Suche Beamer

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo zusammen

    Brauche mal wieder eure Hilfe!!!

    Bin auf der Suche, für den Verein, nach einem Beamer! Er darf nicht zu teuer sein! Sollte aber für Präsentationen, Sitzungen und auch mal für einen gemütlichen Abend reichen.

    Auf was sollte ich beim Kauf achten?
    Welche Marke? Oder welcher Beamer würdet ihr mir empfehlen?
    Was habt ihr für erfahrungen gesammelt?

    Habe mal einen gefunden von Medion
    Was mein ihr zu dem?

    Vielen Dank für eure Hilfe!!!

    Grüsse S!D!
  • hallo, irgendwie hab ich nirgends im inet nen preis für deinen gelinkten beamer gefunden, wieviel kostet der denn?

    aber wenner nicht zu teuer ist, warum nicht?
    einzigstes manko, was ich da find ist die bescheidene helligkeit, d.h. ihr müsstet nen raum haben, der absolut lichtdicht ist, wenner da was erkennen wollt

    hab selbst nen beamer, der hat maximal 1500 ansi lumen. wenn stockdunkel, wunderbares bild, wenn halbdunkel wirds manchmal schon schwerer was zu erkennen, aber im großen und ganzen noch ganz passabel

    ansonsten gute werte, sofern dich das breitbild nicht stört
    bei filmen ja eh egal, ansonsten siehts wohl etwas doof aus, da das ja das extreme breitbild ist.
    hdtv bild haste dann auch, eventuell ganz nützlich, aber nötig find ich nicht unbedingt

    desweiteren, hab vor nem halben jahr ca mir nen gebrauchten beamer über ebay gekauft, hat 430 euro gekostet, lampe zu 97% unbenutzt, der beamer hat neu 1000 gekostet, also rat, such bei ebay, vielleicht findeste auch nen schnäppchen wie ich

    ach, und natürlich auch bei beamern schaun, wie teuer die ersatzlampe ist
  • Also, für einen sehr günstigen Preis könnte man ggf. das Risiko eingehen. Erwarte aber keine Höhenflüge, das Bild ist laut Beschreibung nicht allzu hell (Minimum sollten echte 800 Ansi sein) und der Kontrast (viel wichtiger) ist eher bescheiden. Auch der Zoombereich ist nicht gerade flexibel, sodass man je nach Aufstellungsmöglichkeit vorher doch schon mal nachmessen sollte, ob Bildgröße zu Projektionsabstand (aufstellungsort) funktioniert.

    Die Bildschirmdiagonale von 7,8 m kann man getrost vergessen, rechne auch im Dunklen mal eher mit max. 2 bis 2,5 m wenn Du noch etwas erkennen willst. Achja, 33 dbA im Ecomodus ist nicht gerade leise, zumal ich nicht glaube, dass man bei der Lichtleistung ernsthaft in diesen Modus schalten sollte.

    Wenn Du es mit den o. g. Punkten nicht so genau nimmst, achte noch auf die Bildruhe (Zeilenflimmern). Schau es Dir auf jeden Fall im Laden an, wenn möglich.

    Bitte nicht falsch verstehen: Ich will das Gerät nicht verreißen, sondern nur mögliche Problempunkte aufzeigen. Es ist ein Einstiegsgerät. Und dafür scheint es in Ordnung.

    Einen alten, scheckheftgepflegten Sanyo PLV-20E (EK ehemals 7500 DM, über VB ca. 600 Euro können wir reden) mit aktuell professioneller Reinigung und neuer Birne kann ich übrigens günstig abgeben, der ist zwar ebenfalls laut und kennt weder 16:9 noch HDTV, hat aber einen super Zoombereich und ein flimmerfreieres, ruhigeres Bild als die meisten aktuellen Einstiegsgeräte. Ok, für Datenprojektion ist der nicht geeignet.
  • @giz
    was redest du da?
    was hast du gegen den kontrast? das sind 2200:1
    mein beamer hat 400:1 das ist wenig, bei videos isses manschmal etwas störend der niedrige kontrast, aber 2200:1 sind mehr als man braucht

    und dein beamer, der hat nen kontrast von 100:1
    und ansi von 500, also der hat noch weit schlechtere daten
  • @Fidibus: Ok, hatte nicht deutlich genug dargestellt, dass der Sanyo alt und daher sehr günstig ist, aber nicht in Konkurrenz zum genannten Medion steht. Insofern bitte ich ausdrücklich um Nachsicht. Ich habe ihn übrigens aber auch zu keinem Zeitpunkt mit dem Medion auf eine Stufe gestellt, sondern lediglich angeboten und auch auf seine Nachteile hingewiesen.

    Trotzdem muss ich Dir leider teilweise wiedersprechen: Der Sanyo steht bzw stand mit 750 Ansi gelistet, die tatsächlichen Werte liegen bei ihm (wie auch beim Medion oder nahezu jedem anderen Gerät) deutlich darunter. Der Kontrast kann mit aktuellen (vergleichsweise immernoch deutlich teureren) Einstiegsgeräten nicht mithalten, aber er hat trotzdem ein ruhigeres Bild als die meisten LCDs bis 2000 €. Woher Du die 100:1 nimmst, ist mir jedoch schleierhaft.

    Aktuelle, bezahlbare LCD-Geräte haben einen Kontrast von bis zu 10.000:1 (z. B. Epson EMP-TW700), von daher fällt der Medion da m. E. doch etwas zurück.

    Um jetzt aber einem möglichen Streit um Zahlen aus dem Wege zu gehen, schlage ich vor, sich das Gerät (den Medion meine ich) tatsächlich einmal vor Ort anzuschauen oder besser noch für einen Tag auszuleihen (macht jeder gute Händler) und zuhause bzw. im tatsächlichen Einsatzgebiet zu testen. Auf genau diese Art und Weise habe ich zu meinem derzeitigen Projektor (und damals auch zum Sanyo) gefunden - und das zuletzt ziemlich unerwartet, da dieser zumindest auf dem Papier schlechtere Werte hatte.
  • von ebay w+rde ich glatt mal abraten, die beamer sind das letzte, die lampen sicher schon hunderte jahre als und der counter zurückgedreht auf 20std, man wird echt zu 90% nur verarscht, aber der billige preis lockt eben die leute raus. wie hoch ist denn dein budget, wenn man den nur für präsentationen benutz denke ich mal is der mitsubishi 4000 ne gute lösung, falls das zu teuer ist kannste sicher auch den 2000 nehmen der is schon nen wenig älter aber reicht sicherlich trotzdem
  • Hallo zusammen

    Vielen Dank für eure Tips und Infos

    Es hat sich eine ganz tolle Lösung für uns aufgetan. Wir können einen Top Beamer usleihen und müssen nichts dafür zahlen.

    Nochmals vielen Dank

    Darum kann das Geschlossen werden!