Mit Linux anfangen?

  • TIPP

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mit Linux anfangen?

    Hallo Leute,

    In Sachen Spiele, Filme, Musik und Technik habe ich mich immer von meiner Umgebung unterschieden. Nichts kann ich mehr ausstehen als wenn ein MS User über Windows schimpft und den nächsten Rechner wieder mit dem gleichen OS kauft.
    Ich habe mich vor mehr als einem Jahr zu Mac OS entschieden und finde, es war eine der besten Entscheidungen meines Lebens.

    In Sachen Linux bin ich aber ein totaler Noob und daher meine erste Frage: Lohnt es sich Linux als normaler User zu installieren?

    Ist wirklich alles für Linux Freeware und Open Source? (Videoschnittprogramme/ Bildbearbeitung/ 3D Design)

    Es gibt soviele verschiedene Linuxversionen, wodurch unterscheiden sie sich voneinander und welche würdet ihr mir raten?

    MfG BookMac
  • BookMac schrieb:

    Hallo Leute,

    In Sachen Spiele, Filme, Musik und Technik habe ich mich immer von meiner Umgebung unterschieden. Nichts kann ich mehr ausstehen als wenn ein MS User über Windows schimpft und den nächsten Rechner wieder mit dem gleichen OS kauft.
    Ich habe mich vor mehr als einem Jahr zu Mac OS entschieden und finde, es war eine der besten Entscheidungen meines Lebens.

    In Sachen Linux bin ich aber ein totaler Noob und daher meine erste Frage: Lohnt es sich Linux als normaler User zu installieren?

    Ist wirklich alles für Linux Freeware und Open Source? (Videoschnittprogramme/ Bildbearbeitung/ 3D Design)

    Es gibt soviele verschiedene Linuxversionen, wodurch unterscheiden sie sich voneinander und welche würdet ihr mir raten?

    MfG BookMac

    ich muss der ersten Antwort widersprechen. Weil wenn du wirklich reinkommen willst in das system, solltest du vielleicht eher mit etwas anfangen, was nicht von Microsoft gesponsort wurde ( Suse novell Vertrag ) sondern gleich in ein richtiges System mit guter Community wechseln.

    Laut distrowatch würde ich dir Ubuntu empfehlen. Dort kannst du deinen MAC / Windows Rechner ohne Probleme umstellen. auf ubuntuusers bekommst du in deren Wiki alle Anleitungen die nur möglich sind. Gut aller Anfang ist schwer, aber nach einiger Zeit gewöhnt man sich dran. War bei Windows ja nicht anders :)

    Du hast auf "Ubuntu" die Möglichkeit aus 20000 Programmen zu wählen. Wie man sie installiert, steht in der Wiki von Ubuntuusers, du wirst merken, es ist viel einfacher als man glaubt ;)
  • Ich würde dir Fedora empfehlen, also Fedora Core.

    Ich war einige zeit bei UBUNTU , fand aber Fedora irgendwie nahaliegender zu mir, also es ist wirklich die Geschmackssache, aber Linux ist ein System, das man spüren, feelen muss. Ist genauso wie Musik, jeder hat seine eigen Ansichten, Ideen usw. Und genau aus diesen Gründen sollst einfach paar Destributionen ausprobiren (daswegen gibts auch LIVE-CDs) und selber entscheiden, was zu dir besser passt. Ja ich gebe zu, dass Ubuntu für die Einsteiger besser geeignet ist als z.B Fedora, aber ich bin auch nicht besonders erfahrener Linuxuser und hab mich für Fedora entschieden. Apropos die deutschprahige Communiti ist hier

    grüß Allonewalk