Die Mehrwertsteuer!!

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die Mehrwertsteuer!!

    Hallo [email protected]!!

    Ich würde mal eure Meinung zu Thema Mehrwertsteuer erhöhung wissen.
    Die 19% kommt ja so oder so und ich würde gern wissen wie ihr so darüber denkt,immerhin sind wir alle betroffen.:mad:

    Also ich meine das wir schon zuviel Steuern zahlen über all sind steuern die versteckten steuern eingerechnet,alles wird teurer aber die Löhne immer weniger wie sollen dann noch die Menschen was kaufen können?
    Die Mehrwertsteuer muss doch nicht sein oder?Was meint ihr?

    Ich hoffe das es das Thema noch nicht gibt.
    Jetzt seit ihr gefragt,ich freue mich über eure Antworten:)
  • Grundsätzlcih ein guter, wenn auch sehr umstrittener, Schritt gegen die Staatsverschuldung! Viele argumentieren voreilig in diesem Punkt, aber langfristig betrachtet kommen wir aus dem Loch erst recht nicht raus, wenn der Staat seine Fiskalpolitik nicht verschärft.

    Aber: Was der Staat auf der einen Seite an Politikergehältern und riesigen Baumaßnahmen raushaut muss er auf der anderen Seite so wieder reinholen. Letztendlich trägt der Steuerzahler in Form des Konsumenten die Last auf seinem Rücken! Inwiefern ist das nun gerechtfertigt?!

    Ich studiere Volkswirtschaftslehre und deklariere, wenn auch etwas verärgert über die momentane Situation im Parlament, diesen Schritt als notwendig! Ökonomisch betrachtet sind diese "zusätzlichen" Einnahmen von enormer Bedeutung für den Staatsetat! Doch wieder einen Schritt, den der Staat nicht alleine schafft, sondern die Steuerzahler!
  • Ja wichtig ist es schon aber wenn der Saat uns immer mehr geld aus der Tasche saugen dann ist Deutschland ganz am ende.
    Viele wollen doch schon raus aus Deutschland weil hier die Lage für eine gutes Leben nicht mehr so gegeben sind.
    Überall werden wir in irgendeiner Hinsicht beschießen egal ob es im Kaufhaus ist mit ihren Payback karten oder in der Politik.
    Deutschland geht denn Bach runter,ich will jetzt nicht zu negativ sein,ich meine das Land ist super aber die Politik ist im Ar**h oder etwa nicht?


    Mfg R-F
  • natürlich stört uns die Mehrwertsteuer auf den ersten blick erstmal. Aber sp krass wird man das nicht merken da die meisten märkte jetzt eh schon langsam erhöhen um mit konstanten preisen nächstes Jahr Werbung machen zu können und 19% naja wenn man das mal im vergleich mit anderne Ländern in der EU sieht ist das noch wenig in Frankreich sind glaub ich 20 oder sogar 21% ja natürlich sind wir alle betroffen und ich finds auch nich toll aber ich reg mich jetzt nicut übermäßig drüber auf
    no sig....
  • @Rein-Fall ... wie rechnest du dass du bei 10€ auf eine Erhöhung um 3,4€ kommst? wenn ich net falsch liege hast du einem Einkauf von 10€ ja schon 16% bezahlt ergo kam der Einkauf 8.60€ und bei 19% sind es dann 10.25€ oder lieg ich jetzt falsch?

    @topic ... find es auch ok dass wir ab 1.1.2007 19% haben solange der Staat auch zeigt dass er was aus dem Geld macht und nicht weiterhin die Gehälter der Politiker erhöht, oberste Priorität in meinen Augen sollte sein

    a) langfristig die Arbeitslosenzahlen senken
    b) Ausbildung und Schutz von Kindern und Jugendlichen!
    c) den Aufschwung aus dem WMJahr 2006 nutzen und Deutschlands Wirtschaft stabilisieren und Firmen hart bestrafen die Gewinn machen und trotzdem Arbeiter entlassen!

