Nudelauflauf mit Käse

  • Suche Rezept

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Öfter mache ich einen ganz einfachen Auflauf. Du brauchst dafür:

    Nudeln (ich nehm immer die Spiral-Nudeln, Menge nach Bedarf)

    4x Fix für Spaghetti-Napoli

    1 Glas Pilze

    1 Zucchini

    1 Paprikaschote

    1 Remmel Käse (Gouda)

    Ofen vorheizen auf 200°

    Bei den Zutaten kannst Du natürlich variabel sein, tu rein was Du magst. Z.b. Gehacktes, Schinken, oder anderes Gemüse.

    Nach Anleitung auf der Tüte vom Napoli-Fix wird die Soße gemacht. Darein gebe ich auch das kleingeschnittne Gemüse.

    Wenn die Nudeln bissfest sind, kommen sie in eine Auflaufform. Soße drüber, ein Mal alles gut umrühren, dass es sich schön vermischt.
    Dann die Hälfte des geriebenen Käses darüber. Gut untermischen und zum Schluss den Rest des Käses, dann ab in den Ofen.

    Der Auflauf ist fertig, wenn der Käse gut zerlaufen ist.
  • mach dir ne Lasagne, wo de auf jede Lage Gemüse (Spinat oder Tomaten, Zucchini oder Pilze oder was Dir sonst noch einfällt, was man zusammen essen kann, was passt) Mozarella schmeisst. Das ganze am Ende mit Bechamel-Soße aufgießt und oben drauf Emmentaler oder besser Bergkäse zum überbacken draufschmeisst.

    (Bechamel-Soße is ne erweiterte Form der Mehlschwitze:
    Nimmste so 200g Butter ungefähr, schmelzt die in nem kleinen Topf, streust n bisschen Mehl rein, hälst den Pott schief und drückst das Mehl in der Butter an den Topfrand - dadurch gehn die Klumpen raus -, machst ne klein geschnipselte Knoblauchzehe drin braun, mischt mit ungefähr 2-4cm Milch auf und haust n bisschen Gemüsebrühepulver und 200g Schmelzkäse rein und kochst auf kleiner Flamme weiter, bis der Käse sich aufgelöst hat).

    Auf die Art haste jedenfalls drei verschiedene Sorten Käse drin.

    ---

    Wenns Dir nich grade um Auflauf ginge, würd ich ja sagen, machste das hier, is n Rezept von meiner Mutter, und die konnte noch ohne Fertigtüten kochen:

    Aligot (Käse-Kartoffelbrei)

    Mehlige Kartoffeln kochen, durch die Krokettenpresse drücken. Mit etwas Butter und Milch ein normales Kartoffelpüree herstellen; auf den Herd stellen und öfter rühren, dabei pro kg Kartoffeln zwei gepresste Zehen Knoblauch und 500g Käse einarbeiten. Wenn eine glatte Masse entstanden ist, ist das Aligot fertig.

    Das Zeug kann man, wenns noch warm is, vom Teller abziehn, soviel Käse is da drin und das Zeuch macht pappsatt.