Was tun gegen unerwünschte Post?

  • Thema

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was tun gegen unerwünschte Post?

    Sicherlich habt ihr es auch schon erlebt: Euer Briefkasten quillt über von Post, die der Briefträger eingeworfen hat (also KEINE Flugblätter o.ä.).
    Gibt es irgendeinen einfachen und sicheren Weg, sich vor dieser ungewünschten Post (Kreditangebote ...) zu schützen?
  • Eine Sekretärin einstellen. ;)

    Aber sonst gibts keine Möglichkeit, wir leben in einer hochtenisierten globalisierten Welt und unsere Kultur beinhaltet freundliche Angebote von Menschen die dir helfen wollen und dir top Produkte anbieten. ;)

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Diesmal...daneben geraten, Neo :D
    Nichts gegen eine Fachkraft ;)
    V!per's Tipp hilft nur bedingt :rolleyes:
    aber....frankyboy...
    google mal nach "Robinsonliste",
    oder klick unten ;)
    ich bin dort in diversen Kategorien seit Jahren eingetragen...
    und...es hilft zu 95% :D

    Robinsonliste - Wikipedia
    allgemein:
    Deutsche Robinsonliste
    email:
    DEUTSCHE ROBINSONLISTEN für eMail, Mobil- und Festnetztelefon
    Telefon:
    DEUTSCHE ROBINSONLISTEN für Mobil- und Festnetztelefon
    postalische Werbung:
    DDV Verbraucherinformation Direktmarketing
    Fax:
    Retarus BITKOM Telefax-Robinsonliste - Immer gute Nachrichten
    SMS:
    SMS-ROBINSONLISTE - Die deutsche Online-Schutzliste für SMS-Benutzer

    greetz
    muesli
    Cui bono? et ... Quis custodiet ipsos custodes?
    frei übersetzt: Wem nützt es? und ... Wer kontrolliert die Kontrolleure?

    Seit Sommer 2013 seltener online!
  • muesli schrieb:


    und...es hilft zu 95% :D
    Also das geht auch leichter ;)
    Abgesehen von diversen lokalen (Pizza-)Diensten ist das Reklameaufkommen seit Anbringen eines solchen "Keine Werbung"-Klebers an meinem Briefkasten auf nahe Null gesunken...
    Und die würden sich mit Sicherheit auch an keine Robinsonliste halten ;)

    Gruß,
    Commander Keen
    Ich habe das Wort "Europa" immer im Munde derjenigen Politiker
    gefunden, die von anderen Mächten etwas verlangten, was sie im
    eigenen Namen nicht zu fordern wagten. [SIZE="1"](Nov. 1876)[/SIZE]
    [SIZE="1"]Otto von Bismarck[/SIZE]
  • Hi, falls du den reellen Briefkasten meinst, hilft da eine extra Tonne mit der Aufschrift Werbung und einem Pfeil! Was Mails angeht, so lernen unsere Mailprogramme unerwünschte Werbemails von gewünschten Mails zu unterscheiden, man muß dem Proggi nur die Gelegenheit geben zu lernen!
    Bin recht zufrieden damit und die mailflut hält sich in Grenzen!

    Bee*
  • Der "Keine Werbung" Aufkleber hilft ja nur gegen Wurfsendungen, aber nicht gegen Werbung von irgendwelchen dubiosen Kreditinstituten und ähnliches.
    Die Listen sind schon mal ne gute Idee. Was glaube ich auch geht, auf den Brief "unbekannt verzogen" raufschreiben und wieder in Briefkasten.

    Bei mir hält es sich noch in Grenzen und für den Rest steht neben den Hausbriefkästen ein Pappkarton der von der Hausreinigung einmal die Woche geleert wird ( oder von wem auch immer).

    MfG
    [SIZE="2"][COLOR="Navy"][SIZE="1"]Frauen suchen Liebe, das kann gelegentlich zu Sex führen. Bei Männern ist es[/SIZE] [SIZE="1"]umgekehrt[/SIZE].[/color][/SIZE]
    [SIZE="2"][COLOR="Blue"][COLOR="RoyalBlue"]„Eines Tages wird alles wieder wie früher sein. Und es wird dir nicht mehr gefallen.“[/color][/color][/SIZE]
  • Ach, das ist doch immer ne Überraschung was da wohl drin sein könnte :D .
    Ich heb mir das übern Winter immer auf, ich nehms dann als Anzünder für den Kamin, im Sommer ab ins Altpapier, aber ich glaube gegen "Briefangebote" kann man nix machen, wär auch nicht so gut wenn der Briefträger entscheiden würde ob ers für "Werbung" hält oder nicht.

    mfg T.V.´05
    Ich zappe, also bin ich!
  • Danke für die Rückmeldungen!

    Das mit dem "unbekannt verzogen" hat ein Arbeitskollege ausprobiert und es klappt anscheinend!

    Einfach mal ausprobierem ... :D


    Damit wär' hier wahrscheinlich eigentlich alles gesagt und könnte geclosed werden. DANKE !!!
  • Hallo,

    ich kann euch aus Erfahrung sagen:

    Kritzelt mit einem Stift Eure Adresse durch und schreibt groß drauf ZURÜCK !!!!
    und werft den Brief o. ä. wieder in einen Post-Briefkasten, mach ich immer so und das beste, das klappt sofort beim ersten mal, von den Firmen bei denen ich das so gemacht hab kam nie wieder was!


    Gruß
  • texhex schrieb:


    Kritzelt mit einem Stift Eure Adresse durch und schreibt groß drauf ZURÜCK !!!!
    und werft den Brief o. ä. wieder in einen Post-Briefkasten [...] von den Firmen bei denen ich das so gemacht hab kam nie wieder was!


    Und wie sollten die wissen an wen sie nichts mehr schicken sollen wenn du deine Adresse durgestrichen hast?
    Frisches Gemüse schmeckt am besten, wenn man es vor dem Verzehr durch ein saftiges Steak ersetzt!