problem beim booten mit xp

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • problem beim booten mit xp

    habe zwei fragen:

    1) ein neu zusammengestellter pc versucht beim hochfahren mit xp immer weider die ide-steckplätze neu zu identifizieren (detecting ide drivers...), und braucht dabei ewig lange. wie lässt sich das deaktivieren? habe im bios alles auf auto gestellt und die teile werden richtig erkannt.

    2) beim selben pc bin ich einfach nicht in der lage die festplatte auf ide 1/master zu betreiben (wobei diese zwar richtig erkannt wird). Habe noch dvd und brenner im gehäuse (und möchte diese natürlich auf ide 2 haben). die festplatte läuft und bootet einfach nur auf ide 2. kann vielleicht alles mit punkt 1) zusammenhängen.

    für jede hilfe dankend
    LetsDoIt
  • hi, also eigentlich ist es egal ob ein device jetzt master oder slave ist. Es ist schon sinnvoll CD-Roms und HDs zu trennen,bringt performance-mäßig aber nur etwas wenn die an unterschiedlichen IDE-Strängen hängen, also primary und secondary IDE. D.h. ein Kabel für die Laufwerke und eins für die HD.
    Dann musst du noch beachten dass bei UDMA100 der äußere anschluß am Kabel immer der Master ist! Die UDMA-Kabel haben ja mehr leitungen!
  • hi
    also ich hab 2,4 ghz und 512 ddr ram. trotzdem startet mein pc so langsam. vielleicht haben wir ja das gleiche problem. naja wenn ich z.b. mit iso's arbeite oder etwsa großes entpacke ist er auch ganz schön ausgelastet und braucht 1-2 min bis er wieder im normalzustand ist. ka was da los ist. vielleicht ist es ja die festplatte ?!?