Proggis auf ext. HDD installieren?

  • WinXP

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Proggis auf ext. HDD installieren?

    ich bekomme vermutlich von der firma ein notebook, das ich dann auch privat nutzen möchte.
    dazu werde ich meine privaten daten etc. auf eine externen usb-festplatte speichern, so dass auf dem firmenrechner auch nur firmendaten gespeichert sind.
    jetzt ist die frage, wie kann ich die privaten proggis installieren, die ich benötige, wie zb photoshop, flashfxp, shrink, anydvd etc.
    beim installieren kann man ja den ort auswählen, wo die dateien hininstalliert werden soll. geht das, dass ich dann als ort die externe festplatte angebe und wenn ich die proggis benötige diese von dort aus starte?
    klar wird zb in der registry die entsprechenden eintragungen vorgenommen, aber wenigstens wären so meine privaten programme wenigstens nicht auf dem firmennotebook installiert.
    würde das so funzen wie ich mir das vorstelle?
  • Ja das geht ohne Probleme, ein bisschen nervig bei der Variante finde ich allerdings das Spybot die Registry-Einträge als Fehlerhaft erkennt => Viele Meldungen. Könnte auch sein, dass bei Programmen wie Photoshop die Startzeit weiter nach oben geht (dauert ja auch jetzt schon ewig zumindest bei 6.0), da ja alles über den Usb-Port läuft.

    MfG DragonFly44
  • Ja, das wird ohne Probleme funktionieren.
    Aber du solltest dann lieber nicht über USB mit der ext. Festplatte kommunizieren. Benutze lieber Firewire 800. Das geht sehr viel schneller. Glaub mir, es ist den Aufpreis wert. Vorausgesetzt dein neues Notebook hat diese Schnittstelle.

    MfG
    TrXaG
  • Ich pflichte mich meinen Vorrednern an, aber passe auf, dass du nicht versuchst die Programme zu starten, wenn die externe Festplatte nicht angeschlossen ist, das könnte zu Problemen führen.

    Mir fällt da noch etwas ein, was zu Konflikten führen könnte.
    Um dem entgegenzuwirken, musst du darauf achten, dass der Laufwerksbuchstabe immer der gleiche bleibt!
    Ansonsten könntest du eventuell große Probleme bekommen.
    [FONT="Fixedsys"][SIZE="2"][/FONT][/size]
    [FONT="Verdana"][SIZE="1"]Three witches watch three Swatch watches. Which witch watches which Swatch watch?[/SIZE][/FONT]
    [SIZE="2"][COLOR="DarkOrange"][FONT="TrebuchetMS"]Freundliche User: Deluxemaster, Moddingfreak, [SIZE="2"][COLOR="YellowGreen"]DarkmastaA[/SIZE][/color][/FONT][/color][/SIZE], Chrisi000
  • grmpf schrieb:

    aber wenigstens wären so meine privaten programme wenigstens nicht auf dem firmennotebook installiert.


    Jetzt mal eine ganz dumme Frage: Was hält dich davon ab, einfach ein Image vom Firmenschleppie zu machen und danach ganz frech deine Programme wie gewohnt zu installieren? Dann machst Du auch davon ein Image und kannst so jederzeit changieren....

    grmpf schrieb:

    würde das so funzen wie ich mir das vorstelle?


    Jeah! Allerdings würde ich es eben eher wie oben angedeutet handhaben. Eigene Dateien sollten dann allerdings auf eine separate Partition sein, sonst könnte es es auf die Dauer etwas blöd werden.

    HTH + CU
    In Blythe, California, a city ordinance declares that a person must own at least two cows before he can wear cowboy boots in public.
  • hiho

    ich hab keine ahnung, in was für einer firma du bist, und um was für daten es geht.
    allerdings solltest du vorher klären, ob du den laptop überhaupt mit heimnehmen darfst - wegen dem datenschutzkram , und ob du ihn privat nutzen darfst.
    am besten auch schriftlich .
    denn je nachdem ob da kunden- oder andere firmeninterne daten drauf sind, könnte das zu nem problem werden .

    die idee mit den images von Liberty Valance finde ich ganz gut - allerdings auch etwas nervend ....
    immer die images hin und her zu switchen ist anstrengend ... vor allem das sichern der veränderten dateien (mails, bookmarks,bilder,mp3 usw)

    meine idee wäre, dass du dir verschlüsselte (am besten auch noch versteckte) ordner erstellst und deine proggis dorthin installierst.
    dann kannst nur DU dran, und hast es immer DANN, wenn du es brauchst
    tools gibts da ja genug ...

    gruß,martin
    Interpunktion und Orthographie dieses Post`s sind frei erfunden.
    Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.
  • igniton schrieb:

    die idee mit den images von Liberty Valance finde ich ganz gut - allerdings auch etwas nervend ....


    Nichts im Leben ist nun mal perfekt. Man könnte natürlich auch über eine Parallel-Installation von Windows nachdenken, dabei müßte man aber die jeweils andere Boot-Partition ausblenden/verstecken, sonst kann es sehr leicht Ärger geben.

    igniton schrieb:

    vor allem das sichern der veränderten dateien (mails, bookmarks,bilder,mp3 usw)


    So was liegt man ja immer unter Eigene Dateien ab, daß sich sinnigerweise auf eine eigene Partition ja bereits befinden sollte...

    HTH + CU
    In Blythe, California, a city ordinance declares that a person must own at least two cows before he can wear cowboy boots in public.