Tune Up the MN6 (nun rennt er!!!)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Tune Up the MN6 (nun rennt er!!!)

    Hallo zusammen,

    ich habe den LOOX N560 zusammen mit dem MN6 und dem POI-Warner im Einsatz.
    Leider lief das alles sehr, sehr langsam, so dass ich mich in anderen Foren nach Optimierungen umgeschaut habe!
    Und siehe da, nun rennt mein Navi auch in annehmbarer Geschwindigkeit.

    Was habe ich alles optimiert:

    1. Optimieren der Speicherkarte
    (das hat richtig was gebracht)
    Ich habe eine billige 2GB SD-Karte, die mit Windows XP auf FAT32 formatiert war.
    Das war der Fehler!!!
    Die SD-Karte mit dem Programm PocketMechanic auf dem PDA in FAT16 und Clustergröße 32k formatieren. (und kein „quick“-Format - sollte einige Minuten dauern)


    2. Optimierung der Registry

    original:
    \HKEY_LOCAL_MACHINE\System\StorageManager\FATFS\CacheSize:0
    ändern in:
    \HKEYLOCALMACHINE\System\StorageManager\FATFS\CacheSize:2048
    …..
    original:
    \HKEY_LOCAL_MACHINE\System\StorageManager\FATFS\EnableCache Wert(1)
    ändern in:
    \HKEY_LOCAL_MACHINE\System\StorageManager\FATFS\EnableCache Wert(3)
    ……
    original:
    \HKEY_LOCAL_MACHINE\System\GDI\GLYPHCACHE\limit:8192
    ändern in:
    \HKEY_LOCAL_MACHINE\System\GDI\GLYPHCACHE\limit:32768

    Ich habe die Werte mit dem Total Commander geändert.
    Kann nicht sagen, ob das bei mir wirklich was gebracht hat, soll aber helfen!


    3. Optimierung der NaviLib.ini

    In der NaviLib.ini habe ich folgende Änderung vorgenommen:

    [DB]
    FileName=\SD-Karte\MAPS

    Kann auch „FileName=\SD-MMCard\MAPS“ oder „FileName=\Storage Card\MAPS „ heißen, je nach Gerät.


    Mit diesen Änderungen kann ich nun auch auf der Karte „scrollen“ was vorher gar nicht möglich war.
    Die Bedienung des Menüs geht nun auch in akzeptabler Geschwindigkeit. Startzeit mit POI-Warner zusammen sind ca. 30 sec.

    Weitere Optimierungen, wie GPS umprogrammieren, haben bei mir zu Fehlermeldungen anderer GPS Programme geführt und kann ich daher nicht empfehlen.
    Das Kopieren des Hauptprogramms von der SD-Karte auf den PDA habe ich noch nicht versucht (kostet mir auch zu viel wertvollen Speicher).


    Viel Erfolg beim Testen!!
    Matze
  • Matze01 schrieb:


    Das Kopieren des Hauptprogramms von der SD-Karte auf den PDA habe ich noch nicht versucht (kostet mir auch zu viel wertvollen Speicher).
    Versuche es auch gar nicht erst!!! MN6 braucht viel Speicher, darum wird es von Navigon auch auf Installierter SD-Karte ausgeliefert. Installation auf Gerät bedeutet Starker Geschwindigkeitsverlust mangels Speicher.

    Meik :lego:
    Geben ist besser als nehmen!!!
  • Hallo Matze01,

    vielen Dank für die guten Tipps!

    zu 1.: Meine Karte war bereits mit FAT16 un 32k Cluster formatiert, aber MN6 lief auf meinem Pocket LOOX 410 trotzdem unzufriedenstellend langsam. Vor allem die Eingabe von Zielen ging nur mit einer "Geschwindigkeit" von 3 Sekunden pro Buchstabe.

    zu 2. und 3.: Nach Durchführung (und anschl. Soft-Reset) läuft MN6 viel schneller. Startzeit mit POI-Warner ca. 55 Sekunden. Die Eingabe von Zielen ist nun als flüssig zu bezeichnen.

    Es hat sich gelohnt !!!

    ***** für Dich!
  • Hallo,

    gute Sache, beim Überprüfen hab ich allerdings gemerkt das die Einstellungen schon genau so vorhanden waren.
    Lag wohl daran das ich schon mal mit SK Tools gearbeitet hatte.

    Ich will mal die Speicherkarte so formartieren wie du sagst, da bin ich mal gespannt.

    MN6 kommt mir trotzdem nicht mehr drauf, die Karten sind mir zu alt und das Prog einfach immer noch zu langsam, mal schnell ne Strecke überprüfen is nicht - macht keinen Spaß.

    Ähhh, hab grad versucht meine 4gb Karte in FAT16 zu formatieren, bis ich festgestellt hab das sie sich nur in FAT32 formatieren läßt.


