nikolausamoklauf in BW=??

  • Aktuell

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • nikolausamoklauf in BW=??

    swr
    baah ich hab den artikel gerade in meinem dynamischen lesezeichen gelfunden:

    ich hab so nen mulmiges gefühl wenn ich morgen in die schule geh....
    denkanstöße für das topic:
    #was denkt ihr: trittbrettfahrer(machts wirklich) oder mediengeiler?
    #angst und schrecken: kann die polizei eigentlich unsere sicherheit gewährleisten?
    #gewalt auf dem schulhof: vom mobbing opfer zum amokläufer?


    ich bin mir nicht sicher was morgen sein wird(heute), aber in einem bin ich mir sicher: die Polizei kann nichts tun; ich denke so nen Amoklauf geht ca. 4-5 Minuten...die Polizei ist nach 10 da- super schutz!
    also muss man sowas vorausbeugen indem man niemand ausschließt, mobbt etc. aber das ist leichter gesagt als getan! denn wer kennt es nicht- das zucken im Mundwinkel wenn der klassenoutsider nen schlechten witz bringt:-soll ich lachen, oder ihn auslachen?
    das sind so fragen, die man ehrlich beantworten muss: natürlich werden jez leutz schreiben: ich würde mitlachen, niemals auslachen- aber stimmt das?
    grüsse
  • Ich glaub kaum das er mediengeil ist, sonst würde er es nicht gerade im CS posten.

    Auch sehr interessant, das du plötzlich niemanden mehr mobben willst - zu deinem Schutze aber nur.

    Abgesehen davon wird er kaum nicht Amok laufen nur weil ihn plötzlich alle "lieb" haben.

    Vielleicht solltest du mal über deinen ego nachdenken. ;)

    Aber reden wir heute abend darüber. :D

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Habe gerade im Radio gehört, dass dort ua. mit Hubschraubern nach ihm gesucht wird. Seine ehemalige Schule und ein paar andere haben dicht gemacht.
    Ob das richtig ist? Jeden Tag eine Drohung... dann braucht man gar nicht mehr zur Schule.

    Schönen Nikolaus trotzdem...
    Signatur entsprach nicht den Boardregeln -> gelöscht
    MfG xlemmingx
  • Übelste Hysterie ist das! Ich wohn da vlt 30km weg, hör also das komplette Radioprogramm des SWR... mein Gott, was da besorgte Eltern alles labern, unglaublich!
    Heute in Ethik haben wir darüber geredet. Vor allem die weiblichen Schüler und unsere Lehrerin schieben das auf diese "Mörderspiele"; können nicht verstehen warum das von so vielen Leuten gespielt wird, etc...
    Zitat: "Ein gewalttätiger Film kann wenigstens ästhetisch sein (Natural Born Killers), aber ein Spiel? Das ist nur billig und brutal."
    Ich sag jetzt nichts darüber, ist ja nicht das Thema...

    Nur weil ein paar gestörte Leute so einen Schmarrn "ankündigen" sagen/schreiben, soll man jetzt Schulen schließen, zumindest für einen Tag? So ein Quatsch...

    MfG
    trxag
  • 100% werden jetzt wieder die "mörderspiele" in die zange genommen.
    haben sich die leutz mal gefragt, dass vll die lehrer oder schüler dran schuld sein könnten?Ich zb habe auch mal richtig stress mit lehrern etc und da wird man auch ziemlich depri und denkt an total verrückte sachen die man am liebsten mit dem lehrer anstellen könnte.
    hatte mal einen in der klasse, der so nen ordner abgeben musste.
    jede englischstunde hat die lehrerin ihn gefragt wo der ordner bleibt, doch der konnte es nicht finden und bekam für jede stunde sozusagen eine 6 eingetragen,
    seine eltern wurden benachricht etc. also auf jeden fall hat die lehrerin richtig stress gemacht.
    und dann nach 2-3 wochen kam die lehrerin an und sagte: "och sry ich hatte den ordner die ganze zeit in meiner tasche gehabt".
    Was glaubt ihr wie sauer der kerl da war:mad:
    und nachdem die lehrerin ihm den ordner gegeben hatte, sagte er zu ihr:"F*** you!" xD
    daraufhin wurden wieder seine eltern wieder benachrichtig und er bekam einen akteneintrag.
    Das wär alles nicht passiert wenn die lehrerin mal ihre tasche ausgekramt hätte.
    da sieht mans mal... lieber mal wieder das thema "mörderspiele" ausgraben, als mal andere quellen zu suchen.

