ACHTUNG- Kreissparkassen-phishing-Mail im umlauf

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • ACHTUNG- Kreissparkassen-phishing-Mail im umlauf

    hi,
    habe gerade diese mail von "sparkasse GmbH.'07" mit dem Betreff:"Information uber die online - Banking. Id:993 "bekommen:

    dies ist eine FAKE EMAIL
    NICHT AUF DEN LINK KLICKEN!:rot: :rot: :rot: :rot:
    es öffnet sich nämlich eine seite, auf der man aufgefordert wird seine online-banking-daten wie TAN nummern, Pin, etc einzutragen.
    Ich persönlich hab schimpfwörter in allen mir bekannten sprachen reingetextet, ich empfehle euch dieses mir gleich zu tun°!

    dies ist auf der KSK seite zum thema online pishing geschrieben worden:

    PHP-Quellcode

    1. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
    2. in den Medien kursieren aktuell viele Meldungen zum Thema "Phishing". Dabei handelt es sich um eine betrügerische Methode, um an Kontodaten wie Bankleitzahl, Konto-Nummer, PIN und TAN zu kommen. Meist geschieht dies in Form einer E-Mail, in welcher der Empfänger aufgefordert wird, auf einen Link zu klicken. Dabei gelangt der Nutzer auf eine gefälschte Internetseite, die täuschend echt aussieht.
    3. Bitte beachten Sie, dass auf unserer Internet-Banking Startseite Ihre Geheimdaten nie in dieser Kombination abgefragt werden. Zur Anmeldung benötigen Sie stets nur Ihre Kontonummer und Ihre PIN, keinesfalls eine TAN.
    4. Nachdem Sie Ihre Kontonummer und PIN eingegeben haben, werden Sie vom System stets namentlich begrüßt.
    5. Sollte dies nicht der Fall sein, besteht der Verdacht eines Betruges. Bitte nehmen Sie in solch einem Falle sofort Kontakt mit uns auf.
    6. Bitte geben Sie niemals an Dritte Ihre persönliche Geheimnummer (PIN) oder
    7. Transaktionsummern (TANs) weiter.
    8. Wenn Sie in E-Mails oder am Telefon nach solchen persönlichen Geheimdaten gefragt werden,
    9. sind Betrüger am Werk.
    10. Die Kreissparkasse Tübingen oder deren Partner (DekaBank, Sparkassen-Versicherung, LBS)
    11. erfragen nie von Ihnen persönliche Geheimdaten und versenden keine E-Mails mit entsprechenden Aufforderungen.
    12. Solten Sie bereits Ihre Daten preisgegeben haben, informieren Sie bitte die Kreissparkasse Tübingen umgehend und lassen Sie Ihre PIN und TANs sperren.
    13. Sie erreichen uns von Montag bis Sonntag ab 08:00 bis 22:00 Uhr unter der Telefon-Nr. 01805/641500
    14. und per E-Mail an hotline@ksk-tuebingen.de rund um die Uhr.
    15. Im Falle eines Betrugsverdachtes bitten wir Sie uns zu informieren.
    16. Freundliche Grüße
    17. Ihre Kreissparkasse Tübingen
    Alles anzeigen


    hoffentlich konnt ich einige von ihrem größten fehler in sache finanzwesen bewahren,

    so long, dennis1234
  • hmm, war die erste die ich bekommen hab-.- # hoffentlich auch die letzte^^
    mir is nur grad enorm der kragen geplatzt weil meine kleine schwester zB hätte blond-doof-leichtgläubig einfach mal die daten eingegeben...

    grüße, dennis1234
  • Naja, ich bekomme jede Woche min. 5 solcher Phishing Mails.

    Man sollte sich einfach nur merken das Banken oder andere seriöse Unternehmen wo irgendwo Geld im spiel ist (eBay usw...), einen niemals per Mail aufordern werden die persönlichen Daten preis zugeben.

    mfg

    mrakim