ne art beschwerdebrief

  • Kurzgeschichte

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • ne art beschwerdebrief

    hii,
    ich hatte letztens ma langeweile gehabt und kam auf die idee ma sone art beschwerdebrief zu schreiben...selbstverständlich ist dieser nich ernst zu nehmen...bin ma auf resonanz gespannt, ich selber finde sie ganz gut gelungen....viel spaß



    Sehr geehrte Becks Brauerei,
    mit diesem Brief, man könnte es schon eine Beschwerde nennen, möchte ich Ihnen mitteilen, welch grausames Ihr mir indirekt angetan habt, durch Produktion und verkauf dieses angeblichen Genussmittels!
    Erstmal kurz zu meiner Person. Ich bin ein gewissenhafter, bestrebter, intelligenter, 21-jähriger Mann, dessen Zukunft durch Zielstrebigkeit, Fleiß und harter Arbeit sehr viel versprechend ist! Ich konnte mich stets zusammenreißen und habe mich immer, soweit ich mich erinnern kann angemessen benommen! Bis zu einem gewissen Tag vor ca. zwei Monaten, den ich so schnell nicht verarbeite!

    Nun gut. Es gab Tage an denen ich mich in meinem bisherigen Leben auch mal von der Arbeit losreißen konnte, um mich mal ein bisschen zu amüsieren! An diesen Tagen vernahm ich bei gewissen Menschen ein paar Veränderungen ihres seins, je mehr sie von Ihrem Produkt leichtfertig konsumierten. Dies machte mich ein bisschen neugierig und ich entschloss mich es einmal auszuprobieren. Alleine zu hause, um gewisse dinge eventuell besser berücksichtigen oder prottokolieren zu können! Also kaufte ich mir eine Kiste ihres Gebräus! Ich war den ganzen Tag schon sehr nervös und konnte die Nacht zuvor auch kaum schlafen! Nun saß ich am Abend in meinem Wohnzimmer vor der Kiste, hatte ruhige, klassische Musik abgespielt und versuchte mich ein wenig zu entspannen. Ich öffnete die erste Flasche und nippte daran. Sehr herber Geschmack, gewöhnungsbedürftig, allerdings trinkbar.
    Ich hatte eine Flasche getrunken und wohlbefinden fing an sich in mir auszubreiten! Ich trank eine weitere Flasche und ich wurde immer zufriedener. Nach 5 Flaschen war mir ein wenig schummerig und ich musste bis dahin schon 3x auf die Toilette um zu urinieren, was mir bis daher in so kurzer Zeit noch nie passiert war. Durch Recherchen im nachhinein stellte ich fest das dies alles an der so genannten Substanz Alkohol in diesem Getränk lag. Als mein Telefon klingelte und ich ran ging merkte ich das ersten Mal das mein Sprachzentrum ein wenig falsch funktionierte, was mir ein wenig angst machte. Aber da ich nun schon so weit gekommen war, wollte ich nicht aufhören. Nach weiteren 3 Bieren wurde mir langweilig und ich beschloss jemanden besuchen zu fahren, ich war zu diesem Zeitpunkt schon ziemlich vollstramm wie ich mittlerweile weiß.

    Voll wie ich war kotzte ich mein Mittagessen, Currywurst Pommes, in der Straßenbahn einer alten Oma vor die Füße. Ein rechtschaffener Bürger von zwei Metern Größe sah dies, packte mich am Kragen, schmiss mich an der nächsten Haltestelle raus, und trat mir noch einmal volle Kanne in meine Eier! Komisch das ich kaum schmerzen verspürte. Kleine 15-Jährige empfanden anscheinend spaß daran mich mit Steinen zu bewerfen, da ich mich nicht wehren konnte. Einer traf mich am Kopf, wo dann auch eine Platzwunde zum Vorschein kam.
    Ich hatte mich aufgerafft und torkelte die Straße entlang. Eine mindestens 50 Jahre alte, 200kg schwere indische Frau nahm mich plötzlich an die hand und schleifte mich in eine dunkle Gasse, wo sie mich beglückte und mir anschließend 100€ aus meiner Geldbörse klaute. Ich verstehe dies bis heute nicht! Diese dumme schlampe! Ich reibe meinen Penis immer noch mit drei verschiedenen Cremen ein, da sich dort irgendwelche beschissenen Blasen gebildet haben die im fünf Minuten takt aufplatzen und alles beschmutzen!
    Ich wollte nur noch nach Hause, aber meine Beine taten nicht unbedingt das, was ich wollte. Auf 10 Metern habe ich mich sechs Mal aufs Maul gelegt, wobei drei Rippen und zwei Finger dran glauben mussten. Mal völlig von den unzähligen Schürfwunden an Kopf, Beine und Torso abgesehen! Also beschloss ich liegen zu bleiben. Ich weiß nicht mehr ob ich einfach nur eingeschlafen bin, oder bewusstlos wurde, aber das war mir am nächsten morgen egal, als ich auf kaltem Asphalt, nur noch im Schlüpfer bekleidet, aufwachte. Diese scheiß Penner haben mir all mein Hab und Gut geklaut!

    Ich besuchte ein Krankenhaus, wo sie mich eine Woche behalten mussten.
    Diese Inderin, der ich meine Geschlechtskrankheiten und der damit entstandenen Impotenz zu verdanken hab, stellte sich als Frau von meinem Chef heraus, weshalb ich gekündigt worden bin! ohne Abfindung!
    Mein Leben ist nun endgültig am Arsch!
    Ich kann euch nicht für meinen seelischen Knick belangen, den ich davon getragen habe, aber eine Kiste eures Gebräus als Entschädigung, sollte wohl drin sein! Seit dieser Nacht
    trink ich nämlich nix anderes mehr!

    ALSO WUNDERSCHÖNEN DANK AN EUCH!!!!!

    Mit freundlichem Gruß
    Dennis
  • :löl: :löl: :löl:

    :weg: :weg:
    Das ist richtig gut! Muss ich dir lassen. Nicht nur der Inhalt ist vom Feinsten
    sondern auch wie du es geschrieben hast!
    Hast du dass auch wirklich an die Brauerei geschickt oder einfach nur so
    aus langeweile und Spaß aufgeschrieben?
    :weg: :weg:

    :löl: :löl: :löl:


    Gruss
    baron
  • ich hätte da sone idee, wir senden einfach jeder täglcih diesen übelst geilen text per mail weg(und nehmen den link in die signatur^^ spätestens in einem monat werden sie antworten

    ps. am besten postest du ma die e-mail adresse, damit wir alle VIIIEEELLLLLLL versenden können^^

    gruss
    tillz
    [SIZE=4]...dass der ROCK die welt regiert
    [/SIZE]
  • Das Beste an der Kurzgeschichte ist die Pointe am Ende. Sehr gut gemacht muss ich zugeben.

    Als Leser wartet man nur darauf wie der Mann die Firma zur Verantwortung zieht und eine Entschuldigung verlangt. Doch Du schreibst einen ironisch-gemeinten Schlusssatz, bedankst Dich und verlangst als Entschädigung eine weitere Kiste für Umsonst. :D

    Sehr guter Schluss :D
    Das Thema gefällt mir und ich hatte Interesse den Text zu lesen

    Zwar sind ein paar Rechtschreibfehler in dem Text aber das stört auch mich nicht!
    [COLOR="DarkRed"]N0Nam€[/color]