    das ist meine persönliche meinung dazu
  • Soooo nu isses so weit und er ist tot...,hat sich umgebracht...
    es wird alles wieder groß aufgebauscht und die zoggerei an allem schuld gemacht,damit die politiker/eltern/mitschüler ect sich nichts vorzwerfen haben,ich denke diese leute laufen amok weil sie keinen ausweg mehr sehen,früher sind sie versauert heute laufen sie amok oder versuchen es weil sich die gesellschaft verändert hat, früher war es nicht zu denken...aber da hat man seine kinder auch noch geschlagen... naja damit man den zockern auch weiterhin die schuld in die schuhe schieben kann,das die bescheuerten oder vernachlässigten und armen jugendlichen amok laufen würd ich sagen verbieten wir die sims,weil wenn man sich dabei einbaut kann man sich auch selbst umbringen...MEINE MEINUNG:KILLERSPIEL!!!!
    Fatzit,die politiker und andere suchen nur wen dem sie die schuld geben können und das naheligenste sind eben computerspiele,so leicht kann man als mensch mit verantwortung die schuld von sich weisen...da werd ich auch politiker oder pädagoge...gehört ja nciht viel zu
    letzte-up´s:NEW
    Bevorzugte:Bootycall
    ADIOS TIOZ Danke für alles !!!!!
    Helden leben lange, doch Legenden sterben nie
  • Es ist aber ziemlich sicher das er es ist,da sie ihn vermuteten und er der jenige war den die polizei den ganzen morgen gesucht hat und halt ein einzegnger ect. also das "täterprofil" wenn wir es so nennen wollen passt....und du glaubst dochnciht echt das das zufall war oder???
    letzte-up´s:NEW
    Bevorzugte:Bootycall
    ADIOS TIOZ Danke für alles !!!!!
    Helden leben lange, doch Legenden sterben nie
  • swr.de/nachrichten/bw/-/id=162…=1809182/wg646/index.html

    [...] Hinweise darauf, dass er bei Killerspielen wie "Counter Strike" mitgemacht hat.


    Da dreht sich mir sonstwas um! Absolut inkompetente, aufmerksamkeitsgeile Journalisten! Wie die sich freuen, wenn sowas passiert... Ganz zu schweigen von den Politkern... Ich "freue" mich schon darauf was Bayerns Innenminister Beckmann sagen wird... Wahrscheinlich wieder ganz scheinheilig, dass er doch schon jahrelang sagt, dass man Killerspiele verbieten soll... So ein blöder Doppelmoralist, der soll lieber mal erzählen, wieviele Waffen Deutschland verkauft/exportiert... :mad:

    Grüße
    trxag
  • heute gings in der schule voll ab...
    unsere lehrer haben es versucht mit humor zu nehmen, wobei man richtig gespürt hatdas die anspannung im raum war...
    krass find ich auch das ein paar wetten abgeschlossen haben "wenn des massaker in tübingen stattfindet bekommst du 5€, wenns in reutlingen stattfindet ich..." - einfach nur krank....
    ich persönlich bin nicht davon überzeugt, dass das der vermeintliche amokläufer war, denn dieser hätte auch trotz medien/polizeirummel nen massaker gemacht.
    ausser es war nur nen dicker bluff.....
  • warum gehst du davon aus das er die tat trotzdem begangen hätte,ich mein du kanntest ihn ja nicht und er könnte doch psychisch ziemlich labil gewesen sein...was ja nahe liegt.
    desweiteren könnte er ja auch angst gehabt haben das er geschnappt wir ob mit oer ohne amoklauf halt von der polizei und wollte das auchnicht und desalb hat er schluss geamcht...
    wer weiß...
    letzte-up´s:NEW
    Bevorzugte:Bootycall
    ADIOS TIOZ Danke für alles !!!!!
    Helden leben lange, doch Legenden sterben nie
  • man wird es wohl nie erfahren, ...wobei einem diese gestalten schon enorm leid tun!
    nicht richtig find ich jedoch, dass die poliezei sein rechner beschlagnahmt, es wird ja schliesslich nicht geloggt was er im counter strike geschrieben hat...ausser auf dem server vieleicht...

