Facharbeit

  • Benötige Hilfe

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo erstmal :D

    also um gleich auf den Punkt zu kommen ich muss bis zum 20.04.07 eine Facharbeit über 15 Seiten (Anhang und Vrowort nicht mitgezählt) schreiben. Das hier soll kein Thread werden in dem ich euch bitte mir das abzunehmen. Meine Frage ist eher wie organisier ich dass ganze am besten und woher bekomm ich Infos zu meinem Thema ( Werbung und Werbeprozesse ).

    Mir würdeauf jedenfall schonma ein Prinzip reichen was ihr mir raten könnt. Also z.B. alles was in den Texten steht auf Karteikarten und dann am ende nurnoch zusammen fassen oder so.

    Danke schonma für die Anworten

    MfG Spawn
  • eine gute facharbeit hat ein ganz spezielles thema...soll heißen, meines erachtens ist werbung und werbeprozesse schon zuviel!
    darüber könnte man nämlich auch 400 seiten schreiben, der sinn einer facharbeit ist es aber, sich mit einem bestimmten thema KOMPLETT auseinanderzusetzen...
    spezialisier dich, geh nur auf einen einzelnen aspekt wie ZB "der wandel der werbung von 1980 bis heute" ein.
    da reichen 15 seiten um alles zu sagen (denke ich jedenfalls)...

    ich gehe davon aus, dass du über formalitäten wie zb quellenangaben, zitatregeln, etc bescheid weißt...?

    ansonsten:stadtbücherei und internet sind riesige quellen!
    ganz wichtig ist:verfass den text selbst, copy&paste fällt meistens auf UND bringt dir auch nichts, da du ja lernen solltest wie man sowas selber macht
    life is what happens to you while you´re busy making other plans.
  • Ich würde dir generell raten das www nicht oder nur sehr bedingt (etwa bei ganz aktuellen Entwicklungen) als Quelle einzusetzen Das hier ist evtl hilfreich in der Beziehung.

    Zum Aufbau der Arbeit: Erstmal einen Überblick in Form einer Einleitung in der du das Thema grob umreißt und ggf. auf Fragestellungen Probleme, neue Entwicklungen eingehst. Dann führst du das Alles im Hauptteil aus (niemals eigene Meinung!!!!) und nimmst am Ende mit einem Fazit noch einmal Bezug auf die Einleitung. In dem Teil darfst und solltest du auch deine eigene Meinung anführen

    Bsp:
    Einleitung: Wie sind aktuelle Entwicklungen in der Werbung?

    Hauptteil: Bedeutung der Werbung, Geschichte der Werbung (Werbung früher, Werbung heute), neue Erkenntnisse und Entwicklungen in der Werbebranche, Spezialthemen: Internet als neuer Werbeträger, virales Marketing, etc.
    (Gut macht sich in dem Teil auch das Anführen und Ausgestalten mit Beispielen: Autor beschreibt, dass Werbung immer individueller auf den Nachfrager zugeschnitten werden muss -> Internet als individuell-gestaltbarer Werbeträger)
    Fazit: Herkömliche Werbung wird immer mehr an Bedeutung verlieren, was sich anhand der ... zeigen lässt

    (Das war jetzt nur ein Beispiel für einen Schwerpunkt von ganz vielen)

    Ablauf:
    Du verschaffst dir einen groben Überblick durch Internet und Querlesen allgemeine Fachliteratur und suchst dir dann ein Schwerpunktthema aus, auf dass du dich konzentrieren willst. Sprich das vorher unbedingt mit deinem Lehrer ab.

    Danach machst du dir einen groben Strukurplan: Wie soll meine Argumentationskette ausgehend von der Fragestellung der Einleitung aussehen, dann liest du die Fachliteratur und machst dir dazu wichtige Notizen mit Quellenangaben, der letzte Schritt ist dann das ganze Auszuführen.

    Genereller Tip noch: Es zeugt von Qualität auch kritische Themen einzubauen, bzw. Themenaspekte aus unterschiedlichen Sichtweisen zu betrachten. "In der Wissenschaft herrscht die allgemeine Auffassung es ist so, aber es gibt auch davon abweichende Meinungen, Dr. X ist z.B. der Ansicht..."
    Dann kannst du im Fazit schreiben, dass du diese oder jene Meinung bevorzugst
  • wär vielleicht gut gewesen wenn ich dazu geschrieben hätte :( :

    Thema ist: Werbung und Werbeprozesse anhand des Beispiels Volksagen

    ein paar quellen hab ich schon die ich die ich noch drucharbeiten muss und die Gliederung wird noch mit dem Lehrer grob besprochen bzw man sollte eine Gliederung erstellen und die wird dann besprochen ... aber die Tipps sind schonmal hilfreich:)
  • was mir gerade noch einfällt:
    -Wenn in einer deiner Quellen ein Zitat, Diagramm, etc. aus einer anderen Quelle angegeben ist, kommt es ganz gut sich die Originalquelle auszuleihen und dann direkt aus der zu zitieren (Es ist generell gut eine möglichst hohe Anzahl von Quellen zu verwenden)

    -Bei deinem konkreten Thema kann es sich auch anbieten ein kurzes Interview mit einem Verantwortlichen bei VW durchzuführen. Aber erst gegen Ende, wenn du schon genug Hintergrundwissen hast. Nicht nach dem Motto: "erzählen sie mal", sondern direkt interessante Punkte ansprechen

    Wenn das mit dem Interview nicht klappt kannst du dann wenigstens im Fazit schreiben: Um die und die Frage zu klären habe ich versucht mit einem Verantwortlichen der Marketingabteilung ein Interview durchzuführen, leider hat sich kein Verantwortlicher dazu bereit erklärt. Generell ist es sehr gut auch Probleme bei der Facharbeit anzusprechen: "Ich bin mir bewusst, dass der großteil meiner Quellen nur von einem Autor stammen, aber..."

    Und nochmal Grundsätzlich:
    -Im Hauptteil solltest du "Ich, mein, ..." absolut vermeiden
    -Vor jedem Hauptkapitel ist eine kurze (2-3 Sätze) Einleitung mit grobem Inhalt und verbindendem Charakter hilfreich
    -Rechtzeitig Korrektur lesen lassen und auch auf inhaltliche Kritik eingehen