    (wobei b noch mehr Vorrang hat als a und c)
  • Ja schon klar aber wo Deutschland das Geld da reinholt schmeissen die Politiker es wieder raus,warum hat dann Deutschland so viele Schulden?
    Bei denn Politikern sollte man anfangen zu sparen,die sollten die hälfte von dem bekommen was sie jetzt verdienen,benzin brauchen die doch auch nicht zahlen genauso wie Telefon oder strom,das bezahlen wir wieder.
    Wir Zahlen nämlich denn Lebensstandart der Politiker,bloß das wollen oder können viele nicht verstehen.

    ________
    Mfg R-F
  • Cybaerchen schrieb:

    @Rein-Fall ... wie rechnest du dass du bei 10€ auf eine Erhöhung um 3,4€ kommst? wenn ich net falsch liege hast du einem Einkauf von 10€ ja schon 16% bezahlt ergo kam der Einkauf 8.60€ und bei 19% sind es dann 10.25€ oder lieg ich jetzt falsch?

    Er hat 10 € durch 3 geteilt (wahrscheinlich sollen dass die 3 % sein).
    Also hat er statt 3% ca. 33 % gerechnet ^^
    Von 10 € sind 16% 1,6€ -> 19% 1,9€ also nur 30 Cent mehr, und darüber kann ich mich jetz echt nicht aufregen, wenns dem Staat hilft :)
    Bei 100 Euros wären des 3 Euro, bei 1000 30 €, und auf 30 € kommst da auch nich mehr an :D
  • Bei denn Politikern sollte man anfangen zu sparen,die sollten die hälfte von dem bekommen was sie jetzt verdienen,benzin brauchen die doch auch nicht zahlen genauso wie Telefon oder strom,das bezahlen wir wieder.
    Wir Zahlen nämlich denn Lebensstandart der Politiker,bloß das wollen oder können viele nicht verstehen.

    allein dieser Satz zeigt, wie wenig Ahnung du von unserem politischen System hast. ;)

    keine Ahnung, aber dafür die Klappe am weitesten offen, um irgendwelche Vorurteile rauszubrüllen.

    Stell doch lieber eine konkrete Planung vor, was du besser machen würdest, welche Ziele du erreichen willst, wie du das ganze umsetzen möchtest,....

    Aber sinnlos irgendeinen Schwachsinn zu posten, bringts absolut nicht. ;)

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Bei denn Politikern sollte man anfangen zu sparen,die sollten die hälfte von dem bekommen was sie jetzt verdienen,benzin brauchen die doch auch nicht zahlen genauso wie Telefon oder strom,das bezahlen wir wieder.
    Wir Zahlen nämlich denn Lebensstandart der Politiker,bloß das wollen oder können viele nicht verstehen.


    Mein Gott, schon wieder so einer, der Politiker offenbar nichts eingestehen will... Sollen die denn etwa 3000€ bekommen? Welche Idioten gehen dann wohl noch in die Politik? Ganz sicher keine, die nicht schon ein anderes gutes Einkommen haben, und natürlich irgendwelche Idioten, die überhaupt von nix einen Plan haben...
    Wer will denn dann noch den unbeliebten Job "Politiker" machen? Also ich will da oben Spitzenkräfte sehen! (Gut, dass haben wir im Moment nicht, aber das ist ein anderes Thema...).

    ONTOPIC
    Ich bin für die Erhöhung, ganz einfach deswegen, weil die Leute dann wieder mehr darauf achten, wo sie ihr Geld hinwerfen. Ich bin zwar nicht für diese Geiz-Welle -die im Endeffekt bloß das Gegenteil bewirken wird- aber dafür, dass die Menschen sich mal etwas ökonomischer verhalten!
    Und eine Mehrwertsteuererhöhung bringt neben dem Aspekt auch noch dringend benötigtes Geld.

