wer beahlt mir eine Umschulung???

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • wer beahlt mir eine Umschulung???

    :confused:
    Hallo erst mal

    ich bin zimmermann und erst 25 und mir tun schon alle knochen weh. Ohne zu übertreiben! Ich gehe so vier bis fünf mal im jahr zur physiotherapeutin und zahle die sitzung immer selber von 42.- öken pro sitzung. Habe probleme mit der wirbelsäule und mir wird immer wieder gesagt das ich den job eh nicht ewig machen kann. Und daher denke ich ich mache eine Umschulung. Aber?

    Wer zahlt die??? Die Berufsgenossenschaft? Das Arbeitsamt? habe frau und kind und kann auf meinen lohn nicht verzichten.

    Wenn jemand weiß wie man sowas angeht. dann bin ich froh über eine Antwort.
    Will nicht so lange warten bis mir eine Bandscheibe rausfällt:hot:

    Bin schon mal gespannt auf die Antworten
  • Wenn Du auf Berufsunfähigkeit geprüft wurdest zahlt die BG, ansonsten bleibt Dir nur der Weg über das A-Amt. Das A-Amt ist allerdings nicht verpflichtet dir die Umschulung zu bezahlen. Lass einfach mal Röntgenaufnahmen und einen Befund vom Radiologen anfertigen. Das haust Du zur Not beim A-Amt aufn Tisch, die schicken dich zum Amtsarzt und der sagt nix mehr mit schweren Sachen heben ;)

    Voraussetzung für beides ist das Du einen Beruf erfolgreich erlernt hast.
  • Hi,

    Doch, wenn er beweisen kann das der Beruf, den er gerade ausübt ihn körperlich kaputt macht dann bezahlt das A-Amt eine Umschulung.

    Du musst nur hingehen und denen auf die Füsse treten. Die sind nämlich im allgemeinen nicht für Umschulungen (wenn es Krankheitsbedingt ist). Die müssen dann nämlich ne ganze Stange Geld locker machen. Allerdings wird bei dir, bei einer Umschulung auch mehr abverlangt wie z.B. bei Lehrlingen.

    A-Amt zahlt dir 300-400€ mehr wie einem Lehrling. Dann kommen noch einzelne Unterstützungen bei. Geht deine Frau arbeiten? Wie alt ist dein Kind?
    Geht wegen Kindergarten u.s.w.! Das würde A-Amt nämlich auch mit bezahlen.

    Einer Bekannten von mir haben die netten Leutz von A-Amt gesagt sie sei zu alt (28J.) für ne Umschulung. Nur damit die nicht zahlen müssen. Hab dann bei der IHK angerufen und da nach gefragt. Kannst du ja mal machen. Die erklären dir das auch nochmal alles!!!

    Gruß Thanatos
  • Also da muss ich euch eine schlachte Nachricht geben.
    Das Arbeitsamt zahlt seit 6 Monaten nur noch in Einzelfällen.
    In dem Bereich wo ich wohne wurden im Jahr 2004 über 2000 Umschulungen gezahlt im Jahr 2006 36 Stück.
    Also macht euch nicht zu große Hoffnungen.
  • also währe es wohl doch am besten es über die Berufsgenossenschaft hinzubekommen, ich weiß das die vom arbeitsamt alles dafür tun das sie nicht zahlen müssen.
    Also mein Sohn ist erst vier wochen alt und somit meine frau im mutterschutz und wird auch die vollen drei jahre zu hause bleiben müssen weil die kindergärten hier erst kinder ab drei nehmen.
    Dann ist es also noch aussichtsloser beim arbeitsamt weil die ja noch mehr zahlen müsten.

    Um das von der Berufsgenossenschaft zu bekommen wird halt geprüft wie lang ich schon in behandlung bin und so weiter. da ich aber so blöd war und nicht immer zum Hausarzt gerannt bin werde ich jetzt um so mehr gehen!

    Ich habe den gesellenbrief und nen guten realschulabschluss und wollte mich jetzt mehr in richtung IT bewegen. Habe gehört das es umschulunger zum software entwickler gibt, oder auch irgend was anderes in der richtung.

    Man zahlt jahrelang in irgend welche kassen ein und wenn man dann wirklich was hat will keiner von denen was mit dir zu tun haben und sagen noch das man doch noch ne weile so weiter machen kann.

    echt toll:flag:
  • Hast du ärztliche Gutachten , dann muss die Berufsgenossenschaft für die Umschulung aufkommen ....

