windows defender

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • windows defender

    hi,


    wollte mal fragen ob schon jemand erfahren mit windows defender gemacht hat? hab mal die sufu durchleuchtet aber so was richtiges habe ich nicht gefunden! will die auch nicht unbedingt drauf machen weil ein freund nur probleme gehabt hat als er windows defender drauf gemacht hatte (system andauernt abgekackt).


    wie ist eure meinung zu dem programm aus dem hause microsoft?
  • Windows Defender
    LupeWindows Defender: Beta und dennoch schon sehr ausgereift
    PC-Sicherheit
    Jetzt gratis testen:
    Sicherheitslösung


    Das nächste Sicherheits-Tool namens Windows Defender kommt von keinem geringeren Hersteller als von Microsoft selbst. Der Download bei Microsoft startet erst nach einer erfolgreichen Windows-Gültigkeitsüberprüfung. Die Installation der 5,7 MB großen Setup-Datei im MSI-Format gelingt unter Windows XP nur dann, wenn Service Pack 2 vorliegt und wenn mindestens der Microsoft Installer 3.1 vorhanden ist, sonst verweigert das Setup-Programm beharrlich seine Ausführung. Unter Windows 2000 ist Serverice Pack 4 Mindestvoraussetzung.

    Nach dem Aufkauf des Sicherheitsspezialisten Giant entwickelte Microsoft seine eigene Antispyware-Lösung, sicher auch, um sein in Punkto Sicherheit in Kritik geratenes Betriebssystem nachzubessern. Einige Anwender werden dieses Tool noch unter dem Namen Microsoft AntiSpyware kennen. Der aktuelle Beta 2-Status lässt noch kein endgültiges Produkt erwarten, dennoch eignet sich das Produkt schon jetzt für eine intensive Sicherheitsprüfung und sollte nicht zuletzt auch auf Grund der kostenlosen Verfügbarkeit durchaus als ergänzendes Produkt eingesetzt werden, zumal es auch in deutscher Sprache angeboten wird.

    Nach erfolgreicher Installation werden automatisch die aktuellen Signaturen aus dem Internet nachgeladen, um dann, auf den neuesten Stand gebracht, das System mit Hilfe eines Quick-Scans zu überprüfen.

    Ein wesentlicher Unterschied zu Spybot ist das von Windows Defender eingeführte Anwendernetzwerk, eine Community, in der jeder Benutzer abstimmen kann, ob er ein Programm als schädlich einstuft. Microsoft greift auf die Daten dieser Community zurück und kann so durch ein hohes Abstimmungsergebnis bestimmte Programme als möglicher Weise unerwünscht einstufen. Letztendlich profitiert so jeder teilnehmende Anwender von den schlechten Erfahrungen anderer Nutzer. Die Teilname an diesem Netzwerk ist freiwillig.

    Neben dem Quick-Scan wird auch ein zeitaufwendiger intensiver Scan angeboten. Neben der gesamten Festplatte wird auch die Registry sowie der Hauptspeicher nach bekannter Spyware durchforstet. Auch bei Windows Defender wird dem Benutzer nach Abschluss der Überprüfung eine genaue Auflistung aller gefundenen Bedrohungen aufgelistet.

    Neben der vom Benutzer manuell auszuführenden PC-Überprüfung, sollte man in den Optionen auch die "Real-Time Protection" aktiviert haben, die eine permanent im Hintergrund laufende Überwachung gewährleistet, so wird die Neuinstallation möglicher Schädlinge rechtzeitig unterbunden.

    Um die interne Signatur-Datenbank aktuell zu halten, sollten regelmäßige Updates der Signatur-Datenbank erfolgen. Um den Scan-Vorgang automatisch ablaufen zu lassen, bietet das Tool eine zeitgesteuerte Überprüfung an, die dann zu den vom Benutzer vorgegebenen Zeiten von selbst startet.

    Im Stich gelassen wird der Anwender jedoch bei der Analyse von Cookies. Da viele Cookies auch eine legitime Berechtigung haben, verzichtet der Hersteller leider vollends auf eine Sicherheitsüberprüfung. Anwender sollten an dieser Stelle auf Ad-Aware oder Spybot zurückgreifen.

    Microsoft selbst schreibt auf seiner Website, dass bislang keine Komplikationen bei einem Parallelbetrieb mit anderen Antispyware-Produkten bekannt geworden sind, so dass einer Parallelinstallation nichts im Wege stehen sollte.

    Die Erkennungsrate von Windows Defender ist nach Aussagen von Microsoft sehr hoch, dennoch sollte sich der Anwender bewusst sein, dass es sich noch nicht um die endgültige Version handelt und gelegentliche Abstürze nicht ausgeschlossen sind.
  • Also ich benutze dieses Sicherheitstool nun schon seit 8 Wochen, und bin so ziemlich zufrieden damit :)
    Es werden regelmäßig Updates automatisch installiert und finden tut der alle paar Tage auch irgendwelchen Blödsinn :P
    Also ich kann dir das Programm nur empfehlen ;)
    Oder hat noch jemand andere Erfahrungen damit machen müssen? =)

    greetz,

    Frido
    [FONT="Franklin Gothic Medium"][SIZE="1"]Was kommt nach dem Tod?!
    "Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen, man weiß nie, was man kriegt." (Forest Gump)[/SIZE][/FONT]
    [SIZE="2"]** Mein FS-B Blog **[/SIZE]