    MfG
    trxag
  • Die Mehrwertsteuererhöhung ist meiner Meinung nach auf zwei unterschiedlichen Wegen zu betrachten. Was an sich zunächst mal keine schlechte Idee ist, Geld in die Staatskasse zu bekommen, entpuppt sich bei genauerem Hinsehen als Flop. Sinn einer MwSt soll es ja eigentlich sein zusätzliches Geld vom Verbraucher "einzutreiben". Viel warscheinlicher ist es aber bei unserer momentanen Konjunkturlage, dass die Produkterhöhung zu sinkenden Verkaufszahlen führt. Was sich wiederum negativ auf die Beschäftigung der Arbeitnehmer ausüben könnte. Um mal einen möglichen Kreislauf darzustellen: Sinkende Nachfrage->weniger Produkte->weniger Beschäftigte->steigende Arbeitslose->steigende HartzIV-Kosten/Sozialhilfe->was wiederum zu sinkender Nachfrage führen kann...Eindeutig ein Teufelskreis, gar keine Frage. Wie kann man dem vorbeugen? Nehmen wir mal an wir senken die Einkommensteuer, so hätten die Arbeitnehmer mehr Geld und wären in der Lage die teureren Produkte zu kaufen. Die Folge könnte möglicherweise damit verbunden eine Nachfragesteigerung sein. Das wiederum könnte sich positiv auf die Produktion ausüben und damit auch zur Zunahme von Arbeitsplätzen führen. Soll heißen: Wenn keine Entlastungen stattfinden (zB Senkung Einkommenssteuer/Lohnsteuer) kann es zu dem oben genannten Misserfolg kommen. Auf der anderen Seite muss ich sagen, ist es vielleicht auch möglich ohne solche Senkungen auszukommen, wenn wiederum Kürzungen bei anderen Sachen(zB Kindergeld etc.), durch die steigenden Einnahmen der MwSt eingespart werden können. Es kommt ganz drauf an, was die Regierung daraus macht. Ich persönlich bin gegen MwSt-Erhöhung, da dies vorallem bedeutet: Weniger Geld steht teureren Produkte gegenüber.
  • erstmal ist es doof. oder auch schei*e. aber wenn mal sich mal in der EU so umschaut liegen wir doch weit unterm dem durchschnitt mit der MWsT. Wenn sich die Löhne anpassen würden wäre das i.o. aber in Deutschland kan das erstmal wieder 5-8Jahre dauern. aber in min. 10 Jahren werdn wir bei über 22% sein.

    Greetz PaASe
  • Italian-Totti schrieb:

    Er hat 10 € durch 3 geteilt (wahrscheinlich sollen dass die 3 % sein).
    Also hat er statt 3% ca. 33 % gerechnet ^^
    Von 10 € sind 16% 1,6€ -> 19% 1,9€ also nur 30 Cent mehr, und darüber kann ich mich jetz echt nicht aufregen, wenns dem Staat hilft :)
    Bei 100 Euros wären des 3 Euro, bei 1000 30 €, und auf 30 € kommst da auch nich mehr an :D


    das Rechnen mit der Mwst. solltest du trotzdem üben. :gelb:



    wenn etwas 10€ kostet, dann ist der Nettopreis 8,62€ (10/1,16).
    inkl. 19% Mwst. dann 10,26€ (10/1,16*1,19)

    Die Steuer bezahlt man auf den Nettopreis, sprich Nettopreis*1,16 bzw 1,19 <--> Bruttopreis durch 1,16 bzw 1,19

    16% vom Bruttopreis zu berechnen ist somit falsch.



    Wenn wir das nun betrachten, dann erkennen wir, dass man bei einem Produkt, welches bisher 10€ gekostet hat, nun 26c drauflegen müssen.

    Bei 100€ sind das entsprechend 2,6€ und darauf kann so gut wie jeder Mensch verzichten, der sich schon solche Dinge leisten kann.
    Es tut dem Staat gut.

    All zu oft folgen dann auch Argumente a la "Politiker verdienen zu viel", "ich verschwinde aus Deutschland", usw.


