Dell PC - Eure Meinung?

  • Kaufberatung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Dell PC - Eure Meinung?

    Hallo,

    ich plane, einen neuen Computer anzuschaffen. Da bei Aldi leider alle schon weg waren, hab ich mal bei Dell geschaut und mir was für ungefähr denselben Preis zusammengestellt! Jetzt kommt ihr ins Spiel. Es wäre nett, wenn ihr mir hilfreiche Tipps geben könntet.
    Ich komm mit der Dell Zusammenstellungslogik noch nicht so ganz zurchet. Kann man bestimmte Komponenten wie TV-Tuner ganz rausschmeißen, weil der immer mit dem Betriebssystem nicht zusammenpasst! Brauch ich einen Stromversorgungsschutz bzw. USB Memory Keys?

    komplette Zusammenstellung des Dell PC's:img360.imageshack.us/img360/5479/dell842dw9.jpg

    Vielen Dank, schon mal! :D
  • Hallo,

    also zu Dell: Was ich immer negativ gehört habe ist, das die ein spezielles Netzteil haben - also möchtest du mal aufrüsten auf eine bessere Graka und brauchst ein neues Netzteil, dann hast du schon mal das erste Problem - außer bei dir spielt Geld keine Rolle ;)

    Was möchtest du überhaupt mit dem PC machen - wenn ich mir den von Dell anschaue, bist du nicht an Spielen interessiert - eher auf schnelles Arbeiten.

    Ich würde jetzt auch einen Prozessor von Intel kaufen, da die schneller als AMD sind. In der Preiskategorie bekommst du den E6400. Schau mal bei ***.Lahoo.de vorbei. Da ist dann auch ne bessere Grafikkarte bei und du weiß dort vor allem, was genau im PC steckt (Welche Marken usw.).

    Fazit: Kein Dell, eher bei Lahoo gucken und wenn du dir es zutraust - selber bauen :)

    Gruß

    BadBoy!
    Gruß
    Baddy
  • Ich kann ebenfalls noch einiges Negatives zu Dell berichten.

    Die Gehäuse sind meist ziemlich schlecht belüftet und es gibt kaum Möglichkeiten zusätzliche Lüfter einzubauen.

    Da Dell eigene Standards beim Einbau benutzt, z.B. beim Mainboard, ist es sehr schwer auf- oder umzurüsten.

    Das BIOS ist meist auch Delll-modifiziert, was das Übertakten sehr schwer macht.

    Eine positive Sache ist allerdings der Support, der ist echt sehr gut.

    Fazit: Baue, falls möglich, dir lieber einen eigenen PC zusammen, denn ansonsten wirst du aus deinem Computer nicht das Optimale herausholen können.
    [FONT="Fixedsys"][SIZE="2"][/FONT][/size]
    [FONT="Verdana"][SIZE="1"]Three witches watch three Swatch watches. Which witch watches which Swatch watch?[/SIZE][/FONT]
    [SIZE="2"][COLOR="DarkOrange"][FONT="TrebuchetMS"]Freundliche User: Deluxemaster, Moddingfreak, [SIZE="2"][COLOR="YellowGreen"]DarkmastaA[/SIZE][/color][/FONT][/color][/SIZE], Chrisi000
  • Erstmal danke euch beiden für die Antwort. ;)

    Zu euren Fragen: Ich möchte mit dem PC eigentlich schon spielen, will aber nicht zu viel Geld ausgeben (ca. 800 €). Selber zusammenbauen trau ich mir nicht zu, da mir dazu die nötige Erfahrung und Ahnung fehlt. Damit beantwortet sich auch die Frage mit der Nachrüstung (hab ich nicht unbedingt vor, aber wer weiß schon, was in ein paar Jahren ist? :confused:).

    Ich hab mal bei Lahoo vorbeigeschaut, kommt mir aber irgendwie teurer vor wie bei Dell. :confused: Liegt aber vielleicht auch daran, dass ich nicht so die Ahnung habe. Außerdem hab ich einige negative Meinungen über Lahoo gelesen.
    @BadBoy!: Hast du schon Erfahrungen mit Lahoo gemacht?

