Fahrt Ihr ein Auto mit Autogas

  • Umfrage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Der Mehrverbrauch kann bis zu 40% betragen
    DAS kann nur einen einzigen Grund haben. Eine verdammt schlecht eingestellte Gasanlage. Nur wenn jemand dann nicht zu seinen Umrüster fährt und das nachbessern lässt, was ja nebenbei gesagt so wie so kostenlos ist ist man selber Schuld. Ich habe noch NIE gehört, dass jemand so eine abnormalen Mehrverbrauch hatte.
    und ab 25 Grad minus ist auch nichts mehr drin.
    Physik ned aufgepasst oder was. :D
    Die schlechteste Gas Quali ist 95/5 sprich im Verhältnis 95% Propan zu 5% Butan. Propan hat einen Siedepunkt von -40° und Butan von -5°. Das heißt ich kann locker bis - 38° fahren. Selbst mit den guten Wintergasen wie 70/30 oder 60/40 sollte das in DTLD und Umgebung locker ausreichen. Und man sollte dabei eins nicht vergessen. Es kommt dann darauf an das das Flüssiggas die Temp. hat. Bis das soweit runtergekühlt ist vergehen nicht nur Stunden. ;)
    Wer Zeit hat kann ja mal googlen, wann wie das letzten mal in DTLD und nicht gerade am Rande der Zugspitze(:D) Temperaturen von -30° und mehr hatten...

    top-wetter.de schrieb:

    Wetterrekorde in Deutschland
    Niedrigste Temperatur: -37,8°C am 12/02/1929 in Hüll (Kreis Pfaffenhofen)
  • Hallo LPG Freunde und die es werden wollen.
    Fahre einen Meriva 1,6 mit LPG und kann nur
    gutes berichten. Verbrauch 9 L x 0,60 € = 5,40 € auf Hundert KM. Eine Werkstatt am Wohnort wo man Info im Umfeld
    bekommen kann ist gut. Leistung ist nicht alles.
  • Hallo Jungs ,
    Ich habe meine Mazda xedos 6 Bj93 2l 144ps bei 150000km auf gas (Prins VSI)
    umbauen lassen. Habe bis jetzt keine probleme mit der anlage und dem auto. Ich habe drei tanks ausprobiert, 40l, 60l und jetzt fahre ich mit 73l brutto und bin damit sehr zufrieden. Bei 170000km wurden alle filter der gasanlage gewechselt. Die Tankanzeige beim Prins VSI funktioniert bei mir einwandfrei. Mann die Anzeige am Tank Manuell einstellen (sind nur zwei schrauben). Der verbrauch liet zwischen 10,5l und 12,5l je nach fahrweise. Aktueller Tacho stand liegt bei 187000km. Ich hoffe das es weiter geht und ich wünsche euch auch eine gute fahrt mit eurerm autos und der eingebauter Gas Anlage

    Gruß Waldi
  • Hi !

    Ich fahre einen 19 Jahre alten Polo mit LPG!
    Ersatzteile bei Ebay für Schrottpreis, kein Rost, Verbrauch um die 9 liter und fahrleistungen um die 40000 km . Gekauft hab ich das Teil vor nem halben Jahr für 1000 Euro fertig umgebaut und hab nochmal etwa 500 Euro reingehangen, damit er wieder tageslichttauglich ist...


    Will nix andres mehr!!!:blink: :blink: :blink: :blink: :blink:
  • Tach zusammen, ich fahr einen 3L Ford Maverick und einer Vialle LPI (Flüssiggasdirekteinspritzer) dadurch keine Leistungsverlusste (im Gegenteil)

    Voll zufrieden Einbaukosten allerdings 3300 Eur bei AISB in Heerlen (NL)

