Umstellung auf 1GBit Lan

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Umstellung auf 1GBit Lan

    Hallo,

    ich habe derzeit 2 PCs, 1 Drucker und über externen Wlan-Access Point ein Notebook mit einem SMC DSL-Router vernetzt - alles in 100MBit (ausser WLAN natürlich).

    Als Netzwerkkarten setze ic in den PCs die Intel Desktop Pro 100 ein.
    Netzwerkkabel ist Kat5 und soll so bleiben (da steht "Kat 5e" drauf).

    Nun will ich auf ein 1GBit-Netzwerk aufrüsten, welches über die vorhandenen Kat5-Kabel laufen soll.

    Gleichzeitig brauche ich für ein anderes Netzwerk einen 5 Port Switch in 1GBit.

    Also brauche ich zusammengefaßt:

    DSL Router mit minimal 4 Port-Switch in 1GBit und Firewall
    PCI-Netzwerkkarte 1GBit, die nicht den Rechner belastet
    5 Port Switch in 1GBit
    ALLES PASSIV GEKÜHLT, ALSO OHNE LÜFTER!

    Als Netzwerkkarte würde ich gerne eine Intel PRO/1000 GT Desktop nehmen, da doe PRO 100 wirklich klasse sind und ich hoffe die 1000er sind es auch.

    Der DSL-Router könnte entweder kpl. mit WLAN sein oder ich gehe mit dem Notebook über meinen vorhandenen WLAN Access-Point auf den Router.

    Meine Fragen:

    1. Ist die intel PRO/1000 GT Desktop die richtige Wahl?
    Belastet die auch nicht den Prozessor wie die alte Intel Pro 100?
    2. Welchen Lüfterlosen 1GBit DSL-Router mit Firewall (ggf. WLAN) soll ich nehmen?
    3. Welchen Lüfterlosen 1GBit 5 Port-Switch soll ich nehmen?

    Kann mir hier jemand weiterhelfen?

    :danke:

    Rübe
  • Rübe schrieb:

    DSL Router mit minimal 4 Port-Switch in 1GBit und Firewall


    Kannst Du vergessen! Gewöhnliche DSL Router unterstützen ja nicht einmal 100MBit, wozu auch - 10MBit reicht ja völlig für DSL 6000...


    Rübe schrieb:

    PCI-Netzwerkkarte 1GBit, die nicht den Rechner belastet


    Kannst Du auch vergessen! 1GBit überfordert prinzipiell den PCI-Bus, d.h. dein Datendödel wird hauptsächlich mit Warten beschäftigt sein...


    Rübe schrieb:

    5 Port Switch in 1GBit


    Dürfte machbar sein, ich würde aber eher zu ein 8 Port-Switch raten...


    Rübe schrieb:

    Kann mir hier jemand weiterhelfen?


    Jeah! Laß es oder legt dir PCs mit Onboard-1Gbit-Netzwerk zu – alles andere ist IMHO nur Murks...


    HTH + CU
    In Blythe, California, a city ordinance declares that a person must own at least two cows before he can wear cowboy boots in public.
  • Hi Liberty,

    vorab besten Dank für deine Antwort.

    Ich lasse mir das mal durch´s Hirn gehen, aber:

    Kannst Du vergessen! Gewöhnliche DSL Router unterstützen ja nicht einmal 100MBit, wozu auch - 10MBit reicht ja völlig für DSL 6000...


    Nein nein...ich hatte doch 1GBit SWITCH geschrieben, nicht WAN!
    Also den Switch im Router, nicht der DSL-Abgang!
    Die gibt es, die machen Sinn und die 1GBit nutze ich auch aus.

    Rübe
  • Rübe schrieb:

    Nein nein...ich hatte doch 1GBit SWITCH geschrieben, nicht WAN!


    Dann ist ein Netgear FVS124G dein Freund.

    Rübe schrieb:

    und die 1GBit nutze ich auch aus.


    Schon möglich. Aber warum nimmst Du nicht einfach 2 eSATA-Controller und 1 Wechsellaufwerk? Schneller kann man z.Z. keine HD beschreiben und es geht dir ja wohl darum, große Datenmengen schnell übertragen zu können, nicht wahr? Ein GBit-Netzwerk ist dagegen weit langsamer...


    HTH + CU
    In Blythe, California, a city ordinance declares that a person must own at least two cows before he can wear cowboy boots in public.

