WinRar - Bitte an alle Upper ;)

  • Anleitung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • WinRar - Bitte an alle Upper ;)

    Da ich in letzter Zeit wiedermal verstärkter mit CRC- u.a. Probs beim Leechen zu tun hatte,
    und im Net erstaunlicherweise der Gebrauch & Nutzen mancher Funktionen von WinRar wohl immer noch nicht richtig bekannt ist ;)
    an dieser Stelle - und auch als Weihnachtswunsch...bzw. für's nächste Jahr - eine Bitte an alle Upper im board ...und auch anderswo.

    Benutzt doch bitte die div. Archivierungsoptionen von WinRar d.h. speziell beim Packen die Integration der 'Wiederherstellungsinfos' und evtl. auch noch die anderen 'Verifizierungsoptionen' (Archivierte Dateien überprüfen) von WinRar.
    Ein einfacher Klick in diese(s) Kästchen genügt doch :)



    und diverse (Entpack-)Schwierigkeiten haben damit doch zu über 90 % ein Ende^^
    [Falls dann mal CRC's etc. auftreten -> WinRar im entsprechenden Verz. öffnen + -> das File markieren -> und per Kontextmenü (nur im WinRar-Programm selbst !) das File "Archiv reparieren"]
    Auch die Suche nach den vielen Fehlermöglichkeiten (auch bei Newbies) entfällt dann weitgehenst...
    und der Aufwand - nur ca. 3% mehr Upvolumen und Packzeit - fällt doch gerade bei großen Archiven bzw. vielen gesplitteten Archivfiles kaum mehr in's Gewicht :)

    Ich denke Jeder - auch alte Hasen - hat schon div. MB's/Gig's wegen o.g. Probleme doppelt gezogen...
    aber trotzdem ...ist diese 'Bitte' 'nur' als Vorschlag zu verstehen ;)

    Ansonsten....
    Da ich selbst nach längerem Suchen kein WinRar-Prob-Tutorial gefunden habe - eigentlich erübricht sich das auch bei der rel. guten Hilfesektion im Programm ...wenn man sie denn mal liest :D... - liste ich hier mal einige vllt. noch interessante threads zum WinRar-Thema auf

    Vorschläge, zusätzliche Hilfelinks etc. sind jederzeit willkommen
    - speziellere WinRar-probs allerdings evtl. in einen neuen thread posten -
    und...
    ich habe es hier gepostet...damit es auch möglichst viele User sehen
    aber ....evtl. sollte das Ganze nach angemessener Zeit mal von einem netten Teammitglied in die Tut- oder Newbiesektion verschoben werden ;)

    andere Threads dazu:
    WinRar Tut (avi) (von agent_nOOb)
    freesoft-board.to/f37/winrar-a…highlight=Winrar+Tutorial
    h**p://rapidshare.com/files/4055674/wrartut.avi.html

    freesoft-board.to/f37/warum-so…ateien-kaputt-185716.html
    freesoft-board.to/f58/winrar-a…highlight=Winrar+Tutorial
    freesoft-board.to/f58/passwort…highlight=Winrar+Tutorial
    freesoft-board.to/f287/winrar-…highlight=Winrar+Tutorial

    Edit @phunsoldier & all :) Sorry, zu spät gesehen ;)
    weitere ausführlichere Erklärungen siehe ansonsten in der Hilfe bei WinRar

    - Solid archiv (progressives Archiv)
    = eine spezielle Kompressionsmethode (Kompressionsrate um 10-50% höher), welche in einem Datastream geschrieben wird
    Dies bedingt u.a. daß das gesamte Archiv NICHT mehr zu entpacken ist, sobald ein Teilarchiv beschädigt ist (also möglichst nur mit recovery record/Wiederherstellungsinfo verwenden)
    Solide Archive werden u.a. auch mit spez. Fileerweiterungen sortiert

    - Archiv gegen Veränderungen schützen (Vorsicht)
    ist faktisch ein Schreibschutz (locked), der auch WinRar keine Möglicheiten der Veränderungen am Fileinhalt lässt (also vorsichtig - besser selten oder gar nicht ;) - gebrauchen, da sonst evtl. die Wiederherstellung nicht funzt !)

    - Authentizitätsinformationen hinzufügen
    Archive können mit einem (persönlichen) Fingerabdruck (Authentizitätsinformationen) versehen werden

    - Archivierte Dateien überprüfen (auch empfehlenswert)
    Eine WinRar eigene Kontrolle, die das Original-File und den dann gepackten Rar-Inhalt überprüft und verifiziert

    Jetzt noch ein paar Details - ...übrigens eine super Ergänzung von Tech-Freak :) :



    - Absichern (bewirkt ggf. eine längere Lebensdauer auf Rapidshare!):
    Um auch wirklich nur den Leuten, denen man das Passwort gibt, den Inhalt zu offenbaren, sollte man auch die Dateinamen verschlüsseln (Encyrpt Filenames)! Das bewirkt, dass man noch bevor sich das WinRAR-Fenster öffnet das Passwort eingeben muss. Ist also höchste Sicherheitsstufe...

