Mandeln

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • hoihoi liebe gemeinde,

    also ich hab mir vor ziemlich genau 2 jahren die mandeln rausnehmnen lassen. da war ich 17. es war exakt eine woche vor Weihnachten, was mir später natürlich zum vorteil wurde, da ich insgesamt nicht so viel über weihnachten gefuttert hab, wie sonst. also insgesamt ist der eingriff sehr unschön. ich war glaub ich 5-7 tage im krankenhaus. nachdem dir die mandeln rausgenommen wurden, wovon du ja nix mitbekommst, darfst du erstmal nicht schlucken, da sonst die nahtstellen oder so wie aufgehen könnten und du dann an deinem eigenen blut ersticken könntest. keine angst, ich will dir da jetzt net irgendwie angst machen, aber so ist die theorie.
    wenn die betäubung nachlässt, dann wirst du schon erstmal schmerzen haben, vor allem weil es sehr ungewohnt ist nicht schlucken zu können. du bekommst dann jeden tag deine tabletten und abends vorm schlafen gehen so nen kleinen drink, damit du nicht so ne schmerzen hast und schlafen kannst. es wird ziehmlich wahrscheinlich sein, dass du in den ersten tagen bzw. ca. 1-2 tage nach der op blut spucken wirst, da die ganze wunde an sich nur sehr langsam die blutstillung vollzieht. bekommst dann da son schälchen wo du reinspucken sollst. ist vielleicht bissl unangenehm, aber lässt sich nicht ändern. am nächsten tag gehts dann halt los mit flüssig sachen zu essen, vorausgesetzt du traust dich wieder zu schlucken. alles natürlich sehr vorsichtig und so. und dann halt so weiter. von tag zu tag wird sich deine nahrung etwas mehr "verdicken" und du bekommst nicht nur noch suppe. :)
    also ich fand den eingriff damals ehrlich gesagt total scheiße. ich habs gehasst den ganzen tag im bett zu liegen, weil du darfst auch nicht rausgehen und laufen, weil durch die anstrenung auch wieder die wunde aufgehen kann und das blut austritt. ich musste sogar bescheid sagen, wenn ich mal aufs klo muss und so. also kannste dich auf mehrere tage bettruhe und zimmer-service einstellen. das hab ich gehasst. man ist quasi an sein bett gefesselt. und die schmerzen muss ich ehrlich sagen, sind da. die sind auch nicht zu verachten. ich bin froh, dass ich es hinter mir hab, aber das packst du schon.
    wird von tag zu tag besser. nach 4 tagen oder so wirste dir denken, was du eigentlich noch im krankenhaus sollst, aber da ist das halt zur beobachtung, falls die wunde nochmal aufgeht. ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube ich konnte nach 5 tagen gehen, weil ja weihnachten war.
    also ich hoffe, ich konnte dir nen bissl helfen. mach dir keine sorgen. packste schon:)
    liebe grüße und schönen tag noch
    ownoR
  • also ich hab schon lange keine mandeln mehr, die hab ich auch irgentwann im kindesalter raus bekommen.
    ich weiß leider nicht mehr, wie alt ich da war, aber <10 wars auf jeden fall..

    aber an große schmerzen kann ich mich nicht mehr erinnern, nur, dass ich nur zwieback und sowas essen durfte ^^

    wie gesagt, ist schon relativ lange her..
    &#8594; WICHTIG!! - FTP Sammelthread! &#8592;
    &#8594; Boardregeln &#8592;
    &#8594; TUT für alle Neulinge &#8592;
    &#8594; Wie komme ich in den FSB IRC channel? &#8592;
  • buadup schrieb:

    sollen ja höllische schmerzen sein, stimmt das?
    Kommt drauf an wie das Schmerzempfinden ist.
    Meine ist jetzt fast auf den Tag genau 5Jahre her und wurde im BWK(Bundeswehrkrankenhaus) vollzogen und ich bereue den Schritt nicht.
    ownoR hat ja schon viel zum Thema gesagt.
    Was noch wichtig ist zumindest wurde mir das gesagt. Du sollst 6Wochen lang kein Sport treiben was Dich anstrengt. Und dazu gehört auch was anderes -> Sex.
    Die ersten 7tage herscht Duschverbot und insgesamt 14Tage Badeverbot bei den sonst üblichen 34 - 40°.

    Alles etwas unangenehm aber die Zeit verstreicht ja mit jeder Stunde. :D

    Zu den Schmerzen kann ich nur sagen, daß es unangenehm war und etwas weh tat was auch logisch ist. Viel schlimmer fand ich die Schluckbeschwerden.
    Alles war dick und geschwollen und dann tat jeder Bissen richtig weh. Du bekommst innerhalb der ersten 1-2 Tage das was sonst Baby / Kleinkind bekommen. Brei und Suppe.

    Mit der Zeit wirst Du mitbekommen wie sich der helle Belag lösen wird.Den Kram sofort ausspucken wenn Du das merkst. Auch das fühlt sich etwas "komisch" an.

    Wünsche Dir alles gute.

    P.S. Bei mir war der Grund zur TE(Tonsillektomie) 5 oder 6 Mandelvereiterungen innerhalb von wenigen Monaten bei bis zu Teils 41° Fieber. :eek:

    Seitdem hatte ich in 5 Jahren 2 Erkältungen(1 leichte und 1 die bissl länger gedauert hat und nie wieder Fieber. ;)

    Wünsche Dir viel Glück aber das wirst Du nicht brauchen...
  • Als ich 12 war, habe ich mir die mandeln entfernen lassen und das kuriose dabei ist, das ich WÄREND der OP, aufgewacht bin und einfach aufgestanden bin und gehen wollte, aber die Ärzte hielten mich zurück und gaben mir wieder die Narkose!
    Der Grund war, das die 1. Narkose einfach zu schwach eingestellt war!

    gruss spyro