Meinen untertakteten CPU auf normale Auslastung takten

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Meinen untertakteten CPU auf normale Auslastung takten

    Moin an alle.

    Ich wllte mal wissen, ob ich meinen untertakteten CPU ormal takten kann. Mein Laptop ist ein Dell, das BIOS laesst mich irgendwie nicht und deswegen wende ich mich an euch.

    Meine Daten:

    BIOS Version: A02
    Prozessor: Genuine Intel CPU T2300 @ 1.66 GHz
    Mainboard: Dell Inc. 0TD761
    Grafikkarte: Mobile Intel 945 GM Express Chipset Family
    Arbeitsspeicher: 1016 MB

    So, dass muesste hoffentlich reichen. Wer mehr Infos haben will, bitte melden

    Noch was. Ich bin der Admin von meinem Laptop, also bitte keine Beitraege bezueglich diesem Punkt. Koennt aber sein, dass es ein Superadministratoren PW gibt, dass nur der IT Techniker weiss, mir aber 100% net preisgibt. Werds aber auch noch herauskitzeln aus ihm, wenn es benoetigt wird.

    Thx im voraus,

    MfG
  • Also wenn du im BIOS nichts ändern kannst (und dir somit auch keine Änderung im BIOS angezeigt wird), kannst du deine CPU (vermutlich) gar nicht takten, da das (meines Wissens nach) vom BIOS und demzufolge vom Board unterstützt werden muss.

    z.B. kann man in einem sog. Phoenix-BIOS eigentlcih gar nix takten - auch in normalen Desktop-PCs nicht.

    Beim Takten von Laptops wäre ich auch prinzipiell schon mal arg vorsichtig, da die (manchmal) verdammt schnell heiß werden....:eek: (;))

    fu_mo
  • Nein, bei mir wird im BIOS und ueber TuneUp 2007 eine Taktleistung von 1.00GHz angezeigt. Da kann man doch sich dann eigentlich bei Dell beschweren und sie "zwingen" meinen Laptop auf die volle Lestung zu takten, weil ich dafuer gezahlt habe. Bei meiner Mutter ist das z.B. nicht so, da sind die vollen 1.66 GHz freigestzt, bei mir nicht. Der Laptop von ihr ist auch von Dell.
  • das dürfte an den stromsparfunktionen der cpu liegen. wenn der rechner nicht belastet wird, taktet sich die cpu dynamisch runter um stromverbrauch und wärmeentwicklung zu reduzieren.
    vllt solltest dir mal n richtiges programm wie everest besorgen, das zeigt dir die takte in echtzeit an, und dann die cpu mal ein bischen belasten, mit prime95 geht das ganz gut...
    [SIZE="1"][LEFT]Meine Groups: Anti-Apple-Gruppe | Sysprofiler | Screenshoträtsel-Rätsler[/LEFT][/SIZE]
    [RIGHT]Mein Rechner[/RIGHT]
    Save the Cheerleader, Save the World.
  • Also. Die Taktrate von einem Prozessor setzt sich ja aus dem FSB und einem sogenannten Multiplikator zusammen. In meinem AMI-BIOS gibt es eine "Seite", in der ich den Multiplikator und dem Arbeitsspeichertakt ändern kann.

    -> Bsp.: mein A 64 3000+ So. 939 hat original 1,8 GHz. Mein Arbeitsspeicher arbeitet mit 200 MHz (da es DDR, also double data rate ist, sind das effektiv 400 MHz). Der Multiplikator von meiner CPU ist 9. 9*200 = 1800. Also meine Taktrate.

    Der T2300 hat (glaub ich:confused: ) einen RAM-Takt von 333 MHz. Wenn du jetzt die 1660 durch 333 teilst, wäre 5 dein normaler Multiplikator. Wenn du in deinem BIOS also irgendso'ne "Seite" findest, wo du den Multiplikator einsehen kannst, müsste dort 5 stehen. Wenn das der Fall ist, müsste der Prozessor 1,66 GHz unter Volllast haben. Dass TuneUp 2007 das so nicht ausliest, könnte, wie halskrause schon gesagt hat, am dynamischen Untertakten liegen, oder vllt. auch daran, dass dir der FSB deiner CPU angezeigt wird (der ist bei den neuen Intel-CPUs bei 1,06 GHz) - das macht die Konsole von CS:S bei mir auch immer: die zeigt mir 999 MHz an.

    fu_mo

    PS.:

    Superhakker schrieb:

    Mein Laptop ist ein Dell


    Normalerweise kann man doch bei Dell einfach anrufen wenn man irgendwie n Problem hat - kannst ja dort auch ma nachfragen - die am Telefon sollten ihre Produkte (eigentlich) kennen....:)
  • fu_mo schrieb:


    Der T2300 hat (glaub ich:confused: ) einen RAM-Takt von 333 MHz. Wenn du jetzt die 1660 durch 333 teilst, wäre 5 dein normaler Multiplikator.


