Wie groß kann die EU werden?

  • Aussenpolitik

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • makaveli schrieb:

    Also ich finde die eu wird so groß werden wie europa an sich.


    Spam, Spam, Spam. Alles schon gesagt.
    Von der Problematik der Grenzen hast du wohl auch noch nie gehört?


    jetzt wurde ein weiterer schritt vollbracht indem die EU-Länder zunächst mit einer einheitlichen Währung , dem Euro, ausgestattet wurden.
    Ist das nicht schon 5 Jahre her oder so?


    Ganz recht hat Mr, Anderson! 5 Jahre ist das her, und du sprichst von jetzt?

    Und es waren auch nicht alle EU-Länder, die den Euro eingeführt haben, denk mal an GB...

    Bitte erst lesen, bevor posten.

    MfG
    trxag
  • Fehler hin - Fehler her

    Moin,

    könnt ihr denn nichts produktives schreiben, ausser mich auf meine fehler hinzuweisen. Nur um auch mal auf eure fehler hinzuweisen.

    1. Ist es völlig belanglos ob es jetzt oder in fünf jahren ist, es ist so!
    2. Ist es nur GB, die keinen Euro bekommen haben, die neuen Länder haben auch noch keinen, wird aber 2008 oder so der Fall sein.

    Ihr solltet besser etwas zu der Meinung schreiben:

    makaveli schrieb:

    Also ich finde die eu wird so groß werden wie europa an sich. Im endeffekt wird es nur einen staat geben in denen die einzelnen länder als europastaaten existieren.


    Was Ihr z.B. darüber denkt, oder was ihr meint wohin die Richtung geht.
  • 1. Ist es völlig belanglos ob es jetzt oder in fünf jahren ist, es ist so!

    Es war vor 5 Jahren und net in 5. :rolleyes:

    könnt ihr denn nichts produktives schreiben, ausser mich auf meine fehler hinzuweisen.

    Ich möchte das in disem Thread nur sinnvolle und durchdachte Argumente stehen, und net sowas wie "die Eu is so groß wie sie ist".

    Ich habs langsam satt das hier alle Politik-Threads von irgendwelchen Leuten zugespanmt werden, die weder eine Ahnung haben, noch ernsthaft über das Thema nachdenken geschweige denn eine Ahnung davon haben oder auch nur die anderen Posts lesen.

    Was Ihr z.B. darüber denkt, oder was ihr meint wohin die Richtung geht.

    Steht auch schon oben.
    Ich glaube nicht mehr das sich die EU großartig vergrößern wird, höchstens noch die Länder dazu die jetzt an andere EU-Länder anschließen.
    Viel mehr wird jetzt vermutlich die Zusammenarbeit gestärkt werden um eine Allianz gegen die USA und den roten Haufen bilden zu können.

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Wie ich sagte:

    Bitte erst lesen, bevor posten.


    Hättest du das getan, wüsstest du meine Meinung.

    Aber um meine Meinung noch zu erweitern:
    Ich habe ebenfalls eine Ahnung, dass die EU sich zu einer Allianz gegen USA und China entwickelt. Allerdings würde ich nicht
    roten Haufen

    zu irgendeinem Staat sagen, da 1. diskrimierend und 2. verallgemeinernd.
    Die DDR war auch nicht durch und durch rot!

    Die EU ist und bleibt ein Wirtschaftbündnis. Dass die maximale Grenze inzwischen erreicht ist, hört man immer öfter.
    Die Probleme sind ja nicht zu leugnen. Je mehr Strömungen und Gruppierungen es gibt, desto schwerer ist es, diese unter einen Hut zu bringen.
    Allein schon deshalb kann die EU nicht sehr viel weiter expandieren.
    Deshalb bin ich gegen einen Beitritt der Türkei, auch wenn ich mich wiederhole.


    Nun meine Meinung zu deinen speziellen Aussagen.
    Also ich finde die eu wird so groß werden wie europa an sich

    Europa kann man, wie dieser Thread klärt, nicht klar eingrenzen.

    Im endeffekt wird es nur einen staat geben in denen die einzelnen länder als europastaaten existieren.

