Wie starte ich winwos XP im Dos-Modus???

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie starte ich winwos XP im Dos-Modus???

    Hi

    ich will mir einen neuen Treiber für meinen DVD-Brenner installieren aber da wird mir gesagt ich solle windows im Dos-Modus starten umd en Treiber zu installieren. Wie starte ich windows XP(SP2) im Dos-Modus???

    Hoffe ihr könnt mir helfen.

    mfg
    Antihopper
  • du meinst Firmware nicht Treiber

    dazu mußt du dir eine MS-DOS Start Diskette erstellen und dann von dieser booten...

    fertige Startdisketten findest du über Google im Netz

    die fertige Diskette legst du dann beim Starten des Rechners ein, und er bootet dann von der Diskette (wen das BIOS richtig eingestellt ist)

    aber ACHTUNG ein Firmwareupdate kann die deinen kmpl. Brenner zerschiessen wenn dabei was schiefgeht...
    [SIZE=1]
    Was ist der Unterschied zwischen einem U-Boot und MS Windows?
    Keiner, sobald man ein Fenster aufmacht, fangen die Probleme an
    Alle Tips von mir ohne Gewähr und auf eigenes Risiko !!
    UP1 UP2 UP3[/SIZE][SIZE=1]
    [/SIZE]
  • Antihopper schrieb:

    Hi

    ich will mir einen neuen Treiber für meinen DVD-Brenner installieren aber da wird mir gesagt ich solle windows im Dos-Modus starten umd en Treiber zu installieren.
    mfg
    Antihopper


    Damit ist ganz einfach gemeint,Du sollst eine leere Diskette nehmen.Die schiebst Du in Dein Diskettenlaufwerk.
    Nun gehst Du in den Arbeitsplatz und klickst mit der rechten Maustaste auf Dein Disketten Laufwerk.Dort kannst Du eine Bootdiskette erstellen.
    So wenn Du die Bootdiskette erstellt hast,dann kopierst Du Deine Firmware ebenfalls auf eine Diskette.Nun mußt Du Dir die genaue bezeichnung von der Firmware exe merken.Normalerweise steht auch in der Anleitung der Befehl was Du eingeben mußt um das Bios Update zu starten.

    So nun hast Du die bootdiskette mit der Firmware erstellt.Dann den PC von Diskette booten lassen.Dazu im Bios First Bootdevice Floppy einstellen.
    Dann diskette einlegen und den PC Starten.Wenn er fertig gebootet hat von der Diskette,dann kommt eine Befehlszeile,in die mußt Du nun den Befehl von Deiner Firmware eingeben und mit Enter bestätigen.Vorher aber die zweite Diskette mit der Firmware einlegen.
    Jetzt darf aber kein Strom ausfallen oder der Rechner Abstürzen.Sonst kannst Du Dein DVD Laufwerk einschicken.


    Für ein Update unter DOS (NICHT im MS-DOS-Modus unter Windows) gehen Sie folgendermaßen vor: Erstellen Sie eine Boot-Diskette für Windows. Kopieren Sie die entpackten Firmware Dateien auf eine zweite Diskette und notieren Sie sich die genaue Bezeichnung der Dateien. Starten Sie den Computer nun mit der Bootdiskette neu. Beachten Sie, dass das CD-ROM-Laufwerk in einer MS-DOS-Umgebung vom System erkannt werden muss, d. h. der Gerätetreiber und MSCDEX müssen ausgeführt werden. Entnehmen Sie nach dem Laden nun die Boot-Diskette und fügen sie die Diskette mit den Firmware-Dateien in das Diskettenlaufwerk ein. In der Eingabeaufforderung unter DOS starten Sie nun mit dem Befehl "CD a:\flash.exe" (anstatt flash.exe kann die Datei natürlich anders heißen) die Update Datei. Welche Optionen für Sie in Frage kommen, erfahren Sie in der entsprechenden readme-Datei. Das Programm führt selbständig das Upgrade durch, in manchen Fällen müssen Sie die nötige Firmware ".bin" Datei noch mit angeben (deren genaue Bezeichnung haben Sie sich ja hoffenlich notiert). Der Rest des Vorgangs wird automatisch ausgeführt und dauert ca. eine Minute. Das Programm zeigt Ihnen an, wenn das Update abgeschlossen ist, erst danach starten Sie den Rechner neu und laden Windows.

    So ich hoffe das war verständlich.
    Nächstes mal kaufst Du Dir einen Brenner den man im Windows Updaten kann und nicht Asbach Uralt im Dos Modus.
    [COLOR="Blue"][SIZE="3"]Das Problem ist nicht der Computer,das Problem sitzt davor.[/SIZE][/color]
  • MisterX schrieb:

    ich glaube, xp läuft netmehr unter DOS. das letzte das unter DOS lief war Windws 2000.


    Richtig. Flasch.

    Das letzte Win32-OS, das unter DOS lief war WinME. W2k ist ein NT-Abkömmling und folglich emuliert er das DOS nur noch, in Wirklichkeit interagiert man aber, wie z.B. bei den Unixoiden, direkt mit dem BS. Ein direkter Hardware-Zugriff ist also nicht mehr gestattet.

    Alternativ könnte man auch FreeDOS verwenden. Gerade bei Diskettenlaufwerkslose-Datendödeln sehr praktisch...

    Alles weitere hat Firecat schon sehr eloquent beschrieben.

    HTH + CU
    In Blythe, California, a city ordinance declares that a person must own at least two cows before he can wear cowboy boots in public.
  • wenn ich das richtig verstanden habe musst du folgendes machen

    Beim Booten die Taste drücken in dem du auch zum abgesicherten modus gelangen kannst aber du kannst ja vorher noch auswählen und dort wählst du dann

    Starten mit Eingabeaufforderung

    dann wir nur das dos gestartet natürlich benötigst du ein bischen erfahrung um dich dort auszukennen und alle befehle zu wissen

    ich hoffe das hilft dir weiter
    wegen dem treiber du musst dann einfach nur in das verzeichniss wechseln wo die instalationsdatei ligt und diese eintippen (zb. treiber.exe)

    MFG
    Aviator
    Wenn du dich mit den Teufel anlegst, veränderst du nicht den Teufel sondern der Teufel verändert dich.

    Pech ist die Summe falscher Entscheidungen
  • Aviator schrieb:

    Starten mit Eingabeaufforderung


    Nope! Das nützt nichts, denn, wie ich schon schrieb, das starten mit Eingabeaufforderung im abgesicherten Modus, immer noch den Win32-NT-Kern ausführt, der nun mal einen direkten Hardware-Zugriff nicht mehr gestattet.

    HTH + CU
    In Blythe, California, a city ordinance declares that a person must own at least two cows before he can wear cowboy boots in public.