Das Alterungs-Gen entfernen?

  • Medizin-Forschung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Das Alterungs-Gen entfernen?

    Die Medizinforschung geht davon aus, dass lediglich ein Gen "künstlich" für unser schnelles Altern verantwortlich ist.

    Ohne dieses Alterungs-Gen könnten wir vielleicht ein paar hundert Jahre werden.

    Wenn die Forschung so weitergeht, wird dieses Gen sicher irgendwann einmal entfernbar sein.

    Hätte ich dann das Geld, würde ich sicher dieses "Highlander-Erlebnis"
    auch erleben wollen. Klar, denn sterben will ja keiner.

    Aber diese Möglichkeit des sehr-viel-älter-Werdens dürfte auch die ganze
    Menschheit viel schneller anwachsen lassen.

    Sehr problematisch, diese Zukunftsvision!
  • Der Greisenplanet...lol, hat was, Alle sind weiße und weiss auf dem Kopf. Toll der Gedanke alt zu werden, meinste denn wirklich man will soooo alt werden? Der Körper macht das nicht mit und irgendwann, wenn der Fortschritt so schnell vor sich geht, kommt man doch gar nicht mehr mit! Davon abgesehen reicht die Rente eh nicht mehr, die Diäten der Abgeordneten können noch bezahlt werden, was den Rest angeht, so denke ich eher, dass es Sterbeanstalten geben wird oder Sonstiges um das Lebensende reizvoll zu gestalten! Märchen waren früher mal schön, aber die gibt es nicht in der heutigen Zeit. Heute sieht es so aus, dass wir gar nicht älter werden dürfen! Stell dir mal vor, Schröder wird 248 und adoptiert noch 4 kleine Kinder....welch grausames Schicksal haben die denn vor sich!.....

    Bee*
  • hmmm dieses gen zu isolieren/manipulieren wäre natürlich reizvoll, jedoch ist es nicht nur wirtschaftlich sondern auch ein religiöses problem:
    wenn man stirbt kommt man ja in himmel-nach gottes wille, aber wenn du versuchst sein wille zu umgehen, was passiert dann?
    @bee- die renten würde reichen bzw würde es nicht mehr geben, denn wenn man jung bleibt kann man auch immer arbeiten....
    problem:
    die ressourcen würden ausgehen
    überbevölkerung
    ethisch unkorrektes "clonen"
    etc
  • Ich habe da ganz andere Bedenken. DIeses Alterungsgen zu entfernen können sich nur die Reichen leisten, denn die Nachfrage nach einem solchen Eingriff ist enorm,...und des wegen kann man die Preise dafür auch recht hoch ansiedeln. Jedoch muss man sich fragen ob die Psyche und der Körper das mitmachen? Die Zellen teilen sich immer weiter, da das Gen welches die Zellteilung verlangsamt bzw. verhindert durch diesen Eingriff entfernt wird. ABer was ist mit den Zelllen welche sich nicht regenerieren? Gehirnzellen?
    Wir haben jetzt schon eine Überbevölkerung weil zu wenig alte Sterben und die Säuglingssterblichkeit zu gering ist (sorry, klingt hart, ist aber so). Wenn wir nun auch noch das Leben verlängern, kollabiert die Erde vollkommen. Schon jetzt ist die dt. Gesellschaft eine greis-Gesellschaft (Geht mal sonntag mittag über den Marktplatz).
    Ich finde die Ärzte sollten sich ganz genau überlegen was sie da tun und auch die Konsequenzen ihrer Handlung vorsehen,......

    So long

    TheGodlike

    Die andere Seite ist dunkel, sehr dunkel!
    Halt die Klappe Yoda und iss deinen Toast!

  • Ich halte die Einstellung "sehr viel länger (gar unendlich?) leben, das ist ja cool!" für sehr naiv. Abgesehen von den wirtschaftlichen und sozialen Veränderungen, die eine solche Technik mit sich bringen würde, lässt sich die Auswirkung auf den einzelnen Menschen überhaupt nicht abschätzen. Im Augenblick ist unser gesamter Körper, aber auch unsere Psyche auf dieses "kurze" Leben ausgelegt. Und mit etwas, das sich in Jahrtausenden entwickelt hat und seine logischen und praktischen Gründe hat, sollte man nicht so ohne weiteres rumspielen - zum Glück will & kann das augenblicklich auch noch niemand.
  • Tja, wer das glaubt ist selbst schuld. Das ganze ist nur Humbuk, davon ist nichts wahr, es gibt auch keine Beweise dafür @ Threadstarter!

    Sowas wurde noch nie entdeckt, danach wurde zwar geforscht, aber es gab keinerlei positive Ergebnisse.

    Der Thread sollte verschoben werden ins Off-Topic... mit dem Namen "Stellt euch vor, ihr würdet ewig leben."

