Mehr als 100.000 Neuabonnenten im Dezember

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mehr als 100.000 Neuabonnenten im Dezember

    19.12.2002 - Weihnachtsgeschäft beschert Premiere neue Rekordwerte.

    Premiere steht vor dem erfolgreichsten Weihnachtsgeschäft seiner Unternehmensgeschichte. Seit Anfang Dezember verzeichnet der Abosender zwischen 4.000 und 6.000 Neuabonnenten pro Werktag. Insgesamt rechnet Premiere mit mehr als 100.000 Neuabonnenten im Dezember. Gleichzeitig nimmt die Kündigungsquote weiter ab. Aufgrund dieser Entwicklungen wird Premiere zum Jahresende das bislang geplante Ziel von 2,542 Millionen Abonnenten deutlich übertreffen. "Wir bewegen uns mit Riesenschritten auf die 2,6-Millionen-Marke zu", sagte Premiere-Chef Dr. Georg Kofler. "Das Weihnachtsgeschäft läuft für Premiere ausgesprochen erfreulich - wir kommen mit der Auslieferung der Receiver kaum nach und müssen Nacht- und Wochenendschichten einlegen." Auch die wirtschaftlichen Kennzahlen des Unternehmens werden sich weiter verbessern. So prognostiziert Kofler für das 4. Quartal 2002 ein prozentual zweistelliges Umsatzwachstum im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. (sh)

    PS; Man sollte auch mal was gutes über PW posten *fg* also leute abo´s abschliessen.. so das es pw noch lange gibt... freut mich wenn es pw wieder ein bischen besser geht!

    Gruss Mr.Flash
    [font="Fixedsys"][/font]


    Ich beantworte kein PN´s zu Thema Freetv, dafür ist das Forum da!?!
  • je mehr ABO's unsere Freunde haben desto weniger werden sie sich um die Leute kümmern, die kein ABO haben aber dennoch PW guggn!!! :D

    Ehrlich gesagt lese ich die Zahlen zum ersten Mal und hätte nie im Leben gedacht, dass die so viele Kunden haben!! Nicht schlecht!!
  • na ich hab auch premiere, (ca.3 j.) und sogar legal *g*
    bin auch voll zufrieden damit, bis auf das die jetzt für die großen boxkämpfe extra geld haben wollen.*sauerrei*

    greets habibi
    Man sollte das Leben nicht so ernst nehmen, denn man kommt eh nicht lebendig davon.