    Bei Dell ist momentan halt die Aktion, dass der Arbeitsspeicher für 1 GB genauso viel kostet wie der für 2 GB. Jetzt stellt sich mir halt die Frage, wie gut die Grafikkarte (ATI Radeon X1300 Pro-Grafikkarte mit 256 MB) bzw. der Prozesser (Intel Viiv Core 2 Duo E6300 Prozessor -1,86 GHz, 1066 MHz, 2 MB)sind?
  • Kauf dir doch die Teile einzeln im Handel (z.B. Alternate, Mindfactory ect.) zusammen die du bei Dell ausgewählt hast und bring diese dann zu einem Ortsansässigen PC Fachhändler der ihn dir dann Fertig zusammenbaut.(muss ja nicht immer dieser Schei* Media Markt sein) oder frag uns zu einer komplett anderen Systemzusammenstellung für maximal 800 Euro.
    Kommt auf jeden Fall billiger als es bei Dell Fertig zu kaufen!
    Als ich meinen PC zusammenbauen hab lassen, hat es 150 Euro gekostet incl. XP aufspielung

    Ich hab mir letztens nen 2. PC zusammengekauft und dann auch selber zusammengebaut. Hat lockere 350 Euro gekostet
    AMD 64 3000+
    6600GT 256MB
    Asus A8NE Mainboard

    Kanns dir also ausrechnen was du sparst.
  • Meine Meinung: Finger Weg von Dell.
    Dell ist nur wirklich interessant für Firman.
    Dann kann man einen Vetrag abschließen, daß man z.B. alle 2 Jahre neue HighEndRechner bekommt.
    Von daher schon eine feine Sache, die auch ihren Preis hat.
    Aber für Privatkunden ist DELL zu teuer.
    Kauf dir lieber Einzelkomponenten und bau dir deinen Traum-Rechner selber zusammen
  • Hi,

    ich hab nix negatives gehört, eher hier aus n Board positives. Wie gesagt, dort werden nur Markenhardware eingebaut.

    Das von Dell mit dem 2 GB und 1 GB davon umsonst ist ja schön und gut, aber was bringt dir das, wenn der Rest "Müll" ist ;)

    Ich würde mir bei Lahoo einen PC für 800 € mit E6400, 1 GB Ram, und ne Graka ab Nvidea 79** oder ATI X19** kaufen, das reicht sehr gut für aktuelle und zukünftige Titel aus, zu Weihnachten würde ich mir dann nochmal 1 GB vom Weihnachtsmann wünschen :D

    Mit der X1300 kannst du das Spielen von aktuelleren Spielen sicherlich vergessen, vielleicht auf 800x600 oder niedriger. Die ist einfach nicht fürs Spielen gedacht.

    Wenn du da bestellst, dann per Nachnahme zahlen - dann brauchst du dir auch keine Gedanken machen, ob er liefert.

    Gruß

    BadBoy!
    Gruß
    Baddy
  • Danke für die vielen Ratschläge! :D

    Ich kann mich nur wiederholen, dass ich am Liebsten einen Rechner komplett kaufen möchte und nicht die Teile einzeln und sie dann zusammbauen bzw. zusammenbauen lasse. Kennt vielleicht jemand eine billigere Alternative zu Dell?

    @ Crackspider: Die 350 Euro beziehen sich wahrscheinlich nur auf Prozessor, Arbeitsspeicher und Mainboard?

    @ BadBoy!: Ich habe gelesen, dass Lahoo oft kaputte Teile in den Computern hat und dann der Austausch auch sehr lange dauert, also kein besonders guter Service. Wenn ich die Preise von Lahoo und Dell vergleiche, komme ich eher zu dem Ergebnis, dass Dell trotz 75 Euro (!) Versandkosten billiger ist!

    Ich habe dazu einen PC mit einem Intel Core 2 Duo Prozessor E6400, 1 GB Arbeitsspeicher, einer 256 MB NVIDIA 7900GS Grafikkarte, 320 GB Festplatte und Windows XP Media Center zusammengestellt. Bei dem Angebot von Lahoo wäre glaube ich noch ein besseres DVD-Laufwerk dabei. Dafür wäre aber bei dem Angebot von Dell noch eine Tastatur, eine Maus, ein Kartenlesegerät, eine Free Logitech QuickCam Pro 5000 und Microssoft Works 8 dabei.
  • Rick James schrieb:



    @ Crackspider: Die 350 Euro beziehen sich wahrscheinlich nur auf Prozessor, Arbeitsspeicher und Mainboard?


