Hilfe bei Kauf eines PC´s

  • Kaufberatung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hilfe bei Kauf eines PC´s

    HY Boardmember

    Ich will mir unbedint einen neuen PC kaufen.
    Hab jetzt folgendes Komplettsystem ins Augegefasst.
    HP Pavilion Media Center TV m7720.at PC (RR809AA)
    Specifikation
    Preis 999 Euro
    Wäre super wenn ihr über den PC oder einzelne Komponeten Euer statment abgeben könnte.

    lg
    Lexa15
  • Hi,

    es ist wie so oft bei diesen Systemen dasselbe:

    Scheiss Grafikkarte.

    Der Rest des Systems ist für den Preis ganz in Ordnung, denke aber, dass sich da das ein oder andere Stück Preis-Leistung noch rausholen liese.

    Stelle dir mal was zusammen, bitte dann um Beurteilung durch andere User!

    Wirst dann aber keine zusätzliche Software für diesen Preis dazubekommen, dass solltest du bedenken. Hast du Betriebssystem usw. sowieso alles schon, benötigst du den Schnickschnack auch nicht.

    Grüße
    Kim
  • Hi,

    als erstes muss du dir die Frage stellen, was will ich mit dem PC machen.

    Spielen? Dann kannst du den schon mal vergessen.
    Arbeiten? Dafür ist der viel zu teuer - und überhaupt ist der überteuert.

    Schau mal bei Lahoo, da bekommst du für 799,00 € noch einen besseren, außer die Festplatte ist kleiner, aber für 200 € kann man noch ne sehr große dazu holen. Und bei den ist genau beschrieben, von welcher Firma die Hardware ist.
    Hier ein Link: Lahoo PCs

    Kannst dich da ja mal umschauen. Da gibt es im Preis-Verhältnis gegenüber den HP PC noch bessere für 999 €.

    Viele werden dir raten, den selber zusammenzustellen. Ich werde meinen nächsten auch selber zusammenstellen. Meistens kommt man dabei noch günstiger weg.

    Gruß

    BadBoy!
    Gruß
    Baddy
  • Hi,

    hier nun das fertige System, alle Komponenten von Willkommen bei K&M Elektronik AG - Computer und Elektronik Gross- und Einzelhandel.
    Sind klasse Läden, kaufe dort nur meine Sachen ein. Solltest du das System nicht selbst zusammenbauen können, frag die einfach kostet irgendwas zwischen 10-20 € extra. Sollte es dir aber wert sein, bei der Mehrleistung!
    Alle Komponenten vergleiche ich mit "deinem" Fertigsystem.
    • Intel Core 2 Duo E 6400:
      Sind die zur Zeit besten Prozessoren auf dem Markt für dieses Preissegment, der gleiche wie beim anderen System.

    • 2048MB G.SKILL PC2-667 CL4 KIT F2-5400PHU2-2GBLA:
      Ist ein richtig klasse Speicher, auch gut zum Übertakten geeignet. Schlägt den Speicher aus dem anderen PC um Längen, da HP in der Regel nur Billigspeicher verwendet.

    • ASUS P5B P965 (dual PC2-6400 DDR2):
      Ich glaube, dass sich Profis um die Qualitäten dieses Motherboardes bewusst sind. Gute Ausstattung und Stabilität. Schlägt deinen PC wieder um Längen, gute OC-Eigenschaften.

    • Sparkle (Retail) 8800GTS 640MB 2xDVI/TV:
      Um das 1000-fache besser als diese scheiss Graka. Unterstützt sogar das neue Vista komplett und das Direct X 10. Sehr, sehr gute Graka.

    • Samsung 250GB SP2504C 7200U/m 8MB (2 Stück):
      Tolle, stabile Festplatten. Größe gleich wie bei deinem System. Aber viel stabiler.