    Föderalismus also?
    Und das nationale wird auf der Strecke bleiben? Nein, kann ich mir nur schwer vorstellen, auch wenn die Geschichte zeigt, dass die Menschen sich zu immer größeren Gruppen zusammenschließen. Vlt. in 100(en) Jahren...
    Aber mittelfristig ist das nicht zu erwarten... glaube ich.

    MfG
    trxag
  • zu irgendeinem Staat sagen, da 1. diskrimierend und 2. verallgemeinernd.

    is mir schon klar das dies politisch nicht der richtige Ausdruck ist, trotzdem wollte ich damit meine negative Meinung über China damit ausdrücken, da die, nun ja, sagen wir mal, eine leicht menschenverachtende Politik haben.

    Und das nationale wird auf der Strecke bleiben? Nein, kann ich mir nur schwer vorstellen, auch wenn die Geschichte zeigt, dass die Menschen sich zu immer größeren Gruppen zusammenschließen. Vlt. in 100(en) Jahren...

    So lange dürfte das nicht mehr dauern, du musst immerhin auch bedenken, das zum einen die Globalisierung stattfindet, die auch ihren Teil dazu beiträgt und zum anderen die Entwicklung immer schneller vorangeht.

    Früher haben Wandlungen ein paar Tausend Jahre gebraucht, heute dauern sie ein paar Jahrzente. Schau dir mal an wie die Welt vor 30, vor 70 und vor 120 und vor 200 Jahren aussah. In der Zeit ist entwicklungstechnisch wahrscheinlich genauso viel passiert, wie die restlichen paar tausend Jahre davor.

    Das zweite, warum ich einen Zusammenschlus vermute ist, das man als einzelner Staat inzwischen nicht mehr die Macht hat Entscheidungen zu treffen. Die einzige Lösung ist in möglichst vielen der Bünde mitzumachen und dort versuchen an die Spitze zu kommen, wie die USA z.b..
    Oder sich eben damit abfinden das man doch nichts besseres ist.

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • hi,

    1. hat hier niemand sowas gesagt wie: "die EU ist so groß wie sie ist"

    Die EU ist jetzt schon mehr als ein Wirtschaftsbündnis. Die EU hat ja nicht nur was mit der Wirtschaftspolitik, sondern auch was mit der Außen- Gesellschafts- und umweltpolitik zu tun. Es ist nicht einfach nur ein Wirtschaftsbund, es ist viel mehr als das. Zudem kann es auch noch viel mehr werden. Offene grenzen gibrt es jetzt schon viele und weitere werden folgen. die granzen werden irgendwann nur noch theoretisch existieren und die staaten einfach europastaaten werden.

    fragt mal jemanden in den usa wo er im urlaub war- er wird nicht deutschland oder frankreich sagen. mal ausgenommen dass er kein deutsch kann - er wird sagen er war in europa. wir sagen doch auch nicht wir waren in texas wir sagen auch wir waren in den usa.

    zudem muss europa wachsen um mit den usa/russland von mir aus auch china mithalten zu können.

    es ist natürlich ein problem so viele menschen mit verschiedenen kulturen/glauben unter einen hut zu bringen aber mehr menschen bedeuten auch z.B. mehr kraft und fortschritt - in die richtung sollte man denken...
  • mehr menschen bedeuten auch z.B. mehr kraft und fortschritt - in die richtung sollte man denken...

    Ich denke auch in die Richtung... aber man soll die eigene Tradition, auch Politik, nicht zu sehr anpassen... Jedes Land ist anders und benötigt andere Führung. Die EU kann nicht alles vereinen.


    1. hat hier niemand sowas gesagt wie: "die EU ist so groß wie sie ist"

    Richtig, aber du hast das hier gesagt:

    Also ich finde die eu wird so groß werden wie europa an sich

    Und was ist Europa, das ist die Frage...

    MfG
    trxag
  • hm europa sind alle europäischen Staaten, wobei bei manchen bin ich mir da nich sicher ob das was wird/werden soll z.B. türkei. Natürlich braucht jedes Land seine eigene Führung...