    Wenn das so wäre, wäre das grauenhaft, denn man müsste sich auf ein bestimmtes Alter fixieren..

    MfG
    [size="1"]
    ڜڛڛڜڛڛڛ Upps/Blacky/Userpage ڜڜڛڛڜڛڛ [/size]
  • Hi,

    mittlerweile haben die Forscungen ja ein Mittel gefunden (angeblich) den Alterungsprozeß zu verhindern (wurde an Würmern getestet, soll bald auch an Menschen getestet werden). Aber wer hat wirklich lust darauf ewig zu leben?
    Also ich möchte das nicht. Wenn das Leben vorbei ist, dann ist es vorbei.
  • Meiner Meinung nach kommt es ganz darauf an, wie es die Alterung verlangsamt, wenn man zum bsp. mit 20 immer noch so ist wie jetz mit 7, dann heißt das ma ist mit 200 so wie mit 70, das wäre schon verlockend^^
    Aber ewig leben? DAs ist auch zu strange um es sich vorzustellen. Hm das Übervölkerungsproblem, braucht man eigentlich nicht zu lösen, da man ja auch viel später erst Kinder bekommen kann. ODer man DARF dann einfach nur in nem Bestimmten Alter welche bekommen, um das ein bisschen unter Kontrolle zu halten.

    Aber das wäre dann schon wieder zu viel finde ich, vielleicht kann man das Alterungsgen nur so ein bissl verkürzen, wenn das geht :)

    so
    long
    saguljai
  • HI,

    Ich weiß nicht. Egal ob ewig oder nur verlängertes Leben. Irgendwann hat man doch alles erlebt was man erleben wollte. Und dann???!!! Dann fängt man von vorn an, mit 200 (gefühlten 70 Jahren)??? Nein, nein.
    Entweder ich schaff alles was ich schaffen möchte oder nicht.

    Gruß
  • In ein paar Jahren ( also in ein paar vielen jahren :D ) wird das sicher so weit kommen, dass man einzelne Gene entfernen kann und auch sicherlich das Alterungsgen. Aber wie langweilig wird das denn bitte auf die zeit wenn man hunderte von Jahre alt werden kann?!
    Ich hätte keine Lust dazu so alt zu werden. Alleine weil ich dann ja viel länger arbeiten müsste :D. Also die Wissenschaftler sollten sich lieber damit beschäftigen wie man Krebs heilt oder andere schwere Krankheiten als das Alterungsgen zu erforschen...

    lg Cira
  • Hi,
    In welchem körperlichen Zustand bleibt den der Körper, wenn das Alterungsgen weg ist. Weil wenn das weg ist, kann der Körper doch auch nicht mehr altern, oder?
    Aber ich finde die Sache net so toll, weil ich eher Angst vor der Zukunft habe (immer weniger Renten,13.4.2029...)
    Greez,
    abassin
  • Länger zu leben? Klingt sehr verlockend! ;) Wenn mann als teen oder jugendlicher mehr zeit seines lebens verbringen könnte, wäre das richtig cool. Aber ewig leben??? Nein! Niemals! Das wäre doch total scheiße. Dann würde man so lange leben, bis man entweder an gesundheitlichen schäden stirbt oder umgebracht wird. Selbst, wenn man heutzutage nicht altern kännte, würde man doch nach einiger zeit sterben. Wie viele Junge Menschen leiden jetzt schon an Rückenschmerzen, Knieschmerzen etc. Was gibt es für viele Krankheiten... :eek:
    Wenn man nun nicht durch Alter sterben kann, würde man spätestens mit 150Jahre an gesundheitlichen Schäden sterben.

    Selbst wenn es irgendwann soweit kommen sollte, das es ein Mittel gibt, das "unsterblich" macht, würde die Nachfrage auf den Markt so hoch sein, das die Preise wahnsinnig in die Höhe steigen würden. So das sich nur die Reichen so einen "Eingriff" leisten könnten. Das würde dann zB von Präsidenten und Diktatoren (zB Bush) genutzt werden. Und dass heißt Krieg. :flag: :flag:
  • 81acksnak3 schrieb:


    Das würde dann zB von Präsidenten und Diktatoren (zB Bush) genutzt werden. Und dass heißt Krieg.

