Virtuelle PCs

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Virtuelle PCs

    Hallo,

    ich habe mal eine Frage zu virtuellen PCs:

    Kann ich auf meinem etwas älteren PC Virtuelle PCs laufen lassen?

    Mein PC hat 1 GB RAM und den Prozessor AMD Athlon64 3500+ von AMD.

    Ist es möglich mit Microsoft Virtual PC 2004 (was jetzt kostenlos ist), einen virtuellen PC von Linux 10.1, Vista und Windows Xp einzurichten?

    Laufen die Virtuellen PCs langsamen, als wenn man sie direkt installieren würde?

    Mein Standardsystem wäre Windows XP.

    Vielen Dank

    Mit freundlichen Grüßen Peterok
  • Also ich kann zu Virtual PC nichts sagen. Ich habe selber lediglich VM Ware. Mein VM Ware läuft unter Suse 9.3 und da emuliere ich mir hauptsächlich Windows XP. Und hin und wieder ein paar andere Spielerein :D

    Ich kann dir auf jeden Fall sagen, dass dein PC völlig ausreicht ! Deiner is ein gutes Stück schneller als mein 3,06 ghz P4. Allerdings habe ich 1,5 GB ram. Und Ram brauchst hauptsächlich bei einem virtuellen PC. Mit einem GB kannst allerdings ein paraleles System ohne Probleme laufen lassen. Bei mir sinds dann schonmal 3 :X Und vergiss nicht den Festplattenplatz, den so ein emuliertes System in Anspruch nimmt.... Das ist nicht wenig.

    Achja: Bei mir läuft da nichts langsam. Dir muss aber klar sein, dass du in einem virtuellen System keine Spiele spielen kannst, weil lediglich eine schwache 32 mb Graka emuliert wird (zumindest in VM Ware. Wenn ich so an Microsoft denke gibts da bestimmt nichtmal ne emulierte Graka ^^)

    Zu Virtual PC 2004 kann ich wie gesagt nichts sagen. Aber aus Prinzip rate ich dir zu VM Ware, was absolut zu empfehlen ist. Such mal im Forum, wer das anbietet bzw angeboten hat und frag nach einem Re-Up. Oder stelle eine Anfrage im Software-gesuche.
  • Ist VMWare komplizierter als Virtual PC?
    Müssen bei VMWare nicht schon vorkonfigurierte PC vorhanden sein?

    Festplattenplatz habe ich genug. (500 GB)

    Vielen Dank für die Antwort Jeladeen
  • 1. VmWare gibts auch umsonst heißt dann VmWare Server!

    2. Die Konfiguration geht mit VMware Server wie von selbst

    3. DIRECT3D geht wenn der Host 3D Grafik kann (also die Treiber für die Graka installiert sind). Ist zwar experiementel aber tuts!
    [SIZE=1]
    Was ist der Unterschied zwischen einem U-Boot und MS Windows?
    Keiner, sobald man ein Fenster aufmacht, fangen die Probleme an
    Alle Tips von mir ohne Gewähr und auf eigenes Risiko !!
    UP1 UP2 UP3[/SIZE][SIZE=1]
    [/SIZE]
  • VirtualPC iss sau einfach
    installieren - betriebssystem draufmachen - fertig
    fals dir das zu schnell ging kannsd du ja mal unter PCGH nachsehen =P
    und resourcen saugt der auch nich zuviel
    ich hab:
    -Athlon XP 3100+ (2,2 GH)
    -250 gig HDD
    -1 gig ram
    -und mehr ned( was dafür nützlich iss =P)
    als ich noch 512 mbram hatte hatz geruckelt aber mit 1em (wie du hasd) isses einwandfrei.
    Versuch ess,
    Schlimmer als Formatieren kanns nich kommen :D
    dein AMDfan
  • Auf jeden Fall ist VMWare ausgereifter und unterstützt mehr möglichkeiten der Hardware.