    Aber kuck dir mal bitte an wieviele Entscheidungen jetzt schon über die EU laufen. Meiner MEINUNg nach sind wir jetzt schon weit weg davon. Man ist jetzt schon viel zu weit weg von der Regierung. Also ich durfte nicht darüber abstimmen ob polen, litauen und so in die EU kommen. Die bürger in den Ländern durften abstimmen, ob sie damit zufrieden wären.

    Bürger
    -
    Landesregierung
    -
    Bundesregierung
    -
    EU-Regierung

    Die Demokratie wird immer mehr abgeschwächt, so kommt mir das jedenfalls vor..

    thx

  • Die Demokratie wird immer mehr abgeschwächt, so kommt mir das jedenfalls vor..


    Exakt. Je mehr höhere Instanzen es gibt, desto mehr Demokratie geht verloren...
    Wir wählen irgendwelche Politiker, die wählen welche usw...
    Wir haben sehr wenig Mitbestimmungsrecht.

    Jetzt braucht keiner kommen und sagen, ja, die Politker wissen was zu tun ist und blablabla... NEIN, sie sind nicht besser informiert als wir und nein, sie tun nicht immer das richtige.
    Naja, man weiß aber auch nie, was das richtige ist, insofern muss man Fehler tolerieren.

    Allgemein ist es aber schlecht, dass so viel Macht aus den Händen der "normalen" Menschen geglitten ist. Die "Jungs da oben" sind im Prinzip Aristokraten und tun, was sie wollen. Wenn andere gewählt werden, tun die dasselbe.

    Ergo, ist die EU auch kein Heilsbringer.

    MfG
    trxag
  • trxag schrieb:


    Die "Jungs da oben" sind im Prinzip Aristokraten und tun, was sie wollen. Wenn andere gewählt werden, tun die dasselbe.




    Endlich mal einer der das erkannt hat, man bekommt den Eindruck, dass Sie im Prinzip alles entschieden können was Sie wollen und die Meinung des "Volkes" nichts zählt.

    So braucht sich auch keiner von den Politikern wundern, das die meisten aus Prinzip schon gegen die EU sind
  • Moin, tach, nabend^^

    ich finde das die türkei nicht in die eu gehört ich sage das als türke!!! die gründe würden hier echt den rahmen sprengen...vorallem geören da auch noch n paar staaten hinzu die meiner meinung nach die eu noch teurer zu stehen kommen werden wird da wären: Komplettes Baltikum<--Wirtschaft im arsch! Rumänien auch hier wirtschaft im arsch! ,Bulgarien...vor allem bulgarien wo mafia morde an der tagesordnung sind, und deren wirtschaft total ruiniert sind! ....!!! und ich muss auf einige äusserungen auch eingehen bis wohin die eu reichen sollte auf jeden fall nicht bis zypern schon von deren geographischen lage aus nicht!! seien wir alle ehrlich da ist schon der nahe osten?? ja ist es!! was hat das mit europa zu tun? warum stellt man sich bei der türkei so quer??? weil es angeblich noch teurer werden würde?? oder weil die türkei grenzen zum iran syrien und zum irak hart?? ich finde "falls" die türkei aufgenommen werden würde, dann würden die grenzen "richtig" bewacht werden! dazu ist die türkei in der lage ja auch die ca 2500-3000km grenze!!! meiner meinung nach sind alles ausreden (und da werden noch mehr kommen) man will einfach nicht das "noch" mehr türken in die eu kommen sollen (meine meinung)!!!!! ich stehe nachwievor zu meiner meinung das wir in der eu nix zu suchen haben!!! und auf ne priviligierte partnerschaft würde ich komplett verzichten total sinnlos! aber ich denke da hat der ami leider gottes auch n wörtchen mit zu reden in der ach so schwierigen "türkei" frage :)
    es wird immer davon geredet das die türkei ihre blockade haltung gegen zypern lockern solle!! aber ich frage mich wieso keiner mal was von der zypriotischen extremen blockade haltung was erwähnt?? jetzt hat man schon einen flughafen und einen hafen für Güter aus zypern freigegeben, und man verlangt dann immer noch mehr????? also hier darf die türkei ihre hosen nicht weiter runter lassen!!! da ist einfach viel zu viel passiert zwischen diesen völkern! es heisst nordzypern soll geräumt werden!! nehmen wir an es wird geräumt wer garantiert den dort lebenden türken das sie nicht wieder abgeschlachtet werden??? keiner! aber wenn einer jetzt diesbezüglich auf das attentat auf den armenischen journalisten zu sprechen kommen will, da kann ich nur sagen ich bin dafür das dem mörder die volle härte des gesetzes treffen sollte ! und das wird es auch!! sowas darf nicht passieren!

