müssen.
    Eventuell bei Ebay güstig schießen.
    mfg
    Peter
  • Jetzt wo jemand das mit dem Netzeil erwähnt fällt mir es wieder ein.

    Mein Sohn hatte das Problem, das sein Monitor nicht bei jedem Start anging und manchmal ging es mehrere Tage wieder gut.
    Plötzlich ging er gar nicht mehr an.

    Ich habe dann die Test's gamacht und festgestellt, das eben dieses Netztweil das Problem verursachte. Lüfter und platten sowie Board bekamen normal Strom.

    Aber eben nicht mehr genug.

    habe dann ein anderes Netzteil eingebaut und dies ging ebenfalls nicht.

    Dann hatte ich es.

    Mein Netzteil hatte 380 Watt was er auch benötigte. Das zweite hatte nur 250 Watt konnte ja nicht gehen.

    Habe dann ein Netzeil mit 500 Watt gekauft und siehe da es ging wieder.

    beim ersten Test natürlich nicht, weil ich vergass meine Stromversorgung von 12 Volt an die Grafikkarte anzuschließen :D :D :D


    Aber es war definitiv das Netzteil. Und das wird auch bei dir so sein.

    dieses Problem habe ich 2 mal erlebt und beides male war es ein 380 Watt Netzteil von Chieftek


    mehr kann ich dazu nicht sagen..
  • Also ich kann hier mal ne neue Variante
    ausser dem Netzteil und Board defekten
    mit in spiel bringen.

    Ich hatte mal das Problem das ein Resetknopf hängte
    das sah dann genau so aus, tip zieh mal das resetkabel vom Board.



    Dann würde ich auch mal alle geräte die nicht für einen Start notwendig sind
    abziehen also mal sämtliche Laufwerke evtl. Geräte am USB Bus und natürlich netzwerkkabel und Drucker. ebeneso alle nicht benötigten Karten Raus
    es kann auch sein das defekte Pereferie die Spannung nach unten zieht
    und dann sowas zustande kommt oder auch gederehte Bus Kabel.


    Hoffe dir helfen die tips

    so long

    panicscreen
  • Netzteil habe ich wie gesagt ausprobiert, habe zum Blück noch ein zweites ;) Liegt NICHT daran. :) hängender Reset-Schalter? Irgendwie ne ulkige Idee :D Mhmm. Muss ich mal ausprobieren, wobei ich das an sich nicht glaube, da ich den eigentlich nie benütze.
    Leider hat kein anderer S939, so wie ich -.- Aber ich habe den Glücksfall, dass noch Garantie auf dem Mobo zumindest drauf ist (noch 2 Monate *hrhr* :D ) Das werde ich erstmal ausnutzen, und es einschicken lassen... laufen tut der PC ja eh net, von daher :( Nur dumm, dass bald mein Geb ist und ich so an meine Mucke net drank komme :mad:

    Ich meld mich die Tage dann nochmal!
    [SIZE="2"][FONT="Trebuchet MS"]
    Wer die [COLOR="DarkGreen"]Freiheit [/color]aufgibt, um [COLOR="DarkRed"]Sicherheit [/color]zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.[/FONT][/SIZE]
    - Benjamin Franklin -