Will abnehmen!!! Wer kann mir helfen und wie nehme ich am besten ab???

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Will abnehmen!!! Wer kann mir helfen und wie nehme ich am besten ab???

    Bin 16 Jahre alt und wiege 85 kilo.Will im neuen Jahr abnehme und ca auf 70-75 kilo runter und muskeln will ich wenns geht auch aufbauen!

    Wie lauten eure tipps???#

    Danke für alle Antworten
  • Wie immer halt..
    - Achte auf deine Ernährung
    - Viel Sport, Joggen usw. mehrmals die Woche
    usw. Benutz mal die Suchfunktion oder google was da findet sich genug ;)
    [SIZE="2"]Ich überneme zur Zeit keine IP-Verteilung mehr, Anschreiben ist sinnlos.[/SIZE]
  • m4tik schrieb:

    geh ins fitnessstudio! da kann man abnehmen un muskel aufbauen ...

    was bringt ihm dieser Beitrag?


    -
    Also zu deinem Posting
    Respekt das du es Postest und in Angriff nehmen willst
    der Wille und die Bereitschaft sind das wichtigeste. Würde mal alles aufschreiben was du isst und dann dir nen Plan machen. Am besten ist es solltest noch daheim wohnen vllt das mit deiner Mum abzusprechen.. so kommt gar nicht erst mehr das fettige Essen aufn Tisch ;)
  • Ich finde ja wenn man während der Mahlzeiten viel trinkt dann hat man wesentlich weniger hunger und haut nicht soviel weg ;)
    natürlich sollte es schon wasser sein und kein saft cola eistee etc denn das sind echte dickmacher!
  • Ich habe dieses Jahr 10 Kg abgenommen. Als erste habe ich mir mal alles aufgeschriebn, was ich so alles gegessen habe. Viels davon war garnicht nötig, hat aber alles so gut geschmeckt (Schokolade, Chips,Cola). Das habe ich erstmal alles weggelassen bzw stark reduziert.Jetzt gabs viel Obst, Gemüse und Vollkornbrot.Mit Sport im Fitnessstudio hatte ich auch angefangen, auch wenns schwer fiel.
    Na ja und statts Fahrstuhl, eben die Treppe benutzen und nicht jeden Weg mit dem Auto.
    Offenbach
  • Zum abnehmen gibt es eine simple Regel.

    Verbrauche mehr Kalorien am Tag als zu zu dir nimmst. (Die Umsetzung ist schwieriger)
    Das heisst:
    1. Gesunde Ernährung, dass heisst ungesunde Fette (mit mehrfach gesättigten Fettsäuren) weglassen (Chips, Pommes, Burger, Pizza), das heisst nicht keine Fette mehr zusich nehmen, um Himmelwillen fette sind wichtig. Aber gesunde Fette mit ungesättigten Fettsäuren z.B. Olivenöl, Nüsse (Walnüsse sind sehr gut).
    Viel Obst, Gemüse, viele Ballaststoffe (kein Weisbrot mehr) Vollkornbrot.
    Und ja nicht anfangen wenig zu essen oder zu hungern, der Körper merkt sich das und spart an. Kohlenhydrate und Zucker verringern, das sind zwar die Energielieferanten, aber auch die Dickmacher, die Energie die der Körper nicht braucht Bunkert er auf die Hüften.
    Eiweiße sind sehr wichtig, statt dem Fetten T-Bone-Steak, lieber mal ein stück Fisch. Regelmäßig Essen und nicht zwischendurch immer mal was, gewöhne dir 3 Mahlzeiten am Tag an zu bestimmten Zeiten und halte dies ein, das Frühstück ist mit am wichtigsten, das gibt Energie für den Tag.