    bin ich hier am thema vorbei??? :D :D wenn ja dann ein fettes sorry :) und nicht schlagen^^
  • Neger_kalle

    ich bin deiner meinung
    türkei sollte nicht in die EU
    heutzutage ist das nur noch reine politik und geldmacherrei
    nicht mal ein türke will in die eu, das nervt jeden dort in den ländern, genau so wie in manch anderen ländern, geht mal dort die leute fragen erzählt denen mal was von der eu, die lachen die ganze politik eher aus.

    p.s. durch den beitrit würden auch viele kulturelle traditionen verloren gehen


    mfg
    dragonsoul66
  • DragonSoul66 schrieb:

    Neger_kalle

    ich bin deiner meinung
    türkei sollte nicht in die EU
    heutzutage ist das nur noch reine politik und geldmacherrei
    nicht mal ein türke will in die eu, das nervt jeden dort in den ländern, genau so wie in manch anderen ländern, geht mal dort die leute fragen erzählt denen mal was von der eu, die lachen die ganze politik eher aus.

    p.s. durch den beitrit würden auch viele kulturelle traditionen verloren gehen


    mfg
    dragonsoul66


    moin

    man hätte erst gar nicht anfangen sollen, die eu erst zu erweitern! sprich ost-block staaten etc...die haben ja mal gar nichts zu suchen in der eu! wenn einer anderer meinung ist, der soll mal bitte gute gründe nennen warum, weshalb, weswegen!wer soll das alles finanzieren? ist deutschland nicht einer der länder, der die meisten beiträge zahlt? wenn nicht sogar an erster stelle steht mit den milliarden zahlungen? an die ost-block staaten?ich frage mich jedesmal was passiert mit der kohle ???ich sags euch die korrupten politiker stecken sich alles in die tasche! und bauen sich auf mallorca ne villa dann gibts ne luxus kreuzfahrt einmal um die welt und so weiter.............wenn ich nur an bulgarien und rumänien denke, sehe ich noch schwärzer :depp: ...armes deutschland! leute dass heisst noch mehr schuften um dass alles zu finanzieren. irgendwann ist dieser staat pleite! irgendwann ist gut! :löl: :D
  • die haben ja mal gar nichts zu suchen in der eu!

    weswegen!wer soll das alles finanzieren? ist deutschland nicht einer der länder, der die meisten beiträge zahlt? wenn nicht sogar an erster stelle steht mit den milliarden zahlungen? an die ost-block staaten?

    also wenn die finanziellen gründe die einzigen sind was gegen den Beitritt spricht :rolleyes:

    Ich halte das ganze für fast unvermeidlich, der Trend lässt sich ja auch geschichtlich verfolgen.

    Erst haben sich ein paar Zellen zusammengeschlossen, dann ein paar Tiere, danach ein paar Höhlen, irgendwann Dörfer, Fürstentümer, Länder, Reiche und jetzt sind wir bei den Kontinenten.

    Was hat es auch für einen Sinn das wir uns alle gegenseitig abschotten, wenn der nächste nur ein paar Stunden wegwohnt.

    Nur um weiterhin die anderen auszubeuten zu können?

    Du solltest dir mal überlegen warum wir so reich und die so arm sind Neger Kalle.

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • @Mr, Anderson


    Du solltest dir mal überlegen warum wir so reich und die so arm sind Neger Kalle.


