PC startet nicht

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • PC startet nicht

    Ich habe einen defekten Pentum 4 PC geschenkt bekommen.
    Nun ja das Ding startet halt nicht mehr.
    Das Netzwerk bringt Strom (b.w. es läuft) aber ansonsten bleibt der Monitor schwarz.
    Die AGP Grafikkarte habe ich mal schnell mit einer alten PCI Grafikkarte getauscht aber auch so bleibt der Monitor schwarz.
    Meines erachtens können der Grund sein warum der PC nicht mehr startet, ein misslungenes BIOS Update, Motherboard defekt oder der Prozessor ist defekt.

    Was meint ihr?
    Wie würdet ihr weiter machen?
    B.w. wie was testen?
    Ich habe keinen alten Rechner an dem ich z.b. der Prozessor ausprobieren kann.
    Beim Starten kommen auch keine Pips Töne.

    Gruss
    casa6
  • Kannst du nur Komponenten austauschen bis du den Fehler gefunden hast.
    Ich würde beim Netzteil anfangen, danach mit dem Board. Eventuell bringt es auch was, wenn du alle anderen angeschlossen Geräte wie Festplatte, Cd-Laufwerke abziehst, eventuell andere gesteckte Karten wie Modem, Soundkarte ect. rausnimmst. Beim Trennen von HD und CD auch Datenkabel trennen. Manchmal kommt der Totalzusammenbruch auch durch solch ein defektes Teil.
    Jens
    Eine Kuh macht Muhhh, viele Kühe machen Mühe ...............
  • Also als erstes hängt man alle Geräte ab bis auf MB Grafik und Speicher.

    vorher solltest du feststellen, ob der Rechner hochfährt. Geräusche der Festplatte mit ladegeräusche.

    Wie der Kollege schon sagte "ist ein Lautsprecher drinn der Fehlercodes Piepst."

    Wenn einer drinn ist das sieht man am Kabel " Speaker auf dem motherboard"
    und gar kein Ton kommt bleibt Board bzw. Prozessor das in Frage komme.

    Es ist schwierig ohne andere Teile dies zu testen.

    Aber aus Erfahrung tippe ich ehr auf Prozessor, wenn kein Pieps "Fehlercode kommt)


    Wenn der Prozessor defekt ist, dann bleibt er kalt.

    Also Kühler runter und Finger auf den Prozessorkern und einschalten. Er müßte innerhalb von Sekunden heiss werden.... dann sofort Finger weg und Wieder ausschalten.

    ich baue jeden Tag mehrere Rechner mit solchen Problemen um. und ich teste den Prozessor so.

    Natürlich kann ein Netzteil auch Teildefekte haben, aber nicht mit der Spannung die an den Prozessor geht. Und kein Ton heißt das er nicht mal bis zum Fehlercode kommt.... also Prozessor defekt.

    Aus Erfahrung , weis ich das wenn das Board defekt ist, der Prozessor trotzdem heiss wird.
  • dennis1234 schrieb:

    würd ich mal die batterie ausm motherboard nehmen und neu reinmachen


    Wenn man schon die BIOS-Batterie draußen hat, dann kann man sie IMHO ja wohl auch mit einem Voltmeter gleich überprüfen, oder? :P

    HTH + CU
    In Blythe, California, a city ordinance declares that a person must own at least two cows before he can wear cowboy boots in public.
  • Erst mal danke für die vielen Antworten.
    Das Netzteil schint i.o. zu sein den mit dem Voltmeter hatte ich Spannung.
    Ich habe sämtliche Karten ausser Grafikkarte sogar die beiden CD- b.w. DVD-Roms inkl. Festplatte vom Strom genommen und gehofft das der PC Pipst damit ich aufgrund der Pipstöne den Fehler finden kann. Leider macht er keinen Mucks b.w. der Monitor bleibt schwarz obwohl der PC läuft. Ach ja es ist ein kleiner Lautsprecher für Fehlecods am Boden des Gehäuses befestigt.
    Ich habe inzwischen auch schon das BIOS auf default gestellt. Auch die Batterie habe ich für mind. 1/2 Std. rausgenommen. Hat alles nichts gebracht.
    Ich werde am Wochenende mal den Tipp mit dem Prozessor und der Spannung auf der BIOS Batterie nachmessen nachgehen.

    Ich glaube der Vorbesitzer hat ein misslungenes BIOS Update gemacht oder das Motherboard oder der Prozessor ist hinüber.

