Windows Visa auf einer externen Festplatte?

  • Vista

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Windows Visa auf einer externen Festplatte?

    Hi alle,

    erstmal vorweg, beim beantworten der Frage sind, denke ich Erfahrungswere notwenidig.

    Ich will ja Vista auf meinem Rechner neben XP laufen lassen (wie einige ausm Board ja schon wissen) und jetzt will ich das auf eine externe Festplatte installieren.

    1. Wenn ich Vista über eine per USB-Adapter eingebundene IDE Festplatte booten lasse, wirkt sich dies noch weiter auf die Performance aus? Bzw. generell das booten über USB?

    2. Kann ich es it den richtigen Einstellungen im Vista Bootmenü so aussehen lasen, als wenn Vista nie drauf gewesen wäre? Ich meine damit, wenn die externe Festplatte wieder entfernt wird, wird dann XP wieder normal wie immer gebootet? Oder erscheint dann die eine oder andere Fehlermeldung, oder das eine oder andere Problem?

    Ich will ganz auf Nummer sicher gehen, dass sich an dem Rest meines PC Systems nichts ändert, und keine "Nebenwirkungen" eintreten.

    -Zwerg-
  • Zu 1tens:

    Schon allein angesichts der Technischen Gegebenheiten sollte klar sein, dass das Booten länger dauert, denn:
    IDE Datenraten bis 133 MB/s
    USB 60MB/s

    Du siehst, ein Unterschied von 73 MB/s... Das denke ich macht schon was aus... wobei man sagen muss, dass das die Maximalwerte sind.


    Zu 2tens kann ich dir leider nicht helfen,

    gruss,
    andy
  • Schonmal danke für die antwort. Genau diese Tatsache macht mich etwas unsicher. Ich meine auch, IDE ist allgemein für heutige Verhältnisse schon etwas langsam. Mit einer SATAII wie sie bei mir verbaut ist, kann man das ja schon nicht mehr vergleichen.

    Und noch eins, falls es euch interessiert.

    1. Ich werde mit Vista wohl hauptsächlich normale Anwendungen machen. Vielleicht auch mal Videos guugen. Aber Zocken werd ich eh über XP, weil das einfach besser für die Performance ist. Ich kann das meiste auf Mittel oder sogar auf Hoch spielen, und will nicht, nur wegen Vista auf Niedrig stellen müssen.

    2. Apropo System:
    Prozessor: Athlon XP oder 64 3000+
    Mainboard: AsRock K8N..., Sockel 939
    Arbeitsspeicher: 1Gb Corsair DDR2

    Ich will nicht hoffen, dass ich die Aero-Oberfläche Aufgrund der Festplatte aufgeben muss. Dann kauf ich lieber ne 2. SATA[II]

    -Zwerg-
  • -Zwerg- schrieb:

    Hi alle,

    erstmal vorweg, beim beantworten der Frage sind, denke ich Erfahrungswere notwenidig.

    Ich will ja Vista auf meinem Rechner neben XP laufen lassen (wie einige ausm Board ja schon wissen) und jetzt will ich das auf eine externe Festplatte installieren.

    1. Wenn ich Vista über eine per USB-Adapter eingebundene IDE Festplatte booten lasse, wirkt sich dies noch weiter auf die Performance aus? Bzw. generell das booten über USB?

    2. Kann ich es it den richtigen Einstellungen im Vista Bootmenü so aussehen lasen, als wenn Vista nie drauf gewesen wäre? Ich meine damit, wenn die externe Festplatte wieder entfernt wird, wird dann XP wieder normal wie immer gebootet? Oder erscheint dann die eine oder andere Fehlermeldung, oder das eine oder andere Problem?

    Ich will ganz auf Nummer sicher gehen, dass sich an dem Rest meines PC Systems nichts ändert, und keine "Nebenwirkungen" eintreten.

    -Zwerg-



    Wenn du dein Bootmenü so einstellst, dass es zuerst z.b. vom floppy, dann von der der cd, dann von der internen und dann von der externen festplatte bootet, macht es keinerlei schwierigkeiten.
    (natürlich musst du das floppy nicht vor das cdlaufwerk und vor die festplatten stellen... aber ich würds machen)

    zu der performance: klar daurts per usb länger.

    -Zwerg- schrieb:


    Dann kauf ich lieber ne 2. SATA[II]


    Wär doch einfacher, oder nicht? und Mit sicherheit reibungsloser (ohm ^^)
  • Ja, so ähnlich hab ichs mir gedacht. Nur muss ich doch dann, um auf Vista zu booten, vorher nochmal ins Bootmenü, oder? Oder geht das irgendwie per DOS Befehlszeile oder so?

    Ich würds sonst so machen, ich mach die externe vor die interne, und wenn er da nichts findet, dann bootet er ja ganz normal. Aber dann wär wieder das Problem, dass ich die dann nichtmehr normal nutzen kann. Oder kann man externe Festplatten auch wie USB Sticks während Windows läuft anschließen?

    Muss gleich mal googlen, oder Boardsufu nutzen.

    -Zwerg-
  • Hi,:)
    Eine Frage warum willste Vista auf einer Zusatzfestplatte laufen lassen geht doch viel einfacher!!!

    Einfach nen Virtuellen PC mit dem Tool Microsofts Virtual PC 2004 erstellen is freeware dadurch musste wenn du es startes nur nen Teil deines RAMs abtreten und kannst XP und Vista paralell laufen lassen kannst also sogar während du mit dem einen arbeitest in das andere wechseln.
    Außerdem bleibst du von den negativen seiten von Vista verschont da die nicht in einnander übergreifen. Hoffe hab dir damit geholfen

    MFG
    Dante88:D
  • Hmm ja, das wär auch noch eine Möglichkeit. Dann muss ichs aber wenn ich in Vista will beides nebeneinander laufen lassen, oder? Und das würde noch ein wenig Ram kosten. Hab auch gehört, um alles nutzen zu können brauh ich sogar 2Gb Ram.

    -Zwerg-
  • Ja bei der Version, musst mal gucken ob es auch anders geht.
    Kann sein aber es währe immer noch besser, es beansprucht den PC nicht so, wie wenn er alles immer über USB einlesen muss!!!

    Gruß
    Dante88:D
  • 1. Ich hab in anderen Foren noch gelsen, z.B. bei Chip, dass die meisten sagen, Windows Vista lässt sich genauso, wie XP nicht von externen Festplatten booten. Microsoft würde das nicht wollen. Hat das bei eucht trotzdem schon funktioniert?

    2. Eine weitere Frage steht auch noch offen: Kann man externe Festplatten auch während des Windows XP Betriebs l"einstecken", und werden die dann gleaden, damit ich auch normal Daten drauf speicher kann?

    3. In anderen Foren hieß es auch, es kann auch zu Problemen kommen, dass man nicht von USB booten kann, weiß die USB Treiber erst geladen sein müssen. Weil die sonst nicht erkannt wird. Dann müsste man also erst XP starten, um dann von der Platte booten zu können.

    4. Bezieht sich auf Frage 3: Kann man auch irgendwie durch DOS Kommandozeilen, oder so von Platten booten lassen? Also von XP heraus jetzt?

    -Zwerg-
  • Hi,
    ich denke das wirkt sich doch schon ziemlich stark auf die insgesamte Perfomance aus da es ja über 50% langsamer ist wie eine normale Ide Festplatte.Da Vista eh schon für alles etwas länger braucht kann ich es nicht empfehlen.

    mfg CJ16