    Es läuft überall auf das gleiche hinaus, egal ob man eine Diskussion über die RAF oder die EU führt...
    Ständig das selbe Ergebnis: Ungleichheit...

    Weshalb wohl? ;)

    Übrigens, zwischen den Fürstentümern und den Ländern in deiner Aufzählung fehlen wohl noch Herzogtümer ^^

    @Neger Kalle
    wenn ich nur an bulgarien und rumänien denke, sehe ich noch schwärzer ...armes deutschland! leute dass heisst noch mehr schuften um dass alles zu finanzieren. irgendwann ist dieser staat pleite! irgendwann ist gut!

    Du glaubst echt WIR schuften?
    Du glaubst wir finanzieren das System?
    Vermutest du nicht, dass Leute aus Entwicklungsländern, die seit Jahrzehnten weit unter unseren Lebensstandards leben und nicht aus der Misere raus können, viel eher UNS finanzieren?
    So siehts nämlich aus, wir leben von der Arbeit des Großteils der Weltbevölkerung. Auf Kosten eben dieser armen Mehrheit.
    Wie Mr, Anderson sagte, wir beuten diese Leute aus, nicht umgekehrt.

    Wenn die EU nun um einige Länder aus dem Osten erweitert wurde, bedeutet das, dass wir etwas von unserem Reichtum an unsere Nachbarn abgeben.
    Den Menschen dort verspricht das ein Leben, das in unsere Richtung geht...

    Bist du etwa dagegen, dass andere Menschen auch ein angenehmes Leben haben? ;)

    MfG
    trxag
  • vorallem, ist das ein gigantischer neuer markt. auch die leute dort wollen gerne ne waschmaschine und ne benz fahren. und wer produziert sowas?richtig siemens (als bsp).

    langfristig gesehen fördert es also den arbeitsmarkt.

    deine meinung, dass dt. größter netto zahler ist, sei dir gegönnt. jedoch darfst du nicht schwarz weiss denken, wir profitieren enorm (!) von der eu und von der osterweiterung - stichwort export ;)
  • hallo ihr lieben...

    jetzt habe ich eure meinungen gelesen, und ihr meine :)

    jetzt habe ich mal 2 fragen an euch! seid mal bitte ehrlich mit euren antworten :) bin keinem böse :P

    1.wieso stellt man sich so quer mit der "AUFNAME DER TÜRKEI" in die eu???
    2.warum werden der türkei immer grössere hindernisse auf den weg gelegt?


    also ich denke das die meisten der eu staaten ganz einfach keine türken haben wollen! vllt wegen gründen die das osmanische reich betreffen?oder was auch immer! ich würde gerne eure meinungen gerne lesen wollen !
  • 1.wieso stellt man sich so quer mit der "AUFNAME DER TÜRKEI" in die eu???

    Weil die dort weder die Menschenrechte noch sonst was beachten, immer noch am liebesten ein Volk umbringen würden, Zypern besetzt halten (und damit auch gleichzeitig bei einem EU Mitglied, sagen wir, leicht anecken) und nicht zuletzt weil der kulturelle Unterschied doch n bisschen größer ist.
    Unsere Kultur ist durch das Christemtum geprägt, ihre über den Islam.

    2.warum werden der türkei immer grössere hindernisse auf den weg gelegt?

    welche denn?

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Mr, Anderson schrieb:

    Weil die dort weder die Menschenrechte noch sonst was beachten, immer noch am liebesten ein Volk umbringen würden, Zypern besetzt halten (und damit auch gleichzeitig bei einem EU Mitglied, sagen wir, leicht anecken) und nicht zuletzt weil der kulturelle Unterschied doch n bisschen größer ist.
    Unsere Kultur ist durch das Christemtum geprägt, ihre über den Islam.


    welche denn?