    McSteff
  • Tuning PraxisTest

    nette vorschläge

    aber real bringt wohl nur die FAT16/Cluster 32k - Formatierung etwas.

    formatierung funktioniert unter XP genauso (auswahl FAT) wie mit dem mechanic-progi. mit dem mechanic-progi kann man sich auch die bestehende formatierung anzeigen lassen (storage card - info).


    alle registry-einträge bringen bei mir nichts.

    registry lässt sich leicht mit dem total commander bearbeiten:
    im total commander doppelt auf "\\" klicken. jetzt sollte man FTP, LAN und Registry sehen.

    schnellere speicherkarte (transcend 150x) bringt nichts.

    ABER!!! das tool XCPU-Scalar (siehe up schlachter) bringt ebenso wie die richtige formatierung einige sekunden. man sollte es aber nicht über 400 takten !!! sonst könnte es warm :) werden und sich verabschieden.


    much fun for all.
    Medion PDA 95000 (PPC 150) - WM2003 - Navigon MN6.1 - POI-2 - WikiPedia - KlickTel / Nokia N95 mit S60v3 SymbianOS9.1
  • Nachtrag:

    wenn ich XCPU Scalar folgend einstelle:

    ->25% - 200Mhz
    ->45% - 300Mhz
    ->70% - 400Mhz
    ->100% - 472Mhz (ich weiss :) - läuft aber ohne problem)

    dann brauche ich zum laden von MN6 - 28s

    und für eine routenberechnung (start von MN6 bis berechnete kartenanzeige) von HH -> FFM
    MN6 starten - gespeicherte route abrufen - berechnen und in der karte anzeigen lassen, exakt 1:30min.

    gleiche prozedur und strecke in MN5.26 -> 1:32min.

    ich habe einen baugleichen yakumo 300 gps :drum:

    denke, damit kann man leben.
    Medion PDA 95000 (PPC 150) - WM2003 - Navigon MN6.1 - POI-2 - WikiPedia - KlickTel / Nokia N95 mit S60v3 SymbianOS9.1
  • UPX Komprimierung

    Hallo,

    noch eine Optimierung !!!
    Und zwar das Komprimieren der MN6.exe mit dem Programm UPX.
    Dies soll bei 2 von 100 Leuten das Menü beschleunigen…
    Zumindest reduziert sich die Grösse auf 1,6 MB anstatt 5,9 MB.

    Was daran aber viel interessanter ist, mit dem Programm kann man die .exe und .dll Dateien
    anderer Programme die im PDA gespeichert sind verkleinern.
    So hat man auf einfache weise einige MB im Gerät dazu gewonnen.

    Z.B. Opera ist bei mir etwa 5.5mb groß.
    Nach einer Kompression ist es nur noch 1.7mb groß.

    Das macht vor allem bei großen Programmen Sinn. Meiner Einschätzung nach bei Dateien ab 800kb.

    Vorgehensweise:

    Ladet euch UPX Shell hier herunter:
    sourceforge.net/projects/upxshell/

    Dann braucht ihr das aktuelle UPX:
    upx.sourceforge.net/download/unstable/upx291w.zip

    Installiert nun UPX Shell.
    Danach entpackt ihr die UPX Dateien ins UPX Shell Installationsverzeichnis.

    Verbindet euren PPC mit dem Computer und ladet die Dateien die Komprimiert werden sollen herunter und macht einen Backup dieser Dateien.

    Startet nun UPX Shell und klickt nun auf den Button "open"

    Nun wählt ihr die Datei .exe aus

    Danach in den Reiter "Compress". Dort wählt ihr im Dropdownmenü Custom aus.

    Klickt auf "Go"

    Das selbe macht ihr mit dll. Dateien.

    Wenn alles fertig ist kopiert ihr die Dateien wieder zurück in euren PPC.
  • Wenn mit Fat 16 formatiert wird verliert man viel speichercluster! --ist nur bis
    512 mb bei windows zu empfehlen.Über 512 ist Fat 32 ! Der meiste Fehler beim
    formatieren unter windows ist die Quickformatierung----->es sollte immer die
    volle Standartformatierung genommen werden. Egal ob PDA oder PNA!
  • keiner schrieb:

    ;mal ne blöde frage am rande,...

    wie kann ich die registry öffnen, um die werte zu verändern? ich steh da grad irgendwie voll auf dem schlauch...

    danke und grüße



    Hallo,

    Du kannst die Registry auf dem PDA z.B. mit SK-Tools oder mit TotalCommander öffnen. SK-Tools hier im Forum erhältnich. TotalCommander (sehr guter Ersatz für den Explorer) bei ghisler.com (=freeware)

    Renault_6
  • Meik schrieb:

    Versuche es auch gar nicht erst!!! MN6 braucht viel Speicher, darum wird es von Navigon auch auf Installierter SD-Karte ausgeliefert. Installation auf Gerät bedeutet Starker Geschwindigkeitsverlust mangels Speicher.

