James Bond Casino Royale

  • Film-Kritik

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • James Bond Casino Royale

    Hi alle miteinander!
    Mich würde mal interessieren wie ihr den Film findet?
    Ich find ihn einfach nur genial, super Action und Spannung wie es sich für einen James Bond gehört!
    Wie seht ihr das? Lasst es mich durch einen Post wissen!

    Mfg
    terminator1000
  • also ich war gestern im kino drin, und erlich gesagt fast 3 stunden... das fand ich ein wenig zu lang! und es ist auch mehr action als alles andere!
    ein guter film, aber irgendwie kein bond mehr :( ....

    Mfg Rock
    [SIZE=3]Wenn man keine Ahnung hat,[/SIZE] [SIZE=4]einfach mal Fresse halten![/SIZE]
  • Hiho,
    also ich war gestern nach langer Zeit wieder im Kino, um mir den neuen Bond anzusehen. Vorher ist zu sagn, dass ich einer der großen Zweifler an Daniel Craig als neuer Bond war und erwartet habe, dass der Film ein Flop ist. Da ich aber natürlich nichts bewerten will, was ich nicht gesehen habe, hab ich mich entschlossen mir estmal den Film anzusehen.

    So ...^^
    Mit der sehr ruligen Eröffnungsszene hat mich der Film sofort gefesselt, was sich die nächsten 3 Stunden auch nicht mehr änderte. Dieser Film ist von vorne bis hinten einfach so grandios, dass ich nach dem Kinobesuch gar nicht mehr aus dem Schwärmen herauskam :) . Ein extrem genial gespielter Bond, das wahrscheinliche heißeste Bondgirl ever, IMO das beste Bond-Auto ( :) hell yeah) gepaart mit unfassbarer Aktion, an so unglaublich vielen Schauplätzen, gepaart mit dem selben Maß an Tiefgang und der Möglichkeit James Bond aus einem anderen Blickwinkel zu sehen als bisher.
    Ich habe während des Film tatsächlich nich ein einziges Mal auf die Uhr geschaut, was bei 3 Stunden gar nicht mal verwundlerich gewesen wäre. Aber selbst die Liebesszenen hab ich mir fasziniert angeguckt, da Eva Green einfach so verdammt heiß ist :)

    Das Ende des Film ( ich meine nicht das endgültige Ende, denn das hat mir wieder sehr gut gefallen) war für die Story klug gewählt und damit auch absolut sinnvoll, allerdings lässt es einen das Kino mit einem "blöden" Gefühl verlassen...

    Also zusammenfassend ist zu sagen, dass Casino Royale definitiv der beste Film des Jahres 2006 ist, aber sich darüber hinaus in meiner persänlichen Top10 der besten Filme einen guten Platz gesichert hat! Ein Film den man auf jeden Fall gesehen haben sollte!

    Viva la Raza!
    Suns33k3r

    PS: Ein Frage bleibt allerdings, was der Großartigkeit dieses Film allerdings keinen Abbruch tut ;) -> Wer ist der Kerl gegen Ende des Films, mit der halbgetönten Sonnenbrille? Ich halte mich eg für einen sehr guten Beobachter wenn es ums Thema Filme geht, aber den hatte ich vom Gefühl her, noch nie gesehen?! xD [In WEIß geschrieben ^^]

    Bitte um Aufklärung :P

    PPS: Wärs nicht Zeit für einen richtigen Filmkritik-Thread?
  • @Suns33k3r
    Ich denke das war der Algerier, die das Frauschen erpresst haben.

    Film war richtig gut.
    Schauspieler einfach mal nur genial.

    Ist halt schwer in der heutigen Zeit nach Filmen wie Crank etc solche Knüller noch zu schlagen.
    Was auffällig war. Bestimmte Standard Szenen wie die Erklärung von bestimmten Autos bzw das Spezial Gerät was jeder 007 bei sich hatte hat gefehlt. Und den Defi und der andere Kram naja...

