Skaten & Boarden - Funsport oder Lebenseinstellung?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Skaten & Boarden - Funsport oder Lebenseinstellung?

    meine frage an die FSBler/innen ;):

    Skaten & Boarden - Funsport oder Lebenseinstellung?

    pEaCe jone

    <center>
    <IMG src="http://www.ibonation.com/forum/attachment.php?s=&postid=1973"> ODER <IMG src="http://www.ibonation.com/forum/attachment.php?s=&postid=1974">
    </center
  • Also ich find Snowboarden übergoil. Mir wird echt warm wenn ich an das feeling denke wie man die Piste runterbrettert und mein Herz schlägt schneller wenn ich an schönen Powder denke, aber ne Lebenseinstellung???

    NORMAL :D :D :D

    Sorry Leude ich weiß das gehört hier nicht hin aber irgendwie werden meine Beiträge nicht mehr weitergezählt

    Was soll das:rolleyes: :rolleyes:
  • Hi

    Also sicher is es ein Funsport, aber es gibt viele, die es als Lebenseinstellung sehen! Vorallem Skater, die dann nur noch kiffen, und auf alles scheißen!!!
    Is deswegen aber nicht schlecht!

    Mfg,
    Bruder Christi
    Um ein vollwertiges Mitglied einer Schafherde zu sein, muß man vorallem ein Schaf sein!
  • Original geschrieben von Felixxx

    Sorry Leude ich weiß das gehört hier nicht hin aber irgendwie werden meine Beiträge nicht mehr weitergezählt

    Was soll das:rolleyes: :rolleyes:


    Beiträge werden nicht in allen Foren gezählt ;)
    Um mehr zu erfahren... Suchfunktion ;)
    Oder mal im Kritik Forum nachschlagen.

    CU
    Zibi
  • also ich seh das so:
    natürlich is skaten/boarden/inlinen funsport...aber mir gehts zum Beispiel ziemlich oft so, dass ich voll fertig bin mit allem und ich mich voll scheiße fühle und so weiter halt...immer wenn ich dann inlinen geh, hat das eine sehr beruhigende wirkung auf mich...
    ich kann mich dann endlich auf was anderes konzentrieren...ich inline seit ca. 2 1/2 jahren (aggressive)...und in diesen 2 jahren hab ich mich so massiv verändert, das es auch ein bisschen am skate liegen muss...und ich denke am anfang isses funsport...dann steigert man sich immer weiter rein und irgendwann kommt man nich mehr davon weg (wie bei drogen :D )...und dann isses ne lebenseinstellung...die kommt erst nach ner zeit...is auch gut, wenn man sonst nix auf die reihe bringt (z.B. schule usw), und man dann halt was hartes steht, und deine kumpels applaudieren oder so...das is auch ein gutes gefühl und hilft einem sich wiederaufzubauen...udn man findet neue freunde!!!