    Man sollte gerade wenn man solche Argumente auspackt, einmal eine andere Perspektive in Betracht ziehen.
    Wer hat eines der bestehen Gesundheitssysteme weltweit?
    Welches Land ist so sicher wie kaum ein anderes in punkto Qualität?
    Welches Land hat ein enorm hohes Lebensniveau?

    Was man in Deutschland bekommt, gibt es in kaum einem anderen Land und das kostet eben.



    Über dieses Thema kann man kaum anständig diskutieren, denn über Geld kann man hier nicht richtig reden.

    Leuten können in Discos Getränke für 7€ trinken, aber 7€ mehr an den Staat abführen beim Kauf eines Gerätes für 300€ für unser aller Wohl, das ist eine Unverschämtheit und Abzocke.
  • Ich meine zu der Mehrwertsteuer erhebung, dass unser Steuersystem nichtmehr dem heutigen Standart entspricht, naja, ist jetzt etwas viel text, den ich schreibe, vllt liest es aber ja der eine oder andere...!

    Ich finde die Mehrwertsteuererhöhung so, wie sie geplant ist nicht ganz gerechtfertigt, das vorne weg!

    Allerdings ist meine ganz persönliche Meinung, dass man eine Konsumsteuer erheben sollte, diese sollte ruhig an die 40-50% des Produkts betragen, wenn das so ist, dann kann man das jetztige Steuersystem ganz ausserkraft treten lassen, und Lebensmittel etc. nur sehr gering (geringer als jetzt) oder garnicht besteuern.
    Da die Menschen konsumieren wollen und sollen, und das auch zweifelslos weiterhin tuen, könnte man so nach einer Weile ein bedingungsloses Grundeinkommen finantieren, so bekäme jeder deutsche staats Bürger (Staatsbürger?) einen bestimmten Betrag, aslo hätte er eine finantielle Sicherheit, also könnte, bzw würde er mehr Risiken anpacken, z.B. wie das gründen einer Familie, was wirklich nicht billig ist.
    Jeder kann natürlich durch zusätzliche Arbeit zusätzlich Geld bekommen, also würde er 500€ Grundeinkommen, und 1000€ Arbeitslohn ergibt dann eine Gesammtsumme von 1500€ im Monat, davon sind glatt 500€ sicher!

    Ich fände eure Meinung klasse, und würde mich über eine Antwort freuen, was ihr davon haltet :)

    Vielen Dank für´s durchlesen!

    In diesem Sinne ein schönes Fest, und noch schöne, und erholsame Tage, bis zum hoffentlich guten Rutsch ins neue Jahr!


    nikl greezt :drum:
  • Wer bekommt dann dieses Grundeinkommen?
    Was willst du gegen die Flut an Ausländern machen, die dann zu uns kommen, weil es das in ihrem Heimatsland nicht gibt?
    Woher kommt das Geld für Krankenversicherung usw.?
    Die Konsumsteuer 40-50%? Dann werden alle Produkte zu teuer, denn die Firmen müssen trotzdem produzieren, wobei die Herstellungskosten nicht sinken.



    Ein Bürger kostet somit dann Grundsätzlich 6000€ pro Jahr, bei 80mio Menschen macht das 480Milliarden Euro.
  • blackvenom schrieb:

    Wer bekommt dann dieses Grundeinkommen?
    Was willst du gegen die Flut an Ausländern machen, die dann zu uns kommen, weil es das in ihrem Heimatsland nicht gibt?
    Woher kommt das Geld für Krankenversicherung usw.?
    Die Konsumsteuer 40-50%? Dann werden alle Produkte zu teuer, denn die Firmen müssen trotzdem produzieren, wobei die Herstellungskosten nicht sinken.



    Ein Bürger kostet somit dann Grundsätzlich 6000€ pro Jahr, bei 80mio Menschen macht das 480Milliarden Euro.



    Hm, um das genze genau vorzustellen müsste ich jetzt das Buch von meinem Schreibtisch nehmen, und die richtige Stelle suchen, aber dafür bin ich gerade zu faul, obwohl es hinter mir liegt...!