    Mein Bruder ist Bäcker, hat nach ca. 12 Jahren ne Mehlallergie bekommen, und kann mit den Händen den Job nicht mehr ausüben ..

    Gutachten bestätigen das, die Berufsgenossenschaft zahlt komplett die Umschulung (Büro)...
  • Hi,

    gehe zu deiner Rentenkasse und stelle einen begründeten Antrag auf Umschulung.
    Natürlich muss vorher (vor der Umschulungs-Maßnahme) ein von der Rentenkasse beauftragter Amtsarzt bestätigen, dass du aus gesundheitlichen Gründen deinen Beruf nicht mehr ausüben kannst und die Gefahr besteht, dass dir sonst eine EU-Rente (Erwerbsunfähigkeitsrente) von der Rentenkasse bezahlt werden muss.
    Hier gilt der Grundsatz: Umschulung vor Rente.
    Wenn du dann aber die Umschulung schmeißt (keine Bock o. ä) dann bezahlst du die ganze Choose an die Rentenkasse - also überlege im Vorfeld genau. Übrigens sollte dir deine Gewerkschaft (Betriebsrat ist auch gut) näheres dazu sagen können :)

    Regards
    Pemo
    Ein Blitzableiter auf dem Kirchturm ist das denkbar stärkste
    Misstrauensvotum gegen den lieben Gott. (Karl Kraus)
  • Hallo

    erstmal danke für die ganzen hilfreichen antworten. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung habe ich aber darüber steht nichts im vertag. werde ich mich aber auf jeden fall noch erkundigen.

    Eins muss ich mir auf jeden fall erst mal besorgen und das ist ein gutachten vom amtsarzt ohne das geht nichts.
    Wegen dem Betriebsrat? Sowas hat die Firma nicht wo ich arbeite ist nur eine kleine zimmerei mit 8 Leuten die oft das geld für einen Kran sparen!!!
    Und deswegen habe ich die Schnauze voll, die sollen ruhig zahlen dafür das sie zu geizig sind.
    War beim arzt, der hat gesagt das geht nicht von heute auf morgen, deutsche bürokratie eben.
    habe eine überweisung zu physiotherapie bekommen, die renken mir meine knochen erst mal wieder richtig hin, ist alles etwas verschoben im unteren rückenbereich. tja das hällt dann erst mal wieder zwei wochen bis die plagen wieder kommen und werden hoffendlich die nächsten schritte folgen.

    mit der umschlung nehme ich es voll ernst, ein abbruch kommt niemals in frage .
  • ..wenn Du in deiner BUZ den Vertragshinweis

    " Verzicht auf abstrakte Verweisung "


    mit abgeschlossen hast bzw. im BUZ-Paket mit bei ist, kannst Du ohne Probleme in den Ruhestand gehen und erhälst die volle Auszahlung, denn dann kann die Versicherung dich aufgrund der Arbeitsunfähigkeit nicht z.B. eine Umschulung ins Büro etc. vollziehen ...
    Sondern Gutachter sagt bist "Zimmermann untauglich" dann ist es so, und musst nichts anderes Umschulen ....

    Das ist der Verzicht auf abstrakte Verweisung .....
  • Ist ja interessant, das muß ich bei mir mal nachgucken.

    a)
    Kann man sowas nachträglich vereinbaren?

    b)
    zählt immer die letzte Ausbildung oder der zuletzt ausgeübte Beruf?

    c)
    oder zählen alle Ausbildungen die man hat und der letzte Beruf(der ja auch Ausbildungsunabhängig sein kann.

    Modhinweis: keine Komplettzitate vom Vorpost, Zitat gelöscht.
    Stoffel
  • Hast Du das alles in deiner BUZ drin was ich habe, bist Du voll abgesichert ...

    Hier :



    Ich bin bei der Europa und die ist Top, alleine schon das z.B. Cosmos, Hannoversche - 10 Jahre Rücktrittsrecht bei Verletzung der Anzeigepflicht haben. Die Europa nur 3 Jahre ....

