Hilfe Wurde Bei Auktion Betrogen

  • Thema

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hilfe Wurde Bei Auktion Betrogen

    Hi

    leider wurde ich bei einer auktion bei auvito um 44 euronen betrogen

    dem verkäufer habe ich schon eine frist von 5 tagen geschickt aber der antwortet überhaupt nicht mehr zwar habe ich seine daaten von auvito erhalten aber leider sind die wohl falsch weil seine telef. nummer ist von nem senioren heim in glan münchweiler was wohl auch seine adresse ist obwohl erstens diese person in glanmünchweiler gar nicht exestiert und 2. seine blz. ist aus kaiserslautern :mad: :mad: :mad: :mad: nur weis ich jetzt leider nicht was ich alles machen kann oder ob sich das überhaupt lohnt einen anwalt einzuschalten weil ich gar keine rechtschutz versicherung:( :( :( habe bzw. zur polizei zu gehen (kostet ne anzeige Geld??) bitte helft mir und sagt mir was ich am besten machen soll :confused: :confused: :confused:

    MfG
    Milas
  • Lizrd schrieb:

    Hmmmm, versuch mal dich an Ebay selbst zu wenden, vieleicht können die was bewirken. Wie waren die Bewertungen von dem Typ??


    Er meint, nicht Ebay , sondern die Auktionhaus Auvito...siehe hier:

    AuVito - Ihr kostenloses Auktionshaus

    Also, langsam wird es eh uninteressant, mit dem Ersteigern, denn in den Auktionshäuser, sitzen nur Betrüger und gauner drin, da macht das Bieten, keinen Spass mehr und die die betreiber stehen, noch machtlos gegenüber!
    Es wird zeit, das etwas getan wird, sonst gehen langsam auch die Auktionshäuser unter!

    @ Milas...was hast denn du überhaupt ersteigert, was nur 44 Euro gekostet hat??
    Also, eine Miteilung an Auvito kannste schreiben und denen die Sachliche lage erklären, denn das einzige was die tun, ist dieser user zu sperren und das geld siehst du eh nie wieder!
    Ob eine Anzeige bei den Bullen oder deswegen einen Anwalt zu nehmen, finde ich, würde sich eh nicht rentieren, weil der betrag von 44 euro, doch ein wenig ist und da würde der Anwalt mehr kosten, falls es nix bringt!
    Eine anzeige bei den Bullen kostet ja nix, kannste aber machen, aber nützen wird es nix!

    gruss spyro
  • Hi erst mal danke das ihr euch überhaupt meldet

    @ schmecky habe ich schon getan so in etwa ich gebe ihnen noch 5 tage und ich werde den rechtlichen weg gehen



    @ Spyro69 ein neues handy samsung x800
    "Eine anzeige bei den Bullen kostet ja nix, kannste aber machen, aber nützen wird es nix!"
    aber ist die frage nur noch ob die es schaffen den zu kontaktieren nur mit hilfe der bankdaten????? was meint ihr meint ihr das hilft was wenn ich ihn bei der polizei anzeige
  • Das derjenige ne falsche Adresse angibt is klar, bei Avito gibts ja nicht mal nen Brief.

    Die Kontodaten dürften hingegen richtig sein, da es inzwischen nicht mehr so leicht ist ein gefälschtes Konto aufzumachen.

    Eine Anzeige kannst du kostenlos aufgeben, druck alles aus, was du hast, geh damit dann zu den Bullen, dauert ungefähr ne Stunde, da kannst du dann noch alles beschreiben und dann gehen die dem nach.

    Erfahrungsgemäß hörst du dann erstmal ein paar Monate nichts, aber die haben mehr Möglichkeiten.

    Nach ungefähr einem Jahr kriegst du dann vmtl dein Geld zurück, außer derjenige ist zahlungsunfähig.

    Meistens überweißt er dir das dann freiwillig zurück, weil sich das strafmildernd auswirkt.