    Villeicht mach ich das mal, aber momentan bin ich zu nix mutiviert, und zu nix mutivierbar...!

    Danke für deine Antwort, ich werde mich mal damit auseinandersetzen :)

    nikl greezt :drum:
  • naja nen schritt gegen staatsverschuldung kann man des nich wirklich nennen wenn wir dieses jahr überschüße habenund uns prügeln wo wir die hineinsstecken. aber ich denk die 3% im endefeckt reißens net, außer man will sich ein haus kaufen!
  • trxag schrieb:

    Mein Gott, schon wieder so einer, der Politiker offenbar nichts eingestehen will... Sollen die denn etwa 3000€ bekommen? Welche Idioten gehen dann wohl noch in die Politik?

    ...

    Wer will denn dann noch den unbeliebten Job "Politiker" machen? Also ich will da oben Spitzenkräfte sehen! (Gut, dass haben wir im Moment nicht, aber das ist ein anderes Thema...).

    ...
    MfG
    trxag


    Eben ... immer wieder(gut, nicht immer ... aber immer öfter :D ) liest man
    das einige gewisse Politiker ihre "Diäten" erhöhen wollen aber im Gegenzug sollen wir sparen und z.B. auf Urlaub verzichten (ok, ich fahre nie im Urlaub ... aber für die anderen ist es sicher blöd).

    Wenn die nicht/kaum was leisten sollen die auch nicht so viel bekommen.

    TOPIC:

    Ich finds auch doof, das die Mehrwertsteuer steigt, denn auf Dauer wird auch diese kleine Preisanhebung zur falle (z.B. HARTZ4ler werden noch mehr sparen müssen).

    MfG. SoulSword;)
  • ich find die 19% sind der falsch dadruch kaufen die leute weniger und beim staat kommt gleich viel geld wie vorher an
    bsp die tabaksteuer die wurde mehrmals erhöht was ist dabei rausgekommen es gibt weniger raucher ist ein erfolg aber der staar hat wengier tabaksteuer einnahmen(ich wieß auch weniger ausgaben in gesundheitssytem aber es kommt mir beim beispiel darauf an steuern rauf einnahmen runter)

    und ich bin der meinung das man die mehrwertsteuer in deutschland net mit der in anderen eu ländern vergleichen kann weil es noch viele andere faktoren gibt die in dem land anders sind wisst ihr ob da des einkommen gleich hoch ist wie hier oder ob die leute da gleich viel andere steuern zahlen wie hier
  • Wenn man die Mehrwertsteuer mal mit unseren Nachbarländern vergleicht, und sich insbesondere die Länder im Norden - Dänemark usw anschaut - sieht man, dass wir selbst mit 19% immer noch recht billig davon kommen.

    Nur dort bekommt man diese Steuer am Ende eines Jahres in irgendeiner Form wieder zurück bezahlt.


    Was bringt nun das ganze? - Urlauber und Leute die halt nicht da wohnen.
    Die bekommen das Geld am Ende natürlich nicht wieder und der Staat behält es.



    Ebenso verhält es sich z.B. mit der Maut: Wenn wir ins Ausland fahren, müssen wir diese oft bezahlen - Wenn aber die Menschen aus den Nachbarländern bei uns durchfahren, müssen die nichts bezahlen.

    Hat zur Folge: Andere Menschen "leben" (leben bedeutet halt entweter urlaub machen oder durchfahren oder was auch immer) in Deutschland verhältnismäßig billig. Und das meiste wird von den eigenen Bürgern bezahlt -> kaputte Straßen usw.
    M
    achen wir aber Urlaub in anderen Ländern bezahlen wir viel mehr!

    Eine Mehrwertsteuererhöhung ist an sich gar keine schlechte Idee - nur der einzelne Bürger müsste am Ende etwas davon haben - und da liegt eben der Fehler - man bekommt zwar gesagt, dass dadurch die sozialabgaben niedriger werden und unterm strich hat man dann mehr geld - aber das sind alles lügen - die sozialabgaben werden sowieso weiter steigen.