    Das ist eines von 11 Punkten die bei anderen Vers. vergeblich gesucht bzw. wo sich andere Versicherungen Hintertüre aufhalten wie z.b.

    hier:

    41 VVG, Hintertür bei Berufsunfähigkeitsrenten Versicherungen BUR, BUV

    Zu a ) ...glaube das geht nicht, wenn dann wirst Du Hochgestuft und musst Risikozuschlag zahlen

    Zu b+c ) weiß ich nicht

    Wenn Du keine abstrakte Verweisung drin hast , ist das auch egal. Aber du musst mindestens 50% Arbeitsunfähig sein bevor die Vers. in Leistung tritt. Bezüglich der Gitachten denke ich wird die Vers. ihren eigenen Gutachter nehmen , weiß aber nicht deren Verfahrensweise im Fall der Fälle....
  • Hi mc Kirk,

    da ist der Pemo noch mal :)
    Geh ruhig zur Physiotherapie, wenn es auch nicht viel hilft - aber schaden tut es auf keinen Fall.
    Dann sprich auch mit deiner Krankenkasse und sage denen, dass du an einem Rückenschulprogramm teilnehmen willst und frage im gleichen Atemzug nach einer Kostenübernahmeerklärung deiner Krankenkasse.
    So eine Rückenschule ist eine ganz feine Sache, findet zwar in deiner Freizeit statt aber man kann nicht alles haben.
    Die Rückenschule musst du dir wie eine Art Sportstudio vorstellen. Es wird Gerätetraining unter der Anleitung erfahrener Trainer gemacht und die einzelnen Muskeln und Muskelgruppen werden gezielt trainiert. Ich unterstelle dir natürlich nicht, dass du nicht trainiert bist - aber wenn du das in der Rückenschule ernst betreibst, dann wirst du feststellen, dass dir Muskeln weh tun von deren Vorhandensein du bis dahin keine Ahnung gehabt hast.
    Und dann frage noch nach Entspannungstraining; hier lernst du die schmerzende Wirbelsäule aktiv zu entspannen und dadurch die Schmerzen zu verringern - das geht wirklich.
    Ich habe nämlich selbst grade so eine Rückenschule mit Entspannungstrainig gemacht (12 x 2 Stunden) und es funktioniert zumindest teilweise mit der Entspannung.
    Warum ich dir das alles schreibe?
    Ich habe selbst vor einigen Jahren eine Umschulung vom Schweißer zum Verwaltungsfachangestellten gemacht.
    Volle 2 Jahre als Familienvater weg vom Wohnort und der Familie und 100 km weiter eine Internatsunterbringung und 2 Jahre lang auf der Schulbank sitzen. Es war nicht immer einfach - aber ich hatte es so gewollt und ich habe es so durchgezogen. Und der Erfolg hat mir Recht gegeben.
    Wenn das mit dem Amtsarzt nicht von Heute auf Morgen geht, dann ist das ganz normal - alles braucht seine Zeit.
    Aber wenn du dann einen Termin hast, dann sei dort pünktlich und bereite dich im Vorfeld gut darauf vor, denn der Doktor sollte auf jedem Fall nicht den Eindruck bekommen, dass du nur mal was Neues ausprobieren willst. Da ist dann bestimmt Schuss mit lustig.

    Ich wünsche dir was :)

    Regards
    Pemo
    Ein Blitzableiter auf dem Kirchturm ist das denkbar stärkste
    Misstrauensvotum gegen den lieben Gott. (Karl Kraus)
  • Into Eternity schrieb:



    Zu b+c ) weiß ich nicht

    Wenn Du keine abstrakte Verweisung drin hast , ist das auch egal. Aber du musst mindestens 50% Arbeitsunfähig sein bevor die Vers. in Leistung tritt. Bezüglich der Gitachten denke ich wird die Vers. ihren eigenen Gutachter nehmen , weiß aber nicht deren Verfahrensweise im Fall der Fälle....



    Ja, aber bevor ich ne neue abschliesse oder meine ändere, dann will ich wissen ob es sich für mich lohnt. Wenn man wie ich mehrere Ausbildungen hat, dann kommt man irgendwo dann eh unter, wenn dann nur die letzte zählen würde, dann würde sich die abstrakte Verweisung schon eher lohnen, oder wenn nur der zuletzt ausgeführte Job zählt(wo man z.B. mehr als 6 Monate gearbetet hat - irgendsone Regelung muß es ja geben).

