FSB Probleme angebliche übertacktung

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • FSB Probleme angebliche übertacktung

    Hallo an alle,

    ich habe heute das erste mal die Benchmark Sandra durchgeführt und mit erschreckendem Urteil festgestellt das mein geliebtes Laptop übertacktet ist , laut "Sandra" nun habe ich versucht die Übertacktung im Bios herunter zu nehmen , und wiederum festgestellt das es über das Bios nicht möglich ist.

    Keinerlei einstell Möglichkeiten in bezug auf den FSB.

    WIE KANN DAS SEIN???

    Irre ich mich da und hab was übersehen oder ?

    Hier habt ihr nochmals meine gesamten ausgelesenen Daten von "Sandra"


    SiSoftware Sandra

    System
    Hostname : XXXX
    Benutzer : XXXXXXXXX
    Arbeitsgruppe : XXXXXXXXXXX

    Prozessor
    Modell : Intel(R) Pentium(R) M processor 1.80GHz
    Geschwindigkeit : 2.39GHz
    Leistungsbewertung : PR3232 (geschätzt)
    Kerne pro Prozessor : 1 Einheit(en)
    Threads pro Kern : 1 Einheit(en)
    Typ : Mobile
    Interner Datencache : 32kB Synchron, Write-Back, 8-weg Satz, 64 Byte Zeilengröße
    L2 Onboard Cache : 2MB ECC Synchron, ATC, 8-weg Satz, 64 Byte Zeilengröße, 2 Zeilen pro Sektor

    Mainboard
    Bus(se) : ISA PCI PCIe IMB PCMCIA CardBus USB FireWire/1394 i2c/SMBus
    MP Unterstützung : Nein
    MP APIC : Ja
    System BIOS : Phoenix Technologies LTD SONOMA01.86C.0052.D.0505031535
    System : Clevo Co. M400A
    Mainboard : Clevo Co. M400A
    Gesamtspeicher : 1023MB DDR-SDRAM

    Chipsatz 1
    Modell : Clevo/Kapok Computer 82915PM/GM/GMS, 82910GML Host Bridge
    Front Side Bus Geschwindigkeit : 4x 133MHz (532MHz Datenrate)
    Gesamtspeicher : 1GB DDR-SDRAM
    Speicherbusgeschwindigkeit : 2x 166MHz (332MHz Datenrate)

    Grafiksystem
    Monitor/TFT : (Standardmonitor)
    Monitor/TFT : (Standardmonitor)
    Monitor/TFT : (Standardmonitor)
    Monitor/TFT : Plug und Play-Monitor
    Monitor/TFT : Standardfernseher
    Adapter : ATI MOBILITY RADEON X700

    Physische Speichergeräte
    Festplatte : FUJITSU MHT2080AT (75GB)
    CD-ROM/DVD : _NEC DVD+-RW ND-6500A (CD 24X Rd, 24X Wr) (DVD 3X Rd, 3X Wr)
    CD-ROM/DVD : AJ1392P GHO915B SCSI CdRom Device (CD 32X Rd) (DVD 4X Rd)

    Logischer Speichergeräte
    Festplatte (C:) : 15GB (6.4GB, 42% Freier Speicherplatz) (NTFS)
    Sicher (D:) : 59GB (16GB, 27% Freier Speicherplatz) (NTFS)
    CD-ROM/DVD (E:) : k.A.
    CD-ROM/DVD (F:) : k.A.