    Wen das Motherboard hinüber ist kann der Prozessor überhaupt warm werden? Ich denke eher nicht oder liege ich da falsch?

    Gruss
    casa
  • Okay, ich habe mal den CPU Kühler weggenommen und geschaut ob der Prozessor warm wird. Der Prozessor scheint in Ortnung zu sein den er wird warm.

    Ich habe mal die BIOS Baterie rausgenommen und die Spannung dort gemessen.
    Ich habe keine Spannung .

    Hmmm... also bleibt nur noch falsches BIOS update oder Motherboard defekt.

    Gibt es eine möglichkeit das BIOS anderst zu testen?

    Gruss
    casa6
  • casa6 schrieb:

    Ich habe mal die BIOS Baterie rausgenommen und die Spannung dort gemessen. Ich habe keine Spannung .


    Äh... Du solltest eigentlich nur den Ladezustand der Batterie nachmessen... :rolleyes:

    casa6 schrieb:

    also bleibt nur noch falsches BIOS update


    Eine DOS-Boot-Diskette samt Flash-Programm und die zugehörige BIOS-Datei ist hierbei dein Freund.

    HTH + CU
    In Blythe, California, a city ordinance declares that a person must own at least two cows before he can wear cowboy boots in public.
  • moin erst mal ...
    hast du evt. einfach mal nachgeschaut ob alle Pinsbelegt sind( die von dem ankopf belegt sind) .... wenn ja dann solltest du einfach mal die abnehmen und die Pins für das starten am Main KURZ kurzschließen ...
    wie alt ist das denn und was ist das für eins??
  • Jaxtreme schrieb:

    wie soll er denn die DOS-Boot-Diskette nutzen könne, wenn er gar nicht soweit kommt?


    Guckst Du hier.

    Jaxtreme schrieb:

    du bist mir ein schlauer :löl:


    Lieber heimlich schlau, als unheimlich blöd, nicht wahr? :ätsch:

    HTH + CU
    In Blythe, California, a city ordinance declares that a person must own at least two cows before he can wear cowboy boots in public.
  • casa6 schrieb:

    Die AGP Grafikkarte habe ich mal schnell mit einer alten PCI Grafikkarte getauscht aber auch so bleibt der Monitor schwarz.


    Guckst Du hier, du heimlicher schlaumeier :read: ... so, wie es aussieht, ist das board hinüber ... da is nix mehr mit flashen.
  • Jaxtreme schrieb:

    da is nix mehr mit flashen.


    Was genau hast Du an

    BIOS intern - Flash BIOS Reparatur schrieb:

    Moderne Grafikkarten unterstützen den Boot-Block-Vorgang nicht und deswegen bleibt der Bildschirm schwarz. Nur die alten ISA-Grafikkarten unterstützen den Boot-Block-Modus und bieten daher eine Bildschirmanzeige.
    jetzt konkret nicht verstanden?

    //edit:
    @ casa6: Das BIOS-Flashen wirst Du also im Blindflug oder mit dem Autopilot (via AUTOEXEC.BAT) absolvieren müssen. Falls auch das nichts hilft, dann mußt Du dir den BIOS einfach nur von ein Profi neu brennen lassen. Ist nicht wirklich teuer...


    HTH + CU
    In Blythe, California, a city ordinance declares that a person must own at least two cows before he can wear cowboy boots in public.
  • moin erst mal ...
    hast du evt. einfach mal nachgeschaut ob alle Pinsbelegt sind( die von dem ankopf belegt sind) .... wenn ja dann solltest du einfach mal die abnehmen und die Pins für das starten am Main KURZ kurzschließen ...
    wie alt ist das denn und was ist das für eins??


    hmmm... was für Pins sollen belegt sein und was und wo soll ich kurzschliesen.

    Das Motherboard ist ein ASUS P4T-M mit Rambus RAM was für ein Prozessor drin ist weiss ich leider auch nicht da er wie schon ober erwähnt nicht bootet.

    Ich weis nicht ob das mit der Bootdiskette mit dem BIOS Flaschprogramm funzt da der Rechner auch mit einer Windows 98 Bootdiskette kein wank macht. Das BIOS kommt gar nicht so weit.
    Versuchen werde ich es aber trozdem wen ich mal mehr Zeit habe. Mehr kaputt gehen kann es ja nicht.

    Nein Leute ich glaube langsam auch das ich das Motherboard schrotten kann.

    Ich bedanke mich für eure Hilfe!;)

    Gruss
    casa6