    Pascal
  • 1. schau in deine AGB´s deiner Versicherung, solltest Du ja haben, liegen dem Vertrag bei
    2. Ruf die Versicherung an, bzw. gehe persönlich vorbei, oder lass Dir einen Kundenberater kommen
    3. Goggeln wirkt manchmal Wunder....
    4. hab ich alles zu dem Thema nach besten Wissen und Gewissen Dir zur Kenntniss gegeben, mehr kann ich nicht tun, der Rest ist dein Part.
    5. Wünsche ich Dir auf deinem weiteren Lebensweg diesbezüglich alles erdenklich Gute ....
  • Also eine abstrakte Verweisung habe ich auf jeden fall nicht in meinem vertrag, wer das hat zahlt sicher auch saftige beiträge jeden monat.
    Ja und arbeiten will ich auf jeden fall weiterhin nur halt in ner anderen branche. bin grade mal 25 und will noch viel wissen mitnehmen was ich so bekomme.
    aber trotzdem danke für den vorschlag into iternity.

    Großen dank an pemo das sind wirklich gute tipps. Rückenschule im fittness studio habe ich auch schon gemacht musskeln waren total ungleichmäßig gewesen durch einseitiges heben und so weiter. Aber wenn der erfolg bleiben soll dann sollte man auch nicht damit aufhören und das zahlt erstens niemand und ich habe wirklich keine zeit mehr weil ich auch für meinen sohn da sein will.

    aber wegen der rückenentspannungs-therapie das wähe wirklich mal was gutes muss ich gleich mal mein hausarzt fragen wo und wie und so.
    das wirkliche problem ist, glaube ich, wenn man andauernd verspannd ist und es wird tag für tag schlimmer weil man halt nicht weiß wie man diese entspannung erreichen kann. Ich lege mich immer nur auf den fußboden und versuche möglichst jeden wirbel am boden zu halten und die beine anzuwinkeln und wieder abzuflachen, das mache ich sogar manchmal in der mittagspause wenn ich zu hause bin um wenigstens ein wenig zu entspannen.

    danke auf jeden fall für eure antworten haben mir wirklich weiter geholfen

    zur Umschulung, ich habe schon oft geschaut was es so gibt ist ja weit gefächert in der IT branche. Möchte auf jeden fall eine Programiersprache lernen. Könnt ihr mir vieleicht sagen welche wohl die zukunftsweisende ist oder welche man sowieso können sollte wenn man sowas anfängt?
  • mc Kirk schrieb:

    zur Umschulung, ich habe schon oft geschaut was es so gibt ist ja weit gefächert in der IT branche. Möchte auf jeden fall eine Programiersprache lernen. Könnt ihr mir vieleicht sagen welche wohl die zukunftsweisende ist oder welche man sowieso können sollte wenn man sowas anfängt?

    Hallo mc Kirk,

    erstell bitte zu dieser Anfrage einen neuen Thread im Forum "Schule, Job & Ausbildung". Das macht sich bei meinem Kollegen McKilroy besser :)

    Greetz
    Stoffel
  • Hi mc Kirk,

    bestimmt hat Stoffel als Moderatorin Recht, wenn Sie rät, dass ein neuer Thread von dir aufgemacht werden soll.
    Wenn du willst, dann kannst du mir ja eine Nachricht zukommen lassen, wenn der neue Thread aufgemacht worden ist.
    Wenn dir einer hier was über die Zukunft der Programiersprachen sagen könnte, dann könnte der jenige als Hellseher sein Geld leichter verdienen.
    Sprich dann mal mit dem Reha-Berater deiner Rentenkasse und der wird dir zumindest sagen können was überhaupt im Angebot ist - denn alles finanziert die Rentenkasse auch nicht - aber Berufe wie:
    - Versicherungsfachangestellter oder
    - Verwaltungsfachangestellter (beim Bund oder beim Land)
    sollten schon im Angebot sein.
    Einfach mal mit dem Mann freundlich sprechen und denke daran; der sitzt immer am längeren Hebel :) und du willst was von ihm.

    Regards
    Pemo
    Ein Blitzableiter auf dem Kirchturm ist das denkbar stärkste
    Misstrauensvotum gegen den lieben Gott. (Karl Kraus)
  • Ok ihr habt natürlich recht mit dem neuen Tread.

    aber ich lasse es erst mal beruhen und wie pemo schon sagt warte erst mal ab was überhaupt rauskommt. Und wenn ich erfolg hatte dann melde ich mich und berichte über die erfahrungen.


    -----Tread can be closed-----