    • Samsung SH-S182D schwarz (DVD-Brenner):
      Toller Brenner, ein DVD-Laufwekr noch dazu gibts für 10-25 €

    • Delta MidiTower KG-787BS silber/schwarz 400W

    • Dann würde ich noch einen 80-mm Lüfter und einen 120 mm-Lüfter kaufen. Tipps: Coolink Basic SWiF-1200 120mm und Arctic Cooling Fan AF8025 80mm


    Kostet dann 1178,19 €. Ist zwar mehr, aber die Mehrleistung sollte es dir wert sein.

    Wenn nicht, kauf den anderen Mist oder nimm nur eine Festplatte. Dann kommst du dem Preis schon sehr nahe.

    Grüße
    Kim
  • Das System von Lahoo ist auch net schlecht. Allerdings nur 1 GB Ram. Dafür eine bessere Grafikkarte (Graka) als beim HP.

    Mein System ist immer noch besser ;) :D :cool:

    Kannst dir ja mal folgende Statistik anschauen.
    Prozessorindex | Hardware | GameStar.de - one click ahead

    Rechne pro Stufe nach oben ein bis drei Jahre "Haltbarkeit" bei Spielen, ab untere Mittelklasse musst du jetzt schon einige Details herunterstellen.

    Bitte beurteilt mein System.
  • Kein Problem.

    Ich habe auch unter selbstkritischen Gesichtspunkten wirklich kein besseres System gefunden.

    Ich werde mir vielleicht die Tage noch die Mühe machen, dir noch einige andere Vorschläge zu unterbreiten und diese untereinander vergleichen. Denn selbst wenn ich mein System natürlich am besten finde, gibt es auch noch andere Kombinationen, die genausoviel Spass machen. Nur liegen dann die Stärken in anderen Gebieten. Das von mir beworbene System geht ganz klar in Richtung Geschwindigkeit und die Möglichkeit zu übertakten. Eine Einsparungsmöglichkeit währe zum Beispiel durch ein billigeres Motherboard gegeben. Leidet dann halt die Übertaktbarkeit, die Grundgeschwindigkeit bleibt aber die gleiche. Auf Austattung verzichtetst du dann komplett, auch auf eine Hotline und einen Test der Komponenten durch den Anbieter des PC´s.

    Dafür kannst du dein System wirklich komplett auf deine Anforderungen einstellen und weisst ganz genau was drinnen ist. Und die Hersteller achten sowieso auf eine weitgehenste Stabilität.

    Aber ich will dich jetzt nicht weiter verunsichern, werde dir dann wahrscheinlich ein paar andere Systeme die Tage zusammenstellen...

    Grüße
    sterope
    P.s.: Welche speziellen (ungewöhnlichen) Anforderungen hast du an den PC, die es zu beachten gäbe?
  • Hi

    Irgendwie hast du, Lexa15, dich bisher immernoch nicht dazu geäußert für welche Zwecke (Office, Grafikbearbeitung, Spiele, usw...) du den PC überhaupt benötigst und wie hoch dein Budget ist. Das sind schon 2 Stichpunkte, die sich sehr entscheidend auf die Zusammenstellungen auswirken ;)

    MfG Nulli
  • Hast recht.

    Ich brauch den PC hauptsählich zum Video und Bilder bearbeiten.
    Wäre jedoch super wenn auch Simulatoren wie Flugsim und Trainsim
    gut funktionieren würden.

    Kostenpunkt um die 1000Euro.

    Cu Lexa15
  • Hi,

    na das hättest du früher sagen sollen...da muss man das System ein wenig anderst aufbauen...sollte ja nicht unbedingt das Wohnzimmer oder so verschandeln, oder?

    Werde dir mal die Tage was anderes vorschlagen.

    Grüße
    Kim
    ---
    Hi,

    ich bins nochmal.

    Benötigst du eine TV-Karte oder Videokarte?

    Soll eine hochwertige Hifi-Anlage angeschlossen werden bzw. legst du Wert auf gute Musik vom Computer (also nicht nur 128 kbit-Mp3´s)?

