Schlechter Gps empfang

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Schlechter Gps empfang

    Hallo jungs,

    Also ich hab ein Hp ipaq hw6515 und tomtom 6 drauf, Leider hab ich meistens einen schlechten gps empfang mit TomTom6 also das heist wenn ich Tomtom 6 starte dann dauert das sehr sehr lange bis er mich findet ca. 5 - 10 min oder er findet mich garnicht, gibts irgend wie nen patch oder software update für den gps treiber oder ist das vieleicht nen anderes problem ?
    ich danke euch schon mall im voraus.
  • Hi,

    welche TT6 Version hast Du ? Die 6.00, 6.010 oder die aktuelle 6.020??

    Mach erst mal die neuste TT6 Version drauf, dann den Sat Fix erneut testen.

    Der erste SATFIX kann schon mal 10-30 Minuten dauern. Hier wird der Almanach "eingelesen" und das kann mal dauern. Danach sollte es aber eine Aktion im Bereich von 30-60 Sekunden sein. Hängt aber auch davon ab, ob man gleich losfährt oder auf den Satfix wartet. Beim sofortigen Starten dauert es immer etwas länger.

    Wenn das Navi längere Zeit ausgeschaltet war und die Position stark verändert wurde, kann der erste SATFIX wieder dauern da der Almanach erneut eingelesen werden muss.

    Die Speicherung der Ephemeriden- und Almanach-Daten im GPS-Empfänger führt dazu, daß es ja nachdem, wie lange ein GPS-Gerät keinen Empfang hatte, unterschiedlich lange dauert, bis die erste Positionsbestimmung verfügbar ist.

    War der Empfang der Signale lediglich kuru unterbrochen (z.B. Tunnelfahrt, Wald) so spricht man von Wiedererfassung (engl. reaquisition). Dies dauert nur sehr wenige Sekunden.

    Von einem Heissstart (Hot Start) spricht man, wenn Position und Uhrzeit bekannt sind, die Almanach-Daten und die Ephemeriden-Daten aktuell sind. Dieser Fall tritt ein, wenn das Gerät innerhalb der letzten 2 - 6 Stunden am etwa gleichen Ort eine Positionsbestimmung durchgeführt hat. Dabei dauert es etwa 15 Sekunden, bis eine Positionsbestimmung (engl. position fix) verfügbar ist.

    Wenn die letzte Position bekannt ist, das Almanach vorhanden und die Uhrzeit im Empfänger stimmt aber die Ephemeriden veraltet sind, spricht man von einem Warmstart (Warm Start). Dabei müssen nur die Ephemeridendaten aktualisiert werden und es dauert etwa 45 Sekunden bis einen Positionsbestimmung verfügbar ist. Die Ephemeriden sind veraltet, wenn mehr als etwa 2 - 6 Stunden seit dem letzten Empfang von Daten zu den momentan sichtbaren Satelliten vergangen sind. Je mehr andere Satelliten seit dem letzten Einschalten am Himmel stehen desto länger dauert der Warmstart.

    Sind weder Ephemeriden, noch Almanach-Daten noch die letzte Position bekannt, spricht man von einem Kaltstart (Cold Start). Es müssen zunächst alle Almanach-Daten der Satelliten abgewartet werden, was bis zu 12,5 Minuten dauern kann. Das gleiche Verhalten zeigen die Empfänger, wenn sie längere Zeit (Wochen) ausgeschaltet waren, ohne Batterie gelagert wurden oder mehr als etwa 300 km seit dem letzten Positionsfix bewegt wurde. Im letzten Fall müssen natürlich keine Daten abgewartet werden, aber da die Position sich so stark verändert hat, dass die "falschen" Satelliten am Himmel stehen, muss der Empfänger zunächst "blind" alle Satelliten suchen. Bei vielen Geräten lässt sich durch Eingabe des Datums und der ungefähren Position die benötigte Zeit für den Kaltstart verkürzen.



    Wichtig ! Beim ersten Satfix sollte die Sicht zum Himmel frei sein !

    Was für eine Windschutzscheibe hast Du? Metallbedampfte Scheiben (oder solche mit Heizdrähten) ( können) die Empfangsleistung dämpfen .

    Sollte die neuste Version auch nichts bringen, dann ändere mal die Baudrate von 4800 auf 9600 und schau was passiert ansonsten hab ich hier ein Super Forum, da werden Sie geholfen ..


    Da man hier keine Direktlinks Posten darf, musste mir ne PN mailen.

    Hauptseite :

    Link per PN


    Direkt TT6 Thread:

    Link per PN