    Alternativ könntest du auch einfach mal noch bei der Bank anrufen und denen alles schildern, um zumindest eine Telefonnummer zu bekommen, aber vermutlich sagen dir die da nichts.

    Die Anzeige würde ich auf jeden Fall aufgeben, nicht nur wegem dem Geld, sondern weil derjenige damit rechnet, das du nicht hingehst und so das Geld behalten kann.

    Achja, wenn du die Anzeige aufgegeben hast und der sich bei dir meldet kannst du ihm gleich noch 20 oder 30 € mehr abverlangen als Aufwandsentschädigung.

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Du kannst eigentlich gar nix dagegen tun,
    hast auch ein wenig zu spät reagiert...

    So ist das leider bei Auktionshäusern, da wirste mind. 1 mal betrogen ;)
    Hatte auch mal ähnliche Situation wurde um 50 € betrogen und hab auch Staatsanwaltschaft herangerufen, aber haben nichts gemacht.

    MfG
    Anwalt heranrufen ist sicherlich teurer als die 40 €
    [size="1"]
    ڜڛڛڜڛڛڛ Upps/Blacky/Userpage ڜڜڛڛڜڛڛ [/size]
  • Du kannst eigentlich gar nix dagegen tun,
    hast auch ein wenig zu spät reagiert...

    Soll er nen Tag später Anzeige erstatten?

    Hatte auch mal ähnliche Situation wurde um 50 € betrogen und hab auch Staatsanwaltschaft herangerufen, aber haben nichts gemacht.

    Das es bei dir net klappt glaub ich dir gern wenn du zum Staatsanwalt gehst.
    Etwas Grundwissen über unser Rechtssystem würde dir da vielleicht etwas helfen.

    Wie gesagt geh zu den Bullen und gib ne Anzeige auf, ist eh kostenlos.

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • Auf jeden Fall eine Anzeige erstatten !!! Ich wurde auch mal bei einer Auktion betrogen und habe auch sofort den Anwalt eingeschaltet. Da hat der Betrüger so Muffe sausen bekommen das er mir das Geld kommentarlos wieder zurücküberweisen hat, worauf ich die Anzeige dann wieder fallen gelassen habe.
  • falls du kontakte zu deiner bank hast - einfach das problem schildern und fertig :P

    meine bank hat 30(?) tage nach einer überweisung die option überwiesenes geld zurückzuziehen (sofern eine erlaubnis, in diesem fall des verkäufers, vorliegt, was aber kein problem darstellen dürfte)
  • alex27 schrieb:

    (sofern eine erlaubnis, in diesem fall des verkäufers, vorliegt, was aber kein problem darstellen dürfte)


    ich denke eigentlich aber nicht das der einfach so zustimmt und ich das geld dann über meine bank zurück bekomme


    @alle das mit der anzeige werde ich wohl machen wenn die frist die ich ihm gesetzt habe abgelaufen ist
  • Hallo

    ich kann mit einer anzeige in den händen, bei meiner bank innerhalb der 30 tage jede überweissung rückgängig machen, unabhängig ob der anschriftspartner zustimmt oder nicht......

    auf jeden fall eine Anzeige machen bei der Polizei, dann kommt er nicht

    ungeschoren davon.....zudem sollte man sich immer eine tel N^geben lassen....für alle fälle......denn mir selbst ist es auch schon passiert (war käufer..Ebay)

    habe x mahnbriefe erhalten, mit termine und androhungen...er leidet es zum
    Anwalt weiter.......

    und wo lag das problem.....bei irgend einen Server.....ich konnte alle seiten

    aufrufen, nur Ebay ging nicht....................hat sich dann doch noch alles positiv erledigt ( ohne mein Verschulden im eigentlichem sinne )

    zur zeit hatte ich das gleiche problem mit rapidshare.com......ich konnte surfen bis zum umfallen.....nur eben nicht mit dieser einen Adresse.....und das volle 3 tage...zum verrückwerden

    einen anderen fall hatte ich auch, wo einem die flat gesperrt wurde........hatte zum glück die Tel N°.....

