Intel E6300 übertakten...

  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Intel E6300 übertakten...

    Hi...

    Ich wollte mal fragen, woran es liegen kann, das mein Board nich mit dem prozi so gut kann.
    Habe mir n neues low-cost board gekauft, und nen intel core 2 duo e6300, wollte den nun, aufgrund vieler berichte schön overclocken, doch das board macht da nich lang mit...
    standard läuft der ja bei 270 MHz FSB, habe ihn nun bei 287 MHz FSB, doch wenn ich mit 288 probiere, startet der rechner nich mehr, da kommt als letzte zeile vom bios nur die meldung das es "single channel mode" ram sind, aber zählen tut er die schon nich mehr.
    kann das an den ram´s liegen?
    habe mit 2 verschiedenen probiert, auch als "dual-channel" gemacht, aber auch da funkt es nicht.


    hat jmd erfahrung mit dem prozi und dem board? vllt sogar beides zusammen?

    prozi is der Intel Core 2 Duo E6300 und das board is das Asrock Dual-VSTA S775 PT880 Pro.


    Bei diversen Seiten habe ich gelesen, das man den E6300 auf bis zu 400 MHz getaktet wurde... eine sichere Quelle denke ich ist die chip seite.


    würde mich über jeden tip oder ähnliches freuen.

    mfg mru
  • ja genau wie schon xlemmingx sagt,
    dein ram wird bei der taktfrequenz den geist aufgeben, d.h.
    wenn du deine cpu übertakten willst brauchst du anderen ram, der mit den höheren frequenzen arbeiten kann, aber ob sich das lohnt für die paar mhz mehr in der cpu ist wieder ne andere frage.

    Und mal ne andere frage, wenn du so auf leistung bedacht bist, warum holst du dir ein low-cost board.
    das board(also der chipsatz) kann bis zu 10% der Leistung ausmachen.
  • nunja ich weis nicht warum man überhauüt Übertacktet.

    im Grunde bringt es nicht Überdurchschnittlich viel.

    Was bringt es, wenn dafür irggend was anderes bis an seine Grenze gefahren wird und dadurch ein immenser Schaden entsteht.


    Ich habe lange genug übertacktet und seid ich das nciht mehr mache halten meine System super...
  • moinsen...

    @xlemmingx
    ja, das is mir klar, deshalb hab ich ja auch eine asynchrone fsb anhebung gemacht, wo nur der cpu fsb angehoben wird, der rest bleibt so, bzw könnte ich den auch manuell anheben, hab diesen aber so gelassen.

    @general...
    naja, auf leistung bedacht kann man nich sagen, wollte nur das rausholen, was noch in ihm drin steckt... und ein paar mhz sind das nich, der multi is bei 7, wenn man also den fsb beruhigt um 80-100 mhz anheben kann, sind das ca 600-700 mhz mehr in der cpu
    und ob es die falschen ram sind, weis ich nich, sind auch noch ddr1, von kingston, denke schon das die das packen sollten... bzw der eine... aber vllt funkt es auch nur mit ddr2 rams...

    low cost board deshalb, weil ich nich mein komplettes system neu machen wollte, wollte gern den ddr1 speicher behalten und meine agp graka... hier hab ich nun die möglichkeit, ne pci-e oder auch ddr2 einzubauen ohne mir dann wieder n neues board kaufen zu müssen.... weis, is sicher nich das beste, aber ich dachte es reicht....

    mfg mru