    Peripherie
    Serielle/Parallele Anschlüsse : 0 COM / 1 LPT
    USB Controller/Hub : Intel(R) 82801FB/FBM USB Universal Host Controller - 2658
    USB Controller/Hub : Intel(R) 82801FB/FBM USB Universal Host Controller - 2659
    USB Controller/Hub : Intel(R) 82801FB/FBM USB Universal Host Controller - 265A
    USB Controller/Hub : Intel(R) 82801FB/FBM USB2 Enhanced Host Controller - 265C
    USB Controller/Hub : USB-Root-Hub
    USB Controller/Hub : USB-Root-Hub
    USB Controller/Hub : USB-Root-Hub
    USB Controller/Hub : USB-Root-Hub
    USB Controller/Hub : Xerox WorkCentre M940
    FireWire/1394 Controller/Hub : Texas Instruments OHCI-konformer IEEE 1394-Hostcontroller
    PCMCIA/CardBus Controller : Texas Instruments PCI-1620 CardBus Controller with UltraMedia.
    PCMCIA/CardBus Controller : Texas Instruments PCI-1620 CardBus Controller with UltraMedia.
    Infrarot Gerät : IrDA-schneller Infrarotanschluss
    Tastatur : Standardtastatur (101/102 Tasten) oder Microsoft Natural Keyboard (PS/2)
    Maus : Elantech Touchpad
    Maus : HID-konforme Maus
    Human Interface : HID-konformer Gamecontroller
    Human Interface : USB-HID (Human Interface Device)
    Human Interface : USB-HID (Human Interface Device)

    Drucker- und Faxgeräte
    Modell : Xerox WorkCentre M940-M950
    Modell : QuickLink III
    Modell : Pagis

    Energieverwaltung
    Stromnetzstatus : Angeschlossen
    Batterie Nr. 1 : 100%

    Betriebssystem
    Windowssystem : Microsoft Windows XP/2002 Home 5.01.2600 (Service Pack 1)

    Netzwerkdienste
    Adapter : Marvell Yukon 88E8053 PCI-E Gigabit Ethernet Controller
    Adapter : Intel(R) PRO/Wireless 2200BG Network Connection

    Leistungstipps
    Hinweis 5901 : CD 1x= 150kB/s; Lassen Sie beim Vergleich der gemessenen Ergebnisse mit veröffentlichten Ergebnissen Vorsicht walten - sie müssen nicht zwangsläufig aussagekräftig sein.
    Hinweis 5902 : DVD 1x= 11.08Mbps; Lassen Sie beim Vergleich der gemessenen Ergebnisse mit veröffentlichten Ergebnissen Vorsicht walten - sie müssen nicht zwangsläufig aussagekräftig sein.
    Tipp 2 : Drücken Sie die Eingabetaste oder doppelklicken Sie auf einen Tipp, um mehr Informationen zu erfahren.





    SiSoftware Sandra

    Prozessor
    Modell : Intel(R) Pentium(R) M processor 1.80GHz
    Geschwindigkeit : 2.39GHz
    Leistungsbewertung : PR3232 (geschätzt)
    Kerne pro Prozessor : 1 Einheit(en)
    Threads pro Kern : 1 Einheit(en)
    Typ : Mobile
    Paket : FC µPGA479M
    Eingestufte Geschwindigkeit/FSB : 1800MHz / 4x 100MHz
    Multiplikator : 18/1x
    Kleinster/Größter Multiplikator : 6/1x / 18/1x
    Generation : G6
    Name : P3D (Dothan) Pentium M 90nm 900-2.4GHz 0.9-1.4V
    Revision/Stepping : D / 6 (16)
    Stepping Maske : B1
    Microcode : MU06D617
    Kernspannungseinstufung : 1.340V
    Min/Max Kernspannung : 0.700V / 1.340V
    Maximaler physikalisch / virtueller Adressbereich : 32-bit / 32-bit
    Native Page Size : 4kB

    Koprozessor (FPU)
    Typ : Integriert
    Revision/Stepping : D / 6 (16)

    Prozessor Cache(s)
    Interner Datencache : 32kB Synchron, Write-Back, 8-weg Satz, 64 Byte Zeilengröße
    Interner Anweisungscache : 32kB Synchron, Write-Back, 8-weg Satz, 64 Byte Zeilengröße
    L2 Onboard Cache : 2MB ECC Synchron, ATC, 8-weg Satz, 64 Byte Zeilengröße, 2 Zeilen pro Sektor
    L2 Cache Multiplikator : 1/1x (2394MHz)