    Gruß Franz
  • habs gerade hinter mir...

    guden milas,

    ich hab so eine geschiche gerade hinter mir, bei ebay ersteigert, bezahlt, nie etwas bekommen, der verkäufer hat sich noch einen gelacht. anzeige erstattet, ewigst zeit investiert, alle wichtigen unterlagen wie überweisungsnachweis, adresse des verkäufers, name ( der war sogar richtig! ). nach etwa 5 monaten wurde das verfahren eingestellt. begründung: geringfügigkeit des vergehens ( §153 StPO ). alles in allem hat sich das nicht gelohnt. du mußt außerdem unterscheiden, ob du denjenigen wegen betrugs anzeigst ( strafrecht ) oder ob du deine kohle wieder haben willst ( zivilrecht ). strafrechtliches "kostet" nix ( außer nerven und zeit ) für zivilrecht ergeben sich die kosten aus streitwert und anwaltskosten. bei 44EUR kannst du dir selber ausrechnen, ob sich das lohnt ( eher nicht ).

    meine ehrliche meinung: ich würde es wohl keine anzeige mehr erstatten, es ist erschütternd zu sehen, daß viel geredet wird, aber absolut nichts passiert. ich war schon kurz davor, alles selbst in die hand zu nehmen ( er---> :depp: <--- ich ) , aber letztlich hat die vernunft gesiegt. wenigstens hat ebay den typen rausgeschmissen. schwacher trost, aber immerhin... :öm:

    @neo:
    der poster synley hat schon recht, starfsachen, dazu zählt betrug eben, werden von der staatsanwaltschaft verfolgt. insofern kennt er sich im rechtssystem schon aus. der grund, eine anzeige bei der polizei aufzugeben liegt halt daran, daß die die zuständigkeit der entsprechenden staatsanwaltschaft schneller herausfinden können. ich komme aus hessen, der betrüger aus nrw, woher soll ich wissen, wer für den dann zuständig ist. das hat die polizei ermittelt und mir entsprechend mitgeteilt, mit aktenzeichen und telefonnummer. nur so bekommst du auch antworten zum verlauf des verfahrens.
  • Grundsätzlich sollte man Anzeige erstatten. Allein schon um solche Leute aus dem Verkehr zu ziehen oder es denen zumindest nicht zu leicht machen. Kostet ja nix bis aufn bisschen Zeit. Das mindeste, was man tun kann, ist den Deinstanbieter (ebay z.B.) darauf hinzuweisen und den Account sperren zu lassen. Weiter benötigt man für die Durchsetzung einer Zivilrechtsanspruchs einen Rechtsgrund. Am effektivsten wird der vorliegen, wenn man eine vermögensstrafrechtliche Verurteilung des Anspruchsgegners zur Verfügung hat. Also erst Anzeige erstatten. Wenn die Anzeige durch ist, Klage mit hilfe eines Antrags auf Mahnbescheid o.ä. erheben. Hierfür braucht man noch nichtmal nen Anwalt. Das wird dann alles im schriftlichen Verfahren geregelt. Kostet also im Bestfall auch nix, bis auf die Gerichtskosten, die der unterlegene Anspruchsgegner tägt. Wenn der Anspruchsgegner nix mehr hat, lohnt sich der ganze Kram, bis auf die Anzeige und die Accountsperrung natürlich nicht. Letzteres sollte man aber in jedem Fall machen. Das bringt vielleicht einem selbst nichts mehr aber erschwert es dem Be********r erheblich, weitere Leute auszunehmen.

