Edonkey & Kazaa - der Staat schaut zu ??

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Edonkey & Kazaa - der Staat schaut zu ??

    Was haltet ihr davon ??

    Kazaa und eDonkey - Jetzt geht's vor Gericht! von Perceptor
    (10. 12. 2002, 14:56)

    Gericht: Kazaa- und eDonkey-Nutzer müssen für Musik-Downloads zahlen
    Die dänische Anti-Piracy-Group (APG) hat rund 150 Internet-Surfern in
    Dänemark Rechnungen über insgesamt 133.600 Dollar geschickt. Grund: Sie
    hatten sich illegal Musiktitel, Videospiele und Filme aus dem Internet
    heruntergeladen, wie die Computerwoche berichtet. Morten Lindegaard, Antwalt
    der Anti-Softwarepiraterie-Gruppe sagte, man fordere eine volle
    Entschädigung für das patentrechtlich geschützte Material.

    Lindegaard und seine Gruppe hatten ein Softwareprogramm entwickelt, mit dem
    sie Surfer bis zu ihrer Internet-Protokol-Adresse zurückverfolgen konnten.
    Auf diese Weise hatten sie dänische User identifiziert, die in den beiden
    bekannten Peer-to-Peer-Netzen Kazaa und eDonkey unerlaubterweise Dateien auf
    ihre PCs herunterluden. Das Programm hielt auch fest, welches Material
    unerlaubterweise auf private Festplatten kopiert wurde und wann der
    Softwareklau ablief. Nachdem die Identität so halbwegs offenbar wurde, hatte
    ein dänischer Richter die Internet-Service-Provider (ISP) aufgefordert, die
    Rechnungsadressen von den mutmaßlichen Softwarepiraten zu offenbaren.
    Dieses Vorgehen wurde zwar von den Beschuldigten als unrechtmäßig
    angeprangert, ein dänisches Gericht bescheinigte aber dem APG und den ISPs,
    sich rechtskonform verhalten zu haben. Die Strafen für die einzelnen Surfer
    betragen in Einzelfällen bis zu 13.360 Dollar. Zu den Beschuldigten gehören
    Schüler genauso wie Angestellte. Die APG verlangte pro Musiktitel 2,67
    Dollar, für einen illegal heruntergeladenen Film 26,70 Dollar und für ein
    Videospiel 50 Dollar.

    In Deutschland befindet sich die Software im Beta-Stadium und wird bereits Anfang nächsten Jahres flächendeckend eingesetzt, um die IP-Adressen den Gerichten vorzulegen.
  • den artikel kaenn ich benutze seid dem nur noch ftp und gelegentlich imesh
    könnte natürlich auch nen fake sein aber darauf will ich es net ankommen lassen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    letzte-up´s:NEW
    Bevorzugte:Bootycall
    ADIOS TIOZ Danke für alles !!!!!
    Helden leben lange, doch Legenden sterben nie
  • Des ist ja ein scheiss....................aber es gibt ein paar Mittel wie man diese Staatsspione hindern kann, deine IP zu bekommen. Ich werde mich darüber informieren, wie das zu verhindern ist. Wenn ich näheres weis, dann sag ich euch sofort bescheit.
  • e-donkey und kazaa werden den gleichen weg gehen wie napster


    Denke ich auch. Ich zeihe meine Filme alle über ftp, und wenn das stimmt, dann ist ftp auf jeden Fall noch sicherer!

    Mfg,
    Bruder Christi
    Um ein vollwertiges Mitglied einer Schafherde zu sein, muß man vorallem ein Schaf sein!
  • ja genau das war auch mal vor 3 wochen auf der t-online homepage gestanden. hmm.......das ist jetz echt s*****e wo man einzelne mp3s herbekommt, weil kazaa ja klasse dafür ist!
  • Das ist kein Fake... das wird durchgestetzt... auch in Deutschland wollen sei das durchbringen... Beta versionen des neuen Kazaa loggen schon die IP... Es liegen auch schon nen paar Fälle beim Gericht... :(
    Ist schon scheiße das Kazza weg geht.. aber das wird mit Emule/esel auch geschehen... *leider*

    so weit :P
  • Hi,
    wie wollen sie denn das machen, ich denke fast jeder Mensch in Deutschland hat sich schon mal n MP3 usw.. gezogen, wenn die Leute dann alle zahlen müssten puhh....

