Linux Server als Proxy / Zugangsabfrage für Internetnutzung

  • Allgemein

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Linux Server als Proxy / Zugangsabfrage für Internetnutzung

    idee: ein server, über den gehen alle ins netz, der server hängt am router bzw dsl modem. der server hat wlan und ethernet anschlüsse. heisst quasi er soll entweder zum client kabel oder drahtlos gebunden sein.
    warum server?
    jeder soll ein passwort und ein benutzernamen bekommen und beim verbindungsversuch ins netz, das mit benutzernamen und pw erfolgreich bestätigen,um das internetz zu nutzen,
    warum?
    damit kein anderer das netz mit nutzen kann.

    jemand ne idee wie man das realisiert?

    grüße iggy
  • jop hast recht, aber stellen wir uns doch mal vor es gibt leute die die mac adresse ihres netzadapters ändern können, und mit software den WPA rausbekommen!? ist es nicht noch eine sicherheitsstufe mehr, wenn zusätzlich eine passwortabfrage kommt beim versuch irgendwie ins internet zu kommen?

    was ich weiss, das beispielsweise universitäten sowas nutzen damit nur die studenten/dozenten und eben autorisiertes "personal" die verbindungen der uni nutzen kann.

    haste ne idee? bzw ich hab nochn anderen thread der zwar nicht auf dieses problem tendiert aber vllt kennste dich ja da auch bissel aus. ich beabsichtige auch aus beruflichen gründen mich mit der ganzen linux geschichte etwas mehr auseinander zu setzen, daher wäre es ratsam ein paar leute zu haben die geübt sind. freesoft-board.to/f9/linux-als…-proxy-server-199724.html

    PS: DER ROUTER DER EINGESETZT WERDEN SOLL IST KEIN WLANROUTER, DAHER WIRD EIN EXTRA ACCESS POINT ZU EINEM RECHNER BENÖTIGT UM ÜBER DIESEN EINE DRAHTGEBUNDENE VERBINDUNG ZUM INTERNET AUFZUBAUEN!


    grüße iggy