    Aufrüstfähigkeit
    Sockel/Slot : U1
    Aufrüstschnittstelle : Slot 1
    Unterstützte Geschwindigkeit(en) : 3.00GHz+

    Energieverwaltung Prozessor
    Leistungsbeschränkung Prozessor aktiviert : Ja
    Bereich Leistungsbeschränkung Prozessor : 33% - 100%

    Features
    FPU - eingebauter Koprozessor : Ja
    VME - Virtual Mode Extensions : Ja
    DE - Debugging Extension : Ja
    PSE - Page Size Extension : Ja
    TSC - Time Stamp Counter : Ja
    MSR - Model Specific Registers : Ja
    PAE - Physical Address Extension : Nein
    MCE - Machine Check Exception : Ja
    CX8 - Compare & Exchange Instruktion : Ja
    APIC - Lokaler APIC eingebaut : Ja
    SEP - Fast System Call : Ja
    MTRR - Memory Type Range Register : Ja
    PGE - Page Global Enable : Ja
    MCA - Machine Check Architecture : Ja
    PAT - Page Attribute Table : Ja
    PSE36 - 36-bit Page Size Extension : Nein
    PSN - Eindeutige Seriennummer : Nein
    CLF - Cache Line Flush Unterstützung : Ja
    DS - Debug Trace & EMON Store : Ja
    ACPI - Software Taktkontrolle : Ja
    (W)MMX Technologie : Ja
    FXSR - Fast Float Save & Restore : Ja
    SSE Technologie : Ja
    SSE2 Technologie : Ja
    SS - Self Snoop : Ja
    HTT - Hyperthread Technologie : Nein
    TM - Temperaturüberwachung : Ja
    PBE - Pending Break einschalten : Ja
    SSE3 Technologie : Nein
    MON - Monitor/Mwartet : Nein
    DSCPL - CPL qualified Debug Store : Nein
    VMX - Befehlssatzerweiterungen Virtual Machine : Nein
    EST - Enhanced SpeedStep Technology : Ja
    TM2 - Temperaturüberwachung 2 : Ja
    SSSE3-Technologie : Nein
    CID - Context ID : Nein
    CX16 - Anweisung Vergleich & Austausch 16-bytes : Nein
    xTPR - Sende Task-Prioritätsnachrichten : Nein
    DCA - Direct Cache Access - Direkter Cache-Zugriff : Nein
    POPCNT - Pop Count : Nein
    DAZ - Denormals Are Zero : Ja

    Erweiterte Einstellungen
    L2 cacheable Bereich : 4GB
    Datenfehlerprüfung : Nein
    EST - Enhanced SpeedStep Technology : Ja
    TM - Temperaturüberwachung : Nein
    TM2 - Temperaturüberwachung 2 : Ja

    Maschinencheck Architektureinstellungen
    Anzahl rückmeldender Bänke : 5 bank(s)

    Variabler Bereich MTRR Einstellungen
    MTRR 0 : 00000000-3FFFFFFF (0MB-1024MB) WB
    MTRR 1 : 3FF00000-3FFFFFFF (1023MB-1024MB) UC

    PAT Einstellungen
    PAT 0 : WB
    PAT 1 : WC
    PAT 2 : UC-
    PAT 3 : UC
    PAT 4 : WB
    PAT 5 : WC
    PAT 6 : UC-
    PAT 7 : U

    Leistungstipps
    Warnung 227 : Prozessor-FSB-Takt ist höher als der empfohlene FSB! Senken Sie den Front-Side-Bus.
    Warnung 222 : Tatsächlicher Prozessortakt ist höher als geschätzter Prozessortakt! Verringern Sie den Prozessortakt.
    Tipp 210 : Das Mainboard unterstüzt schnellere Prozessoren, so dass der Prozessor, wenn nötig, ersetzt werden kann.
    Hinweis 224 : SMBIOS/DMI-Informationen können ungenau sein.
    Tipp 2 : Drücken Sie die Eingabetaste oder doppelklicken Sie auf einen Tipp, um mehr Informationen zu erfahren.