    Also ich glaubs nicht, das mit dem verbieten schon eher war ja bei Napster auch schon so.
  • hi

    warum kriegt ihr schiess ohne eure ip können die nix machen

    die muessten ja jeden anzeigen

    was kuemmert es die gerichte

    die film- und musikindustrie macht verluste nicht die Gerichte

    lol der Deutsche Staat gibt fuer so was bestimmt kein geld aus, wie soll das gehen

    Kazaa und eDonkey macht keine VErluste fuer den Staat

    eDonkey bzw Emule hat ja keine festen Server wie bei Napster

    ihr macht euch unnötig Streess

    cya
  • Ich find auch das ihr euch unötig stress macht weil wie ich in nem bericht irgendwo gelessen habe ist das so: Bei Kazza oder Edonkey heissen files manchmal anderst wie das was sie sind. SO kann z.B eine Datei Herr der Ringe 2 heissen dabei ist es aber Ne aufzeichnung von nem Fussballspiel oder sonst was was ganz legal ist. Also können sie euch nicht nachweissen das ihr euch echt Herr der Ringe 2 oder sonst was gesaugt habt sonder vileicht irgendwas ganz legales was nur so hiess wie der Film,oder MP3 oder sonst was......
    Und zu dem was im TV war kann ich nur sagen Was machen Menschen nicht alles für Geld ;) Wer würde sich nicht für nen Paar 100 oder 1000 Euro vor die Kamera stellen und sagen Ich wurd erwischt und ich muss Blechen. Ich denk Mal die Film und Musik Industrie zahlt gerne einem Typ ein paar 1000 Euro und veringet dadurch die Verluste weil dann viele nicht mehr saugen weil sie auch angst haben erwischt zu werden. So long .....

    MFG

    Kain
  • also mir is was aufgefallen. Ich starte gestern emule und schon meldete norton drei angriffe hintereinander von einem Telekom Mitarbeiter. Norton kann diese Leute ja zurück verfolgen und dann stand dort seine t-online adresse und irgendwas von Deutsche Telekom blabla. Und die angriffe kamen nur bei emule! vorher nicht!
    zufall? Ich hör jedenfalls erstmal auf.:(
  • Wenn da T-Online steht ist es kein T-Online Mitarbeite, sondern ein HAcker der über T-Online ins Netz geht...ach und warum sollte bitte schön T-Online sich die Arbeit machen? Viele würden doch nciht mehr bei T-Online seien, wenn die spioniern würden und das weiß die Telekom und deswegen unterlässt sie dies auch. Warum denkt ihr auch, dass die Preise bei T-Online/T-DSL zurecht teurer sind als bei anderen Anbietern? So long...
  • ich denk irgendwann wird die film- und musikindustrie dafür in die hose gehen,denn die meisten saugen sich doch die filme und irgendwann kommt es zu dem punkt ,wo die kein geld mehr haben um etwas neues zu drehen.
    das werden wirklich schwere zeiten aber na ja...

    greetz rabia
  • also ich glaube mal nicht das die film und musik industrie irgendwann mal pleite geht. siehste doch z.b. an dem lied von dieter bohlen mit den "superstras"! das wurde x mal verkauft. also muss es noch genug leute geben die sich die maxi davon holen! was die platten firmen da verdienen geht doch auf keine kuh haut. alle die aufhören zu saugen weil sie ein bischen angst haben sind selber schuld! bleibt ja jedem sich selber überlassen was er macht. ich weiss nur das ich nicht aufhören werde. erst wenn ich ne mahnung vonne telekom bekomme! aber dagegen gibt es ja auch ne lösung: Provider wechsel. das kann die telekom nicht erlauben wenn sie alle die filme ziehen nen brief schicken. dann geht nicht die film und musikindustrie pleite sondern die telekom! naja ist sie ja schon fast! *lol*
  • Das ist echt Schei**e mit Kazaa. Da kam man so einfach an die einzelnen mp3s dran. Ich mach mir zwar schon Sorgen, lade aber dennoch da weiter in der Hoffnung dass das in Deutschland nicht passiert.
    Die meisten Filme lade ich sowieso nur über WinMX.
  • Die dürfen dass gar nicht machen dass wäre Datenspionasche wenn die uns alle ausspionieren! das ist genauso als ob uns jemand hacken würde. Das BKA wollte sowas auch schon durchsetzen aber das Gesetz spricht aber dagegen.
  • hhmm da sieht man ...du hast keine ahnung junge!!!!!!!!
    also haste emule oder edonkey? falls ja klick mal bei einem von dem du ziehst(er von dir) auf user details...da steht seine ip
    dann gehen die damit zum provieder die müssen denen deine daten geben....und dann haste meines papas kolegen vor der tür sthen ;)
    also können sie das und dürfen das auch
    letzte-up´s:NEW
    Bevorzugte:Bootycall
    ADIOS TIOZ Danke für alles !!!!!
    Helden leben lange, doch Legenden sterben nie