    mfg
    neo


    stop da muss ich dir wiedersprechen!! sorry aber apropos menschenrechte in der hinsicht ist die türkei z.b den neuen eu mitgliedern rumänien und Bulgarien um längen hinaus! in der türkei muss keiner mehr angst um sein leben haben!(und wenn mal n mord passiert dann wird der täter auch gejagt und vor ein gericht gestellt siehe HRANT DINK) nicht wie in bulgarien und rumänien wo mafiamorde an der tagesordnung sind , und wo ein floriender menschenhandel betrieben wird!!ich will die türkei z.b nicht schön reden aber da ist es bei weitem nicht mehr so schlimm wie es mal war!
    aehm zypern besetzt halten richtig! aber anscheinend weisst du nicht die wahren gründe oder willst es nicht wissen? damals haben die grieschiche zyprioten(eoka,enosis) unbewaffnete menschen (frauen,kinder,alte leute) abgeschlachtet und warum? wieso redet keiner davon?schau mal auch bitte hinter die fassade! ist das legitim was die griechen da betrieben haben? hätte die damalige türkische regierung unter ecevit weiter zugucken sollen? nein ich finde sie hat richtig reagiert,um ihre bürger zu beschützen!!für die verkorkste politik der griechen können wir doch nix für! die grieschiche regierung(ein eu mitglied!) hat damals auch nix dagegen unternommen um den mord an den türken zu unterbinden im gegenteil sie haben die terroristen mit waffen und geld unterstützt.!! die türken wären da niemals einmarschiert wenn die griechen nicht die leute abgeschlachtet hätten das ist fakt!natürlich will das keiner wissen!"der böse türke ist schuld" sorry wenn ich deine meinung lese dann fühle ich mich in meiner meinung eher bestärkt das türken in der eu absolut nicht gewollt sind!, sobald die türkei sich aus zypern zurückzieht, wer garantiert den dort lebenden türken sicherheiten? bestimmt nicht die grieschiche regierung.also ich persönlich bin gegen die weidervereinigung! bringt eh nix...Total sinnlos!

    welche hindernisse? ganz einfach wieso wird der türkei praktisch auferzwungen den südteil zyperns anzuerkennen? wieso redet denn mal `keiner von der blockade haltung des südens gegen dem norden der insel gegenüber??mehr als die hälfte der türkischen zyprioten wollten in einem referendum die wiedervereinigung mit dem süden!! wer hat dagegen gestimmt???DER SÜDEN! will dich nicht persönlich angreifen aber ich finde du solltest dich besser informieren!in der hinsicht..ein anderer grund wäre das mit den gütern aus zypern! da hat sich die türkei bereit erklärt einen hafen in der türkei und einen flughafen in zypern freizugeben für güter aus zypern, und das reicht immer noch nicht? hääää hallo was wollen die denn noch? die türkei hat meiner meinung nach einen anfang gemacht! jetzt sind die zyprioten dran ! und ich wette da kommt nix.und was mir noch einfällt wäre die geographische lage! da wäre z.b zypern garantiert kein europa mehr da ist nämlich das mittelmeer und da beginnt meines erachtens schon der vordere orient (Libanon,syrien,israel)..oder z.b georgiern ist zwar kein eu mitglied aber man sagt das wäre noch europa??:confused: toll georgien was im kaukasus liegt und was sozusagen im hinteren teil der türkei befindet dann auch noch als europa bezeichnet wird naja schon echt komisch^^ und mit der kultur? naja das wäre ein grund aber auch das ist anscheinend ein hindernis! um eine mitgliedschaft der türkei zu verhindern!

    MFG
  • Neger Kalle schrieb:


    1.wieso stellt man sich so quer mit der "AUFNAME DER TÜRKEI" in die eu???
    2.warum werden der türkei immer grössere hindernisse auf den weg gelegt?


    1. weil sie die kopenhagener kriterien nicht erfüllen. und es menschrechtsverletzungen gibt, zypern nicht annerkennen (ein eu mitglied also nicht anerkennen und gleichzeitig in der eu sein-geht nicht).
    ein inoffizieller grund ist auch, dass die türkei muslimisch ist und die restliche eu eher christlich. die frage was der spanische katholik mt nem finnischen evangelen aber zu tun hat - ist berechtig.

    2. welche denn?die forderungen sind doch klar. kopenhagener kriterien erfüllen.
  • Hui, Sprudel, du hast ja fast das gleiche wie ich.
    Das erschreckt mich jetzt fast irgendwie :D

    Neger Kalle, dich scheint das ganze ja emotional schon sehr zu beschäftigen.