    Also wenn Bush unsterblich wäre, dann wäre die Welt wirklich bald tot. Der könnte doch locker mal dran denken Diktator zu werden. Und dann versuchen sich Welt anzueignen.
    Also ich finde das Alterungsgen macht einem das Leben nicht besonders toll. Man let nureinmal für eine bestimmte Dauer und das sollte man sinnvoll nutzen und daran Spaß haben!!
    Greez,
    abassin
  • Selbst wenn es irgendwann soweit kommen sollte, das es ein Mittel gibt, das "unsterblich" macht


    das glaub ich kann ausgeschlossen werden ;) das wirds wohl nie geben.

    zu dem thema mit dem alter: ich persönlcih will nicht so übermäßig lange leben , auch wenn ichs nicht so drastisch wie manch anderer seh: n kumpel hat mal von sichgegeben, dass er sich bevor er als gruftie endet sich erschießt, was wohl doch zu drastisch is
  • das glaub ich kann ausgeschlossen werden das wirds wohl nie geben.

    hieß es nicht irgendwann das wir niemals was gegen die pest machen könnten?
    und das wir niemals fliegen könnten?
    aber vielleicht irre ich mich da ja nur...

    Und auch sonst werden hier ziemlich viele schwachsinnige Behauptungen aufgestellt.

    Diese hier z.b.:
    Wenn man nun nicht durch Alter sterben kann, würde man spätestens mit 150Jahre an gesundheitlichen Schäden sterben.

    Der menschliche Körper ist darauf ausgelegt zu heilen. In Kombination mit der heutigen Technologie dürfte es kein Problem sein so etwas zu verhindern.

    oder diese:
    ürde die Nachfrage auf den Markt so hoch sein, das die Preise wahnsinnig in die Höhe steigen würden

    Es wollen auch alle Menschen Brot und das jeden Tag sogar.
    Langt zwar auch nicht, aber das ist wieder etwas anderes.
    Klar, die Nachfrage wird groß sein, aber solange es nicht aus Gold oder Uran produziert wird, dürfte es keine Probleme bei einer (gewollten) Massenproduktion geben.

    Noch eine:
    Irgendwann wird das doch auch langweilig oder?

    Auch nur, wenn man wie 99,9 % der Menschen nicht weiß was man mit seinem Leben machen soll weil man noch nie darüber nachgedacht hat.

    Und noch eine:
    Dann fängt man von vorn an, mit 200 (gefühlten 70 Jahren)???

    Warum soll man sich dann wie 70 fühlen?
    Man hat 200 Jahre gelebt also fühlt man sich auch so.
    Es wird legidlich das Gen verändert, nicht das Gehirn.

    ...
    das wäre ekelhaft, dann würde man doch total verkrüppelt durch die Gegend laufen (Unfälle).

    Gleiche wie oben mit den Krankheiten...

    Auch dieses erschließt sich mir nicht so ganz:
    Wenn das so wäre, wäre das grauenhaft, denn man müsste sich auf ein bestimmtes Alter fixieren..



    Also bevor ihr alle hier irgendwas schnell hinklatscht überlegt doch bitte mal ob das überhaupt Sinn ergibt. ;)

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Zitat:
    Irgendwann wird das doch auch langweilig oder?

    Auch nur, wenn man wie 99,9 % der Menschen nicht weiß was man mit seinem Leben machen soll weil man noch nie darüber nachgedacht hat.

    Sicher es dauert ein paar 100 bist 1000 Jahre bis man alles gesehen hat aber dann... Wenn du alles kennst weil du seit etwa 1000 Jahren lebst was willst dua dann machen? Dabb wird es wirklich langweilig
    Wenn du zum weibe gehst nimm die Peitsche mit (Nietzsche)
  • Der Mensch ist darauf ausgelegt Emotionen zu empfinden, egal ob in bekannten oder unbekannten Situationen.

    Zudem gibt es soviel zu tun, nur wissen viele nicht das es mehr als Fernsehen und PC gibt. ;)

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Sicher gibt es viel mehr aber eben nicht unendlich viel. Wenn man dann mit 1000-2000 Alzheimer bekommt dann mag das ewige leben villeicht ganz toll sein aber sonst Irgendwann wird man alles so oft erlebt haben das man es nur noch öde findet oder hast du genug für 100.000 jahre zu tun?
    Wenn du zum weibe gehst nimm die Peitsche mit (Nietzsche)
  • Wer redet den jetzt schon von 100.000 Jahren?

    Ich gehe mal davon aus, das wir realistischerweiße (wenn das Gen geändert wird) zwischen 200 und 500 Jahren haben.

    Und wie ich schon oben geschrieben habe, auch bei bekannten steht der emotionalen Erfüllung nichts im Wege.

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Unendlich leben dürfte schwierig werden, da wir ja nicht unverwundbar werden, noch nicht alle Krankheiten ausgestorben sind, die Erde zerstört wird oder wir einfach Selbstmord begehen. :D

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • irgendwann werden mittel gegen fast alle krankheiten erfunden sein und unfälle betreffen nicht alle und wenn du selbstmord begehen willst dann ist das ja deine entscheidung. Aber unendlich wäre mir zu lange. Ich will den 3. bzw 4. Weltkrieg und den Weltuntergang nicht miterleben
    Wenn du zum weibe gehst nimm die Peitsche mit (Nietzsche)