    8/10 Punkte
  • ich schließ mich sprudel an... bin bitter enttäuscht von dem neuen
    bond... ich glaube es wurde noch nie so wenig gesprochen in einem
    bond film wie in diesem... Ich finde immernoch die Filme mit Sean Connery
    und Pierce Brosnam am besten. Das waren Männer mit Stil... Einfach richtige
    00 Agententen... das kommt bei dem jetzt total unter... Dieser Daniel Craig oder
    wie er heißt kann einfach keinen der alten Bond darsteller toppen...

    schon... ich muss sagen das der film gut gelungen ist... auch halt nicht zu action
    arm oder so... jedoch fehlt mir irgendwie Q oder so der irgendwelche geilen
    erfindungen im labor testet und und und ...

    naja soviel von mir
    lg rave
  • Also ich bin hin und her gerissen....

    Einerseits ein riesiger Fan vom alten Bond (Brosnan und Connery) aber der neue hat mir auch gut gefallen...

    Man muss bedenken das es der "erste" Bond ist und das er sich ja erst noch zu 007 entwickelt.. Wie er am Ende sagt "... Auftrag erledigt, Schlampe tot" spiegelt schön wieder, wie er zu dem charmanten professionellen Killer wird...
    Was das Ende auch belegt mit dem geilen Anzug und der geilen Knarre wo er den typischen Bond spruch los lässt..

    Ich hab die Hoffnung, das das jetzt ein kleiner Aussrit war um Craig vlt. ein bisschen besser Darzustellen und einzugewöhnen als neuen Bond und das der nächste wieder so wird wie die anderen mit dem typischen 007 Charme, geilen Waffen und einem Aston Martin mit jede menge Schnick schnack!

    Aufjedenfall bekommt der Film von mir 8 / 10 Punkten...
    Da er geil gemacht ist, doch manche Szenen (Defibrilator Szene) total sinnlos sind und nicht wirklich passen!
  • ich muss sagen, ich war mehr als überrascht. dienstags im kino gesehn und doch, hat nen sehr guten eindruck hinterlassen, der neue bond. klar, über szenen wie die geschichte mit dem defibrilator (warum isser im auto, woher weiß die vespa gleich wo das kabel reinmuss..) kann man streiten, ebenso die end-sequenz in dem haus (innen fällts zusammen, aussen rutschts nur quasi nach unten und mal höher mal tiefer).

    aber spielereien waren ja in jedem bond vorhanden, wenn auch immer am rande des realistischen. auf jeden fall warn bei mir (grade auch bei der einstiegssequenz), sehr viele wow´s und oho´s dabei. schade um den austin martin, und einen darsteller der auf dem richtigen weg ist (wie ich fand dann letztlich doch wenn der titel james bond nicht wär, mit jedem anderen namen austauschbar).

    zusammenfassend aber klasse unterhaltung und mit der outrosequenz fühlte man sich allerspätestens im richtigen film ;)

    mindestens ein film der top 10 dieses jahr.

    von mir 8,5/10
    hier könnte DEINE werbung stehen ;)
  • Moin zusammen
    Also ich hab mir den Film gestern angeguckt und fand ihn recht gut.Iss ma was anderes als das sinnlose geballer in den alten bonds
    Man muss sich aba noch an den neuen darsteller gewöhnen aba sonst iss der film ziemlich viel besser als "Die another day"
    Ich geb ihm ma 8,5/10
  • Servus,

    schon ich muss sagen, dass ich ein totaler Bond Fan bin.

    Der neue Teil ist nicht schlecht, für einen Action Film ist er wirklich gut, nur ist es halt echt nicht mehr so ein 007 wie früher.

    Absolut keinen Charme, keine lustigen Sprüche usw.

    Vor allem hat er früher die bösen gekillt und dann erst mal gelacht.

    In dem Streifen ist er total fertig, als er die beiden Gangster im Treppenhaus killt, so dass er erst mal Whiskey zu sich nehmen muss.

    Na ja was soll ich da sagen, aber im Großen und Ganzen war er schon net schlecht.

    Ich vermisse trotzdem Roger und Sean.