    Grüße
    Kim
  • naja, also nix für ungut, aber schau dir mal folgedne systeme bei ebay an.

    eBay: INTEL E6600 1GB-DDR2 250GB GEFORCE 7600GT DVD-BRENNER (Artikel 260085174613 endet 16.02.07 18:30:00 MEZ)

    INTEL CORE 2 DUO 6600 DUAL CORE Prozessor
    1024 MB DDR II PC-4200 Arbeitsspeicher (2 GB +97,20)
    250 GB Festplatte 7200 rpm
    16x Dual-Layer±DVD-RW-Brenner
    INTEL Chipset Sockel 775 Mainboard
    256 MB Geforce 7 7600 GT PCI-EXPRESS
    Soundkarte onBoard
    10/100 Netzwerkkarte onBoard (z.B. für DSL)
    6x USB 2.0
    Luxus Design-Midi-Tower
    2x Front-USB

    und das alles für 649,- Oo

    hätt ich das mal anfang des jahres gewußt hätte ich mir viel geld gespart.
    sicher ist die grakja nicht gerade schnell, kann aber easy gegen was schnelleres ausgetauscht werden.

    find solche angebote wirklich geil!!
  • Hallo,

    zur 7600 GT und dem Core 2 6600:

    Die Grafikkarte ist deutlich schlechter, als der Prozessor...dies belegen Benchmark deutlich. Einen als Beispiel gefällig?
    Prozessorindex | Hardware | GameStar.de - one click ahead

    Der Ram ist nur gerinfügig schneller als der PC-400...CL 5 sollte man erwarten, was für so einen Rechner nicht gut ist.

    Es ist kein Motherboard angegeben, daher ist zur Vorsicht von einem Billigmainboard auszugehen, dass nicht die Qualitäten des von mir gewählten Motherboard entspricht.

    1 GB Ram ist für so einen Rechner auch viel zu wenig. In so einem Highendrechner sind 2 GB Plicht!

    Aber wie gesagt, ich werde noch ein Paar Rechner zusammenstellen, das erste System war nur meine Standartempfehlung, ohne spezielle Ausrichtung auf den Threadersteller.
    Falls erwünscht, können wir gerne noch über das ein oder andere System fachsimpeln.

    Und eins will ich noch zum Schluss hervorheben: Der Prozessor ist bei der Grafikkarte, dem Ram und dem Motherboard völlig unnötig. Von der Performance ist dieses System schlechter als meines, trotz einem schlechteren Prozessor. Vorallerdingen ist meines deutlich zukunftstauglicher.

    Daher meine große Bitte: Fallt nicht auf solche Angebote herein, die einen starken Prozessor offerieren, aber sonst nicht viel halten.

    Lieber ein ausgewogenes System, dass auch aufgrund von hochwertigen Komponenten stabil ist und -bei normalem Gebrauch- lange halten wird.

    Würde man alle Komponenten so aufrüsten, dass sie die Qualität meines Systemes erreichen würden, währe dieser Rechner um die 300€ teuerer als meiner, würde ich den Prozessor von meiner Konfiguration auf den E 6660 aufrüsten, währen das nur um die 200 € teurer als mein ursprüngliches Angebot.
  • Ich würde dir keinen Komplett-PC empfehlen. Nach ärgerst du dich nur drüber.
    Kauf dir lieber die Hardware Teile, die zusammen passen und bau sie dir zusammen oder lass es dir zusammen bauen. Einen Tower hast du ja denke ich mal.
    Du solltest darauf achten oder auch bestehen, dass du ein Diskettenlaufwerk eingebaut hast. Das ist wichtig bei Systemabstürzen oder beim Crashen des PC´s. Um alles wieder herzustellen. Deshalb auch keinen Fertig PC, da die keins mehr haben.

    GReetz K.P.J.
  • K.P.J. schrieb:

    Ich würde dir keinen Komplett-PC empfehlen. Nach ärgerst du dich nur drüber.
    Kauf dir lieber die Hardware Teile, die zusammen passen und bau sie dir zusammen oder lass es dir zusammen bauen. Einen Tower hast du ja denke ich mal.


