Grafikkarte in Notebook einbauen ?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Grafikkarte in Notebook einbauen ?

    Guten Abend,

    soweit ich weiß, ist es doch möglich eine Grafikkarte in einen Laptop einzubauen, bzw. gegen die vorhandene Grafikkarte auszutauschen.
    Sehe ich das richtig?

    Ist es überhaupt ratsam, es zu versuchen diese auszutauschen?

    Wie viel kostet das ungefähr, wenn man das im PC-Geschäft erledigen lässt?
    [FONT="Fixedsys"][SIZE="2"][/FONT][/size]
    [FONT="Verdana"][SIZE="1"]Three witches watch three Swatch watches. Which witch watches which Swatch watch?[/SIZE][/FONT]
    [SIZE="2"][COLOR="DarkOrange"][FONT="TrebuchetMS"]Freundliche User: Deluxemaster, Moddingfreak, [SIZE="2"][COLOR="YellowGreen"]DarkmastaA[/SIZE][/color][/FONT][/color][/SIZE], Chrisi000
  • hallo erstmal!

    theoretisch ist das möglich, aber leider nicht bei jedem notebook. und so lange gibts die möglichkeit auch noch nicht, allso muss ich n bisschen pessimistische stimmung machen.
    meines wissens nach ist die einzige firma, die so was im großen stil derzeit verbaut alienware und dell.
    hab aber schon ds öfteren gesehen, dass das bei "normalen" notebooks aus m mediamarkt oder so auch gibt.
    du solltest dich mal an den hersteller wenden, um das genau herauszufinden.

    preislich wird das ganze so bei +100-200€ liegen im vergleich zu den entsprechenden pc grafikkarten.
    ist also sehr teuer und sollte gut überlegt sein, da wie bereits gesagt, nich jeder notebook das unterstützt (meiner ist 2 jahre alt, tosihba, und kann das nicht)

    HTH
    Nibbbler
    [SIZE=1]<<-Ihr sucht einen IPV? dann meldet euch bei mir!->>
    meine Ups und IPVs: hier[/SIZE]
  • Hängt wie schon gesagt vom Notebook und vom hersteller ab, wäre gut, wenn du mal schreiben würdest, welches Notebook du überhaupt hast!

    Vor allem in der oberen Preisklasse (ab 1400€) ist das meistenteils möglich, weil dort keine Onboard-Noname Grakas verbaut werden, sondern "richtige" von nehmenhaften Herstellern wie NVidia oder ATI.
    In der unteren Preisklasse hersst hingegen tote Hose auf dem Gebiet.

    Was man auch noch vorher abwägen muss, ist, ob es sich überhaupt lohnt, ne neue Grafikarte einzubauen, oder das alte Notebook zu verkaufen und das "Grafikkartengeld" dazulegen und sich nen neues Notebook zu holen besser ist.

    Meines Wissens Nach geht das eigentlich bei allen Markennotebooks wie Sony, Samsung, IBM, HP....
    gestern standen wir noch vor dem Abgrund, heute sind wir schon einen Schritt weiter...
  • jo eine einbauen kannste aufjeden fall wenn du einen guten laptop hast
    also ich hab nen hp und hab damals 1200€ geblecht
    ich kann eine neue einbauen
    und ma ne frage zum thema
    kennt jmd nen online shop für notebookgrafikkarten wäre echt klasse:)

    MfG Yoda2003
  • Es handelt sich hierbei um das noch neue HP NX7400.

    Wisst ihr, ob es bei diesem möglich ist die Grafikkarte umzuwechseln (lassen) ?
    Eine Markenfirma ist es ja.

    *Edit: Dort steht ja, dass mit der Grafikkarte nur ältere Spiele spielbar sind. Aber was ist unter nicht "aktuell" zu verstehen (CS 1.6, CSS, ... möglich?)?
    -
    Nein, bei diesem Modell geht es definitiv nicht!

    Antwort eines Supportmitarbeiters:
    [Mittwoch, 3. Januar 2007 14:25] -- Pawel N sagt:
    Endschuldigung das SIe lange gewartet haben. Nein, ist leider nicht möglich. Wenn bei einen nx7400 bei verschiedenen Modellen verschiedene Grafikkarte eingebaut sind, dann sind die immer auf das MAinboard eingebaut. Ein austausch ist also nicht möglich
    [FONT="Fixedsys"][SIZE="2"][/FONT][/size]
    [FONT="Verdana"][SIZE="1"]Three witches watch three Swatch watches. Which witch watches which Swatch watch?[/SIZE][/FONT]
    [SIZE="2"][COLOR="DarkOrange"][FONT="TrebuchetMS"]Freundliche User: Deluxemaster, Moddingfreak, [SIZE="2"][COLOR="YellowGreen"]DarkmastaA[/SIZE][/color][/FONT][/color][/SIZE], Chrisi000
  • ByteDevil schrieb:


    Antwort eines Supportmitarbeiters:
    Ein austausch ist also nicht möglich
    Dann hat sich das wohl damit erledigt.
    Bitte keine Doppelpost. Beiträge lassen sich editieren.

    *geschlossen*