    Gruß
    Gruß

    USA !!! USA !!! USA !!!
  • Kritik:
    Der film unterscheidet sich vom aufbau sehr von den anderen james bond filmen.Er beginnt mit action.Dann folgt diese Kasinoszene die sich nach meiner meinung über einen zu langen zeitraum hin.Dann folgt action und die,wie ich finde die geschmackloseste Szene im ganzen Film,die Szene wo james bond auf dem stuhl gefoltert wird.Ich finde das entspricht nicht dem gedanke eines james bond filmes.Danach folgt ein langer Zeitraum der nur aus unnötigen geschnulze besteht und ich muss sagen dass,das James bond das "Bond-girl" liebt und ewig mit ihr zusammen seien will und vieleicht sogar seinen Job aufgeben will finde ich passt ünberhaupt nich in das Chema eines James Bond.

    Den Anfang des Filmes der aus der Verfolgung des Bombenleger und der Flughafenszene besteht finde ich gut und bis dahin ist der Film noch ein James Bond Film.Danach fällt der Film total aus dem Chema.Offensichtliche Gewalt (Folterszene),Geschnulze,keine Sprüche beim Essen usw.Ich finde das der Film um einiges zu lang ist und das es besser gewesen wäre die Kasino-szene kürzer zu machen und sämtliches geschnulze am Ende weg zu lassen.Ein weiterer Punkt der aus diesem Film keinen "wirklichen" James-Bond-Film macht ist das der film überraschend realistisch ist.Das jedoch hat bei einem James-Bond-Film nicht zu sein obwohl ich auch nicht sagen will das ein James-Bond-Film übermäßig unrealistisch seien soll dar er sonst lächerlich wirken würde.

    Nun zum Schauspieler.Ich finde das Daniel Craig James Bond anders verkörpert als die anderen Schauspieler zuvor.Ich finde ihn geignet jedoch bringt er die coolness nicht gut rüber die james bond verkörpert.Um das auszugleichen wirkt er grimmiger denn je.Es gab schon bessere James-Bond-Schauspieler.

    Insgesamt wirkt dieser Film nicht wei ein James-Bond-Film dar einige typischen Merkmale eines James Bond Films nicht da sind.Der Film ist ohne die tatsache das er ein James-Bond-Film seien soll ein gewöhnlicher Ballerfilm der nicht von anderen Ballerfilmen zu unterscheiden ist mal von der Ersten und zweiten Szene abgesehen.Deswegen würde ich ihm als James-Bond-Flim 3 von 10 möglichen Punkten geben.Einer der schlechtesten James-Bond-Filmen.


    greetz gimmey
  • Also ich komm gerade aus dem Kino und bin ehrlich gesagt ernüchtert!
    Irgendwie paßt das Aussehen des neuen Bond nicht zu den Vorgängern (Wußte ich schon vorher :) ). Gut werde ich mich wohl dran gewöhnen müssen, bin aber nicht begeistert. :(
    Dann, wie auch schon gesagt ist alles sehr Action lastig geworden, hat aber immer weniger mit dem Bondstil zu tun. Fragt mich nicht was Bondstil ist, aber auf jeden Fall nicht Daueraction.
    Richtig genervt haben mich diese vielen Nahaufnahmen, beim Frauen befummeln oder irgendsolche Blätter an Bäumen. Fummeln bei Bond wurde sonst anders gedreht!
    Und die Härte war die Pause! Bond mit Pause...wie kann man nur! Nur weil andere Filme solchen Mist machen wahrscheinlich.
    Ach eigentlich ärger ich mich gerade richtig gewaltig! :mad:
    Ich glaube es wäre besser keinen neuen Bond mehr zu drehen als diese Bond- Entfremdungen.
    Na ja wenn man Bond ausblendet kann man es als FIlm akzeptieren.
  • suryoyohn schrieb:

    hab den leider noch nicht gesehen, aber bald bestimmt.