    Wurde schon gesagt...

    K.P.J. schrieb:


    Du solltest darauf achten oder auch bestehen, dass du ein Diskettenlaufwerk eingebaut hast. Das ist wichtig bei Systemabstürzen oder beim Crashen des PC´s. Um alles wieder herzustellen. Deshalb auch keinen Fertig PC, da die keins mehr haben.


    In welcher Zeit lebst du denn noch? Schon mal was von Backup gehört? Wie z. B. Acronis True Image usw.
    Ne 2. Festplatte wäre da ratsam, wo man dann die Backups draufspeichert. N Backup bekommst du net so gut auf ne Diskette ;) Und Bootdisketten für XP, bzw. Vista gibt es nicht. Wenn, dann bootet man von ne CD oder n Stick usw.

    Diskettenlaufwerk braucht man nicht mehr.

    Gruß

    BadBoy!
    Gruß
    Baddy
  • Was ich nur anmerken wollte unter alle Meldungen hier,
    1.Für einen PC der Videos bearbeitet kauft man prinzibell einen Siemens Mainboard, weil es genau dafür ausgelegt ist. Wenn du dir mal die Pcs bei Fernsehsender anschaust (z.B.: ORF) wirst du merken das sie alle (die Pcs die Video schneiden) ein Siemens Mainboard haben.

    2. Für Videobearbeitung brauchst du schnelle Festplatten, also gute Umdrehungszahl (am besten 10k) und viel Chache. Auf jeden Fall brauchst du eine eigene Festplatte für dein Betriebssystem und eines wo du deine Videos schneidest.

    3. Du brauchst keine wirklich schnelle Graka sondern nur eine mit viel Ram, also wenn du wirklich nicht nur ein 2 Videos machen willst sondern wirklich dein CP nur darauf ausgelegt ist musst du minderstens 512MB Ram haben ...... Profi Pcs haben eigene Grafikkarten dir wir so gar nicht kaufen können die fast bis zu 2000€ kosten.

    Also auf jeden Fall Siemens MB, Festplatten mit hoher geschwindigkeit und Graka mit viel Ram und natürlich auch so viel Ram.
  • Hi,

    wieso Siemens-Motherboards???

    Weil die Fernsehsender verwenden?

    Fährst du einen Sportwagen, nur weil den Rennfahrer fahren oder nimmst du nicht lieber ein alltagstaugliches Auto, dass du auch sonst verwenden kannst, weil dir das Geld für eine hochgezüchtete Maschine fehlt?

    Also ich kann hier keine technischen Vorteile erkennen und bis morgen hast du -der Threadersteller- ein auf deine Wünsche zugeschnittenes System...

    Im übrigen ist die Grafikkarte bei so einem System unwichtig, da der Prozessor die Arbeit machen muss (konvertieren, berechnen von Schnitten...), die Grafikkarte sollte allerdings eine hohe Bildqualität und moderene Anschlüsse besitzen...der Cache der Karte ist relativ unwichtig, da dies ein entsprechend ausgelegter Arbeitsspeicher deutlich besser kann...nicht wegen der Taktrate, sondern wegen der erhöhten Efektivität des Arbeitsspeichers.

    Die Wahl des richtigen Monitors ist auch nicht unwichtig.

    Da aber Lexa nichts von Profiambitionen schreibt, kann man ruhig auf dem Teppich bei der Auswahl bleiben...

    Sonst hätte er nicht einen "einfachen" HP als Rechner vorgeschlagen.

    Grüße
    sterope
  • Warum es kaufen?

    Hab ich schon gesaagt weil sie darauf ausgelegt sind, also der Treiber bestens darauf ausgelegt ist, nicht immer nur die Technischen Daten sind Vorteile.
    Und fallst du jezt fragst warum das so ist, keine ahnung aber es ist einfach so, die Siemens Mb sind sehr gut für Videobearbeitung.