    es höhrt sich jez nach einer sinnlosen "was wäre wenn" diskussion an, aber es beschäftigt mich doch sehr:
    hätte diepolizei eigentlich reagieren können, wenn plötzlich nen rektor von sonst wo her anruft und sagt "bei uns in der schule wird rumgeschossen"?
    was denkt ihr?
  • In sehr vielen Schulklassen sitzen zumindest ein bis zwei Kinder, welche von den anderen aus den unterschiedlichsten Gründen, ausgegrenzt werden. Außenseiter werden verspottet und es kommt auch in vielen Fällen zu tätlichen Auseinandersetzungen. Die Außenseiter hängen dann meistens sehr viel vor dem PC und zocken solche Gewaltspiele. Bei einigen geht es dann sehr auf die Psyche und er kann die gesehenen Bilder nicht normal verarbeiten. Was ich damit sagen will ist, dass wirklich auch die Kriegsspiele eine Mitschuld an solchen Amokläufen haben. Aber nicht nur die Kriegsspiele haben eine Mitschuld, sondern die Lehrer sind auch nicht grad einigermaßen unschuldig. Einige Lehrer behandlen Schüler wie Dreck und blamieren sie vor der ganzen Klasse. Das kann natürlich auch einer der Gründe sein warum die Schüler Amoklaufen.

    Die Gewalt nimmt drastisch zu. Wenn sich daran nicht was ändern wird, wird es fast täglich zu solchen Amokläufen kommen.

    MFG
    MarioAna
  • @ marionana
    es ist NICHT so, das aussenseiter sehr viel zocken, denn meisst sind die aussenseiter ja die "streber"... ausserdem zocken alle anderen genausoviel wenn nich sogar mehr...
    aber das mit den lehrern stimmt- man entwickelt schon hassähnliche gefühle wenn der lehrer nach ner verhauenen arbeit anspielungen vor der klasse macht oder witze reisst wie zB der sportlehrer eines freundes, der etwas nunja dicker ist:
    "du musst nicht mitmachen-bist eh zu fett- tu mir doch nen gefallen und geh rüber zu der para klasse...heul dich aber nicht wieder bei deinen freunden aus- ach, ich vergaß- du hasst ja keine freunde*gröhl*!"

    sowas ist einfach nur krass!
    er war deshalb beim oberschulamt,-aber was war? ich sags euch: der lehrer hat gesagt er habe es nicht gesagt und da sich keiner die note ver********n wollte stand er alleine gegen den lehrer-->er bekommt nochmal ärger....

    so ne ungerechtigkeit ist einfach schrecklich- aber was kann man dagegen machen?
    zivilcourage...leichter gesagt als getan-aber der "längere hebel" hat auch viel zu dagen....
  • Bei uns in der Schule waren heut auch Polizisten unterwegs!

    So was ich mitbekommen habe soll in Leherer in der nähe von freiburg angeschossen worden sein!
    und in einem busunternehmen ist angeblich munition für ein schrotgewehr gefunden worden!

    naja wenn es so weitergeht kommt das gesetzt mit den killerspielen in ganz deutschland zur debatte...

    LG
  • Da ich ja schon ein paar Jährchen aus der Schule bin, kann ich nichts aus erster Hand erzählen. Eins weiss ich aber und da bin ich mir ganz sicher, es wird noch schlimmer werden! Dabei denke ich aber nicht, dass es an den PC-Spielen oder an einem Schützenverein liegt, sondern es liegt an dem Freizeitangebot und an der Erziehung der Kinder/ Jugendlichen!
    Warum? Ganz einfach, wer in seiner Freizeit zu viel Zeit hat, lässt sich viel Müll einfallen! Zu viel!!!
    Als ich noch zur Schule ging, hab ich für stundenlanges Zocken gar keine Zeit oder Interesse gehabt. Der Tag war zu mit Hobbies und Treffen von Freunden.
    Wer in seiner Stadt keine Möglichkeit hat Freizeitangebote wahrzunehmen und zusätzlich in einer "ungünstigen" sozialen Lage wohnt, da ist sowas vorprogrammiert. Man schaue sich nur die Ausschreitungen in Frankreich an. Wie gesagt, meiner Meinunng ist noch lange nicht das Ende der Fahnenstange erreicht...

    greez duplex
    [font="Fixedsys"]
    Neulinge! * Regeln! * Suchfunktion!
    Freesoft-Board IRC! * Freesoft-Board Teamspeak![/font]
    Erfolg heißt, einmal mehr aufstehen, als hinfallen!
  • #angst und schrecken: kann die polizei eigentlich unsere sicherheit gewährleisten?