  • Schon möglich. Aber warum nimmst Du nicht einfach 2 eSATA-Controller und 1 Wechsellaufwerk? Schneller kann man z.Z. keine HD beschreiben und es geht dir ja wohl darum, große Datenmengen schnell übertragen zu können, nicht wahr? Ein GBit-Netzwerk ist dagegen weit langsamer...


    Ich hab ´nen Fanatec USB/eSATA mit ´ner 7200.10 SATA II 250GB-Platte drin.
    Nutzt mir nix, ich muß halt rel große Datenmengen zwingend über das Netz transportieren, an der anderen Seite hängt ein Linux VDR.

    Danke für den Tip mit dem Netgear!

    Rübe
  • jetzt muss ich aber auch mal was sagen.

    die durchschnittliche leserate bei aktuellen festplatten liegt bei ~ 50 mb/s. damit ist die festplatte sowieso der begrenzende faktor, egal ob gbit lan, esata oder was weiss ich.

    Liberty Valance schrieb:

    Kannst Du auch vergessen! 1GBit überfordert prinzipiell den PCI-Bus,

    PCI port hat ne maximale übertragungsrate von 133 mb/s und ist somit schneller als gbit lan mit 125 mb/s ....

    @Rübe
    warum willst du n gibt router? es reicht doch wenn du die beiden rechner an den gbit switch anschliesst.....

    mfg
    [SIZE="1"][LEFT]Meine Groups: Anti-Apple-Gruppe | Sysprofiler | Screenshoträtsel-Rätsler[/LEFT][/SIZE]
    [RIGHT]Mein Rechner[/RIGHT]
    Save the Cheerleader, Save the World.
  • Rübe schrieb:

    Ich hab ´nen Fanatec USB/eSATA mit ´ner 7200.10 SATA II 250GB-Platte drin. Nutzt mir nix


    Warum nicht? Ext2 Installable File System For Windows ist dein Freund.


    //edit:

    halskrause schrieb:

    PCI port hat ne maximale übertragungsrate von 133 mb/s und ist somit schneller als gbit lan mit 125 mb/s ....


    Normales 33MHz/32 Bit-PCI ist für Gigabit-Ethernet definitiv zu langsam. Da ist in der Regel nicht mehr als 22 MByte/s drin. Eine Raptor von Western Digital schafft dagegen ~82 MByte/s - da sind IMHO Welten dazwischen.


    HTH + CU
    In Blythe, California, a city ordinance declares that a person must own at least two cows before he can wear cowboy boots in public.
  • Moin Halskrause,

    @Rübe
    warum willst du n gibt router? es reicht doch wenn du die beiden rechner an den gbit switch anschliesst.....


    ....weil ich derzeit schon ´n Router und ´n Accesspoint dran habe und vermeiden wollte ein 3tes Gerät dranzupacken.
    Ich dachte halt: Eine Kiste für alles und fettich!

    Rübe
  • Hi Liberty,

    Warum nicht? Ext2 Installable File System For Windows ist dein Freund.


    Weil ich Ext3 habe (keine Ahnung wo der Unterschied zu Ext2 ist) und kein Samba auf der Kiste, nur den VDR als Stand allone.
    Außerdem steht der VDR 30m vom PC weg, da ist Lan schon ganz OK, nur etwas schneller als 100MBit müsste es sein!

    Rübe
  • Rübe schrieb:

    Weil ich Ext3 habe (keine Ahnung wo der Unterschied zu Ext2 ist)


    Guckst Du hier.
    :hy:


    //edit:

    Rübe schrieb:

    nur etwas schneller als 100MBit müsste es sein!


    Das geht schon. 100MBit (also Fast Ethernet) entsprechen nämlich 12,5 MByte/s und die 22 MByte/s die über eine 33MHz/32 Bit-PCI-Gigabit Ethernet-Karte möglich sind, sind ja schon schneller, wenngleich eine gewöhnliche Onboard Gigabit NIC ~30 MByte/s schafft. Eine Festplatte ist dagegen aber de facto immer noch um Welten schneller...


    //edit2:
    @ halskrause: Du verwurstelst MBit und MByte ganz heftig. Eine HD mit 50 MByte/s (Binärpräfix) hat nämlich eine Übertragungsgeschwindigkeit von 400 MBit/s (SI-Präfix)...


