PC von USB-Stick booten

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • PC von USB-Stick booten

    Hallo Leute !

    Ich habe einen 2 GB USB-Stick von TOSHIBA auf den ich mir ein abgespecktes Windows XP draufgeschoben habe (lt. Anleitung noch Boot.ini, NTLDR, NTDETECT...) draufgeschoben...

    So weit so gut. Jetzt habe ich aber das Problem, dass sich jedoch nicht davon booten lässt. Ich habe im BIOS schon versucht die Boot-Reihenfolge entsprechend anzupassen, aber da gibt es nur die Einträge Flobby, USB-FDD, USB-CDROM, CDROM, HardDisk, ZIP100 und L...irgendwas. Habe schon alle Bezeichnungen "rumgetauscht", aber er bootet immer normal von der Platte.

    In meinem BIOS gibt es auch irgendwie keinen Menü-Punkt, z.B. bei dem ich den Stick auch erst mal aktivieren kann... Funzen tut der, wird im Betrieb erkannt, wie immer...

    Kann es vielleicht am BIOS selbst liegen ?

    PS: Habe gelesen, dass das Booten von USB-Sticks am Besten mit einem "AMI-BIOS" funktioniert (oder Phoenix bei Notebooks) !?? Gibt es die Möglichkeit ein komplett neues BIOS zu installieren oder ist das Hardware-Sache ? Kenne mich da nicht so genau aus...

    Hier noch ein paar Daten:

    - Windows XP SP2
    - USB Stick 2 GB TOSHIBA
    - Intel Pentium 4 HT 3,4 GHz
    - 2 GB RAM
    - Motherboard-Name (lt. Everest): MSI MS-7091 (Medion OEM)
    - BIOS Typ: Award-BIOS

    ...

    Würde mich über Hilfe sehr freuen - vielen Dank im Voraus !! ;)
  • Diese Anleitung dürfte dir weiterhelfen.

    Dort wird auch erklärt, was du im BIOS auswählen musst.
    [FONT="Fixedsys"][SIZE="2"][/FONT][/size]
    [FONT="Verdana"][SIZE="1"]Three witches watch three Swatch watches. Which witch watches which Swatch watch?[/SIZE][/FONT]
    [SIZE="2"][COLOR="DarkOrange"][FONT="TrebuchetMS"]Freundliche User: Deluxemaster, Moddingfreak, [SIZE="2"][COLOR="YellowGreen"]DarkmastaA[/SIZE][/color][/FONT][/color][/SIZE], Chrisi000
  • Hmmm... genau das war die Seite, wo ich rausgefunden habe, dass wohl mein BIOS (Award) zu schlecht ist...

    Daher ja auch meine zweite Frage, ob ich einfach ein neues BIOS installieren kann !!??
  • yannikst schrieb:

    Medion OEM Motherboard... Aber wie bekomme ich heraus von welchem Hersteller mein BIOS ist ??


    Das ist völlig egal. Da sie bei deiner OEM-MoBo sowieso nicht laufen würde. Wenn Du ein BIOS-Update haben willst, muß Du dich diesbezüglich an Medion wenden...


    HTH + CU
    In Blythe, California, a city ordinance declares that a person must own at least two cows before he can wear cowboy boots in public.
  • HI,

    installier Dir doch mal ein Proggi drauf das ein Bootfähiges Images hat.
    Da kann man ersteinmal nichts verkehrt machen und schaue ob das Proggi von den Stick startet (z.B. von Acronis). Falls das nicht geht kann der Stick das nicht, falls es geht hast Du bei deiner Winxpinstall was falsch gemacht.

    MfG
    voyager2006
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten
    Meine UPs: UP1 UP2 UP3 UP4 UP5
  • Lugbert schrieb:

    ist dass Dateisystem des USB-Sticks auch FAT???


    Warum? USB-Sticks können sehr wohl auch unter NTFS betrieben werden. Hat sogar einige Vorteile. Guckst Du hier.


    Relevant ist vor allem folgendes:

    Tips zu USB-Sticks schrieb:

    Dabei ist NTFS eigentlich für USB-Sticks eher ungeeignet, da es als Journaling Filesystem etwas Overhead und damit zusätzliche, Flash-verschleißende Schreibzugriffe mit sich bringt. Andererseits werden kleine Dateien zusammen mit dem Verzeichniseintrag gespeichert und landen so im selben Block im Flash - das spart Schreibzugriffe.
    Da unter XP Wechseldatenträger offenbar nur mit NTFS ein Schreib-Cache für die meisten USB-Sticks aktiv ist, der Schreibzugriffe puffert und zusammenfaßt, kommt man hier mit NTFS letztlich besser weg. Man kopiere einfach mal viele kleine Dateien auf einen FAT- und einen NTFS-formatieren Stick. Beim FAT-formatieren wird wirklich für jede einezelne Datei ins Dateisystem geschrieben, was man an der hektisch blinkenden Stick-LED schön sehen kann. Das verschleißt einen Stick weit mehr als das Journalling von NTFS.


    HTH + CU
    In Blythe, California, a city ordinance declares that a person must own at least two cows before he can wear cowboy boots in public.