zum Umgang mit Cracks

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • zum Umgang mit Cracks

    Je neuer die SW, desto mehr wird mir klar, dass Cracks ein gefährliches Pflaster sind, weil jedes neue, größere Programm erst mal nach Hause telefonieren will.

    Alles läuft mittlerweile permanent online (Registrierung, Updates, Patches, Help, Support, Treiber etc.) und bevor man sich versieht ist man auf der Herstellerwebsite und registriert!!

    Auf der anderen Seite werden doch täglich terrabyte gesaugt, deswegen mal generell die Frage:

    wie seht Ihr das?

    Oder wird sowas schon irgendwo diskutiert?
  • also wie ich das so verstehe willst du dir nicht sogerne cracks laden weil du angst vor dailern oder etc. hast oder dass du mit einer teuren Rechnung am monatsende rechnen musst.....

    1. soweit du DSL Flat hast und ISDN dann sind dailer nicht schlimm, da dann Internet und Telefon über getrennte leitungen laufen und so keine weiteren kosten entstehen können

    2. wenn du wo regestriert bist...na und....wenn es was kostenpflichtiges ist dann musst du deine kontodaten angeben...

    Ich hoffe das bringt dich etwas weiter
    LG UnR0cKbaR
  • UnR0cKbaR schrieb:

    also wie ich das so verstehe willst du dir nicht sogerne cracks laden weil du angst vor dailern oder etc. hast oder dass du mit einer teuren Rechnung am monatsende rechnen musst.....

    1. soweit du DSL Flat hast und ISDN dann sind dailer nicht schlimm, da dann Internet und Telefon über getrennte leitungen laufen und so keine weiteren kosten entstehen können

    2. wenn du wo regestriert bist...na und....wenn es was kostenpflichtiges ist dann musst du deine kontodaten angeben...

    Ich hoffe das bringt dich etwas weiter
    LG UnR0cKbaR


    @UnR0cKbaR: Ich glaube das hast du komplett falsch verstanden - von Dialern ist da nicht die Rede. Harley13 hat bedenken, dass ein Programm, welches er per Crack aktiviert hat, unbemerkt Daten wie z. B. seine IP-Adresse an den Hersteller sendet und er so identifiziert und möglicherweise mit Schadenersatzforderungen konfrontiert werden kann. So verstehe ich das zumindest. Ich kann zur Problemlösung aber leider nichts beitragen :confused: .
  • Man sollte sicherheitshalber, niemals einem nicht gekauften Programm, den Internetzugang erlauben. Auch nicht eines Updates wegen! Besser ist es, wenn man bei Bedarf, die neue Version installiert. Auf die Idee, es zu registrieren, wird ja wohl niemand kommen. Oder?
    Ich würde gern die Welt verändern, aber Gott gibt mir den Quelltext nicht.

    Support the Software Developers! IF YOU LIKE THIS PROGRAM, YOU SHOULD BUY IT AFTER TESTING.
  • Dirk Diggler schrieb:

    @UnR0cKbaR: Ich glaube das hast du komplett falsch verstanden - von Dialern ist da nicht die Rede. Harley13 hat bedenken, dass ein Programm, welches er per Crack aktiviert hat, unbemerkt Daten wie z. B. seine IP-Adresse an den Hersteller sendet und er so identifiziert und möglicherweise mit Schadenersatzforderungen konfrontiert werden kann. So verstehe ich das zumindest. Ich kann zur Problemlösung aber leider nichts beitragen :confused: .




    hmmm... ok wenn das so ist...dann kann ich eigentlich nichts anderes sagen wie niki.... einfach die neue version runterladen wo die updates schon drin sind....

    LG UnR0cKbaR
  • Niki1967 schrieb:

    Man sollte sicherheitshalber, niemals einem nicht gekauften Programm, den Internetzugang erlauben. Auch nicht eines Updates wegen!


    Klar, worauf ich hinweisen wollte ist die Tatsache, dass man vor der Installation eines Cracks am besten seine Webverbindung aktiv (z.B. Router auf manuelle Einwahl etc.) unterbricht.

    Bevor man sich versieht, baut so ein sogenannter "Assistent" (und davon wimmelt es!) eine Flüsterleitung nach Hause auf.

    Nachdem heute ja quasi alles ständig online per flat ist, wird das vielen gar nicht mehr bewusst!!