    Macht Spaß beim Fahren und beim Tanken

    Kann ich nur empfehlen
  • Also bei mir ist eine Landirenzo Omegs eingebaut.
    Habe sie vor ca. 1 Jahr in Polen einbauen lassen. Bin auch ziemlich zufrieden damit. Durch die niedrigen Einbaukosten hat sie sich mittlerweile amortisiert.
    Würde sie also jederzeit wiedereinbauen lassen.
  • Ich habe vor 9 Monaten meinen Wagen auf Autogas umrüsten lassen und es wirklich nicht bereut. 2050 Euro hat es gekostet und jetzt bezahl ich für 100 km nur noch ca. 6,5 bis 7 Euro anstatt 11 bis 12 mit Benzin. Leistungsverlust oder irgendwelche anderen Nachteile habe ich bis jetzt noch immer nicht bemerkt. Das war auch der einzige Grund weshalb ich so lange mit der Umrüstung gezögert habe. Das hat sich alles immer nur so positv angehört und es gab keinen Haken, das konnte ich einfach nicht glauben, aber scheinbar gibt es tatsächlich keinen Haken und ich kann jeden nur raten seinen Wagen umrüsten zu lassen, wenn er/sie ihn noch 30 bis 40 Tausend Kilometer fahren will. Und dabe ist es doch schließlich auch egal ob man diese Kilometer in einem oder in vier Jahren fährt. Früher oder später amortisiert sich diese Investition. Ich kenne allerdings bis jetzt kaum Leute die ebenfalls mit Gas fahren. Ich finds super!
  • Hallo,

    ich fahre auch mit Autogas. Habe sie mir vor 1,5 Jahren einbauen lassen und bereue es bis heute nicht.
    Die Gasanlage wird immer zusamme mit der Hauptuntersuchung vom TÜV oder Dekra überprüft, kostet glaube ich so ca. 25,00 EUR.

    MFG
    Kathleen
  • Umfrage - Fahrt Ihr ein Auto mit Autogas

    hi,
    bin seit mehr als zwei jahren stolzer besitzer einer tartarini lpg gasanlage in meinem m c180 t.
    hatte mir die anlage in der hochpreisphase für benzin 2005 einbauen lassen. war allerdings ein richtiger run zu der zeit. deshalb war das auch schön teuer- 2250€. mittlerweile sind die gleichen anlagen wieder zu bescheidenen 1899€ bei uns in nrw zu haben.
    der tüv für die druckprüfung (bis 8 bar) steht alle 10 jahre an. der trockengasfilter sollte aber alle 20000km gewechselt werden. das kostet hier ca 20€. leider kommt man nicht in den genuss einer steuerlichen vergünstigung (bis auf die steuer auf den kraftstoff). das liegt daran, obwohl es ja kaum sauberer geht, das die mögl besteht mit benzin zu fahren. bzw die ersten km muss mit benzin gefahren werden, da die gasverbrennung erst mit einer betriebstemp von ca 40 grad beginnt. und das ist der knackpunkt für diejenigen unter euch, die überwiegend sehr kurze strecken fahren. bei kaltstart fährt man schnell mal 4km auf benzin bevor autom unmerklich umgeschaltet wird. also dann würde ich mir keine gasanlage einbauen. das dürfte aber auf die wenigsten zutreffen. im allgem.muss ich sagen, die freude an der tanke ist immer noch ungebrochen. für unter :hot: 30€ :hot: mal volltanken anstelle von ca :flag: 65€ gegenüber von benzin .......das ist selbsterklärend. aber denkt daran je nach fahrleistung alle 3-4 monate mal benzin aufzufüllen.

    ich würds wieder tun
    ach ja der adac und selbst die männer mit dem stern sagen das die umrüstung dem motor zugute kommt......

    viel spass beim sparen......:löl:
  • Autogas im Diesel???

    Hallo Vielfahrer...:)

    ich fahr´ Momentan nen Diesel-Kombi und weiß nicht, ob ich den auch mit Gas fahren kann.

    Wer kennt sich hier aus???
    Kann ich auch meinen Diesel umrüsten?

    Und wenn ja auf welchen Kraftstoff?


    Das mit den Spritpreisen ist ja bald nicht mehr schön...
    Jaja, früher gab´s Wegelagerer, heute Tankstellenbetreiber!


    Bin für JEDEN Tipp dankbar!
    -----o00o---°(_)°---o00o-----

    oRdOgRaFiE iSt FüR lEuTe AuF sTeLlEnSuChE!
    lAnG lEbE dIe KlEiNsChReIbUnG
  • Kann ich auch meinen Diesel umrüsten?
    Technisch ja. Praktisch macht das kein Umrüster in Deutschland, da es extrem aufwändig ist und das die mega Kosten beim Umbau wären. Dann lägen die Kosten für die Umrüstung ganz sicher nicht mehr im Bereich von 2000 - 2300 €, sondern min. das doppelte. Selbst vor Benzin Direkteinspritzern haben viele Umrüster immer noch einen Heiden Respekt und das ist weit aus weniger kompliziert. Auf die Dauer hin weg wird man sich zu diesen Thema aber auch dazu Gedanken machen. Die Planungen sind ja schon soweit.
  • @lukas2004
    Was du da schreibst Stimmt nicht.