    Greetz

    Corban
  • Du gehst einfach zu deiner Bank und erklärst denen die Sache. Die sollen dir dann bitte die Daten des Kontoinhabers besorgen. Das ist schließlich dein Recht. Sobald du die Daten hast guckst du ob derjenige im Telefonbuch ist. Wenn ja anrufen und dem Typen aufklären das du jetzt im Besitzt seiner Adresse usw bist. Droh ihm erst mit Polizei. Bringt das nichts würde ich mich in mein Auto setzten bei dem Spack vorbeifahren und mich mit Ihm mal unter vier Augen unterhalten. Hatte das Prob. mal bei Ebay. Hatte Schallplatten gekauft Richtung House und der kerl schickt mir Scheiben von Bruce Willis (lol). Habe Ihn mehrfach aufgefordert mir die Kohle zurück zu geben und seine Scheiben wieder anzunehmen. Freundlichkeit fruchtete nicht auch drohen mit Anwalt nicht. Aber als ich vor seiner Tür stand und seinem Bruder der ihn verleugnete die Platten vor die Füsse warf und Ihm sagte das er seinem Bruder raten solle mein Geld innerhalb der nächsten Tage zu erstatten lief das dann auch. Ich sagte Ihm er solle zusehen die Kohle zu überweisen da er sich sonst in seiner Stadt nicht mehr blicken lassen könnte. Sprich ich habe mit Gewaltanwendung gedroht. Danach kam seine Mutter und sagte mir Sie würde Ihrme Sohn raten mich anzuzeigen. Darauf erwiderte ich kann er gerne machen aber dann zeige ihc ihn an wegen Betrug usw. Dann bin ich wieder gefahren und als ich eine halbe Stunde später meine Emails checkte war schon eine von ihm dabei. Er war ganz freundlich und hatte mir schon einen Online Buchungsbeleg mit der Rücküberweisung geschickt als Beweis.

    Fazit:

    Manche Leute sind so dumm das man nur mit solchen ASI Methoden weiterkommt.
  • Mach ne Anzeige. Solche Typen rechnen damit, dass man zu faul ist und man es auf sich beruhen läßt. Selbst wenn du das Geld nicht zurück bekommen solltest - dem Typ würd ich die Polizei auf den Hals hetzen und wenn der einige solcher krummen Sachen gemacht hat, dann wird der auch verknackt.

    Gruß
    Alter Sack
    Leben ist das, was uns zustößt, während wir uns etwas ganz anderes vorgenommen haben. (Henry Miller)
  • Am besten ist es immer wenn man eine Sammelanzeige machen kann, also versuchen Leute ausfindig zu machen die auch schon vübers Ohr gehauen wurden. Wenn man niemanden ausfindig machen kann auf jeden Fall trotzdem anzeigen!
  • wurde auch mal bei ebay betrogen....

    der kerl hat mir nie was zugesendet, seine adresse gabs nicht ....
    die bankverbindung bringt dir gar nichts. die bank wird dir nichts sagen .... bankgeheimnis ... die sagen erst was wenn die polizei/staatsanwalt etwas anfordert

    bei mir waren es 160 euro ... käuferschutzantrag bei ebay hat zwar ewig gedauert (glaub es waren 4 Monate!!!) und 25 euro selbstbehalt ... aber hat geklappt.

    denke mal, dass es (zumal du keine rechtsschutzversicherung hast) sich nicht lohnt bei 44 euro einen anwalt einzuschalten, etc. - zur polizei kannst du gehen, wenn du glück hast kümmert sich einer von den dicken sesselpfurzern mal um deine anzeige, (aber aus eigener erfahrung = kommt nix bei rum! glaub die stellen sich nur an den straßenrand und blitzen, die pen***)

    sei froh, dass es nicht mehr euros sind und "aus fehlern lernt man". Kaufe selbst seither eigentlich nur bei Händlern und meistens per paypal. Zahle lieber 5 euro mehr, dafür bekomme ich aber auch das was ich bestellt habe -

    naja, wünsche dir trotzdem mal viel erfolg auch wenns denke ich aussichtslos ist
  • Ich hab mal gehört das bei Überweisungen geringeren AUftragswertes der Name des Kontoinhabers nicht geprüft wird ( unter 200€), sollte der Name sich jedoch Später als falsch herausstellen kann man die Überweisung rückgangig machen.

    Habs noch nicht ausprobiert, wäre allerdings wenn funztz,
    ne Absicherung der Banküberweisung.

    /schmecky5