    2. Sport: Wenn du unsportlich bist, nicht gleich übertreiben, vielleicht fährst du statt mit dem Bus oder mit dem Moped lieber mit dem Fahrrad zur Schule.
    Um mit dem Trainig zu beginnen ist Radfahren besonders gut geeignet da es die Gelenke schont. Kauf dir eine Pulsuhr, denn es ist wichtig auf seinen Puls beim Training zu achten. Dein Puls sollte zu beginn des Trainings nicht die 140-150 überschreiten, lieber so bei ca.120-130.
    Zum abnehmen ist es wichtig seine Kindition zu trainieren, lange Radfahren, bei Gewichten geringe Gewichte wählen und häufige Wiederholungen.

    Nun zur Regel, ein Mensch verbraucht am Tag ca.1200Kalorien, bei Null Aktivität, wenn du z.B. mit dem Rad in die Schule und zurück fährst, dann hast du ca. 200Kalorien zusätzlich verbraucht, normale Aktivität am Tag nochmal ca. 300-400. Somit liegt ein normaler Mensch mit durchschnittlicher Bewegung bei ca. 1700 Kalorien am Tag, was er an Energie benötigt.
    Durch Sport erhöht man diese Zahl, wenn du nun achtest dass du nicht mehr Kalorien zu dir nimmst als du verbrauchst dann nimmst du langfristig ab, auf die schnelle geht gar nix, jedenfalls nix gesundes.

    Wenn dich deine Eltern unterstützen wollen, dann geh mit deiner Mum zu einer Ernährungsberatung, damit auch deine Mum weiss was sie Kochen kann, soll und darf, dadurch wird es dir viel leichter fallen. Es schadet auf keinen Fall professionielle Hilfe einzuholen. Du kannst dich dafür vertrauensvoll an deinen Hausarzt wenden, der kann dir die richtigen Stellen nennen um Gesund abzunehmen.

    Es gibt immer genug leute die falsch abnehmen und sich damit mehr schaden als es ihnen gut tut.
  • @m4tik
    Fitnesstudio bringt gar nichts denn da wird man noch schwerer. weil das fettgewebe(weiß ned obs richtig is) leichter is als muskeln also wenn man dann muskeln aufbaut wird man schwerer man verliert vllt auch an fett aber auf der waage steht dann mehr als sonst und das baut ein ned grad auf.

    Aber ich finde schon das zu jeder diät auch etwas sport dazu gehört z.B. Nordic Walking oder so. aber nicht gerade das man muskeln aufbaut.

    MFG Goos
  • versuch -neben viel sport natürlich- die Atkinson-Diät (oder heissts atkins?? weiss nicht mehr...), d.h. lass mal möglichst alle kohlenhydrate weg (nudeln, kartoffeln, brot, etc etc.), also ruhig drei große fette steaks mit grünem salat ABER OHNE BEILAGE!!! habs mal probiert und dabei viel sport gemacht (kraft und ausdauer abwechselnd), hat super geklappt...
    :hot:
  • Goos schrieb:

    @m4tik
    Fitnesstudio bringt gar nichts denn da wird man noch schwerer. weil das fettgewebe(weiß ned obs richtig is) leichter is als muskeln also wenn man dann muskeln aufbaut wird man schwerer man verliert vllt auch an fett aber auf der waage steht dann mehr als sonst und das baut ein ned grad auf.

    Aber ich finde schon das zu jeder diät auch etwas sport dazu gehört z.B. Nordic Walking oder so. aber nicht gerade das man muskeln aufbaut.

    MFG Goos


    das heisst ja auch nicht muskel-aufbau-studio, sondern eben fitness studio.. ergo: dort kann man sehr wohl abnehmen, wenn man nur die richtigen geräte benutzt, und weniger auf muskelaufbau setzt, was ja genau das ziel des thread-erstellers ist, wenn ich das richtig erkannt habe: in erster linie abnehmen und ein wenig mehr muskeln!
  • Es geht doch beim Abnehmen nicht darum, möglichst viel an Gewicht zu verlieren, sondern darum, möglichst viel an Fett zu verlieren. Wenn er durch das Trainieren Muskeln aufbaut und dadurch nicht ganz so viel Gewicht verliert, ist das doch okay.

    Also mein Tipp:

    Trainieren für die Fitness, aber nicht übertreiben.

    Abnehmen durch Kalorienzählen und bewusste Ernährung. Man kann ne Menge essen, wenn man sich bewusst ernährt und auf die Kalorien in den Lebensmitteln achtet - vor allen Dingen auch in den Getränken. ;)

    Alle Diäten, die auf Mangelernährung in irgendeinem Bereich beruhen, taugen meiner Meinung nach nichts. Damit kann man kurzfristig zwar abnehmen, aber ersten hat man eine Mangelversorgung und zweitens haben > 95 % der Leutz die Pfunde schnell wieder drauf, wenn sie irgendwann die Diät beenden. Und eine solche Diät kann man ohne gesundheitliche Schäden nicht dauerhaft durchführen.

    Also hol dir Kalorientabellen (aber eine, in der auch die Wertigkeit der einzelnen Lebensmittel verzeichnet ist) und stelle deine Ernährung komplett um. Ist zwar etwas aufwändig, dafür aber dauerhaft und gesund.
  • Ich hab ehrlich gesagt auch über den Winter ziemlich zugenommen, weil ich mich einfach nicht zurückhalten konnte. Jetzt will ich aber auch wieder ans Abnehmen gehen.
    Ich fange erst mal mit Heilfasten an. Hier ist eine gute Seite, wo Du alle Infos darüber nachlesen kannst.
    Während dieser Kur will ich wieder langsam mit Joggen und Radfahren anfangen. Am Anfang natürlich nur ganz gemächlich, aber mit der Zeit das ganze steigern. Damit hoffe ich, dass ich mein Gewicht wieder in den Griff bekomme :)

    Viele Grüße
    Schnitzel
  • hallo
    also meiner Meinung nach hilft es sehr wenn man Fett reduziert ißt und dazu noch auf die leckere Schokolade und viele solcher Fett Bomben verzichtet.
    Dazu etwas mehr Bewegung und du nimmst nach und nach ab ohne dich großartig zu quälen.
    Gruß,MaxPeter
  • moin.
    ich bin meistens viel zu faul, was zu essen, oder mir was zuzubereiten...außerdem hab ich manchmal echt keinen hunger und kann auch nicht so überviel essen...
    nicht so viel essen und dabei auf gesunde ernährung achten, sollte schonmal was bringen...

    btw: ich hab letztens gelesen, dass zähneputzen gegen süßhunger hilft, da der geschmack im mund neutralisiert wird und der hunger auf süßigkeiten schwinden soll...könnte sein...ich jedenfalls esse auch nichts, wenn ich mir gerade mal die zähne geputzt habe, weil das putzen ja dann im prinzip umsonst gewesen wäre und ich mir die zähne nochmal putzen müsste (andere argumentation, aber auch nachvollziehbar denke ich)

    mfg pHaRyNx
  • also da bis vor 1 jahr meine mutter immer verdammt gut gekocht hat, hab ich auch so einige kilo´s zuviel drauf, ich muss jetzt sagen, das ich seid 1 jahr konstant geblieben bin. meine mutter hat weight watcher´s gemacht. zuhause ohen dahinzugehen und sie hat gut abgenommen. Mir war das allerdings zu blöde mit den punkte zählen etc. war ich ehrlichgesagt viel zu faul für, nachzurechnen wieviel punkte ich nun schon habe und noch darf etc. PP. Aber ich hab die nächste zeit auch mal wieder vor auch bissle kondition auszubauen, ich fang meist so 1 monat mit fahrrad an und dann hat mich immer der mut entlassen.Mein ziel ist es zum ende des jahren gut joggen zukönnen und das mitten kumpel dann viel zusammen, allerdings ist er schon sehr gut trainiert etc. da er lehramt sport und so auch trainiert.