    Im gegensatz zu VMWare steckt Virtual PC noch in den Kinderschuhen... vieleicht deswegen so einfach.

    Also man braucht bei der ersten Einrichtung schon ein Wenig Erfahrung oder Unterstützung.

    Aber beim googeln findest du ne Menge darüber.

    Mein Tip: VMWare.
  • Viva Los Tioz schrieb:

    Wenn ich ma fragen dürft: was is ein virtueller PC?


    (Ich setze mal vorraus, dass du weißt was eine Emulation ist)
    Bei ner VM (virtuellen Maschine) wird einfach ein ganzer PC mit all seinen Komponenten emuliert. Du hast also beispielsweise Windows auf deinem echten PC installiert und installierst nun beispielsweise mit Vm-Ware in ein virtuelles System ein anderes Betriebssystem. So kann zum Beispiel Linux IN Windows laufen oder umgekehrt. Geht mit jedem Betriebssystem. Kannst mittlerweile sogar Mac emulieren.

    Ist ganz praktisch, wenn man zum Beispiel Hardware hat, die auf dem neuen Rechner nicht mehr funktioniert. Dann installiert man als VM Windows 98 oder so. Oder zum Testen von Betriebssystemen oder wenn man einzelne Programme aus Windows nutzen will während man in Linux ist.
  • Bei VMs ist RAM das A und O. 1GB Ram für Vista, Linux und WinXP sind definitiv zu wenig. Da sollten 3GB schon das Minimum sein. Alleine für Vista würde ich zum ruckelfreien und bequemen Arbeiten schon 2GB einplanen. Ansonsten passt das von der CPU her.

    Mit 1GB Ram werden deine VMs definitiv zuu langsam sein. Bedenke dass dein Host-OS auch noch RAM benötigt und wenn der RAM voll ist, dann wird er ausgelagert, und das verlangsamt extrem das System.

    Hier eine Beispiel-Konfig (Intel Pentium D 3.0GHz, 4GByte Ram, 250GB SATA HDD, W2k3 Standard mit VMWare Server 1.0.2):
    VM1: Win XP mit 512MB Ram
    VM2: Win XP mit 512MB Ram
    VM3: Win2K3 Standard mit 512MB Ram
    VM4: Win2k3 Standard mit 1024MB Ram

    Dieses System ist für die VMs nur ausreichend, zum einen fehlt ein schnelles Festplattensystem (sowas merkste auch extrem) und von der CPU her könnten es auch mehr sein. Sagen wir mal so, es läuft, aber viel ziehste damit nicht vom Brot.

    cya chicken :lego:
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]
  • Eine meiner Meinung nach interessante Alternative zu Virtual PC und VMWare ist das kostenlose Virtualbox.
    Bei mir läuft auf einem Athlon 64 3000+ mit 1,5 GB Ram und 250 GB Platte Vista (ohne Aero) ohne Probleme.
    Aber natürlich langsamer als das XP Pro Hostsystem.
  • Also,

    es kommt ganz darauf an, was man machen will.
    Ich z.B. surfe viel auf Seiten wo man auch mal was zieht, was einen Virus oder Trojaner haben kann. Um meinen Host nicht zu gefährden, mache ich das mit der VMWare. Da kann ich gefahrlos installieren.

    Gut, Spiele spielen und Musik produzieren geht bei mir nicht, aber für meine Vorhaben reicht es vollkommen. Warum sollte ich auf einer VM auch spielen oder sowas aufwendiges? Dafür habe ich doch meinen Host!

    Mein System:
    AMD Athlon XP 2400
    1 GB Ram
    (Ja ich weiß, ist nicht das Wahre. Wem das nicht gefällt, der kann mir ja einen besseren schenken) :D

    Wenn jemand die VMWare6 ACE haben möchte: Schau mal hier:
    freesoft-board.to/f123/vmware6-fuer-win-262847.html