    So wies jetzt gemacht wird, hat dies nur zur folge, dass die Menschen eben denken, dass sie mehr an den Staat zahlen müssen und kaufen dementsprechend weniger ein.

    (Hat man z.B. damals gesehen, wo Mediamarkt diese Aktion hatte : Keine Mehrwertsteuer! - da sind die Leute wie bekloppt dahingerannt, nur weil sie dachten, dass sie dem Staat nichts bezahlen)

    Ich verallgemeinere dies jetzt natürlich - ist ganz sicher nicht bei allen so - aber die meisten Menschen kapieren es einfach nicht, dass wenn es dem Staat gut geht, es auch den MEnschen gut geht - und halt genauso andersrum. Aber sie tun halt alles um dem Staat so wenig wie möglich abzugeben (Schwarzarbeit usw)

    Mein Fazit: So wie diese Erhöhung der Mwst durchgezogen und vorgestellt wird, ist es vollkommen falsch und hat den gegenteiligen Effekt nämlich weniger Ausgaben der Menschen, mehr Schwarzarbeit und weniger Geld in den Kassen.
    Obwohl eine höhere Mwst wie in vielen anderen Ländern meiner Meinung nach (wie oben beschrieben) wichtig und gut ist.

    mfg

    sL!k3
    "You don`t need a reason to help people" - "Braucht es wirklich einen Grund jemanden zu helfen?""
  • Wer ist denn bitte "der Staat"?

    Das sind wir alle!

    Es gibt mit Sicherheit bessere Einnahmequellen, es ist auch richtig das die mwst in anderen Ländern höher ist, aber dafür sehen auch die Löhne anders aus. Eine Möglichkeit, die auch andere Länder nutzen, wäre eine Luxussteuer.

    Ich bin gegen mwst erhöhung.

    slate
  • Ich finds scheiße...

    Die Politiker verdienen ja nicht schlecht und wenn unser Staat geldbraucht holen sie sich es immer von uns.....

    So wie ich mir eigentlich von meinem Weihnachtsgeld ne WII kaufen wollte, ja toll und jetz muss ich nochmal 10-20 euro mehr bezahln sone scheiße....:mad:


    lg
    Knock Knock
    Who's there?
    Its me, I kill you!
  • ein lehrer von mir hat mal gesagt das der staat nie sparen wird solange er auf irgendeine art und weise geld von den bürgern bekommen kann
    soll heißen solange er steuern/gebühren einführen oder erhöhen kann wird der staat nicht sparen warum sollte er auch
    soll heißen steuererhöhungen bringen gar nichts weil sie nicht das problem beseitigen sondern nur verstecken
    und noch ein beispiel für den unsinn von steuer/abgaben erhöhungen
    der sparerfreibetrag wird gesenkt und ich glaub auch die "steuer" auf zinsen und andere kapitalerträge erhöht ich glaube nicht das die vielen leute die das betrifft ihr geld weiter bei der örtlichen sparkasse zur seite legen und in kauf nehmen das sie weniger zinsen bekommen
    nein die leute werden eher ihr geld in die schweiz oder nach sonstnochwo bringen und was hat der staat davon nichts
    naja stimmt net ganz
    es hat nur der falsche staat was davon
  • Es ist einfach scheiße das ist dioch wie im kreis

    Wir kaufen was = geht an den staat =ja dann hat der staat zu wenig geld = macht er die merwertsteuer erhöung = Wir müssen mehr bezahlen von UNSEREM Geld = und die Menschen streiken immer mehr etc.

    lg

    Naruto_joker
    Knock Knock
    Who's there?
    Its me, I kill you!
  • Ich finde nicht, dass die Mehrwertsteutererhöhung so viel ausmacht. Das Problem ist blos, dass alle Läden die 3 % draufschlagen und dann noch mal aufrunden.
    Bsp: 10 € vorher, macht 10,25 mit neuer Mehrwertsteuer, aufgerundet sind das 11 €! Sowas nervt dann, und geht ins Geld.

    MfG
    Wiesel