    - Recovery Record:
    ...wurde ohnehin vorher schon einmal erwähnt, ist aber bei verschlüsselten Dateinamen nur bedingt (für die meisten allerdings nicht) anwendbar, da sehr kompliziert und deshalb unrentabel. Für Notfälle muss man sich halt schlau machen.

    - Recovery Volume:
    Bei Split-Archiven mit verschlüsselten Dateinamen ist diese Art der Speicherung von Recovery-Informationen anzuraten. Dabei wird eine Datei mit der Dateiendung REV erstellt. Diese hat genau die Größe, die man bei Split-Size angegeben hat. Bei einer Archivgröße von 8GB, gesplittet bei 95MB erhält man ein Recovery-Volume der Größe 95 MB. Das entspräche in dem Fall 1,1% von 8GB und somit einem Recovery-Record von 1,1%.
    Vorteil:
    * Man lädt sich das Recovery-Volume nur herunter wenn man es braucht.
    * Die Gesamtarchivgröße nimmt nicht zu.
    Nachteil:
    * Man muss sich zwangsläufig noch ein Archiv mehr herunterladen wenn man tatsächlich einen CRC-Error hat.
    * Bei großen Verhältnissen der Split-Size zu Archivgröße (z.B 100MB : 500MB) ist das Recovery-Volume exorbitant groß. Also erst ab ein einem Verhältnis von 1:15 (z.B 100MB : 1,5GB) brauchbar.


    Eine kleine Bemerkung am Rande:
    Um auszuschließen (und Verdächtiungen anderer User zu widerlegen), dass Du den Stuff nicht selbst geuppt hast (Linkstealing), wäre es in jedem Fall von Vorteil, wenn Du noch einen Kommentar hinzufügst (Reiter "Kommentar" => einfach reinschreiben), der Dich eindeutig als Upper identifiziert -aber bitte nicht zu genau! "FSB" und/oder dein Nick reicht schon...

    Bzgl. des Umgangs mit CRC-Fehlern und deren Behebung
    schaue man u.a. auch mal in diese Threads hinein:
    freesoft-board.to/f255/trotz-c…ilm-entpacken-178439.html
    freesoft-board.to/f58/rar-volumenfehler-102822.html
    freesoft-board.to/f58/entpacke…ler-bei-winrar-48072.html
    freesoft-board.to/f58/entpacken-trotz-crc-fehler-73841.html
    freesoft-board.to/f58/winrar-und-crc-76191.html

    **************

    Also Jungs & Mädels...macht was draus ^^
  • danke für die info muesli...habe ich selbst so auch nicht beachtet. obwohl sich meine fehler beim downloaden bislang sehr in grenzen gehalten haben.

    aber gerade bei dem exzessiven rar-splitting (ja ich weiss, man braucht punkte ;) ) macht das ganze sinn. wobei das splitting dann wiederum den vorteil hat, dass man nur eine kleine datei nochmal saugen muss...
  • Andere Möglichkeit zur eingrenzung der Fehler :

    Wer Files splittet soll zu seinem UP ein ''*.sfv'' erstellen zum vergleichen der Dateien.

    Ein Progi das dazu verwendet werden kann : ''FlashSfv''.

    Damit könnt ihr ''sfv'' files erstellen und vergleichen. das beste daran : es ist freeware. das erstellen geht innert einigen sekunden und das vergleichen geht auch recht gut.

    gruss
    [Size=1][Center]
    - -o0o----------o0o----------| Met-Art.IMAGE.Picture.Set.ART |----------o0o----------o0o- -
    - -o0o--- | 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | ---o0o- -
    [/Center][/Size]
  • Könntest du vll noch die anderen Optionen, "Authentizitätsinformationen hinzufügen" "Archiv gegen Veränderungen schützen" "Solides Archiv", erklären?
    Das letzte ist soviel ich weiß gut, wenn man viele Dateien des gleichen Typs packt, aber so sicher bin ich mir da auch nicht.

    Phunny
  • Find den Vorschlag echt gut, hab das in letzer Zeit auch nicht beachtet gehabt obwohl mir die Option bekannt war... .

    Zum Splitten benutz ich immer HJSplit. Bisher nie Probleme damit gehabt + ist freeware, also für jeden frei zugänglich.

    Greetz
    Meine kleine Blacklist:
    atomopa
  • Hallöchen!!!

    Ehrlich gesagt: Ich habe noch nicht viel geuppt, im Verhältnis zum Gesaugten.