    Nein, kompletter PC. So das man ihn anschalten und damit auch arbeiten kann;)

    Bis auf Grafikkarte und Gehäuse waren es alles gebrauchte Teile. Die meisten haben aber noch Garantie.
    Wer sich bei der Schnäppchen suche bei ebay bisschen bemüht der kann auch schnäppchen machen!:)
  • Alles klar. Wie gesagt, trau ich mir das nicht zu einen PC selber zusammen zu bauen!:rolleyes:

    Ich hab gerade einen bzw. zwei andere PC's von HP gefunden. Es handelt sich um den Pavilion t3657.de bzw. Pavilion m7652.de. Beide kosten 799 Euro.


    Pavilion m7652.de:
    - Mini-Tower PC, AMD-Athlon 64 X2 Prozessor, Modell 4600+ Dualcore,
    - 1.024MB Arbeitsspeicher, DDR2, 533 MHz Speicher-Taktfrequenz,
    - 320 GB Festplatte, S-ATA,
    - ATI-Grafik Radeon 1600 SE, PCI-Express, 512MB Grafikleistung,
    - Double-Layer Dual-DVD Brenner (+/-), LightScribe-Funktion,
    - 7.1 Sound,
    - Cardreader, Einschub für MM-Card, SD-Card, Smart Media Card, Compact Flash Card, xD-Picture Card, Memory Stick, Memory Stick Pro,
    - Ethernet-Netzwerk, Wireless Lan Netzwerk, IEEE 802.11 b, IEEE 802.11 g,
    - Schnittstellen: VGA, DUAL DVI, USB 2.0, Firewire (i.Link), Mikrofon, Kopfhörer, Line-In, Line-Out, PS2, Videoausgang, S/PDIF,
    - Windows XP Media Center Betriebssystem, MS Works, DVD-Abspielsoftware, Brennersoftware,
    - Tastatur/Maus wireless


    Pavilion t3657.de:
    - Mini-Tower PC, AMD-Athlon 64 X2 Prozessor, Modell 4200+ Dualcore,
    - 2.048MB Arbeitsspeicher, DDR2, 533 MHz Speicher-Taktfrequenz,
    - 320 GB Festplatte, S-ATA,
    - NVIDIA-Grafik GeForce 7500LE, PCI-Express, 512 MB maximaler TurboCache,
    - Double-Layer Dual-DVD Brenner (+/-), LightScribe-Funktion,
    - 7.1 Sound,
    - Cardreader, Einschub für MM-Card, SD-Card, Smart Media Card, Compact Flash Card, xD-Picture Card, Memory Stick, Memory Stick Pro,
    - Ethernet-Netzwerk, Wireless Lan Netzwerk, IEEE 802.11 b, IEEE 802.11 g,
    - Schnittstellen: VGA, USB 2.0, Firewire (i.Link), Mikrofon, Kopfhörer, Line-In, Line-Out, PS2, Videoausgang, S/PDIF,
    - Windows XP Media Center Betriebssystem, MS Works, DVD-Abspielsoftware, Brennersoftware,
    - Tastatur/Maus


    Die Unterschiede liegen nur im Prozessor, Grafikkarte und Arbeitsspeicher. Jetzt stellt sich mir halt die Frage, welcher der beiden Computer besser ist?


    Hat zufällig jemand einen HP Computer oder schon Erfahrungen mit HP PCs gemacht?
  • Dell: Find ich nicht soooo optimal. Die haben vielleicht die beste WebSeite, aber ich habe schon viele Lappys von denen gesehen, die fast auseinandern gefallen sind. Erfahrung mit "normalen" PCs hab ich bei denen aber nicht. Denke aber mit Seiten wie Lahoo.de oder so kommt man günstiger weg...
  • dell ist nett ung gut für die user die absolut keine ahnung und meiner meinung nach zuviel geld haben... ich konfiguriere meine pc´s immer selbst - das bedeutet natürlich auch jede menge lesen (testberichte etc.) und nach dem günstigsten preis suchen... ABER dafür bekommst du auch genau das, was du haben wolltest und musst nicht unnötig geld für komponenten ausgeben die du eh nicht nutzt... lieber diese geld in ordentliche hardware investieren!!!

    mein tip, schau mal bei hardwareversand.de rein...

    die haben eine sehr gute auswahl namhafter hersteller spitzen preise & für ein paar euros bauen dir die jungs die kiste auch zusammen!!!

    der beste preisvergleich ist meiner meinung nach HardwareSchotte.de - der unabhängige Hardware Preisvergleicher

    ciaody

    Loki