    HTH + CU
    In Blythe, California, a city ordinance declares that a person must own at least two cows before he can wear cowboy boots in public.
  • Liberty Valance schrieb:

    Da ist in der Regel nicht mehr als 22 MByte/s drin. Eine Raptor von Western Digital schafft dagegen ~82 MByte/s

    ähm, das ist schlicht und einfach falsch.

    ich hab meine platten in nem raid 0 an nem pci raid controller und hab ne leserate von 95MB/s.

    wenn n pci port nur 22mb/s wäre das eine sehr erbärmliche leistung....

    und ich verwurstel garnichts. wenn ne hdd nur 400mbit/s liefert, bedeutet das, dass ein gibt lan nichtmal zur hälfte ausgelastet wird. durch esata usw wird das ganze auch nicht schneller.....

    Rüber schrieb:

    weil ich derzeit schon ´n Router und ´n Accesspoint dran habe und vermeiden wollte ein 3tes Gerät dranzupacken.
    Ich dachte halt: Eine Kiste für alles und fettich!

    naja in deinem starpost steht, du willst n gibt router, ne gbit netzwerkkarte und n gibt switch....

    mfg
    [SIZE="1"][LEFT]Meine Groups: Anti-Apple-Gruppe | Sysprofiler | Screenshoträtsel-Rätsler[/LEFT][/SIZE]
    [RIGHT]Mein Rechner[/RIGHT]
    Save the Cheerleader, Save the World.
  • halskrause schrieb:

    ähm, das ist schlicht und einfach falsch.


    Guckst Du hier.

    halskrause schrieb:

    ich hab meine platten in nem raid 0 an nem pci raid controller und hab ne leserate von 95MB/s.


    Nun, die WD1500ADFD nennt sich nicht umsonst: Das schnellste SATA-Laufwerk der Welt

    halskrause schrieb:

    wenn n pci port nur 22mb/s wäre das eine sehr erbärmliche leistung....


    Meine Rede - das ist eine erbärmliche Leistung! Die Onboard Gigabit NIC sind ja auch nur deswegen schneller, weil sie intern via PCIe statt PCI angebunden sind. Im Server bzw Workstation-Umfeld gibt es aber auch 266MHz/64 Bit-PCI-10-Gigabit Ethernet-Karten, die via PCI-X 266 stolze 2.133 MByte/s durchschleusen können, was z.Z. das obere Ende der Fahnenstange darstellt.

    halskrause schrieb:

    und ich verwurstel garnichts. wenn ne hdd nur 400mbit/s liefert, bedeutet das, dass ein gibt lan nichtmal zur hälfte ausgelastet wird.


    Andersrum wird ein Schuh daraus:

    Quellcode

    1. HD 400 MBit/s
    2. Gigabit LAN 125 MBit/s


    halskrause schrieb:

    durch esata usw wird das ganze auch nicht schneller.....


    Das stimmt. Es wird aber nicht so brutal abgebremst, wie via Gigabit LAN. Der limitierender Faktor ist dann wirklich nur die Festplatte.


    //edit:
    Die 22 MByte/s an eine 33MHz/32 Bit-PCI-Gigabit Ethernet-Karte kommt BTW primär vom TCP/IP-Overhead, der Port selbst ist schon eine Spur schneller...


    HTH + CU
    In Blythe, California, a city ordinance declares that a person must own at least two cows before he can wear cowboy boots in public.
  • ähm, mit dem falsch meinte ich die angeblichen 22 mb/s des pci ports. hatte nur vergessen das ich zur raptor noch was schreiben wollt, deswegen ist die bei dem quote mit drin....

    ich weiss das eine raptor ne sehr hohe leserate hat, ist aber dank den 10k rpm sehr laut. hat aber nix mit dem thema zu tun, von ner raptor war nie die rede....

    und glaub mir einfach mal wenn ich dir sage das ein normaler pci port (33mhz/32bit) auf nem guten board, nforce 4 z.b., 120mb/s (960mbit/s) schafft.

    Liberty Valance schrieb:


    Andersrum wird ein Schuh daraus:

    Quellcode

    1. HD 400 MBit/s
    2. Gigabit LAN 125 MBit/s

    Ok, jetzt nochmal ganz langsam zum mitdenken:
    normale HDD ( 7200 rpm, 16 mb cache, sata) schafft ~ 50mb/s (400mbit/s) leserate.