    Selsbtverständlich kann die Polizei das nicht, selbst wenn sie ständig Streife fahren würde, die Polizei baut Stellen ab und das Personal kümmert sich schon nichtmal mehr um die großen Sachen so intensiv wie früher... deswegen würde Streifefahren um Schulen nicht effektiv was bringen!

    #gewalt auf dem schulhof: vom mobbing opfer zum amokläufer?


    Kann sicherlich ein guter Grund sein, da der psychische Druck in der Schule, gerade wenn man dabei ist zu Versagen einen zusätzlich fertig macht... und wenn man keine Freunde und keinerlei Anschluss hat, ist es umso schwerer und ich denke, dass es ein Faktor ist, der dazu führen kann!

    MfG
    [size="1"]
    ڜڛڛڜڛڛڛ Upps/Blacky/Userpage ڜڜڛڛڜڛڛ [/size]
  • die killerspiele sind nur ein weiterer faktor, der jemanden amok laufen lässt. dazu kommen dann noch private, schulische oder probleme mit der arbeit und so weiter.....wenn dann noch jemand nicht alles verkraften kann, kann es schon vorkommen, dass er amok läuft. aber es spielen viele faktoren eine rolle und killerspiele sind nur einer davon.


    bei uns an der schule ist auch ne streife mit 2 polizisten rumgefahren. als ob das etwas brigen würde. das ist nur wieder zur beruhigung der eltern usw.
    falls jetzt jemand in der schule anfangen würde rumzuballern könnten die da draussen nicht viel machen. ist wie bei dne aufnahmen von columbine zum beispiel. in der schule laufen die 2 täter rum und schiessen auf jeden und draussen stehen ewig viele polizisten und können nichts machen.

    und es werden wirklich genug leute gemobbt, als das alle zum amokläufer werden. und auch genug leute spielen "killerspiele" und nichts passiert. vllt wird man dadurch mehr waffengeil. kann amn allerdings auch durch filme oder gewaltverherrlichende musik (oder zum beispiel paintball usw.)

    allerdings haben es bei uns alle locker genommen. die lehrer haben ein paar witze darüber gemacht wie "und wir verkaufen am weihnachtsmarkt lose. hat eig jemand eine waffe dabei. niemand?! gut. und den erlös spendnen wir dann."

    aber witzig finde ich es wenn z.b. grundschulen (die nur grundschule sind) überwacht werden. die kinder sind max. 10-11 jahre alt und meiner meinung nach, kommt da keines auf die idee jetzt amok zu laufen oder jemand anderes rächt sich in irgend einer weise an den kindern.

    nochmal zu den ausschlagebenden sachen, dass ein amokläufer "entstehen" kann:
    man sucht natürlcih wieder die schuld bei irgend etwas, was auf den ersten blick gut ins raster passt. aber wenn ich z.b. counter strike spiele, gehts mir nciht ums töten von menschen, sondern darum besser zu sein als die anderen und "punkte" zu machen.
    es wäre gut geholfen, wenn aussenseiter mehr integriert werden oder leute mit auffälligem verhalten mal näher betrachtet werden würden. ich denke, damit wäre auch gut geholfen.