    Das liegt aber einzig und allein daran, das ich nur DSL Light besitze. Da geht das Saugen schon langsam, aber das Uppen ist echt mies!!!

    Aber selbst bei kleinen Dateien habe ich die Wiederherstellungsinfos mit einbezogen. - Habe das eigentlich nur gemacht, weil ich es schon mehrmals miterleben mußte, das ein Teilarchiv beschädigt war und ich es noch einmal runterladen musste, also wieder einmal 45 Min. warten, nur weil die Wiederherstellungsinfos gefehlt hatten. - Das Archiv wird dadurch nicht besonders viel größer. Also fügt BITTE ab demnächst ALLE die WIEDERHERSTELLUNGSINFOS mit in Eure RAR-Archive ein!!!

    DANKESCHÖN!!!


    MfG OrkoDerMagier
  • vlt. noch zu erwähnen, das auch andere Packer dieses Optionen das unterstützen z.B. Winzip...

    aber sonst Vielen Dank für die Infos !
    [SIZE=1]
    Was ist der Unterschied zwischen einem U-Boot und MS Windows?
    Keiner, sobald man ein Fenster aufmacht, fangen die Probleme an
    Alle Tips von mir ohne Gewähr und auf eigenes Risiko !!
    UP1 UP2 UP3[/SIZE][SIZE=1]
    [/SIZE]
  • ich habe das bis jetzt nie gemacht,
    aber da ich in besitzt einer doch starken leitung bin hat es mich bis jetzt nicht gestört die files doppelt zu saugen oder zu uppen wenn der pub/stro schnell genug ist.


    werds in zukunft mir aber versuchen zu merken und auch diese option einzuschalten
  • moin moin,

    ne tolle sache ,hab das jetzt schon mal gecheckt und für sehr gut empfunden,
    denke mit dieser methode ist es vll. möglich diesen ewigen crcr fehlern den gar auszumachen.

    besten dank an friend Muesli für dies feine tut.

    greets jo :D



    @Mods---liest sich doch eigentlich wie ein tut!!(könnte mann doch entsprechend verschieben,oder?? ;) )
    .... wenn du abends in den himmel schaust,dann denke an ihn....

    User helfen Usern: die FSB-Tutoren!(Zum Chat) mit den Tutoren
    Haltet euch an den Ehrencodex hier im Board
  • THX muesli fürs adden meiner Ergänzung!

    Das es noch andere Archivierer gibt, wobei die besten sicher noch WinZIP, WinACE und 7Zip sind, sollte man vlt. auch erwähnen. Fürs FSB wäre es aber sicher besser, wenn sich die Upper auf WinRAR beschränken. Da sich die Leecher sonst extra noch ein Proggi installieren müssen... Oder der Upper wählt halt SFX-Archiv...
    Allerdings ist WinRAR das wohl benutzerfreundlichste und am einfachsten zu bedienende Kompressionsprogramm. Auch wenn das RAR-Format schon etwas antiquiert ist, stellt es ja trotzdem alles zu Verfügung, was man braucht... wieso also wechseln?

    BTW: Was die CRC-Errors betrifft: Ich hab die wenn dann nur beim Leechen/Uppen von Pubs. Bei RS hatte ich erst einmal einen CRC -und da war die Verbindung laggy. Bin ich der einzige, bei dem das so is?
  • huhu, schoene zusammfassung muesli :>
    ich habe aber schon schlechte erfahrung machen muessen mit diesem reiter: Authentizitätsinformationen hinzufügen. wenn man entpackt kommt ein fehler auth.-info fehlerhaft oder sowas. von daher wuerde ich diese option deaktiviert lassen. wiederherstellungsinfos dagegen immer rein nehmen, habe mir angewoehnt immer 5% dafuer zu verwenden.
    dort gibts uebrigens auch die option "old style volume names", das benennt die split archive in r01 usw. um, anstatt part01 << was ich echt haesslich finde :D
    und zum packen bitte keine kompressionsmethode waehlen (nur speichern oder save), weil das komprimieren dauert jahre und bringt meistens nur wenige KByte.
    greetzz
    myViPs[/size]px"> [size=1]live life light
    myViPs[/size]
  • jaja... und wer von pubs zieht, muss wissen, dass er auch ab und an Fehler beim Download hat.
    Und ich hab grad meine presönliche Freude an BlindWrite gefunden, womit ich zerkratzte bzw. CRC-Fehler-übersähte Daten sauber brennen kann.
  • :danke: für das super Tut muesli :)

    Die ganzen Einstellungen kann man übrigens auch unter Optionen als Standard festlegen, dann muss man nicht immer alles jedesmal extra anklicken. ;)

    @ Mods wäre super wenn ihr das zu den Tuts verschieben könntets ;)

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand