brauch guten oberkörper

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • brauch guten oberkörper

    hi

    ich werde in kampfsport beitreten in ju-jutsu problemm ist ich brauch muskeln am oberkörper deshalb frag ich euch was muss ich traniren und wie muss ich traniren und wie viel am tag oder an der woche und was muss ich so auch essn bin 1,80 und hab 65 kilo und bin 16 jahre alt were sehr dankabar wen ihr mir ein plan machen könnt wie ich anfangen muss u.s.w ^ ^



    mfg: alfa
  • öhm, also ich mach karate und ich kann sagen muskeln behindern dich eigentlich (also wenn du jetzt planst richtig viel zu haben), kommt bei kk bzw. ks doch eigentlich ehr auf alles andere (schnelligkeit, spannung, richtige technik) an als auf muskeln, die kraft die du brauchst bekommst du auch durch regelmäßig und intensives training beim jj...
  • hi ich bin selber seid 6 jahren am trainieren (fitness) und es hatt sehr viel zeit gekostet bis ich am ziel war.Dafür brauchst du echt viel zeit,wenn du ohne medikamente es schaffen willst natürlich.Melde dich in ein fitness studio an und lass dich vom Trainer einfach aufklären ist das beste geht nicht von heute auf morgen.
  • ja schon kla aber in ein studio geh ich erst mal nicht hin ich geh ja in ju-jutsu were blözin aber ich wiel zuhause es traniren langsam und so ich hab zeit und wiel es auch nur ich brauch tips wo soll ich anfangen wie ich es gesagt hab oben weil in ju-jutsu brauch ich schon muskeln hat mein traner gesagt ^^
  • also wenn du garnix hast, also was muskeln betrifft, dann eher mal ganz low anfangen.
    sprich, liegestützen, situps, dips und einfache rückenübungen (alles ohne hanteln).
    dann nach ein paar monaten, langsam mit hanteln und gewichten anfangen. sowohl kurzhantel als auch langhantel und kannst somit die verschiedenen muskelgruppen spezieller und effizienter trainieren.

    studio würde ich auch nicht empfehlen, da zu teuer :D und evtl. zu viel zeitaufwand, da du ja ins JJ gehst.
    [FONT="Georgia"]*~~~~ Erst wenn wir alles verloren haben, haben wir die Freiheit alles zu tun ~~~~*[/FONT]
  • boah ich bekomm die kriese...lern mal richtig schreiben is ja schrecklich!

    und ernährung; einfach gesund und ausgewogen...vielseitig!
    ich hatte mal nen trainingskollegen der meinte er isst täglich 2 steaks um mehr eiweis zu bekommen...jedem das seine!


    und wieviel du trainierst ist deine sache...
    du solltest du nicht jeden tag trainieren (nicht die selbe muskelgruppe )
    zwischen den übungen deinen körper ne minute erholen lassen!

    allgemein gibts viel im inet also such mal-.-
  • Also wenn du hier fragen musst wie du trainieren sollst, dann wechsle den Verein, denn dafür ist eigentlich dein Trainer da, der soll dich nicht nur in JJ-Technik schulen sondern auch deinen Körper trainieren.

    Und eigentlich sollte er wissen was und wie du das trainieren sollst, wenn er dass nicht kann ist er als Sportlehrer/trainer vollkommen inkompetent und wird dir evtl. sogar schaden können wenn er deinen Fitnessstand nicht kennt oder nicht kennen will. Wenn er einfach sagt du brauchst mehr Muskeln, dann soll er dir zeigen wie du trainieren soll.
  • fregoho schrieb:

    öhm, also ich mach karate und ich kann sagen muskeln behindern dich eigentlich


    quatsch... ich mache selbst karate seit vielen jahren

    bestimmt hast du noch nie nen mai geri oder nen zuki (tritt oder schlag) in den shudan bereich (magengegend) bekommen. dort ist es essentiell bauchmuskeln zu haben, falls man vorhat nicht gleich wie ein nasser sack zusammen zu fallen

    mfg mrjonnyjonnie
    Ich brauche keine Signatur.
  • Bezüglich (zuviel) Muskeln würden bei Karate hinderlich sein: Er (fregoho) sagte doch etwas von richtig viel Muskeln, oder? Also so viel wie ein richtiger Bodybuilder, der nur auf Maximalkraft und nicht auf Geschwindigkeit trainiert. Solche Muskeln behindern dich natürlich, da du einfach viel zu langsam bist.

    Wenn du allerdings hauptsächlich mit leichten Gewichten trainierst und viele Wiederholungen machst (auf Ausdauer und Schnelligkeit), dann sollte es keine Probleme geben. Denn Muskeln brauchst du auch bei Karate, sowohl als Schutz (z. B. Bauchmuskeln) als auch zum Angriff (bei Schlägen und Tritten).

    mfg, bloodycross

    PS: Ich trainiere selbst auch Karate, ich denke das ich also weiß von was ich spreche.
  • mrJonnyJonnie schrieb:

    quatsch... ich mache selbst karate seit vielen jahren

    bestimmt hast du noch nie nen mai geri oder nen zuki (tritt oder schlag) in den shudan bereich (magengegend) bekommen. dort ist es essentiell bauchmuskeln zu haben, falls man vorhat nicht gleich wie ein nasser sack zusammen zu fallen

    mfg mrjonnyjonnie


    wäre cool wenn du die " ( ) " dahinter noch beachtet hättest...
    außerdem ist es ja wohl logisch das bauchmuskeln nicht behindern, sondern das es ehr auf arme (und beine) bezogen war. glaub nicht das er
    nen all zu schnellen zuki hin bekommt... klar sind muskeln an den richtigen stellen wichtig, allerdings sollten sie dann doch nicht ins "unnormale" gehen.
    kraft ist net alles beim karate, das müsstest du durch dein langjähriges training ja eigentlich wissen??? kommt auf technik, abhärtung und schnelligkeit an (ja und auch kraft ;) ) glaube aber selbst der mit den dicksten bauchmuskeln kann nem ordentlich schlag/tritt aufm solarplexus nicht stand halten...

    PS: bezüglich des ordentlichen tritts in die magengegend.ne hab ich auch nicht, wir machen kein voll kontakt (wir machen shotakan), hatte aber schon nen schlag (war ausversehen) im solarplexus sitzen und da hätte mich auch der trainierteste bauch net vorm boden bewahrt :D ...
    gruß fregoho