    rofl

    wir reden hier von einem Intel mobile prozessor, nich von nem amd desktop.
    der fsb vom T2300 liegt bei 667 mhz, (166mhz QDR), der multi dann logischerweise bei 10. der min. multi dürfte bei 6 liegen (6*166 = ~1000) was die 1 ghz im idle erklärt.

    im übrigen hat der ram takt mit dem cpu takt praktisch nichts zu tun, der ram takt wird vom FSB abgeleitet, stichwort ram teiler.

    ausserdem kannst du nich davon ausgehen, das ein dell laptop overclocking einstellungen im bios hat.
    [SIZE="1"][LEFT]Meine Groups: Anti-Apple-Gruppe | Sysprofiler | Screenshoträtsel-Rätsler[/LEFT][/SIZE]
    [RIGHT]Mein Rechner[/RIGHT]
    Save the Cheerleader, Save the World.
  • Dann werd ich denen doch lieber ne "Complaining Mail" schreiben, weil da koennen dir mir gleich dann das neue BIOS in den Anhang mitschieben. Denn im IDLE Modus will ich auch meine 1,66 GHz haben!
  • Superhakker schrieb:

    Denn im IDLE Modus will ich auch meine 1,66 GHz haben!

    rofl wozu? wenn die cpu nix macht, macht sie nix. ob mit 1,0 ghz oder 1,6 ghz. ausser das mit 1,6 ghz mehr strom verbraucht wird.

    du kannst auch mal im bios gucken obs da einstellungen für Speed Step, EIST, Enhanced Halt State oder C1E oder sowas gibt. wenn ja kannst damit das dynamisch runtertakten ausschalten....
    [SIZE="1"][LEFT]Meine Groups: Anti-Apple-Gruppe | Sysprofiler | Screenshoträtsel-Rätsler[/LEFT][/SIZE]
    [RIGHT]Mein Rechner[/RIGHT]
    Save the Cheerleader, Save the World.
  • rofl das liegt dann aber woanders dran...

    sobald die Belastung hoch geht wird die CPU auch hoch getaktet, funzt nicht ganz so gut wie CnQ von AMD aber es funzt...

    Hol dir mal Throttlewatch, das zeigt dir mit Verlauf an wieviel Ghz du gerade hast...

    PS: Das Umschalten des Energieschemas auf Desktop oder Netzbetrieb sollte normalerweise helfen...
    [SIZE=1]
    Was ist der Unterschied zwischen einem U-Boot und MS Windows?
    Keiner, sobald man ein Fenster aufmacht, fangen die Probleme an
    Alle Tips von mir ohne Gewähr und auf eigenes Risiko !!
    UP1 UP2 UP3[/SIZE][SIZE=1]
    [/SIZE]
  • einfach mal bei
    Systemsteuerung/
    Energieoptionen und dann bei Energieschemas auf Desktop klicken
    dann übernehmen und ok
    und es müsste auf 1.66ghz laufen ;)

    MfG Yoda2003
  • Superhakker schrieb:


    gibbet noch ne andere Loesung?


    freesoft-board.to/profile.php?do=delacc

    spaß :)

    schalte einfach den sleep modus deines mobo aus.
    hab im netz nicht wirklich viele infos über dein mobo gefunden,
    dswg. kann ich nichts dazu sagen.

    verbaut dell echt hauefenweise eigene mobos in ihren kisten?
    [font="Fixedsys"][/font]

    [COLOR="Purple"]Du fehlst uns Laforge[/color] - [COLOR="Silver"]21.08.2004[/color]
    [COLOR="Purple"]Keine Straße ist lang mit einem Freund an deiner Seite[/color]
  • verbaut dell echt hauefenweise eigene mobos in ihren kisten?


    japp DELL kauft im PC und Notebookbereich eigenen mainboards ein, diese werden extra für DELL hergestellt...

    aber im BIOS sollte es die Option EST (Enhanced Speed Step) geben...
    [SIZE=1]
    Was ist der Unterschied zwischen einem U-Boot und MS Windows?
    Keiner, sobald man ein Fenster aufmacht, fangen die Probleme an
    Alle Tips von mir ohne Gewähr und auf eigenes Risiko !!
    UP1 UP2 UP3[/SIZE][SIZE=1]
    [/SIZE]
  • ich glaub ihr verwechselt da was. eigene mobos bedeutet, dell würde die selbst herstellen, was ich nich so ganz glaube. wenn du extra für dell hergestellt werden, was wohl eher der fall ist, sind das sogenannte OEM boards, meistens von MSI usw hergestellt.

    btw EIST = Enhanced Intel Speed Step ;)
    [SIZE="1"][LEFT]Meine Groups: Anti-Apple-Gruppe | Sysprofiler | Screenshoträtsel-Rätsler[/LEFT][/SIZE]
    [RIGHT]Mein Rechner[/RIGHT]
    Save the Cheerleader, Save the World.
  • So, ich bin jetyt drinne im Setup und beim Unterpunkt. Des ist schon aktiviert. Soll ich auf off setzen? Da stehet dann aber drann, dass es auf den niedrigsten Perfomrance level setzt.