    ...
    Hier hat doch keiner eine Sehschwäche, daß Du zig Zeilen in Size 6 darstellen mußt. ;)
    greetz lukas2004
  • Warnung 227 : Prozessor-FSB-Takt ist höher als der empfohlene FSB! Senken Sie den Front-Side-Bus.

    Ist höher als der empfohlene - muss nicht unbedingt heißen dass der FSB-Takt übertaktet wurde! Erstens ist die Messung von solchen Sachen ungenau und zweitens:Was da als Empfohlen eingestuft wird :rolleyes:

    Warnung 222 : Tatsächlicher Prozessortakt ist höher als geschätzter Prozessortakt! Verringern Sie den Prozessortakt.

    Ist höher als geschätzter Prozessortakt - "GESCHÄTZT" - muss gart nichts heißen!


    Wenn du nichts an den Prozessoreinstellungen, seitdem Kauf weder im BIOS oder sonst irgendwie was verändert hast, musst du dir da gar keine Sorgen machen, dann hat schon alles seine Richtigkeit!
    Du kannst ja aber auch mal die Temperatur überprüfen ob er zu heiß wird - wenn nicht dann fehlt sich (selbst wenn er übertakt ist) normalerweise nichts.
    [FONT="Comic Sans MS"]
    [B]H[COLOR="DarkRed"]e[/color]u[COLOR="DarkRed"]t[/color]e T[COLOR="DarkGreen"]ri[/color][COLOR="YellowGreen"]n[/color][COLOR="DarkGreen"]ke[/color]n W[COLOR="DarkOrchid"]i[/color]r R[COLOR="RoyalBlue"]ic[/color][COLOR="DeepSkyBlue"]h[/color][COLOR="RoyalBlue"]ti[/color]g !!!

    User [COLOR="DarkRed"]helfen[/color] Usern: die FSB-Tutoren!(Zum Chat) mit den Tutoren[/font]
    [/B]
  • Hallo
    Stimme da meiner Vorredner absolut zu. Diagnosesoftwaren arbeiten nie 100% genau. Und ich wäre an deiner Stelle froh, wenn dein System stabil läuft mit höherer Leistung.
    Habe meine CPU auch ein wenig schneller laufen. Macht 0 Problem.
    Also, nicht beschweren, sondern freuen
  • Hallo also mich hat das eben nur stutzig gemacht und ich habe eben gedacht das es nicht gut ist wenn der CPU übertacktet ist, ich hatte und habe keinerlei Probleme mit der übertacktung weder mit der Temperatur oder noch mit abstürzen.


    Also sollte ich da nichts dran ändern und mir keinerlei Gedanken zu machen???

    Ich danke euch für eure Unterstützung und Hilfe.


    Liebe grüße

    Chrischan
  • Also sollte ich da nichts dran ändern und mir keinerlei Gedanken zu machen???

    Ne, und zwar genau aus dem Grund:
    ich hatte und habe keinerlei Probleme mit der übertacktung weder mit der Temperatur oder noch mit abstürzen.


    Greetz FLutz
    [FONT="Comic Sans MS"]
    [B]H[COLOR="DarkRed"]e[/color]u[COLOR="DarkRed"]t[/color]e T[COLOR="DarkGreen"]ri[/color][COLOR="YellowGreen"]n[/color][COLOR="DarkGreen"]ke[/color]n W[COLOR="DarkOrchid"]i[/color]r R[COLOR="RoyalBlue"]ic[/color][COLOR="DeepSkyBlue"]h[/color][COLOR="RoyalBlue"]ti[/color]g !!!

    User [COLOR="DarkRed"]helfen[/color] Usern: die FSB-Tutoren!(Zum Chat) mit den Tutoren[/font]
    [/B]