    Meik :lego:


    sorry, das ist quatsch!!
    habe dadurch halbe startzeit!!!
    durch komprimieren der mn6.exe (upx) und verkleinern der mn6resourcebinary.ressinds grade mal noch 5mb speicherbedarf.

    gruß
  • habe dadurch halbe startzeit!!!
    durch komprimieren der mn6.exe (upx) und verkleinern der mn6resourcebinary.ressinds grade mal noch 5mb speicherbedarf


    du verwechselst da scheinbar etwas <daten- und programmspeicher>. ob du nun komprimierst oder nicht, der benötigte <programmspeicher> für das progi bleibt immer gleich. kommt es zur ausführung, MUSS das programm natürlich wieder dekomprimiert werden, wie sollte es ansonsten laufen (steht in jeder beschreibung von upx). wenn du durch die komprimierung 2s zeitersparnis erreichst, ist es absolute spitze (siehe forum pocketnavigation), was bedeuten würde, du hattest vorher eine startzeit von 4s, alle achtung:löl:

    also, wie dieter nuhr sagt: wer keine ahnung hat, bitte .... mehr lesen:D
    dies ist übrigends ein forum für pda-nutzer und kein public-server für new fairytails:tata:
    Medion PDA 95000 (PPC 150) - WM2003 - Navigon MN6.1 - POI-2 - WikiPedia - KlickTel / Nokia N95 mit S60v3 SymbianOS9.1
  • casanova2006 schrieb:

    du verwechselst da scheinbar etwas <daten- und programmspeicher>. ob du nun komprimierst oder nicht, der benötigte <programmspeicher> für das progi bleibt immer gleich. kommt es zur ausführung, MUSS das programm natürlich wieder dekomprimiert werden, wie sollte es ansonsten laufen (steht in jeder beschreibung von upx). wenn du durch die komprimierung 2s zeitersparnis erreichst, ist es absolute spitze (siehe forum pocketnavigation), was bedeuten würde, du hattest vorher eine startzeit von 4s, alle achtung:löl:

    also, wie dieter nuhr sagt: wer keine ahnung hat, bitte .... mehr lesen:D
    dies ist übrigends ein forum für pda-nutzer und kein public-server für new fairytails:tata:


    na wenn du meinst, ICH weiss was ich habe und du nicht!!!!!

    übrigens danke für den netten ton!!
  • casanova2006 schrieb:


    also, wie dieter nuhr sagt: wer keine ahnung hat, bitte .... mehr lesen:D
    dies ist übrigends ein forum für pda-nutzer und kein public-server für new fairytails:tata:

    Was ist das für eine schulmeisterhafte Antwort. Ich hatte immer gedacht, hier herrscht gegenüber anderen Foren ein höflicher Ton.

    Und übrigens liest man mit jeder kompetenten Antwort auch mehr...

    Gruß Delfin
  • Hab jetzt gerade mal versucht die SD Karte mit Pocket Mechanic zu formatieren, komischerweise kriege ich da ne Fehlermeldung

    "Failed to format Volume Speicherkarte". Reason for the failure: "Error code: 0x1f, Ein an das System angeschlossenes Gerät funktioniert nicht.

    Komischerweise kann ich mit der Speicherkarte auch mit Pocket Mechanic alles machen (Benchmarken, Card Informationen usw.) funktioniert alles. Nur das formatieren nicht, weiss jemand Rat oder gibts noch nen anderes Prog mit dem ich in gewuenschter Weise (32k) formatieren kann?

    <edit>

    Mit Sk Tools wird auch alles erkannt aber formatieren laesst sich die Karte auch nicht wirklich

    </edit>
  • MN6 gepackt 4,8 MB, gehört einfach in den PDA!

    Hallo

    Ich habe MN6.exe mittels UPX gepackt, die Resource Datei von 5,5mb auf 1,0 mb geschrumpft, weiter alle dlls gepackt und MN6 Ordner hat nur noch 4,8 mb!! Wenn MN6 ausgeführt wird, sind immer noch 20 MB Arbeitsspeicher frei. Stürzt nicht ab, rennt wie sau!!

    Alle die jetzt noch sagen: "MN6 gehört auf SD Karte!", die haben doch alle einen klemmen.

    mfg p-mensch

    Danke für all die Tips.:p
  • Gibt es eigentlich bei WM5 irgend eine Möglichkeit den Arbeitsspeicher durch nicht genuzten Programmspeicher zu vergrößern?
    " Der Berümte alte Schieberegler"

    Mein MDA Vario sackt bei MN5 auf 7 MB Arbeisspeicher zusammen.
    Wenn dann noch die Telefonfunktion durch einen Anruf hinzukomt, ist meistens titte.

    paparemo
  • Ich habe eine 4GB-SD Karte von Transcend.

    Mit FAT16 muss man 64K Cluster machen, sonst gehen 4GB nicht.

    Da dann aber für jede noch so kleine png-Bilddatei 64K verwendet werden, habe ich lieber FAT32 mit 32 K clustergrösse eingestellt. Das ist kaum langsamer als 64 K. In der Standardeinstellung mit 4K clustern braucht MN6 mehr als 30 s länger zum Start.

    schnappeldax
  • Was mir noch aufgefallen ist weil die Einstellungen nicht gespeichert wurden und nen erheblichen Geschwindigkeitsvorteil/Stabiliaet gebracht hat ist den Schreibschutz des gesamten MN6 Ordners aufzuheben.