Bismarck

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • inwiefern er sie stützte?? bisschen komisch formuliert finde ich, da er ja alles was der Monarchie in die Quere kam bekämpfe. Also eher, wie verteidigte er die Monarchie. Naja er hat einfach versucht alles andere zu bekämpfen. Z.B. der Kulturkampf mit der katholischen Kirche, der allerdings nicht glückte, oder der Kampf gegen sozialdemokratische verbände.

    Gib einfach mal Kulturkampf bei google ein, da dürftest du schon einiges zu finden ;)
  • Bismarck war darauf aus die Monarchie zu erhalten.

    König Wilhelm II war aufgrund der Unruhen im Volk, die durch das Parlament entstanden sind (das Parlament wollte den Haushalt v.A. des Militärs nicht bewilligen), schon kurz davor abzudanken, da sich kein geeigneter Mann fand, dies wieder gerade zu biegen.
    Daraufhin stellte sich Bismarck bereit und ging frontal gegen das Parlament vor (was eigentlich gegen die Verfassung war (Lückenparagraph oder so))
    Das Parlament wurde dadurch praktisch entmachtet und der Kaiser allein hatte wieder das sagen.
    In den Folgejahren zielte Bismarck darauf ab, ein geeintes Deutschland (Kleindeutsche Lösung ohne Österreich) zu erreichen.
    Dies erreichte er durch den Deutsch Deutschen Krieg (nach Dänemark Krise)(1870 sowas rum) in welchem er die Österreicher besiegte.
    Es folgt der Deutsch Französische Krieg.
    Natürlich gewinnt Preußen
    ==> Kaiserkrönung Wilhelm II und Gründung des Deutschen Reiches 1871
    Bismarck war dann darauf aus, alle Gegner der Monarchie zu beseitigen (Sozialistengesetze, Kulturkampf) etc.
    Bei weiter Fragen, bitte etwas genauer, dann gibts au genauere Infos ;)