IE 7 + WMP 11 WGA Check umgehen!

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • IE 7 + WMP 11 WGA Check umgehen!

    Hallo zusammen!

    Wie oben genanntes geht, erklärt zur zeit ein Online-Computer-Magazin:




    Installation ohne WGA-Überprüfung

    Problem:IE 7: WGA-Check umgehen

    Sie verwenden eine Windows-XP-Version mit Service Pack 2 die bei der WGA-Überprüfung (Windows Genuine Advantage) auf der Download-Seite von Microsoft aus unerfindlichen Gründen scheitert oder Sie mögen es einfach nicht dass eine Anwendung nach hause telefoniert. Nun möchten Sie jedoch den Internet Explorer 7 ausprobieren. Das scheitert jedoch schon am Download, und wenn Sie sich die Installationsdatei aus einer anderen Quelle besorgt haben, lässt er sich trotzdem nicht installieren.

    Lösung:

    Laden Sie zunächst die Setup-Datei der finalen deutschen Version des Internet Explorer 7 (Download) in einen beliebigen Ordner. Wenn Sie nun versuchen würden diese Datei einfach zu installieren, würde die Installation beim WGA-Check abbrechen. Dabei verbindet sich das Setup-Programm mit dem Microsoft Server „mpa.one.microsoft.com“ auf dem die Überprüfung stattfindet und dieser gibt einen Fehler zurück der dazu führt, dass bei Ihnen das Setup abbricht. Um die Installation trotzdem durchführen zu können, müssen Sie einen so genannten „Loopback“ im Internet Protokoll erzeugen. Dabei wird die Online-Anfrage der Setup-Routine des IE 7 einfach auf Ihr eigenes System (Localhost) umgeleitet. Die Folge ist, dass keine Fehlermeldung entsteht und somit die Überprüfung als gültig anerkannt wird.

    Um das zu erledigen, müssen Sie den Microsoft-Server in die Datei „Hosts“ eintragen. Diese Datei finden Sie in der Regel im Verzeichnis

    \Windows\System32\Drivers\etc\

    Sollte sie dort nicht zu finden sein, können Sie deren Pfad in der Registry nachlesen. Starten Sie dazu Regedit und öffnen Sie den Schlüssel

    Hkey_Local_Machine\System\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters

    Der Wert der erweiterten Zeichenfolge „DataBasePath“ entspricht dem Pfad zur Hosts-Datei. Öffnen Sie die Hosts-Datei nun mit einem Texteditor (zum Beispiel Notepad) und fügen Sie an das Ende der Datei (unterhalb der letzten Adresse), die Zeile

    127.0.0.1 mpa.one.microsoft.com

    Die Platz zwischen IP-Adresse und Servername besteht dabei entweder aus Leerzeichen oder aus Tabs. Speichern Sie die Datei ab und schließen Sie sie.
    Nun müssen Sie noch den versteckten Unterordner

    \Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\Windows Genuine Advantage

    löschen. Um versteckte Ordner zu sehen, klicken Sie im Explorer auf „Extras, Ordneroptionen“, öffnen die Registerkarte „Ansicht“ und aktivieren die Option „Alle Dateien und Ordner anzeigen“.

    Im letzten Schritt müssen Sie das System noch dazu bewegen die Hosts-Datei neu einzulesen. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf die Netzwerkumgebung und wählen Sie „Eigenschaften“. Dann klicken Sie wiederum mit der rechten Maustaste auf Ihre Verbindung (zum Beispiel „LAN-Verbindung“) und wählen „Reparieren“. Auch wenn die Aktion scheinbar fehlschlägt, können Sie nun die Setup-Datei des IE 7 einfach ausführen. Der Setup-Assistent fordert Sie zwar noch auf Ihre Windows-Version zu verifizieren. Klicken Sie dann einfach auf die „Verifizieren“-Schaltfläche, so wird keine Verbindung zu Microsoft aufgebaut und Ihr „Localhost“ meldet zurück das alles in Ordnung ist, die Installation wird fortgesetzt. Nach einem Neustart ist der IE 7 einsatzbereit. (Quelle: Gamestar.de)



    Auch Windows Media Player 11 ohne WGA

    Problem:

    Auch der Windows-Media-Player 11 (Download) kann eigentlich nur heruntergeladen und installiert werden, wenn das XP-System den WGA-Check besteht. Schöner wäre es die Überprüfung zu umgehen.

    Lösung:

    Ähnlich wie für den IE 7 lässt sich auch der Windows Media Player 11 installieren obwohl der WGA-Check misslingt.

    Kopieren Sie dazu die Setup-Datei des Players zunächst in einen beliebigen Ordner und entpacken Sie sie mit einer Pack-Software wie beispielsweise 7-Zip (Download). Unter den entpackten Dateien finden Sie die Windows Media Format 11 Runtime (Wmfdist11.EXE). Rufen Sie diese per Doppelklick auf und folgen Sie dem Assistenten. Nun starten Sie den Rechner neu und öffnen danach wieder den Ordner mit den entpackten Dateien.IE 7: WGA-Check umgehen

    Im nächsten Schritt rufen Sie nun die Setup-Datei Wmp11.EXE auf, um den Player zu installieren. Eine Abfrage per WGA findet nun nicht mehr statt. Nach einem weiteren Neustart ist der Windows Media Player 11 einsatzbereit.(Quelle: Gamestar.de)


    Vielleicht können einige von euch was damit anfangen....
  • ..habe es gerade mal ausprobiert.
    Hat leider nicht funktioniert.
    Habe in die Host file das** eingetragen:
    127.0.0.1 localhost # Zeile war schon da
    127.0.0.1 mpa.one.microsoft.com # ** neue Zeile für IE7 install

    Meine Registry bringt diese Pfadinfo: %SystemRoot%\System32\drivers\etc
    Da musste man ja nix ändern, stimmts?

    Das Directory \Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\Windows Genuine Advantage habe ich auch gelöscht.

    K.A. ob das mit den erneuten Einlesen der Hostfile echt geklappt hat.
    Bin wie beschrieben mit "Reparieren" eingestiegen.

    Dann die IE7 exe gestartet.
    Bei der Verifizierung hiess es die Insatllation sei fehlgeschlagen.

    Nach dem Neustart war immer noch IE Version 6.0.2900xxxx (SP2) da!

    Bin über Tipps dankbar.
    Hoffe es schon jemand zum Laufen gebracht.