    mfg
    lalala22
    [SIZE="1"][COLOR="DeepSkyBlue"][COLOR="Black"]W[/color]ithout
    [COLOR="Black"]A[/color]ny
    [COLOR="Black"]R[/color]easons[/color]
    [/SIZE]
  • Hi,
    Also meiner Meinung nach hat MarioAna recht.
    Die Außenseiter sind nicht immer Streber inzwischen sogar selten. Außenseiter sind meist körperlich anders als viele andere. Z.B. Größe, Aussehen, Körperbau...
    Und es gibt auch viele "Versager" die ausgegrenzt werden, auf Grund dieser körperlichen Unterschiede. Wer von euch zufällig vor 2 oder 3 WochenSaine Christiansen geguckt hat, wird gehört haben, dass 95% der Spieler von CS mit diesen "Agressionen"im Spiel klarkommen. Aber übrig bleiben 5%, die man sogar vllt. als potienzelle Amokläufer ansehen kann. Bei uns war heute auch Polizei an der Schule, bisman herausfand, dass der Amoklauf in Offenburg stattfinden soll!
    Greez,
    abassin
  • klar, es gibt viele "arten" von aussenseiter, aber das man aussenseiter ist heisst ja nicht das man amokläufer ist, wie des so bisschen von den medien meines erachtens nach erzählt wird.
    da kommt doch in einem atemzug:"schlechte noten, aussenseiter, counter-strike"
    schrecklich ist, find ich, das man es nicht wirklich vorausahnen kann wann wo was passiert.-
    sogar ne voll überwachung von den schulen etc(die ich absolut ******** find) bringt nicht viel->siehe columbine: gibt fast jeden "kill" auf video...aber eingreiffen konnt man trotzdem nicht...
    zum thema egoshooter und agressionen:
    mir geht es so, ich denk auch fast allen anderen auch, das ich beim zocken zwar von der umwelt "abschotte", also ts und cs an hab und mich auf das spielgeschehen konzentrier, jedoch löst es eher agressionen, denn, zumindest in meinem fall, hab ich dort mehr erfolgserlebenisse als gegenteilige.Ausserdem kann ich, sobald ich f10 getrückt hab(ausgemachthab) sofort wieder ormal denken, was für mich soviel heisst, wie den ganzen waffen-müll zu "vergessen" und in mein normales leben springen...
    geht es euch auch so?
  • counter-strike


    hat nicht all zu viel mit den Amokläufen zu tun... Es gibt wirklich viele Jugendliche, die dieses Spiel spielen... es bringt höchstens Aggressionsabbau, aber keine Zunahme!

    Deswegen schließe ich aus, dass Counter-Strike, ein strategisch Mannschaftsspiel und kein "Killer"-Spiel soviel dazu beigetragen hat, dass diese Taten passiert sind..

    Gewalltverherrlichende Musik von den deutschen Rappern ist eher ein Faktor... diese Musik sollte man abschaffen bzw. verbieten.. "Musik" darf man das sowieso nicht nennen


    MfG
    [size="1"]
    ڜڛڛڜڛڛڛ Upps/Blacky/Userpage ڜڜڛڛڜڛڛ [/size]
  • Hi,
    Also ich finde wir sollten hier mal einiges klarstellen : Wenn manche meinen, Musik würde Gewalt verheerlichen und dafür aber Gewalt-Spiele nich, weiß doch sleber nich was einem gut tut oder nicht. Natürlich gibt es "Musik" , wie z.B. von Sido oder von Metallern, wie dennis sagte, aber genau so kommen dann andere und sagen Gewaltspiele machen sowas aus.
    Meiner Meinung nach sollten wir mal konstruktiv posten. Also Problemursachen oder Verbesserungsvorschläge.

    Problemursachen:
    psychischer Druck z.B. durch Diskriminierung anderer (z.B. Alle gegen einen)
    Medien: Spiele, Filme, Musik etc. können das verstärken(ICH SAG NICHT, DASS DAS ZU 100% AN DEN SPIELEN LIEGT!!!!ALSO LESEN BEVOR WIEDER JEMAND POSTET, DASS DAS NICHT AN DEN SPIELEN LIEGT OHNE DAS SINNVOLL ZU ARGUMENTIEREN!!!)
    soziale Umgebung --> wer z.B. in der Lage ist, sich Waffen zu beschaffen, der plant eher einen Amoklauf.

    Problemlösungen :
    Problemlösungen, die ich kenne, birgen leider nur Risiken

    Psychische Hilfe : Man sollte mit den Amokläufern richtig reden. Man sollte auch die Peiniger hinzuziehen, und denen klarmachen, dass die jetzt auch schon tot sein könnten und das sie das Gespräch ernst nehmen sollen, da sich sonst das Opfer gedemüdigt fühlt und nur noch mehr Wut bekommt.

    Gefägnis ist KEINE Lösung, da der potenzielle Amläufer, dann wirklich Amok läuft, mit noch mehr Wut!!

    Bitte postet auch weitere Lösungen und Problemursachen!

    Greez,
    abassin