    ---------------------------
    futbol - Live Fußballnews


    Das ist der 2.te Spam-Beitrag von Dir! Bitte endlich Rules lesen!
    Beim nächsten mal gibts ne Verwarnung!

    mfg
    Imperator
  • hab ihn mir nun auch mal angeschaut.

    ist ein guter actionfilm nur es ist kein bond film mehr. für einen bond ist es schon zuviel action und das geht eher schon in die neue agenten richtung des triple x.

    auch die bisher bekannten coolen sachen von Q waren diesmal nicht dabei, wo auch sehr schade war. so war es einfach nur ein schönes auto ohne beonderheiten was nach 10 minuten kaputt war weil er zu blöd ist um auto zu fahren.
  • erstmal ein wort zu den leuten die sagen das der neue bond keine "gimmimcks"
    hat!
    Heeeey... das ist der erste teil von james bond...ich würd ihm auch nicht sofort die super checker action uhren und autos geben... mr bond musste sich das vertrauen erstmal verdienen, was er auch getan hat mit dem verlusst seines hodens!
    beim nächsten teil wird der neue bond diese krassen ausstattungen bekommen,
    darauf gehe ich jede wette ein!

    Da ich schon vorher wusste wie der film läuft wurde ich gar nicht enttäuscht,
    der film hatte so einen guten, etwas dreckigen geschmack wie batman: The beginning!
    ich hoffe nur das sie diesen stil halten können,
    denn der neue bond ist irgendwie auf meinem level!
  • Habe mir den Bond, um mir wirklich ein gerechtes Urteil bilden zu können, in einem Abstand von 14 Tagen zwei Mal angeschaut. Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass ich mich den Ausführungen von GIMMEY voll und ganz anschließe.

    Für mich hat der Film nichts mehr von dem Flair der alten Bond-Filme. Craig kann und wird wohl als Bonddarsteller einen Brosnan oder Connery nicht toppen können, bzw. in Sachen Gentlemanlike und Witz nicht mithalten können. Die Rolle des Bond, so denke ich, ist eben nicht für jeden Darsteller geeignet. Und wie schon mehrmals erwähnt wurde, in diesem Bond, der wohl sehr realistisch in den Handlungen abgedreht wurde, ist die doch grandiose Aktion für mich ein Nottröster über die uncoole Verkörperung von Craig als Bond.

    Dem Urteil, schlechtester Bond aller Zeiten, möchte ich mich nicht anschließen, da meiner Meinung nach dieses Prädikat einzig und alleine dem einstigen Bonddarsteller Timothy Dalton zuzuschreiben ist.

    Aber eines zeigt dieser Thread deutlich, Craig polarisiert anscheinend die Bondgemeinde, wie kein anderer Bonddarsteller.
  • Mir hat der Film eigentlich ganz gut gefallen - der neue Darsteller spielt nun mal einen härteren Bond als seine Vorgänger. Ich fand ihn aber ganz prima.

    Nur zum Schluss war mit der Film zu verworren - hab da nicht mehr so richtig durchgeblickt. Schreit nach einer Fortsetzung.
  • Also für mich ist es ein sehr guter Bond Film. Zwar nicht der beste aber allemale 1000 mal besser als Pierce Brosnan Bond Filme. Im Gegenteil zu einigen anderen Meinungen hier finde ich das der Film nach den ganzen lamen Brosnan Teilen den Namen Bond jetzt wieder verdient. Ich finde auch das Craig , wenn man beachtet das dies der erste Bond Film sein soll eine saubere Leistung abgibt. Einige sprachen von Coolness und davon das Q fehlt. Ehrlich gesagt ist doch klar das man nicht gleich wenn man 00 Agent wird super smart und cool ist. So etwas entwickelt sich ja schlieslich. Bleibt halt jetzt abzuwarten wie der nächste wird. Auch das Q nicht dabei war fand ich mal ganz gut. Auch das nicht soviel technischer Kram im Auto war und so fand ich gut. ISt doch sonst immer das gleiche. Aber wie gesagt soll ja auch die Entstehung von Bond als 00 Agent zeigen. Alles in allem jedenfals für mich nach langem wieder ein guter Bond Film