    In Deutschland ist ein Diesel mit LPG nicht möglich da es nicht den TÜV bekommt.

    In den Niederlanden oder Belgien geht das ,
    aber es lohnt sich bei PKW meiner Meinung nach nicht.
    Einsparung ca.20%
    und die Motorleistung steigt + 30 %.

    Bei ein LKW sieht es anders aus,da rentiert es sich sehr schnell.

    Preis der umrüstung ca. genau so teuer wie beim Benziner.

    Gruss Ralf

    Ps. schau mal im Forum autogas4you.de und die Suche benutzen
  • Was du da schreibst Stimmt nicht.
    In Deutschland ist ein Diesel mit LPG nicht möglich da es nicht den TÜV bekommt.
    Was hab ich denn geschrieben was nicht stimmen soll. ;)

    Fakt 1 Technisch machbar.
    Fakt 2 Ultra Teuer.

    Mehr habe ich nicht geschrieben...
    Und das mit dem TÜV hätte ich gerne eine Quellenangabe dazu, da Test Umrüstungen schon durchgeführt wurden. Ließ Dir mal die R115 durch da steht exakt drin, was erlaubt ist. Die Test dazu kamen vom Hersteller der Gasanlagen bzw. der Auto Herstellern. Nur damit wird uns nicht Missverstehen, nicht das Du denkst, der TÜV oder andere Org. hätte das im Auftrag oder selber getan. Und in Deutschland auf deutschen Straßen, sollten die getesteten Autos wohl eine AU und eine HU haben. :D
    Aber nun bist Du dran...

    Ansonsten, ruf ich Mo. bei unser Regional Zentrale an.

    Interessantes Thema, wenn auch leider für PKWs aktuell ökonomisch völlig unsinnig.
  • wer zu faul ist die suche zu benutzen,
    -> denken -> schreiben.
    Da muss man sich anmelden, bevor man die SuFu nutzen kann. ;)

    Zeig doch einfach die Quellenangabe vom TÜV. Sicher nicht nur ich möchte sehen, wo der TÜV SCHREIBT das umgerüstete DIESEL PKWs keinen TÜV bekommen. Ich will hier keine Meinungen von Umrüstern lesen, sondern Quellenangabe einer anerkannten Org.
  • lukas2004 schrieb:

    -> denken -> schreiben.
    Da muss man sich anmelden, bevor man die SuFu nutzen kann. ;)

    Zeig doch einfach die Quellenangabe vom TÜV. Sicher nicht nur ich möchte sehen, wo der TÜV SCHREIBT das umgerüstete DIESEL PKWs keinen TÜV bekommen. Ich will hier keine Meinungen von Umrüstern lesen, sondern Quellenangabe einer anerkannten Org.


    Also wer sich für das Thema intressiert wird sich regestrieren.

    Und umrüster halten sich eigentlich sehr zurück seid das mit UweHe (Uwe Hemp) passiert ist.

    Im deutschland ist es nicht erlaubt das ein Motor mit zwei verschiedenen Treibstoffe betrieben wird .
    Ich weiss nicht wie Votran das geschafft hat ,die ja Benzien und LPG gleichzeitig einspritzt.

    Aber es gibt auch andere Foren ohne reg.

    Motor-talk.de
    Fudddies.de

    Gruss Ralf.
  • Im Moment leider noch nicht. Aber seit dem Diesel so teuer geworden ist lohnt sich eine Ümrüstung richtig. Ich fahre pro Tag 200km da würde ich wenn ich mich nicht verrechnet habe die kosten für die Umrüstung in ca. 1 Jahr schon raus haben.

    Momentan überlege ich ob ich mein Auto umrüsten lasse, oder ob ich es verkaufe und mir direkt eines das schon mit Autogas fährt kaufe. Es wird ja empfohlen nur neuere Baujahre umzurüsten :)