    Aber schön, gehen wir mal alles durch.

    Zuerst mal zu den Menschenrechten. Wenn man bei google "Menschenrechte Türkei" eingibt, geht es in allen ersten zehn Artikeln darum, das diese in der Türkei sehr wenig beachtet werden, das ganze auch schon seit einem langen Zeitraum.

    Und die Aussage, das jeder Mörder vor Gericht gestellt wird, ist fast schon zynisch.
    Einige Beispiele mal, Ehrenmorde, Familienmorde, Morde an Minderheiten, Morde nach Vergewaltigungen,...

    Da kann dir so ziemlich jede Menschenrechtsorganisation zehntausende Fälle listen.
    Und das ist nicht nur bei Morden so, wenn es um Frauenrechte geht, ist es genauso schlimm, und eben auch bei den Minderheiten. Da werden Anzeigen gleich mal nicht aufgenommen, seitens der Behörden zugeschaut oder gleich mitgemischt.

    Und was hat das ganze mit der Mafia in Rumänien und Bulgarien zu tun?
    Nur weil es diese dort gibt und dort relativ ausgeprägt ist, dürfen in der Türkei auch Menschen umgebracht werden?
    Die Mafia sollte dort natürlich nicht so mächtig sein, aber im Vergleich zur Türkei ist da doch noch ein gewaltiger Unterschied.

    Noch zu deinem Spruch, das in der Türkei inzwischen das meiste besser geworden ist. Besser kann immer noch schlecht bedeuten, sogar sehr schlecht.


    Zu Zypern
    Sicher ist auf jeden Fall, da sowohl die Griechen, die Türkei und die beiden Teile auf der Insel einiges an Mist gebaut haben.
    Allerdings sollte es allen, auch der Türkei, klar sein, das es so, zumindest nicht auf Dauer befriedigend weitergehen kann. Und die Öffnung eines Hafens sowie Flughafens ist wohl mehr als nur eine Farce.

    Warum der griechische Teil den Beschluß abgelehnt hat, kann ich dir leider nicht sagen, dazu habe ich mich nicht genau damit beschäftigt.
    Ich vermute mal aus wirtschaftlichen sowie politischen Gründen, aber das ist wiegesagt nur eine Spekulation, es ist auch nicht allzu revelant.


    Wenn du dir alle Eigenschaften in der Türkei anschaust, wirst du feststellen, das gerade die Summe aller das gewaltige Problem darstellt. Das eine oder andere Problem wäre für einen EU-Beitritt nicht das Problem, wohl aber die Menge.

    Zudem, wie du selbst schon sagtest, die Türkei ist eher arabisch, als europäisch.

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • ja mich überrascht es gerade auch, anderson und ich "einer meinung" bzw. auflistung der gleichen fakten...

    ich kann dem ganzen noch hinzufügen, dass die türkei immer noch einen mehr oder weniger ungelösten konflikt mit den kurden haben. und die ermordung der kurden immernoch leugnen.

    aber was würde für die türkei sprechen?
    -absatzmarkt, noch größer als eu 27.
    -noch mehr pol. macht durch noch mehr bevölkerung. aber hier ist zu beachten, dass die türkei extrem wächst und in 20 jahren, die türkei fast eine vergleichbare bevölkerung hat wie dt. die türkei wirtschaftlich jedoch deutlich schwächer ist. ein politisches ungleichgewicht steht vor der tür.
    -näher am nahen osten, möglichkeit zur deeskalation. aber sie sind auch bereits in der nato. und kriesengebiete (irak) als nachbarn - nunja, seh ich etwas skeptisch.

    um deine these von oben, dass die eu die türkei nicht aufnehmen will, würd ich ein nein drunter setzen.

    ich würde eher sagen, die eu ist momentan nicht fähig die türkei aufzunehmen. stichworte hier: verfassung, verteilung von subventionen (die neuen 12 fressen benötigen bereits enorm viel), die eu weiss selber noch nicht so genau wohin der weg gehen soll, etc...