Ausmusterung

  • Benötige Hilfe

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Also ich erklär mal eben mein Problem.
    Und zwar wurde ich letzten Sommer zwei Mal am Knie operiert, darf seitdem keinerlei Sport mehr treiben, bekomm in ein paar Jahren neue Gelenke. Außerdem ist meine Wirbelsäule, so wie bei mehreren, nicht richtig gerade, sondern verdreht, sitzt nicht gut.
    Daher hat mein Arzt mir gesagt, dass ich zum Wehrdienst gar nicht eingezogen werden darf, weil die Gefahr einer erneuten Verletzung der Knie sehr groß ist. Hat mir auch schön ein Attest geschrieben, damit ich auf der sicheren Seite bin und ausgemustert werde (Anmerkung: Wenn mein Körper mitspielen würde, würd ich gern die 9 Monate absolvieren, da ich von vielen gehört habe, dass es die geilste Zeit in ihrem Leben war).
    Nunja letzte Woche war dann Musterung.. Hab das Attest und alle möglichen Materialien abgegeben. War dann bei der Untersuchung, der Arzt guckt sich das Attest an, fühlt mein Knie und sagt: "Da ist gar nichts." Darauf hab ich nur komisch geguckt und gefragt, wie er drauf kommt, er würd doch alles auf den Bildern sehen und die Narben etc. Darauf kam nur eine Antwort von wegen "Normalerweise müsst ich sie ausmustern bei ihrem Zustand, aber ich brauch sie, daher muss ich sie tauglich schreiben".
    Joa damit war die Sache auch gegessen. Bin T2 gemustert worden und somit tauglich mit Einschränkungen.
    Mein Sportarzt hats mir nicht geglaubt, als ich ihm das erzählt hat und meinte, dass ich das nicht so hinnehmen soll, weil es um meine Gesundheit geht.
    Jetzt wollt ich wissen, wie ich am besten vorgehe, um Berufung einzulegen, um vielleicht doch noch rauszukommen. Fühl mich dabei echt nicht wohl, wenn ich im Alltagsleben kein bisschen Sport machen darf, aber beim Bund die Grundausbildung mitmachen muss.
    Gruß Sn4tch
  • Ging mir damals ähnlich. Bin durch meine Sportliche Vergangenheit auch mit nem ganzen Stapel Attests zur Musterung. Da war von fehlendem Meniskus über diverse Bänderrisse bis hin zum Beckenschiefstand und daraus resultierender falschen Belastung der Sprungegelenke alles dabei.
    Bin ebenfalls mit T2 mit Einschränkung gemustert worden. Die Einschränkung hätte mich vom Tragen schwerer Lasten, langen Märschen sowie Geländeübungen befreit. Auf gut Deutsch, wäre meine Grundausbildung wohl ziemlich lau ausgefallen. Aber es muss wohl Gründe gegeben haben, warum sie mich doch wollten. Wäre als Abiturient ohne Berufsausbildung wohl auf nen Bürojob während des Wehrdienstes rausgelaufen. Hab schon oft gehört, dass gerade Handwerker, wie KFZ-Mechaniker o.ä. ganz gerne genommen werden egal was sie für Krankheiten haben. Es sei denn es sind keine Krankheiten, die dem Bund während des Dienstes hohe Behandlungskosten verursachen könnten.

    Allgemein ist es einfach schwieriger sich durch Verletzungen ausmustern zu lassen als durch chronische Erkrankungen. Die Chance, dass ich mich irgendwo im Büro beim Eierschaukeln verletzt hätte ist ja auch deutlich geringer als wenn jemand chronische Asthmabeschwerden oder ähnliches hat, die regelmässig Behandlungskosten verursachen.

    Aber warum überhaupt ausmustern lassen? Ich wollte mich damals ausmustern lassen und stattdessen ein Jahr in Brasilien bei einem Projekt von einem Cousin meines Vaters zu helfen.
    Hab aber dann Zivildienst im Rettungsdienst gemacht und werde die Zeit nicht bereuen. Gerade nach dem Abi ist ein Jahr zwischen Studium ideal um sich klar zu werden, was man später genau machen möchte.
  • Bei mir war es eigentlich genau umgekehrt!
    Ich wollte nicht unbedingt ausgemustert werden!
    Ich hatte einen Kreuzbandriss und der wurde bereits operiert!
    Hatte danach keinerlei Probleme damit!
    Bin dann gemustert worden und die haben gesagt, wenn ich unbedingt zur Bundeswehr wollte sollte ich nochmal zum Arzt gehen und mir bestätigen lassen , dass alles ok ist!
    Hab ich dann auch gemacht und der Arzt hat gesagt es ist alles supi und er würde das der Bundeswehr mal schreiben!
    Gut hab ich mir gedacht!
    2 Wochen später kam dann der Ausmusterungsbescheid zu mir nach Hause geflattert!
    Da hab ich mich dann schon bisschen gewundert!
    Naja manchmal denk ich die würfeln das ganze einfach aus
  • Ich habe vor einem Monat post bekommen vom Bund bzgl. Musterung.
    Da ich an Asthma leide habe ich mir bei meinen Arzt ein Attest ausschreiben lassen und hingeschickt. Resultat -> Ausgemustert!
    Hätte gerne Bund gemacht aber aufgrund meiner Einschränkung hätte ich mit Pech zivi machen müssen, was ich gar nicht machen wollte/will.
  • Hi, ich ich bin damals mit nem riesen stapel attests dahin gegangen.
    Wurde trotzdem Eingezogen und nun tja ich habe meine 9 monate fertig gemacht und bin in die Offizierslaufbahn gegangen, das militär ist das beste was dir passieren kann.
    Beamter, Offizier, genug geld^^, und macht richtig spass.