    falls ihr noch tip´s für mich habt, ich bin für alles bereit ;)
  • fitnessstudio, joggen und ergeiz.
    wenn du diese 3 dinge hast und möglichst schnell abnehmen willst und du am limit bist, dann würde ich ephedrin empfehlen, aber dies dauert.
    dann bist du nach einer zeit bei deinen 70-75 kg.

    mfg scarface1
  • Möcht auch wohl abnehmen. Mein Problem ist nur das WE. Jedes WE ziehen wir mit den Jungs los und darauf will ja wohl keienr verzichten. In der Woche mich entsprechend zu ernähren wäre nicht das Problem. Könnte man das effektiv kombinieren, also am WE saufen und trotzdem abnehmen?
  • Also ich bin momentan auch am abspecken und gehe 2mal in der Woche für eine Stunde ins Fitnesstudio.

    Bin cirka 1.80 Meter groß und habe 79kg gewogen.

    Seit zirka 2 Wochen mache ich eine Diät und geh trainieren!
    Also in der Woche esse ich weniger, bsp. zum Mittag nicht mehr soviel, esse weniger und trinke sehr viel Wasser am Tag.Am Anfang habe ich 3-6 Liter am Tag getrunken hat mir sehr geholfen.

    In letzten zwei-drei Wochen habe ich mein Gewicht auf 74-75 reduziert.

    Nebenbei trainiere ich noch was zu Hause (situps/rudergerät) und auch 2mal in der Woche im Fitnessstudio (davor esse ich mehr als sonst, um auch Leistung bringen zu können)
    Wenn das Wetter in den Tagen wieder besser wird, werde ich auch mehr Radfahren. Bin in den letzen Zwei - Drei Jahren zirka 5300km mitm Bike gefahren.
  • Das Wichtigste wie gesunde ausgewogene Ernährung, negative Energiebilanz (aber keine Hungerkur) und regelmässig Sport wurden ja bereits genannt.

    Nur ne kleine Anmerkung zum Muskelaufbau. Natürlich nimmt man durch den Aufbau von Muskeln zuerst etwas zu. Wichtig ist aber doch nicht das Gewicht sondern meistens die Figur also im Endeffekt auch der Körperfettanteil und der wird durch die Umwandlung von Fett in Muskelmasse umso besser.
    Ebenso vebraucht Muskelmasse mehr Energie als Fett. Von daher steigt mit Erhöhung der Muskelmasse auch täglicher Energiebedarf, was umso günstiger für die negative Energiebilanz ist.

    Bei allem gilt aber. Kurzfristig bringt das nix. Von daher sind alle Diäten wie sie auch immer heissen unegeeignet. Effektiv ist nur eine komplette dauerhafte Ernährunsumstellung und Sport.
  • laut dem seminar zum ernährungsberater welches ich zur Zeit besuch sind sämtliche als Fakten deklarierte Dinge umstritten. Das neueste ist zur Zeit eine Ernährung die fast nur aus Obst besteht.

    Morgens zwei Äpfel , Vormittag zwei Orangen , dazwischen mal ne Gurke etc.
    weder Fleisch noch sonstwas. Gemüse roh is quasi schwachsinn , weils nich aufgespalten wird. Der Dozent hat das scheinbar seit 2 Jahren durchgezogen und durch jeden zweiten Tag Joggen(oder wem das nicht gefällt , Seilspringen) seinen Körperfettanteil auf ein Minimum reduziert. Fragt mich nich wieso das geht , er versucht die Lehre von den Tabellenwerten die ein Mensch pro Tag brauchen soll zu widerlegen. Ihr wisst schon , 200 g hier von , 50 mg davon etc.
    er is nachgewiesen körperlich top fitt , keinerlei Defizite , war selber überrascht.
  • 10 Kilo abnehmen in 10 Minuten - Wir amputieren Ihnen ein Bein ihrer Wahl....

    Nein, Spaß beseite, viel Sport, ausgewogene Ernährung, auch mal das Hungergefühl aushalten können, das eigene Hungergefühl wiederentdecken, denn nur das sorgt dafür dass nicht zuviel gegessen wird.