TOR - Der Anonymisierer

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • TOR - Der Anonymisierer

    Hi all,
    hoffe bin hier im richtigen Forum. Denn sowas wie ein "Anonym/Sercurity" Forum gibbets ja net. Und nen bisschen hat das ja auch hiermit zu tun. Wenn nicht, dann bitte -moven-

    Also, ich hab mir die Geschichte mit dem Anonymisierer TOR mal angeschaut. Jetzt wollte ich einige Erfahrungswerte hören.

    1. Lohnt sich das? Also bringt das was, ist man dann wirklich anonym? Oder soll ich nach wie vor einfach unanonym weiter leechen und uppen?

    2. Mit das wichtigste: Wie siehts mit der Geschwindigkeit aus? Ich denke das schwank sehr, je nach genutztem Server, aber gibts da eine Art Mittelmaß? Ich hab nämlich keinen Bock, mit 20kb/s zu Leechen. So um die 100 solltens eingentlich schon sein.

    P.S. Der Thread kann auch ruhig als Thread alllgemein für TOR angesehen werden. Ist ja der erste. Deshalb hab ich mal einen neutralen Titel genommen.

    -Zwerg-
  • Wie wo leech ich? Na meistens hier, bzw. über RS.

    Also um es klarer auszudrücken, wie ist die Allgemeine Geschwindigkeit? Ich hab DSL 2000 und will das schon möglichst ausnutzen.

    EDIT: Hab mal getestet, wenn ich irgendwo was downloade, hab ich meistens noch den Maximalwert an Geschwindigkeit, und sonst nur wenige kb/s weniger. Das ist also relativ schnell.

    Nur diverse Testseiten erkennen mich trotzdem noch, woran kann das leigen? Wird sogar noch die orginale IP angezeigt?

    -Zwerg-
  • Also ich finde Tor zum surfen ganz net, allerdings is der Speed bei mir zu lahm... Ich habe Dsl-Light mit 46,5 KB\s, wenn ich allerdings über Tor leeche steh ich bei 2KB\s.

    Bei Tor musst du über Internetoptionen deine eigene Ip 127.0.0(?).1 als Proxy festlegen sonst erkennt dein Computer nicht,dass er sich nicht direkt connecten soll.

    MfG DragonFly44
  • Ja eingentlich schon... ...weiß ja nicht... ...bin aber auch öfters auf Naja, fragewürdigen Sitez, z.B. Serial oder Cragg Sitez... ...und da fänd ichs schon besser, meine IP nicht zu verraten...

    -Zwerg-
  • -Zwerg- schrieb:

    bin aber auch öfters auf Naja, fragewürdigen Sitez, z.B. Serial oder Cragg Sitez...


    Du bist ja ein ganz schlimmer...


    -Zwerg- schrieb:

    ...und da fänd ichs schon besser, meine IP nicht zu verraten...


    Wieso? Angst davor, daß plötzlich ein ITM-Team vor deiner Tür steht? In den dunklen Ecken des Indernet kannst Du dir zwar sonstwas einholen, aber wegen der IP würde ich mir da keine Sorgen machen. Und falls Du zufälligerweise von der 4ma aus surfst, dann ist ein externer Proxy IMHO vorzuziehen.

    HTH + CU
    In Blythe, California, a city ordinance declares that a person must own at least two cows before he can wear cowboy boots in public.
  • Hmm joa... ...nee, surf von Zuhause. Und ich weiß auch, dass die Chance, erwischt zu werden sehr sehr gerin ist, aber bei nem Freund waren se schonmal da. Ging aber doch noch ganz gut aus, hat eben alles unter anderem Namen, und PW geschützt auf der Platte.

    -Zwerg-
  • -Zwerg- schrieb:

    hat eben alles unter anderem Namen, und PW geschützt auf der Platte.


    Jeah! Ich habe auch meine Urlaubsfotos mit Rijndael AES-256 Bit verschlüsselt - es könnte ja sonst jeder reingucken...


    Aber gegen die freundlichen Herren und Damen in Grün bzw. stellenweise auch in Blau, hilft TOR im Grunde auch nicht sonderlich.

    HTH + CU
    In Blythe, California, a city ordinance declares that a person must own at least two cows before he can wear cowboy boots in public.
  • Und hier gibt es eine schöne Anleitung, wie du TOR zusammen mit Privoxy, Vidalis und dem FF-Plugin TorButton aufsetzen kannst. Rennt fix und verschleiert wirklich deine IP (Testseite inklusive).
    Wenn du weiterhin die richtigen Server in deine Liste packst und die langsam rausschmeißt, fällt es auch nicht mehr so als Handbremse auf *g*