Wollte mal fragen ob die Bewerbung so in ordnung wäre!!!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wollte mal fragen ob die Bewerbung so in ordnung wäre!!!

    Wollte mal fragen ob die Bewerbung so in ordnung wäre wenn man sich in eine Sozialen Bereich bewirbt.



    Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Heilerziehungshelfer



    Sehr geehrter Herr Vogelpohl,

    Sehr gerne würde ich mich um einen Ausbildungsplatz zum Heilerziehungshelfer bei Ihnen bewerben.

    Im Sommer 2005 habe ich den Sekundarabschluss 1 erreicht und anschließend das Leo- Sympher Berufskolleg im Berufsfeld Metall besucht.
    Allerdings bevorzuge ich die Arbeit mit Menschen.

    In der Zeit vom 09.10. Bis 13.10.2006 hatte ich die Gelegenheit, ein kleines Praktikum bei der Lh zu absolvieren. Ich hatte sehr große Freude mit den Kindern und Jugendlichen. Auch das Zusammensein mit den Behinderten war eine Herausforderung, der ich mich gerne stellte.

    Bitte geben Sie mir Gelegenheit , mit Ihnen über meine Bewerbung zu sprechen.




    Mit freundlichen Grüßen


    Wäre voll cool wenn noch jemand änderungen hätte wie ich es besser machen könnte.


    mfg

    Deforce
  • was zum Teufel ist "Lh" (Lufthansa oder was???)

    vermeide Abkürzungen, ansonsten ganz in Ordnung
    "Der Leser dieses Postings erklärt sich damit einverstanden, den Inhalt sofort nach Beendigung des Lesens aus dem Gedächtnis zu streichen. Zuwiderhandlungen gegen die Vereinbarung werden als Raubkopieren verfolgt."™©®
  • Deforce schrieb:

    Wollte mal fragen ob die Bewerbung so in ordnung wäre wenn man sich in eine Sozialen Bereich bewirbt.



    Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Heilerziehungshelfer



    Sehr geehrter Herr Vogelpohl,
    Vermeide eine Wortwiederholung, das liest sich etwas langweilig
    Sehr gerne würde ich mich um einen Ausbildungsplatz zum Heilerziehungshelfer bei Ihnen bewerben.

    Im Sommer 2005 habe ich den Sekundarabschluss 1 erreicht und anschließend das Leo- Sympher Berufskolleg im Berufsfeld Metall besucht.
    Allerdings bevorzuge ich die Arbeit mit Menschen.

    In der Zeit vom 09.10. Bis 13.10.2006 hatte ich die Gelegenheit, ein kleines Praktikum bei der Lh Was ist das? Abkürzungen rausnehmen, sonst kann es nur Verwirrung geben zu absolvieren. Ich hatte sehr große Freude mit den Kindern und Jugendlichen.Würde ich etwas anders formulieren Auch das Zusammensein mit den Behinderten schreib hier lieber geistig beeinträchtigen Menschen, das hört sich vornehmeran war eine Herausforderung, der ich mich gerne stellte.

    Bitte geben Sie mir Gelegenheit , mit Ihnen über meine Bewerbung zu sprechen. schreib hier: Über ein persöhnliches Vorstellungsgespräch mit Ihnen würde ich mich freuen




    Mit freundlichen Grüßen


    Ansonsten ist die Bewerbung ok.

    Viel Erfolg.

    Greetz Bluedragon
  • Sehr geehrter Herr Vogelpohl,

    Hiermit bewerbe ich mich (willst du ja nicht nur - machst du ja) um einen Ausbildungsplatz zum Heilerziehungshelfer.

    Im Sommer 2005 habe ich den Sekundarabschluss 1 erreicht und anschließend das Leo- Sympher Berufskolleg im Berufsfeld Metall besucht. (besucht? oder "erfolgreich abgeschlossen"?)
    Allerdings bevorzuge ich die Arbeit mit Menschen. (<- Der Satz klingt irgendwie komisch - aber mir fällt grad leider auch nix besseres ein...)