    Gigabit-Lan, du magst ja wiki links so sehr, hat, wie im wort ja schon enthalten, eine maximale bandbreite von 1000 mbit/s (125mbyte/s) und ist somit mehr als doppelt so schnell wie eine normale HDD.

    also kann man auch nichts gegen eine PCI Gbit Netzwerkkarte sagen, da die HDD immernoch der begenzende faktor ist...



    mfg

    Rübe schrieb:

    Gleichzeitig brauche ich für ein anderes Netzwerk einen 5 Port Switch in 1GBit.

    sry, mein fehler. habe nur bei deiner zusammenfassung geguckt was du alles brauchst.
    [SIZE="1"][LEFT]Meine Groups: Anti-Apple-Gruppe | Sysprofiler | Screenshoträtsel-Rätsler[/LEFT][/SIZE]
    [RIGHT]Mein Rechner[/RIGHT]
    Save the Cheerleader, Save the World.
  • halskrause schrieb:

    ich weiss das eine raptor ne sehr hohe leserate hat, ist aber dank den 10k rpm sehr laut.


    Und sind mit z.Z. max. 150 GB geradezu winzig, dafür aber auch sauteuer...

    halskrause schrieb:

    und glaub mir einfach mal wenn ich dir sage das ein normaler pci port (33mhz/32bit) auf nem guten board, nforce 4 z.b., 120mb/s (960mbit/s) schafft.


    Und glaub Du mir, daß durch den Layer 3-TCP/IP-Overhead dieser theoretischer Wert praktisch ganz rapide absinkt. Und IMHO ist nur wichtig, was hinten rauskommt.

    halskrause schrieb:

    Gigabit-Lan, du magst ja wiki links so sehr, hat, wie im wort ja schon enthalten, eine maximale bandbreite von 1000 mbit/s (125mbyte/s) und ist somit mehr als doppelt so schnell wie eine normale HDD.


    PC Direkt Ausgabe 2/2006 schrieb:

    Theoretisch sollte Ihr Netzwerk zehnfach schneller sein. Tatsächlich ist die Leistung eher in der Gegend 30 MByte/s, aber selbst dieser Wert ist deutlich näher am Durchsatz einer Festplatte als an dem eines FastEthernet-Netzwerks.


    halskrause schrieb:

    also kann man auch nichts gegen eine PCI Gbit Netzwerkkarte sagen, da die HDD immernoch der begenzende faktor ist...


    Wenn Gigabit Ethernet den theoretischen Durchsatz von 125 MByte/s auch tatsächlich erreichen würde! Die realen Nettodatenraten liegen aber AFAIK bei max. 80 MByte/s, gemessen unter Solaris, bei idealen Testbedingungen. Darauf folgt: In Wirklichkeit wirst Du diese Datenraten nie erreichen.


    //edit:
    Der max. Durchsatz für Gigabit-Ethernet berechnet sich im Bezug auf Layer3 Daten für a) 64 b) 1500 Byte wie folgt:

    a) 64 / 512 (IFG + Ethernet-Header inklusive) = 0,125 → 125 MBit
    b) 1500 / (IFG + Ethernet-Header (26 Bytes) + 1500) = 0,911 → 911 MBit

    Ansonsten guckst Du hier.


    HTH + CU
    In Blythe, California, a city ordinance declares that a person must own at least two cows before he can wear cowboy boots in public.
  • LOL, manchen Leuten ist einfach nicht mehr zu helfen... :rolleyes:

    Noch nen Tipp vom Onkel:
    Schau Dir mal die GBit Netzwerkkarten von 3Com an. Die schlummern bei mir in einigen Servern und haben noch nie Probleme gemacht.

    cya chicken :lego:
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]
  • chicken schrieb:

    Schau Dir mal die GBit Netzwerkkarten von 3Com an. Die schlummern bei mir in einigen Servern und haben noch nie Probleme gemacht.


    Kann ich so nicht bestätigen. My favorites:

    Intel PRO/1000MT
    Intel PRO/1000PT
    Intel PRO/1000PT Desktop
    Intel PRO/1000GT Desktop
    Broadcom (generell)
    Marvell Yukon

    HTH + CU
    In Blythe, California, a city ordinance declares that a person must own at least two cows before he can wear cowboy boots in public.