Wie findet ihr Wrestling der WWE?

  • Allgemein

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • ´warum mussalles so brutale Show seinn? Leiber Raab als sowas. Das ist alles nur Show, da würe ich mir eher Boxen anschauen.
  • Alles gespielt und nur eine Show, wo ich mich frage, wer sich das anschaut.


    Wer Gewalt sehen will soll regelmäßig auf EuroSport K1 schauen. Des Weiteren gibt es eine Kampfsportart, die dem "Wrestling" in gewissen Maßen ähnlich ist, nur, dass sie echt ist. Man darf natürlich keine Gegenstände nutzen, aber man darf seinem Gegner am Boden noch ins Gesicht schlagen und treten, bis er (oder oft sein Trainer) aufgibt. Den Namen kenne ich nicht, wenn man bei Youtube aber "Knockout" eingibt, findet man einige Videos, wo das zusammengeschnitten ist.

    Insgesamt alles grausam.... Aber die Menschheit ist nunmal grausam, es wurde nie etwas anderes behauptet.
  • war am anfang ein wrestlingfan - so vor ca. 17 jahren - zur zeit als hogan und der warrior noch in waren und ric flair auch noch besser ausgesehen hat :-).
    damal war noch action und kampf - heute nur noch saudoofe storylines und unnötiges gespräch im ring.
    denke wrestlingzeiten neigen sich dem ende zu


    mfg sportacus
  • Man muss das Wrestling immer unterteilen.

    1) Zum einen gibt es die amerikanischen Mainstream Promotions (WWE und TNA), die sich auf Sports Entertainment konzentrieren. Ziel ist es, eine große Masse an Zuschauern durch mehr oder weniger familienfreundliche Shows an den Bildschirm zu ziehen. Hierbei wird aber in den letzten Jahren seit der Zeit zwischen 1998 und 2001 (auch Attitude genannt) immer mehr zum Entertainment gegriffen, die Action gerät dabei immer mehr in den Hintergrund. Der Erfolg auf der ganzen Welt gibt der WWE recht, indem was sie macht. Bestes Beispiel ist hier die größte Veranstalltung im WWE-Kalendar, der PPV 'WrestleMania', dessen Verkaufszahlen (Buyrates) von Jahr zu Jahr fast konstant ansteigen.

    2) Zum anderen gibt es da noch das 'wirkliche' Pro Wrestling, welches man in dem US-Independent Circuit (ROH, PWG, Chikara oder CZW) und in Japan (Puroresu) vorfindet. Ziel hier ist der Sport und die Tradition des Wrestlings. Klar wird man auch hier immer wieder Comdey vorfinden (was vorallem Chikara betrifft), aber das Hauptaugenmerk liegt auf dem Sport, vorallem in Japan.


    Ich bin Fan von beiden, allerdings bin ich mit der ECW. WWF und WCW augewachsen und habe daher einen größeren Bezug zum Sports Entertainment. Es ist Unterhaltung und diese erfüllt bei mir den Zweck zu 100%. Allerdings schau' ich mir auch gerne Events aus dem Indy Circuit an oder aus Japan.
  • wenn ich das TV anmache, möchte ich unterhalten werden, udn das werde ich beim wrestling einfach nicht. imme riweder diese gespielten rivalitäten der wrestler, die sich immer einen versuchen auffe fresse zu hauen... :rot:
  • Ich kann mich noch erinnern wie ich die Kämpfe von Steve Austin genoss aber hab dann irgendwie aufgehört das zu gucken da es auch nicht mehr so häufig im tv gezeigt wurde.
    Und jezt habe ich überhaupt garkeinen durchblick mehr.
    Aber Batista hat mit abstand den besten körper den ich je geshen habe,ich trainiere auch bisschen aber sonen körper kriege ich nicht mal annährend hin.
  • Tach,
    Also zur meiner Jugendzeit war ich ja von HULKSTER und CO total besessen.
    Aber wenn ich es mir heute anschaue tut es mir leid,wie ich früher meine Zeit damit verschwendet habe.Heute geht das garnicht.:rot:
    Wenn dann liebe Boxen im ersten;) .
  • Also ich muss sagen, dass ich auch früher Wrestling oft gesehen habe. In den zeiten von Hulk Hogan etc.
    Mittlerweile bleibe ich mal ganz kurz ab und zu beim vorbeizappen stehen. Ichw eiss nicht ganz Recht. Sind mir einbisschen zu extrem aufgespritzte Mutanten die da rumhüpfen. ist nicht wirklich mein Fall.
    teilweise erweckt es den Eindruck je mehr Muskeln umso besser