    In der Zeit vom 09.10. Bis 13.10.2006 hatte ich die Gelegenheit, ein kleines (kleines würd ich weglassen) Praktikum bei der Lh (?) zu absolvieren. Ich hatte sehr große Freude bei der Arbeit? mit den Kindern und Jugendlichen. Auch das Zusammensein mit den Menschen mit Behinderung (hab in "Werkstätten für Behinderte" (oder wars "Werkstätten für behinderte Menschen"?) gearbeitet - das hiess dann später auch "Werkstätten für Menschen mit Behinderung" - denke mal das das der "politsch korrekte" Ausdruck dafür ist) war eine Herausforderung, der ich mich gerne stellte. (Hier vielleicht noch irgendwas in der Form: "Ich würde mich freuen meine Kenntnisse in ihrem Hause zu erweitern zu dürfen" (so würd ichs nich schreiben, aber so ähnlich vom Inhalt eben - wenn du verstehst :) )

    Bitte geben Sie mir Gelegenheit, mit Ihnen über meine Bewerbung zu sprechen.

    Mit freundlichen Grüßen

    ---

    Du kannst vielleicht noch irgendwas dazuschreiben warum du die Ausbildung dort machen willst. "Das Umfeld in ihrem Hause hat mir sehr zugesagt, darum ..." oder so ähnlich.

    Das ist zumindest so ein "Standard-Ratschlag".
    - Wer bist du?
    - Warum willst du genau in das Unternehmen?
    - Warum bist du der richtige?

    Diese Fragen "soll" man ja immer beantworten.

    Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen :hy:

    Aber schlussendlich hat da ja wohl sowieso jeder Personalchef eigene Präferenzen.
    Und wenn du bei deinem Praktikum einen guten Eindruck hinterlassen hast sollte einem Bewerbungsgespräch ja nicht mehr viel im Weg stehen, oder?

    Auf jeden Fall viel Erfolg.

    Gruß,
    Commander Keen

    ps. ist schon spät... hoffentlich hab ich nicht zuviel müll geschrieben ;)
    Ich habe das Wort "Europa" immer im Munde derjenigen Politiker
    gefunden, die von anderen Mächten etwas verlangten, was sie im
    eigenen Namen nicht zu fordern wagten. [SIZE="1"](Nov. 1876)[/SIZE]
    [SIZE="1"]Otto von Bismarck[/SIZE]
  • Das ist zumindest so ein "Standard-Ratschlag".
    - Wer bist du?
    - Warum willst du genau in das Unternehmen?
    - Warum bist du der richtige?

    Diese Fragen "soll" man ja immer beantworten.


    Gruß,
    Commander Keen

    ps. ist schon spät... hoffentlich hab ich nicht zuviel müll geschrieben ;)[/QUOTE]

    hallo commander, hast keinen müll geschrieben.......gut gemacht ;) ...ist voraussetzung für jedes erfolgreiche bewerbungsschreiben ( erfolgreich heisst : wenn die einladung zum vorstellungsgespräch kommt :bing: )
    grüße aus dem sauerland, pingu52
  • Mein Beispiel

    Bewerbungen dürfen auch ein Gefühl audrücken. Besonderst in diesem Bereich ist es gefragt, wie ein Mensch zu dieser tätigkeit steht. Das hat nichts mit schleimen zu tun.

    Nur sollte ein Brief so aufgesetzt sein das du die Entscheidung aussprichst.
    Ergeiz und direkte Aussagen sind pflicht und beeindrucken somit.

    Mein Beispiel kann abgeändert werden und bleibt auch nur ein Beispiel.


    Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Heilerziehungshelfer


    Sehr geehrter Herr Vogelpohl

    Körperlich und geistig eingeschränkte Menschen benötigen unsere Unterstützung.
    In meiner Person finden Sie diese Unterstützung.
    Wenn Sie jemanden mit Einsatz und Einfühlungsvermögen suchen, sollten Sie diese Bewerbung nicht zur Seite legen.

    Ihre Aufgabe verlangt Einsatz und Verantwortungsbewusstsein sowie Respekt diesen Menschen gegenüber.


    Im Sommer 2005 habe ich den Sekundarabschluss 1 erreicht und anschließend das Leo- Sympher Berufskolleg im Berufsfeld Metall besucht.

    Auf eigenem Wunsch hin, habe ich mich vom 09.10.2006 bis 13.10.2006 zu einem Praktikum in der Lebenshilfe entschieden.

    Ich empfand bei meiner Arbeit große Freude und ein Gefühl der Dankbarkeit dieser Menschen mir gegenüber.

    Gefühle auszudrücken ist nicht einfach, mein Herz hängt seitdem jedoch an diesem Beruf und kennt nun die Frage, die ich mir immer gestellt habe.

    Wenn Sie Herr Vogelpohl jetzt an einem Persönlichen Gespräch interessiert sind, bewerbe ich mich hiermit um diese Stelle.

    Über ein persönliches Vorstellungsgespräch würde ich mich sehr freuen.


    würde ich so formulieren und anpassen