KFZ-Ummeldung - Erfahrungen

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • KFZ-Ummeldung - Erfahrungen

    Hallo!

    Ich habe vor in diesem Monat in eine andere Stadt zu ziehen. Ich persönlich muss mich ja mit einer Frist von 2 Wochen in der neuen Stadt anmelden
    Wie sieht das mit den Pflichten zum Ummelden des KFZ aus. Im Bürgeramt haben sie mir zwar gesagt auch innerhalb von 2 Wochen. Habe aber im Internet keien konkrete Frist gefunden. Will das eigentlich noch bisschen rauszögern, da ich noch Fahranfänger bin und schon relativ viel Versicherungsbeitrag zahlen muss.
    Habe Berichte im Internet gelesen, wo Leute das erst nach ca. 12 Monaten gemacht haben. Hat da einer Erfahrung? Würde mich über Erfahrungsberichte freuen.

    Gruß Silly
  • Wenns auffliegt, beispielsweise bei einer Verkehrskontrolle, mindestens eine Verwarnung mit Auferlegung einer erneuten Frist zur Ummeldung oder maximal ein Bußgeld nach dem OwG. Schätzungsweise 20-50 €
    [SIZE="1"]Das [COLOR="Green"]Alles [/color]
    und noch Viel [COLOR="Teal"]Mehr[/color]
    würd ich [COLOR="Green"]Uppen[/color]
    wenn [COLOR="Teal"]Leechen [/color]nich einfacher wär !
    [/SIZE]
  • Okay, aber das mit den 3 Monaten stimmt?
    Aber so schnell fliegt das net auf.
    Ich habe in meiner Nachbarschaft auch jemanden, der wohnt sicher schon 6 Monate im Nachbarhaus und hat noch sein altes Kennzeichen.
    Will das ja im Laufe des Jahres machen, aber wenn ich das im Sommer mache reicht das aus.
    Wenn noch jemand Erfahrungen hat, freue ich mich über jede Meinung.

    Gruß Silly
  • Also früher wars auf jeden Fall so 3 Monate...meine aber gehört zu haben das es jetzt weniger Zeit dafür gibt. Genau weis ich das nicht.

    Das ganze Umgemelde kann man sich aber auch sparen wenn man einen Zweitwohnsitz hat. Also zumindest teilweise noch unter dem gemeldeten Kennzeichen wohnt. Wer also bei seine Eltern bisher unter XY gewohnt hat jetzt aber ne eigene Bude in YZ hat, gibt beim Amt einfach beide Wohnsitze an und der ganze Umkennzeichungsquatsch hat sich erledigt.
    [SIZE="1"]Das [COLOR="Green"]Alles [/color]
    und noch Viel [COLOR="Teal"]Mehr[/color]
    würd ich [COLOR="Green"]Uppen[/color]
    wenn [COLOR="Teal"]Leechen [/color]nich einfacher wär !
    [/SIZE]